Rock am Ring / Rock im Park 2018

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Frankenstolz, 01. Oktober 2017.

  1. Stalker

    Stalker W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    3.426
    Zustimmungen:
    1.252
    Auch wenn ich deine Sichtweise verstehen kann und auch teilweise teile, ist das Hurricane/Southside aber trotzdem noch ein gutes Stück weiter von der Metalschiene weg. Ich denke zudem, dass RaR und Rip auch in näherer Zukunft auf einige Metal Bands bauen werden.

    Auf dem Ring/im Park wäre ich noch klar mit den spielenden Bands gekommen, aber beim Hurricane und Southside wäre ich mal so richtig aufgeschmissen. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Juni 2018
    Metalhead_vonne_Wupper gefällt das.
  2. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    20.060
    Zustimmungen:
    5.442
    Obwohl Hurricane/Southside nochmal deutlich alternaiver ausgelegt sind wie wir.;)
    Und einen Thread werde ich auch definitv wieder aufmachen, will ja trotzdem meine Gedanken dazu mit euch teilen.:D
     
    Stalker und Beckz gefällt das.
  3. Blake

    Blake Schnucki

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    17.376
    Zustimmungen:
    2.672
    Dann hat man der Presse wahrscheinlich die Zahlen etwas schöngerechnet :ugly:
    Aber auch so war der Besucherschwund schon ein großes Thema.
    Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass RaR das (internationale) Aushängeschild ist womit die Veranstalter mehr Geld verdienen wollen, während RiP noch etwas unter dem Radar läuft, was aber den Vorteil hat, dass es dadurch weniger Restriktionen gibt (vielleicht auch einfach weil es weniger Campingbesucher gibt?)
    RaR habe ich noch nie als Metalfestival gesehen, sondern als Rockfestival mit einigen Metalbands. Halt irgendwo zwischen Hurricane und Wacken. Das Line Up von diesem Jahr war gefühlt zumindest mehr Richtung Hurricane, während es 2016 u.a. mit Black Sabbath stärker in Richtung Wacken tendierte.

    Wie oben schon gesagt so extrem würde ich das (noch) nicht sehen. Man muss erstmal gucken in welche Richtung sich das Festival weiter entwickelt. Dieses Jahr war es definitiv kein Festival auf dem sich reine Metaller wohl fühlen, aber 2016 waren im Bekanntenkreis einige bei RaR/RiP (u.a. Black Sabbath, Amon Amarth, HSB)
     
    Frankenstolz gefällt das.
  4. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    20.060
    Zustimmungen:
    5.442
    Bei uns shieht man trotzdem von Jahr zu Jahr immer mehr Kuttenträger.:D
     
  5. Blake

    Blake Schnucki

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    17.376
    Zustimmungen:
    2.672
    Ich war noch nie bei RaR/RiP und kann das somit nur aus der Ferne beurteilen, aber von Erzählungen würde ich zurzeit lieber zu RiP als zu RaR fahren, denn das was ich auch dieses Jahr von RaR mitbekommen habe hört sich bei weitem nicht so toll an wie das was ich von RiP mitbekomme und das kann natürlich dafür sorgen, dass die Kuttenfraktion sich lieber für RaR entscheidet ;)
     
    Frankenstolz gefällt das.
  6. Pandicorn

    Pandicorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    2.648
    Ich hab letztes Jahr bei RiP auch überraschend viele Wacken-Shirts gesehen.
     
  7. MachineFuckingHead

    MachineFuckingHead W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    4.705
    Zustimmungen:
    2.646
    Naja das Hardliner Trio Hosen soad und rammstein war ja auch für den durchschnittlichen wackenbesucher nicht uninteressant würde ich behaupten :)
     
    Metalhead_vonne_Wupper gefällt das.
  8. Metalhead_vonne_Wupper

    Metalhead_vonne_Wupper W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. September 2015
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    215
    Immer dieses RaR/RiP Gebashe.. wann verstehen die Leute das die MLK Festivals nicht in Konkurrenz mit Wacken, Summerbreeze und Co stehen?!
    Es waren schon immer rocklastige Festivals (wozu auch Indie und so gehören und nicht nur Hardrock und weiß der Geier was) die aber auch durchaus Hip Hop Acts im Line Up haben und eben auch Metalacts.
    Wenn man sich die Line Ups der letzten Jahre anschaut wird schnell klar das Gitarrenmusik bzw instrumentale Musik deutlich mehr vertreten ist als die Computermusik.

    Das schöne an RaR/RiP ist halt das es für jeden was bietet und man da auch mit Freunden hinfahren kann die zum Beispiel auf Wacken völlig fehl am Platz wären und man dort zusammen feiern kann.
     
    Frankenstolz und MachineFuckingHead gefällt das.
  9. Deuce

    Deuce W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    7.449
    Zustimmungen:
    10.372
    Hier basht doch niemand.
    Ausser vlt das ML ein blöder Arsch ist.:D
     
  10. Metalhead_vonne_Wupper

    Metalhead_vonne_Wupper W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. September 2015
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    215
    Das ist nicht von der Hand zu weisen :o:ugly:
     

Diese Seite empfehlen