Rausschmiss! Hausverbot!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2010<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Jannis, 09. August 2010.

  1. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.027
    Zustimmungen:
    103
    jeder der in Wacken rausgeflogen ist war Crowdsurfen:D ??
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2010
  2. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1
    So, und jetzt gibst du dem wackengeher noch einen feuchten Händedruck, dann hat er einen neuen Freund :D
     
  3. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.027
    Zustimmungen:
    103
    da fehlt ja wohl noch.lass dich nicht ärgern war nur spaß . hast schon recht
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2010
  4. Metal_Gandalf

    Metal_Gandalf W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Juni 2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
    das habe ich auch wohl mitbekommen. was ich mir nicht im detail durchgelesenhabe war der teil der vom hauptpost weggehenden diskusion über andere festivals,deren besucherzahlen und deren securitys
    ich glaube zwar auch nicht dass er NUR wegen crowdsurfen rausgeworfen wurde, aber ich war nicht dabei. subjektive wahrnehmung von in der regel betrunkenen festivalbesuchern, die sich unangebracht behandelt fühlen weicht mit sicherheit von der überarbeiteter securitys ab.
    dennoch bin ich der persönlichen auffassung dass crowdsurfen die größte gefährdung der allgemeinheit ist die man auf sonem festival (legal) vollzeihen kann.
    wenn er danach dann noch bumbrüllender weise im graben rumgeturnt ist und dann auch noch zur bühne gegangen is (zumindest wird das für nen sec so gewirkt haben) und kp was noch gemacht wurde kann ich das handeln der sec's schon nachvollziehen.


    diven/surfen sollte auf derartigen veranstaltungen einfach verboten werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2010
  5. wackengeher

    wackengeher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    0
    Mein reden! 100% Sign
     
  6. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    17
    eyyyyyyy...lass mir meinen harry zufrieden du spinner :D:D:D:D
     
  7. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1
    Wenn es dir nicht schmeckt, geh woanders hin... Wenn ich keine WoD mitmachen will, stelle ich mich nicht bei Hatebreed in die 3. Reihe.

    Man steckt auch mal selber zurück, und fordert das nicht ständig von Anderen. Diese ganze Diskussion "Contra-CS" hier erinnert mich an DIE GESCHICHTE...

    Aber das gehört in einen anderen Thread...

    /me so sorry, gnä Frau :D
     
  8. Metal_Gandalf

    Metal_Gandalf W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Juni 2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    das is richtig. und wenn ich keine diver am kopf haben will darf man dann am zelt bleiben?

    oder meinst du ich soll auf ein anderes festival?
     
  9. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1
    Ja! Oder an eine andere Stelle (vorm Soundturm, im Mittelfeld, vor der Behindertentribüne etc)
     
  10. Tuat

    Tuat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Orga kein Crowdsurfen will, dann soll sie doch einen Wellenbrecher einbauen, so kann man das Surfen wenigstens eindämen... zumindest wird es uninteressanter, weil man kaum vorne ankommt. Selbst wenn man vor dem Wellenbrecher wäre, aber nach dem ersten mal kommt man nur noch schwer vor den Wellenbrecher... zumindest bei Headlinern.
     
  11. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.970
    Zustimmungen:
    2.271
    *Slap* :rolleyes:
     
  12. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.027
    Zustimmungen:
    103
    :D
     
  13. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    17
    :o:o:o:o
     
  14. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1
    Leichenschänder! :o
     
  15. saroon

    saroon Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    ich finde die ausgangsgeschichte bietet schon viele punkte zum streiten, aber ich ahb wie auch ein paar andere auch das gefühl, dass die security dich nicht rausgeschmissen hätte, wenn es dafür keinen grund gegeben hätte. vielleicht hat es sich für die zwar anders dargestellt wie für dich, aber ich glaube nicht, dass es besonders unrechtmäßig zugegangen sein wird.
    ich persönlich habe mit der security auch zweigeteilte erfahrungen gemacht. das eine mal (ich habe 1,5std vor dem auftritt von delain vor der bühne gelagert um in der ersten reihe in der mitte zu stehen....) hat sich einer von den secs erkundigt warum denn vorher (kampfar) kaum surfer gewesen sein. (ich hatte keine ahnung ist aber auch egal) und erzählte mir dann, dass er sich schon fast gelangweilt hat. als dann das konzert losging und von hinten so ein assiger surfer kam (ih werd nen teufel tun und den weitergeben ich riskier doch meinen platz nicht) wollte einer von den secs sogar ins publikum springen und hat meine ahnd zwischen gitter und stiefel zerquetscht, wo ich die liegen hatte.
    (in der pause vor dem konzert haben die übrigens sogar getränke ausgeteilt)

    für mich ergibt sich dadurch folgendes bild: die sec schien ein wenig zu wenig gevortert worden zu sein und so kam es dann im plötzlichen stress des auftritts zu einer überreaktion. das kann auch ein wechsel der firma nicht ändern, denn die leute werden nicht groß die anderen sein.

    auf die anfangsgeschichte bezogen heißt das für mich, dass du die wirklich hart arbeitende security schon sehr strapaziert hast, indem du in dem graben stehegeblieben bist und dann darf man sich generel nicht wundern, wenn es zu (über)reaktionen kommt. das du dann auchnoch ins publikum gebrüllt hast und nicht schnell genug gegangen bist, wird dir gegenüber auch nicht viel sympathie hervorgerufen haben.

    auf der anderen seite finde ich es auch schade, dass der fall nicht richtig nachprüfbar ist. dies sollte geändert werden.
     

Diese Seite empfehlen