Positive&Negative Eindrücke W.o.a 08

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Valandriel, 03. August 2008.

  1. DeNiro89

    DeNiro89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Also mir wurde auch gesagt, dass die Dinger den nächsten Tag in allen Größen nachgeliefert werden. Als der Stand am Donnerstag aufgemacht hat, stand ich in den ersten Reihen und siehe da ... keine Shirts.
    Ich fand die Merchandising-Organisation nur billig ...
     
  2. Thanatos84

    Thanatos84 Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Gehörschädigungen

    SO!

    Nachdem ich mich hier mehr oder weniger als Weichei abstempeln lassen musste, hab ich nun einen interessanten Artikel in der Zeitung gelesen.. der davon handelt, dass dieses Jahr nach dem WOA erstaunlich viele Leute über Tinitus und ähnliche Schäden klagen.. vielleicht sagt mir jetzt noch mal irgend so ein Idiot, dass es nicht laut war..
    Und wie gesagt, ich hab das gleiche Problem und das TROTZ! resolutem Einsatz von Gehörschutz! N Kumpel von mir, mit dem ich mir die Bands angesehen habe, hat auch massive Ohrenprobleme seit dem WOA und auch er, hatte permanent Ohrenstöpsel drin!
    Es ist einfach eine Frechheit zu behaupten, dass es nicht zu laut war, der ein oder andere hat vielleicht Glück gehabt, aber sehr viele hatten es dieses Jahr nicht und haben daher nun vielleicht bis an ihr Lebensende Tinitus und dergleichen.. und bevor das wieder runtergespielt wird.. von Leuten, die meinen das Tinitus mit der Zeit weggeht..
    NEIN! Es geht mit der Zeit nicht weg! Wenn man erstmal nen richtigen Tinitus hat, ist die Kacke am dampfen.
    Als weiteren Beweis will ich nochmal darauf hinweisen, dass ich die letzten Jahre nie Probleme mit den Ohren nach dem WOA hatte und das OHNE! Gehörschutz! Dieses Jahr war es wirklich ERHEBLICH lauter und die Zahlen der Geschädigden scheinen nach den Angaben der Zeitung das gleiche zu beweisen.
     
  3. Thanatos84

    Thanatos84 Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Der Tote kam aus meinem Nachbardorf! Und diese Geschichte von wegen, gegen den Wagen gefallen usw..
    Hast du das mit eigenen Augen gesehen?
    Wenn nicht, bilde Dir mal lieber kein Urteil darüber, indem es so aussieht, als wäre der Typ selber Schuld gewesen!
     
  4. Falconius

    Falconius W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    0
    Es stimmt es war wirklich verdammt Laut, so laut fand ich es 2007 nicht. Allerdings war ich bis auf bei Corvus Corax nie weit vorne, bin noch recht jung, habe zwar keinen Ohrenschutz benutzt und hab nun aber trotzdem keine Probleme.
     
  5. Night Lord

    Night Lord Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal ein Ohrschutz dämpft nur bis ~30 db, also heißt das man noch lange nicht sich gefahrenlos in die erste Reihe stellen kann und wer der Meinung ist, ohne Schutz soweit nach vorne zu gehen hat selbst schuld.

    Zweitens ein Tinnitus durch ein Konzert,Discobesuch usw. hat eine sehr viel höhrer Heilungschance als ein anderweitig eingefangener Tinnitus. Wer jetzt damit noch nicht beim HNO war, hat ihn auch verdient!
     
  6. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1
    :o:o:o:o:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    Sorry, aber du bist doch wohl der beste Hanswurst, der mir seit Langem über den Weg gelaufen ist. Schon mal auf die Rückseite deines Tickets geschaut? Da steht sogar explizit drauf, dass du für deine Ohrenschäden selbst verantwortlich bist - wenn dir die Bands zu laut sind, kannst du sie ja vom Biergarten aus ansehen.

    Und, ja, ich habe mir Airbourne ohne Gehörschutz zwischen den Türmen angesehen - das Pfeifen war am nächsten Morgen weg. Ich habe mir auch alle anderen Bands ohne Schutz angehört. Keine Beschwerden. Wenn du empfindlich bist, solltest du
    a) Gehörkondom tragen
    b) dich hinten anstellen

    Aber fang hier ja nicht an zu jammern, es hätte dir niemand vorher gesagt...
     
  7. Valandriel

    Valandriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Der Bazi wieder *rolleyes*

    Für Veranstaltungen gibt es eine Maximallautstärke,wird die überschritten,verteilt das Ordnungsamt bußgelder.
     
  8. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1
    Jupp, die war aber sicherlich nicht erreicht. Zumal ich Manowar im Münchner Olympiastadion weitaus lauter in Erinnerung hab (da war es ohne Gehörschutz meineserachtens schon ziemlich gefährlich).
    Und wie gesagt, auf den Tickets hinten drauf ist der Selbsthaftungshinweis - es kann also niemand sagen, er wurde NICHT gewarnt...
     
  9. Valandriel

    Valandriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Bei sowas ist die AGB dann ungültig wenn sie eine Gesetzesmissachtung einschließt.

    D.h. gibt es eine Maximallautstärke vom Gesetzgeber,darf diese nicht überschritten werden,wird sie es dennoch,ist der AGB Punkt nichtig!
     
  10. King-of-Darkness

    King-of-Darkness W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Mai 2008
    Beiträge:
    8.244
    Zustimmungen:
    1
    Deshalb hab ich ja geschrieben: Wurde sie sicherlich nicht.

    Keine Gesetzesmissachtung + Selbsthaftungshinweis = Zuhörer schuld

    So einfach ist das - wobei mich das in Deutschland manchmal sogar richtig wundert...
     
  11. Mondschatten77

    Mondschatten77 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte weder den Unfall, noch den Typen noch sonstwen damit lächerlich machen oder darstellen er sei selbst schuld gewesen.
    Ich kann nur von dem reden was ich gelesen habe und das stand überall, das es einen Toten gab, der mit einem Krankenwagen kolidierte.
    Warum? Weiß ich doch nicht. Aber verbieten wir jetzt deswegen alle Krankenwagen?
    DAS!!! war meine Aussage, die hatte nichts mit dem Vorfall an sich zu tun.

    Mein Gott muß man sich hier über alles rechtfertigen?
     
  12. Mondschatten77

    Mondschatten77 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Lautstärke

    Sicher war des laut. Bei Mortal Sin dacht ich mittags auch: wow, was gehtn ab.
    Das Ding iss aber folgendes: Ich war mal bei einem UDO Konzert in Aschaffenburg. Beim ersten einsetztenden Ton (ja ich war ganz vorne ohne Stöpsel) tat es einen Schlag, es tata verdammt weh in meinem linken Ohr, ich ging nach hinten und hab den Rest mit dumpfem Ohr von da geschaut.
    4 Tage ging das Geräusch nciht weg, dann schon.
    Glück gehabt
    DAS war laut. Auf dem Wacken hab ich nix davon gespürt, noch ncihtmal ein Pfeifen

    Wer Probleme damit hat, soltle losziehn und sich anständige Ohrstöpsel kaufen, ncih die Billig 1 Euro Dinger und diese auch richtig und dauerhaft einsetzen.

    Und dann wirst du nciht mal deinem Arzt, diener Oma und mir sowieso nciht erzählen können, dass du trotz Ohrstöpsel einene Tinitus hast.

    Und ich würd sowieso sagen, wenn die Diskussion weiter gehn soll, mach en eigenen Thread dafür auf und informiere hier, denn eine Seite voll über Hörschäden sollte langen...
     
  13. jens669

    jens669 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Sicher war es laut, nach einigen Berichten soll die Max-Lautstärke bei 120 DB gelegen haben, was ich OK finde, auch ohne Stöpsel.
    Wenn ich mir die Harley eines Bekannten anhöre, die ca. 105 DB hat, das klingt irgendwie lauter.... :rolleyes:

    Zu den Getränkepreisen fällt mir doch auch noch was ein.... Man musste ja nichts auf dem Gelände kaufen, masenweise Leute hatten große Tetrapaks mit, mit Klebeband einen Schultergurt gebastelt und am Tetrapak festgeklebt und umgehängt, damit kommt man problemlos rein und hat bis zu 2 l Getränk mit, man kann ja selbst einfüllen was man trinken möchte. OK, Bier ginge zwar auch aber wird bestimmt schnell schaal, aber wenn es ums Durstlöschen geht werde ich das wohl nächstes Jahr auch so machen....

    Und auf welcher Veranstaltung darf man heute noch seine eigenen Getränke mitbringen?

    Gruß, Jens
     
  14. WitchKing

    WitchKing W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2008
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Lautstärke

    Mein Kommentar zur Lautstärke:
    Ist es zu laut, bist zu leise, außerdem wie einige schon bemerkt haben: es gibt Ohrenstöpsel. Entweder die billigen oder auch die teueren.

    Außerdem gilt immer noch der lustige Spruch:
    ich bin taub ich will Krach!
     
  15. Kampfkater

    Kampfkater W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das mit dem einfüllen, was man trinken will, ist auch so ne Sache. Bei mir zB hat die Security am originalverpackten (!) Tetrapak schnüffeln wollen, ob denn wirklich Wasser drin ist.
    Und außerdem werden 2 Liter über den kompletten Tag schon recht knapp, wenn a) die Sonne brutzelt und b) man noch so halbwegs aktiv (Pit, bangen, whatever) ist.
     

Diese Seite empfehlen