Preispolitik

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von schwix, 03. August 2015.

  1. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    94.942
    Zustimmungen:
    1.963
    :confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused:

    Zum Schwimmbad à €180, es ist immerhin noch ein OPEN AIR! Da kann REGEN kommen, und REGEN auf eine WIESE hat nu die Eigenschaft sich in Schlamm zu ändern, vor allem wenn (en laten we realistisch zijn) 40.000+ Leute immer auf diese GLEICHE FLACHE laufen werden. Sonst hätte's wohl Wacken CLOSED Air geheißen. (obwohl sogar das ein Contradictium in terninis ist) M.a.W. es ist kein Eindhoven Metal Meeting, wo man 2 Tage indoors ist, und der Regen scheiß egal ist.

    Für den Rest, the confusion says enough. Ikke niet begrijp nie. :confused:
     
  2. Matthias B

    Matthias B Newbie

    Registriert seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Eventuell falsch verstanden.
    Dieses Jahr hatte ich wegen dem Line Up keine Lust mehr dort hin zu fahren.
    Am Stoppelmarkt Freitag habe ich unabhängig zwei andere ehemalige Besucher getroffen die fast in allen Grundeinstellungen auf den selben Passus gekommen sind.
    Ich gehöre nicht zu den Spinnern die sich die Steinzeit zurück wünschen und früher war alles besser Laberköppen.
    Doch machen wir uns mal nichts vor wer von euch war 2004 wirklich auf dem W:O:A und kann ernsthaft mitreden?
    Die Aufteilung des Geländes 2014 hat mir besser gefallen als in vielen Jahren zuvor.
    Festivals vergleichen kann nur derjenige der auch verschiedene Festivals besucht.
    Wenn man Montags ein Ticket kauf im Vertrauen das tolle Bands besorgt werden zum 25 jährigen Jubiläum und man wird effektiv so enttäuscht das es interessanter ist statt dessen ins Schwimmbad von Wacken zu gehen dann ist das damit gemeint.
    Zum 26 jährigen habe ich dann einfach mal abgewartet um zu sehen wer kommt.
    Solange ein Ausverkauf "garantiert" ist (binnen 24 Stunden) ist ein X-Mas Ticket wie früher, um Geld zu organisieren, unnötig und zwar genau so unnötig wie die Bemühung sich um tolle Bands zu kümmern.
    Sehe ich da etwas falsch?
    In allen Jahren in denen ich auf dem W:O:A war ist 2015 das schwächste Line Up da gewesen.
    Das Festival verliert sein Gesicht wenn es versucht jedem alles zu bieten.
    Darunter verstehe ich: Wrestling, Comedy, Wakingerdorf, Wasteland+ Psydomüllbühne, Freilichtkino, Ritterspiele, Pfahlsitzen, Künstlerzelt, Fußballplatz und Turnier, Treckeraustellung, Heino, Ehrlich Brothers, Helge Schneider, Feuershow???Für was?! Das ist doch nicht umsonst.
    Kommerz muss sein doch es braucht sich niemand einen W:O:A Pullover für 50 € kaufen.
    Das ist auf anderen Festivals auch nicht anders, ganz einfaches Beispiel, der W:O:A Einmalgrill kostet 6€, im Geschäft um die Ecke je nach Jahreszeit zwischen 1,00 € und 1,99 €. Angebot und Nachfrage.
    Habe letztens mein Hurricane 1997 T-Shirt verkauft, hätte ich 15 Minuten länger gewartet wären noch 100 € mehr drin gewesen. Angebot und nachfrage. Heute braucht man da nicht mehr hin fahren weil dieses Festival komplett sein Gesicht verloren hat und da haben früher wirklich tolle Bands gespielt. Seit Jahren ist das Hurricane nur noch ein wischi waschi für die breite Radiomasse.
    Das kann man jedoch nur beurteilen wenn man es auch mal unter dem Gesichtspunkt betrachtet wie es früher einmal war.
    Doch fahrt mal auf ein anderes Festival das sich treu geblieben ist und ein wenig anders organisiert, zum Beispiel dem GMM in Belgien.
    Das ist ein ganz anderes Publikum und wer sich die Mühe macht kann ja mal das Line Up aus diesem Jahr vergleichen.
    Dort hört man aus dem Nachbarzelt nicht Techno, Helene Fischer, Roberto Blanko, Helge Schneider, Heino u.s.w.
    Und dann muss man sich einfach mal die Mühe machen zu überlegen was in den letzten Jahren so alles im Zelt und auf den Bühnen aufgetreten ist, die wollen doch alle auch bezahlt werden oder seit ihr so naiv das ihr denkt das Full Metal Bag ist ein "Geschenk"?
    Das bezahlt doch auch jeder mit dem Ticketpreis mit.
    Nichts ist umsonst.
    Die Frage ist, für was der Konsument hier noch bereit ist zu zahlen.
    Immer mehr Wischi Waschi für ein immer breiteres Publikum.
    Wer nichts anderes kennt verteidigt das bisschen was er hat bis aufs Letzte, das ist mir schon klar, doch man muss auch mal in der Lage sein über seinen Tellerrand hinweg zu schauen.
    Aus meinem Bekanntenkreis sind wir immer mit ca 12 bis 15 Personen zum W:O:A gefahren. einmal sogar mit über 50 Personen. In den letzten Jahren hat sich das zum Teil auf 3 Person reduziert und das liegt bei uns nicht am Ticketpreis.
     
  3. miamaria

    miamaria W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    13.058
    Zustimmungen:
    8

    Unsere Jungs haben auch die Faxen dicke. Nächstes Jahr geht SummerBreeze!
    :o
     
  4. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.342
    Zustimmungen:
    805

    was du immer mit deinem Kirmes GMM hast

    aber du hast sooft "angebot und Nachfrage" in deinem Text..
    wieso drehste das dann nichtmal ganz einfach so, wie es auch einsetzbar ist,

    angebot Wacken, nachfrage, bei dir Keine, WIESO also fährt man dann hin?

    ernsthaft, wenn du dir mal die History anschaust, jedes Jahr gibt es solche wie dich, die meinen das die ja alles falsch machen in Wacken sich nicht treu bleiben blablabla

    es wurde damals schon Prophezeit: oh man, wenn die so weiter machen, dann kann man bald mit Shuttlebussen hinfahren, das ist doch doof, daran wird Wacken zugrunde gehen...usw

    einige haben dann auch einfach die Konsequenz gezogen und haben sich andere "kleinere" Festivals gesucht und bleiben wacken fern.
    Das ist aber ein normales verhalten, ich kaufe ja auch nicht bei meinem Metzger jede woche Leberwurst, sondern verschiedene Sachen.

    angebot und nachfrage halt, wenn meine Nachfrage nicht nach dem angebot ist, dann kauf ich was anderes.

    Ich bin nun 20 Jahre in Wacken, finde JEDES Jahr genug Bands für mich ( nein nicht im Rahmenprogramm, das ignoriere ich nämlich ganz einfach, weil es eh nur zur entzerrung der Publikumsströme dort ist )
    Ja, denn auch sowas muss man nunmal bei einem Publikum, welches von ca 16 Jahren - hin zu 70 und älter hingeht, berücksichtigen, Denn wenn zuviel Langeweile aufkommt, dann wird die Stimmung schlecht und das kann bei solch einer Größenordnung fatal werden!

    und ja, die ersten Jahre sind wir auch noch mit 10 - 12 autos gefahren, viele haben sich nach und nach abgesondert, den einen wurde es zu groß, die anderen hatten andere Termine.

    seltsamerweise, finde ich in Wacken aber sehr viel Stammpublikum, seit Jahren, die recht ähnlich denken wie ich, die mit dem Line Up was anfangen können und deswegen nach Wacken fahren, das die Party auf den Grounds auch super ist, das gehört zu einem Festival dazu, wacken ist nunmal mehr als NUR Musik!
    Das ist MIT dem Dorf und deren Bewohnern gewachsen!

    achja, zum thema Heino, ich weiß nicht, warum es keiner kapieren will, nicht Wacken hat Heino geholt, im GEGENTEIL! es waren RAMMSTEIN! die achso tollen die ja "jeder" haben wollte...also regt euch doch mal über die auf, die es verschuldet haben ;)

    Wenn du aber nach Wacken fährst, obwohl du mit dem Line up ja nichts anfangen kannst/konntest, dann verstehe ich deine Fehlinvestition echt nicht!

    Ich kauf mir doch keinen Ferrari, und meckere dann rum, das der keine anhängerkupplung hat und einen kleinen Kofferraum?

    auch wurde schon oft vom Wacken-Jasper widerlegt, das es mehr und mehr Ballermannpublikum wäre und wenn die bei Metaltix nicht einsehen können, wieviele Regelmässig wiederkommen, wer denn dann?

    von daher, ganz ehrlich, kommt bei dir nicht rum, was du eigentlich willst?

    Das ist ähnlich wie bei den Menschen, die zwar gegen Massentierhaltung sind, dann aber das Wiesnehofsteak und den Bruzzler auf den Grill legen.

    Wenn bei dir nun wenigstens ernsthafte anstöße kommen würden, was man verändern oder verbessern sollte, dann könnte man das ja sogar noch nachvollziehen..aber nein, ausser deinem nonsens mit den Onkelz 2004 kam ja nix.
    Und das die Onkelz bei der breiten Masse nunmal sehr umstritten sind und der großteil die gar nicht in Wacken haben will, das kannste auch Jahr für Jahr nachlesen.

    dieses Jahr waren soviele geile Bands da, das Rahmenprogramm mit den "non metal" bands wurde sehr zurückgefahren, etliche Verbesserungen, die aus dem Forum hier und bei FB kamen wurden umgesetzt.

    Was also will man mehr von einem Festibval, ich wüsste kein Festival, welches soviel aus der Community umsetzt?

    Die Preise, du bist doch nicht verpflichtet in den Campground supermärkten zu kaufen, das die natürlich teurer sind, ist einleuchtend, der aufwand , das Personal für 24 std und und und, das kostet auch Geld.

    auch die ganzen Sachen wurden hier, wenn du mal in die History schaust, oft diskutiert und dargelegt.

    ebenso, hat sich jemand mal die Mühe gemacht und über die Jahre Auswertungen angestellt, die belegen, das der Großteil von Wacken imme rnoch METAL ist und eben nicht spassprogramm.
    Wenn dui aber das spassprogramm so derbe wahrnimmst, dann solltest du dich vllt fragen warum du dir das anguckst? es ist doch mehr als genug GUTES Kontrastprogramm geboten ?!

    Ganz ehrlich, ohne dich persönlich anzugreifen, aber wenn dir Wacken doch sowenig zusagt, WIESO fährst du dann hin?

    und ich glaueb, nach 20 Jahren, kann ich mir meine Meinung dazu sehr gut bilden und ich ( wie ca 70 000 andere ) sehen eben nicht deine "negativlaberei" dabei.

    und bevor du meinst, ich würde ja alles nur schönreden und so, NEIN auch ICH habe schon viel Kritiok geübt und gemeckert.
    aber wie gesagt, das Gesamtpaket stimmt und das macht es für mich attraktiv hinzufahren.
    Beim GMM gefallen mir zwar auch einige Bands, aber nur 2-3 große Namen und ein autoscooter und Riesenrad, bringen mich nicht dahin.

    deswegen muss iches aber auch nicht schlecht reden, sondern ich kaufe mir dort einfach keine Karte, gleiches gilt für RoR, Grüne Hölle ( RiR) usw.

    Da hat Wacken schon in einigen Sachen ein alleinstellungsmerkmal.
     
  5. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.342
    Zustimmungen:
    805
    Konsequent, auch wenn ich bisher von den SB besuchern nur meckerei gehört habe...
    das Line up ist in der Tat teils nicht schlecht.
     
  6. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.360
    Zustimmungen:
    1.836
    Seit 06.

    Sorry, aber das ist nichts anderes als eigene Dummheit. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Man kann was anderes erwartet haben, aber bei so vielen Bands gar keine dabei zu haben, der sollte sich in der Tat einfach ein anderes Festival suchen...am besten nicht im Metal Bereich.

    Siehst du. Ein großer Teil der Bands ist nämlich schon lange vor dem Ausverkauf gebucht. Mal davon abgesehen, dass der frühe Ausverkauf und das Booking wohl ein klein wenig zusammen hängen.

    Dann ist es für dich wohl wirklich das falsche Festival. Wenn du eine Savatage Reunion nicht zu schätzen weißt (Vom persönlichen Geschmack mal abgesehen), frage ich mich umso mehr, was dein Gerede von "verliert sein Gesicht" soll? 2015 ist eines der STÄRKSTEN W:O:A Line Ups die es je gab. Gerade weil man etwas dermaßen gigantisches und einmalig einzigartiges buchen konnte.

    Na und wie das umsonst ist. Das bringt sogar Geld ein. Glaubst du im Ernst, dass diese Ritter und Mittelalteraußsteller, dafür bezahlt werden?! Die zahlen Standgebühren. Das Pfahlsitzen wird aus Spenden generiert und sowas wie Künstler, Wrestling, Ehrlich Brothers (Helge Schneider war übrigens nie da) sind Promo Auftritte. Die wollen Publicity und neue Leute erreichen.[/QUOTE]

    Richtig. Man kann es aber trotzdem tun.

    Ja. Nachfrage besteht ja offensichtlich.

    Ha Ha Ha...

    Das GMM war auch von Anfang an ganz anders konzipiert. Das war nie das kleine Kiesgruben Ding, das von zwei Dorfjungs hochgezogen wurde.

    Und der Autoscooter beim GMM ist sich auch treu geblieben?

    Doch auch das hört man da. Man muss nur das richtige Nachbarzelt haben.

    Ich denke eher, das bezahlt vor allem die Werbung die da drin ist mit.

    Und ja, antürlich wollen die alle Geld habe, aber meinst du, die kriegen deshalb auch alle etwas? Also wo du gerade so von Naivität sprichst.

    Och ich habe schon genug, da mach dir mal keine Sorgen. ;)
     
  7. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    94.942
    Zustimmungen:
    1.963
    Nee, da spielt Will Tura, Axelle Red, Jacques Brel und Mieke. Nicht vergessen, Samson & Gert (oder Samson & Bert, je nach Sprache des Zuhörers), Kabouter/Lutin Plop usw. :ugly:

    Überigens, auch das GMM hat ein Ramenprogramm. Ist zwar nicht so sichtbar wie in Wacken, aber wat denkst du von der "Belgische Avond" am Donnerstag?
    Nu we toch bezig zijn (ja, ich lebe in België), ich bin ma ausgewiechen nach Clisson. Ich meine, man muss alles einmal gesehen haben, Clisson même n'est rien de spécial, aber auch das HELLFEST (on parle du HF ici) hat ein RIESENRAD als Ramenprogramm, ein WoW-Zelt in dem man den ganzen Tag WoW spielen kann. (Wer braucht das?) und so kann ich weiter gehen.
    Wat ich sagen will, Alles ändert sich. Die Festivals, in denen man ging, gehen wird, ändern sich. Wieso? Weil man da um fragt. Das darf für manche Besucher nicht in Ordnung sein, OK, dann muss er woanders hingehen. Gefällt's ihm, so kommt er (oder auch sie) zurück, und feiert. Und wenn der Lineup eines Festivals dir nicht gefällt, zwingt dir keiner da hin zu fahren.

    Also, wo ist dann das Problem?
     
  8. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    40
    Ich warne dich aber gleich schon mal vor:

    Dafür dass das SB etwa 1/3 der WOA-Größe hat, sind die Ordner teilweise noch uninformierter...

    Die Glaskontrollen ganz am Anfang wenn man mit dem Auto aufs Gelände will, sind sowas von durchgeknallt...da fehlen einem echt die Worte. Einem Freund von mir wurde von seinem Campingkochtopf doch tatsächlich der Glasdeckel abgenommen ! ! !

    Man WIRD gezwungen nach der Einlasskontrolle durch den Metalmarkt zu laufen (Öle deine Zunge und brülle für mich ganz laut "KOMMERZ!")...

    Die Abreise ist im Gegensatz zum WOA ein Geduldsspiel wegen der Verkehrsplanung...



    OK, kostet 80€ weniger...ich stempel es aber deswegen auch nur unter BILLIG-Festival ab. Wäre es nicht grad mal 220km von mir weg (im Gegensatz zu den 700km nach Wacken), ich wäre 2014 und 2015 nicht hingegangen.
     
  9. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    40
    Ja...Hallo...Hallo...ICH ICH ICH ! ! !

    Mein erstes WOA war auch 2004.

    So, dann fangen wir mal an:


    Also ich fand die grundlegende Aufteilung, die nach dem Maiden- und Rammsteinchaos eingeführt wurde auch DEUTLICH besser. Also da war 2014 bzw. 2015 besser organisiert wie die Jahre zuvor.

    Ich habe übrigens dieses Jahr noch das WGT, die GOND und das Summer Breeze besucht..und wenn man es so will zähle ich auch die BO-Konzis in Hockenheim dazu, da ich da ebenfalls gecampt habe.

    Wenn du mich aber fragst welches Festival am besten für mich organisiert war?
    Nun...das WOA war es nicht...das SB erst recht nicht, HHR auch nicht...ich glaube das war für mich das WGT und die GOND, allerdings sind diese Festivals auch deutlich kleiner als das WOA.

    Warte mal...ich habe mich wohl gerade verlesen.

    DIR hat das LineUp zum Jubiläum nicht gefallen und warst stattdessen planschen?
    Hast du dir GAR NICHT auf der WOA-HP angeschaut was dich denn alles erwartet?
    Warum bist du dann ÜBERHAUPT zum WOA 2014 gefahren?

    Wäre es nicht besser gewesen, du hättest dein Ticket VERKAUFT und wärst einfach fern geblieben?

    Das ist natürlich Ansichtssache was man unter Schwach versteht.

    Hast du so große supermegaduper-Bands wie Metallica oder Rammstein vermisst?

    OK, Savatage kennt halt NICHT jeder wie RS oder Metallica, aber das kann dem WOA doch herzlich egal sein.

    Die haben zusammen mit dem TSO eine dermaßen gigantische Show abgezogen, die tun im direkten Vergleich mit der RS-Show 2013 den Boden aufwischen...ok...2 Bühnen ballern halt besser wie eine...und leuchten halt doppelt so hell.

    Ich bin kein großer Savatage-Fan...aber ich ärgere mich im nachhinein dass ich früher gegangen bin, bevor sie gemeinsam mit dem TSO so richtig dem Publikum einen Schuß Dopamin verpasst haben.

    Und ansonsten waren doch Metaltechnisch viele schöne Sachen mit am Start.

    GROSS muss nicht zwingend BESSER sein.

    Dieses Niveau überlassen wir doch lieber dem RAR.

    OK, einige Kritikpunkte die du hier aufführst will ich nicht gerade von der Hand weisen...doch gerade 2015 hat sich in meinen Augen zum Vorjahr schon einiges getan.
    Die Spasskacke ist deutlich zurück gefahren worden...das Fußballtunier gab es schon seit 2004, halt noch an einem anderen Platz...

    Und dieser ganze Spaßkram kostet dem WOA KEINEN EINZIGEN CENT...die zahlen dafür dass sie dort sein dürfen.
    Ich meine, jetzt sei doch ehrlich, das Mittelalter- und Endzeitdorf-Wackinger ist doch ein gemütlicher Platz zum Essen und Ausruhen...in unmittelbarer Schlagdistanz zu den Bühnen.

    Ich bin zwar noch nicht mit allem einverstanden, vor allem das Wrestling gehört mit einem dezenten Kick von Chuck Norris zum Rock Am Ring gekickt.

    Aber das WOA bewegt sich definitiv wieder in die richtige Richtung.


    Dann kauf den Kram einfach nicht und fertig.
    Ich kann dir noch ein tolles Beispiel aus diesem Jahr nennen...
    Ich glaube die WOA-Gummistiefel kosteten dieses jahr 25€...der OBI-Stand im Dorf 10€.

    Trotzdem waren alle restlos ausverkauft.

    Ein durchgefrohrener Japaner, dem die Geta-Schuhe zu seinem Full Metal-Kimono im Schlamm versunken sind und erst um die halbe Welt fliegen muss um Wacken zu besuchen, für den ist es doch egal ob er noch 25€ für ein paar Gummistiefel zahlt.
    DU hast sicher einen günstigeren Anreiseweg gehabt.


    War nie auf dem Hurricane...hat mich noch nie gejuckt.

    Du ganz ehrlich...ich bin schon im Jahre 2004 aufm WOA durch die Musik der Schwarzwaldklinik geweckt worden.


    Na die Erdnüsse, Chips, das Axe-Duschgel usw. zahlt der Veranstalter sicher nicht.
    Ich stimme dir allerdings zu, dass in dem Vollmetalsack auch ziemlich viel Scheiss drin ist, oder die Leute zu blöde sind beim Befüllen...

    Du...das war bei mir genau so.

    Aber Freunde kommen...Freunde gehen.

    Dann verändert sich bei manchen der Musikgeschmack, der Geldbeutel wird kleiner, haben Familie und keine Zeit mehr usw...

    Ist doch bei meinem Freundeskreis nicht anders.


    Ich für meinen Teil habe mir 5 WOA-Tix für 2016 gekauft.

    Davon sind aber nur 3 fest verplant.

    Ich sitze streng genommen noch auf 2 Tickets, doch so wie ich meinen Freundeskreis kenne...IRGENDEINER entscheidet sich DOCH noch mitzugehen, und der tut mir dann die Füsse küssen und ist mir unendlich dankbar dass er sie für den O-Preis bekommt.

    So bin ich nunmal.

    :)


    MFG
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2015
  10. nuclear_demon

    nuclear_demon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    461
    Wäre ich nicht ca. 8000 km weit weg, wär ich dieses Jahr hingefahren. Das wäre fast das perfekte Lineup für mich gewesen, die Big-4 des deutschen Thrash, und jede menge gutes Geknüppel der zweiten und dritten Reihe ...
     
  11. nuclear_demon

    nuclear_demon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    461
    Ich zwar nicht immer der selben Meinung wie du, aber hierzu ein ganz dickes SIGN! :cool:
     
  12. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    Und die zahlen hast du woher? Etwa vom renomierten Birnbaum Institut :rolleyes::ugly:
    Schwachsinn aber hauptsache mit großen zahlen um sich werfen
     
  13. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.869
    Zustimmungen:
    6
    Das war auch mein Gedanke. :ugly:
    Irgendwas von "bei dem Lineup" im Zusammenhang mit Onkelz und 2 Tage Schwimmenam bei mir an. :D

    "Bei dem Lineup" ist schon etwas seltsam im Zusammenhang mit 2015, was aus meiner Sicht eines der kreativsten und exklusivsten Lineups gewesen ist. Übrigens nicht "nur" wegen TSO & Savatage, sondern auch weil z.B. - und das mag man vergessen - auch Bands wie Amorphis etwas spezielleres gemacht haben und auch weil Falconer ihren Abschied feierten und man im Zelt auch diverse tolle Auftritte sehen konnte, die nicht an jeder Steckdose präsent waren oder Newcomer waren. Im Mainstream gabs dann halt noch Sabaton, In Flames...Judas Priest ja auch nicht klein, was sicher vielen gefallen hat.

    Solche Beschwerden, zumal hinreichen unkonkret - vor allem basierend auf einer gefühlten Statistik von Einzelpersonen (Anmerkung: alles unter 100 Personen zähle ich dazu, weil es keine statistische Relevanz hat) - wirken auf mir einfach nach: "Aber meine Lieblings Band XYZ war doch nicht dabei." :uff:


    Wo ich einstimme ist, dass das Publikum sich ggü. "früher" (gröbst im Sinne von 1997-2006) verändert hat, wie sich eben auch die Szene an sich verändert hat. Neue Leute kommen, alte hören auf, ziehen weiter oder bleiben dabei, so dass sich die wahrgenommene Zusammensetzung - natürlich, alles andere wäre irgendwo absurd - verändert.

    Mir persönlich gefällt am Publikum nicht, dass so extrem viele offenbar ausschießlich im frisch gekauften Merch rumlaufen. Früher war eher Bandshirts die Devise und nicht zwingend das Bandshirt von den Mainstreambands, sondern diversivizierter. Und die Langhaarigenquote war einfach deutlich höher - was ich schöner fand. :D
    Ich hab auch ein wenig den Eindruck, dass im Laufe der Jahre auch die Geselligekit abgenommen hat und zunehmend die Leute auf ihre Smart Phones starren - ebenfalls eine gesamtgesellschaftliche Entwicklung. Einiges kann aber auch einfach dem Wetter geschuldet gewesen sein.

    Den Teil mit dem "die Leute sind abgereist" verstehe ich nicht. Das war bei Onkelz so, das war bei Volbeat und Rammstein auch. Persönlich find ich sowas blöd, aber in den konkreten Fällen mag ich das Publikum auch nicht und fand es gut, dass die Leute am Freitag weg waren. Allen anderen Jahre lieferten keinen Grund zur vorzeitigen Abreise. Die war mir auch nicht so aufgefallen.
     
  14. evilCursor

    evilCursor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    4.333
    Zustimmungen:
    479
    Edit: Ok, MasterChu und Hirnschlacht haben es bereits gesagt. Ich hatte den Thread noch in einem Tab offen und vor dem Antworten nicht mehr geschaut ob sich mittlerweile was getan hatte.

    Dazu kommt dass die Aussagen in dem Post keinen wirklichen Zusammenhang erkennen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2015
  15. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.881
    Zustimmungen:
    566
    Paar kurze Stichworte.
    Ich war 2004 da. Heute ist vieles anders, aber das ist auch verständlich, weil Wacken gewachsen ist.

    "Immer mehr Wischi Waschi" stimmt nicht. Der Kirmesvorwurf in Richtung Wacken hat schon nen Bart. Dabei sind es andere Festivals, die Kirmesattraktionen aufstellen.

    Such Dir so viele Leute, wie Du kannst, die sagen, dass das Lineup 2015 schwach war. Ich schaffe Dir zehnmal so viele ran, die es für total genial halten. Und Deine "Zeugen" sind auch nicht mehr Metaller als die.
    Dieses Jahr waren Death und Prog unglaublich gut besetzt. Nächstes Jahr liegt der Fokus dann wieder etwas anders. Deine Lineup-Befindlichkeiten sind reine Geschmackssache. Da ein grundlegendes Wacken-Problem zu unterstellen ist, ich kann es nicht anders sagen, dumm.
     

Diese Seite empfehlen