Nach 16 Jahren ist Schluß

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

yetisports

Member
24 Mai 2009
43
0
51
- Das 09er-Lineup ist nach meinem Geschmack das beste seit 20 Jahren. Der einzige Nachteil ist, dass ich so viel sehen muss, dass ich keine Zeit haben werde, Neues zu entdecken. Aber Geschmack ist ja immer Geschmackssache.

hast es ja bereits angesprochen mit der geschmackssache. ich finde jedoch seitdem wacken groß ist - also so ab 2003 ungefähr - ist es in meinen augen so ziemlich das schlechteste lineup.
jedoch wirst du selbstverständlich - es sei dir ja gegönnt - entsprechend deines alters auch viele dieser älteren bands - wie zuletzt 5th avenue - kennen, da du sie wohl schon in der jugend mehr oder weniger gehört hast, was bei mir in 20 jahren wohl auch nicht anders sein wird.
jedoch habe ich wacken für ein festival gehalten dessen hauptzielgruppe 20-30 jahre, vielleicht auch ein wenig älter ist.
von daher hoffe ich, dass dieses billing mit den "rockopas", wie ich es schon in nem anderen thread gelesen habe, für das jubiläum die ausnahme bleibt.
 

Northern Death

W:O:A Metalmaster
1 Mai 2004
15.850
1
83
Dlm am Wildpferd
hairniteout.blogspot.de
hast es ja bereits angesprochen mit der geschmackssache. ich finde jedoch seitdem wacken groß ist - also so ab 2003 ungefähr - ist es in meinen augen so ziemlich das schlechteste lineup.
ich denke auch, jeder der nicht grad dieses Jahr zum ersten Mal hinfährt und bei Verstand ist sollte dieses Line-Up höchstens durchschnittlich finden. Meiner Meinung nach ist das noch geprahlt
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
53
Hamburg
ich denke auch, jeder der nicht grad dieses Jahr zum ersten Mal hinfährt und bei Verstand ist sollte dieses Line-Up höchstens durchschnittlich finden. Meiner Meinung nach ist das noch geprahlt

Na, dann sind wohl viele nicht bei Verstand. DU magst das Biling nicht, aber deswegen sind alle die es gut finden gleich merkbefreit. Siiiiischa
 

Sarycist

W:O:A Metalhead
17 Okt. 2006
218
0
61
Lünetown
www.myspace.com
ich denke auch, jeder der nicht grad dieses Jahr zum ersten Mal hinfährt und bei Verstand ist sollte dieses Line-Up höchstens durchschnittlich finden. Meiner Meinung nach ist das noch geprahlt

*Anschließ* bei der "Band" -Auswahl bin ich mal gespannt was für ein überwiegendes Puplikum vertreten sein wird. Da kräuseln mir jetzt schon die Nackenhaare...
 
So. Wird wahrscheinlich keinen interessieren aber ich möchte nun auch mal meine Persönliche Ansicht vom Wacken 2008 darlegen....


War jetzt mein 6. Mal in Wacken. Und an udn für sich bin ich jedes Jahr nach dem Motto "Einmal im jahr 5 Tage zu Hause" hingefahren.

Anreise in diesem Jahr war kein Problem. Ganz in Ruhe angekommen (mittwocj 02:00).
Dann halt im Dunkeln erstmal nen eingang zu den Campgrounds gesucht und auch gefunden.
Dann sollte ich mein Zelt an Ort und Stelle aufbauen. War ich aber dagegen weild er Rest meiner Leute war schon zuvor auf Campingplatz E angereist. Vom Steward kam dann die Aussage "das sagt jede". Gut kann ich verstehen aber wenns dann wirklich so ist ist das blöd.
Aber gottseidank hatte ich noch nen kaputten Luftmengenmesser dabei und eine leuchtende Motorkontrollampe. Nach einer kurzen erzählung von wegen "Auto kaputtgegangen und so" machte ich mich auf den weg....

Dann kam das erste Problem auf mich zu. Wo bin ich? Campground Buchstaben schön und gut... Aber irgednwelche Idioten hatten die Straßenschidler bereits entwendet. Nach (mehreren) Blicken auf diverse Infotafeln 8die im grundsatz echt gut sind) und mehreren Fehlorientierungen (auch dank der Freunde in grün) war ich dann angekommen.

Nach Zeltaufbau und obligatorischem besäufnis ging es nächsten Morgen los, erstmal Kaffee holen.
Schock Nummer 1: die 2€ (oder 2,5€) für nen Kaffe lass ich mir noch gefallen.
Aber dann mal in den Metal-Supermarkt geschaut weil wegen Vodka vergesen.
Ne Flasche Gorbatschow für 35€???? das 3,5 fache des Ladenpreises??? MACKE???
Hab dann mal den Supermarktbetreiber gefragt warum das so teuer ist...
Der hat mir dann offeriert das er Standgebühren von 12000€ für die 4 Tage bezahlen müsste. Für ein 3x3m Pavillon. berechnen wir da noch die Unernehmerische Übertreibung mit ein kommen wir auf eine Standgebühr von 8000€.
Also 2000€ pro tag. Hmm. Wenn ich als Festivalbetreiber eine Infrastruktur aufbauen will, und was von Humanen Preisen erzähle und dann so viel Standgebühren verlange muss ich mich net wundern das die Leute sich über teuren Kram beschweren. Wäre das jetzt auf dem Vorplatz gewesen okay, aber es war echt irgendwo auf nem campingplatz.
Eigentlich hätte ich jetzt gerne "Einsamer Campingplatz" geschrieben doch einsam war nicht drin. Es war überall wo man hinkam brechend und manchmal auch mehr als brechend voll. 2,5h Anstehen für nen Festival Shirt, 1h für den zugang zu den Bühnen etc. pp.
Daran sich relativ nah an die Bühnen heranzuwagen habe ich erst garnicht gedacht. Bin nu kein Hänfling oder sowas aber ich wollte nen Konzert sehen und nicht eine Studie über das leben von Sardinen in der Dose anstellen.

Also habe ich mich dann entweder Irgendwo jenseits der Mischtürme oder hinter das Rollstuhlfahrerpodest (übrigens ne sehr geile sache) gestellt.
Von dort aus hätte dann dem Genuss der Konzerte nicht mehr viel im weg gestanden.. wenn nicht die technik dem im weg gestanden hätte.
Also soundtechnsich war viel dabei. Lautstärke mag ich nu garnicht beurteilen. Ist ja nunmal nen Festival und kein Kindergarten.
Aber es war dieses Jahr teilweise extrem Schrullig, so das ich bei hohen Teilen echt Schmerzen in den Ohren hatte. Und ich stand dabei nicht mal zwingen vor der Bühne. Auf dem Vorplatz ereilte mich selbiges. Vor den Bühnen kann ich dann die Aufforderung für Ohrenstöpsel nachvollziehen, aber nicht auf dem Vorplatz.
Auch die Häufung von Rückkopplungen war doch sehr stark in diesem Jahr. Also entweder warens echt ziemlich schlechte Mischleute oder die Anlage war bis in den Grenzbereich aufgerissen. Was nun zutrifft wissen nur die Leute die in den FOHs saßen.

Ich denke mal zum Dixi anzünden wurde auch schon genug gesagt...
Und zum Thema Metal-Tourismus sowieso.... Ist halt so wenn nen Festival irgendwann immer größer wird, das es eine Massenphänomen wird.

So irgendwann geht es dann auf den Weg nachause. Relativ Staufrei. zwar durch zig Ortschaften geschickt, aber immerhin was von Schleswig-Holstein gesehen.

Nen bisschen überlegt das 2008 net soo toll war, aber trotzdem schonmal Pläne für 2009 gemacht.
Dann kam der HAMMER!!
120 € pro ticket. plus 10€ VVK gebühr macht alles in allem 130€!
30€ in einem Jahr? naja... okay. Erstmal gucken was für Bands da sind.
Tja. die Gelegenheit hatte ich nicht mehr. Das Logo wurde bereits mit dem "SOLD-OUT" geschmückt als kaum Bands feststanden. Tja. Damit war 2009 für mich gestorben. Leider.
Jetzt, so im Juni ist es erstmal nen komscihes Feeling, dieses Jahr nicht nach wacken zu fahren... aber was solls.

Mit Hoffnung darauf, das man nächstes Jahr vielleicht noch im Februar Karten bekommen oder nen paar mehr Bands feststehen...
Wir werden sehen...




So Long...
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
53
Hamburg
So. Wird wahrscheinlich keinen interessieren aber ich möchte nun auch mal meine Persönliche Ansicht vom Wacken 2008 darlegen....+++langes Geschreibsel sei+++

Mit Hoffnung darauf, das man nächstes Jahr vielleicht noch im Februar Karten bekommen oder nen paar mehr Bands feststehen...
Wir werden sehen...




So Long...

Die Preise für die Tickets gehen grade rapide den Bach runter. EInfach mal in der Bucht gucken...:)
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
53
Hamburg
Ja, Die Preise sind kaufmännisch einfach nur durch Gier zu erkären, des leider war. Weißte was ich für ne Antwort bekommen habe: Transportkosten:rolleyes:

Aber schau mal ab und an bei ebay rein, kann man Schnäpchen machen. Wenne es dann spontan einrichten kanns hinzufahren is doch alles töfte.

Genau. Letztes Jahr gingen die Tix drei Tage vorher für 30,- € weg....Und ein Ticket hängt immer noch in der Kneipe wo ich arbeite :D
 

Amen

Member
14 Apr. 2009
68
0
51
Zürich
Meine Frage:

Wars wirklich sooo schlimm?

Ich gehe dieses Jahr zum ersten mal nach Wacken und ich freue mich schon seit Septemeber auf neue Freundschaften nd 4 Tage nur unter gleichgesinnten zu sein...

Ich bin zwar erst 16, aber ich höre sicher seit 5 Jahren Metal...

nach all diesen Posts frag ich mich: Lohnt es sich überhaupt noch?
nd wars wirklich sooo schlimm?

nd Hattet ihr keine Spass? :O
 

Shadow of Darkness

W:O:A Metalhead
11 Aug. 2008
3.651
0
61
30
Meine Frage:

Wars wirklich sooo schlimm?

Ich gehe dieses Jahr zum ersten mal nach Wacken und ich freue mich schon seit Septemeber auf neue Freundschaften nd 4 Tage nur unter gleichgesinnten zu sein...

Ich bin zwar erst 16, aber ich höre sicher seit 5 Jahren Metal...

nach all diesen Posts frag ich mich: Lohnt es sich überhaupt noch?
nd wars wirklich sooo schlimm?

nd Hattet ihr keine Spass? :O


Ganz ernsthaft? Meiner Meinung nach ist das meiste hier nur Geflame. Miesmacherei fuer diejenigen, die sich schon drauf freuen hinzugehen. Bin zwar auch zum ersten mal dieses Jahr dabei, aber ich hab bisher nur Gutes von meinen Freunden gehoert, die schon oefter da waren. Ich denken, dass diejenigen, die eh nur rummeckenr einfach daheim bleiben und ruhig bleiben sollten.
Gut, mag sein, dass die Orga dieses Jahr irgendwie ein bissl pennt, aber das rechtfertigt das ganze Gemecker nich.
 

Black Wizzard

W:O:A Metalgod
8 Aug. 2007
97.513
1.266
158
52
Ganz ernsthaft? Meiner Meinung nach ist das meiste hier nur Geflame. Miesmacherei fuer diejenigen, die sich schon drauf freuen hinzugehen. Bin zwar auch zum ersten mal dieses Jahr dabei, aber ich hab bisher nur Gutes von meinen Freunden gehoert, die schon oefter da waren. Ich denken, dass diejenigen, die eh nur rummeckenr einfach daheim bleiben und ruhig bleiben sollten.
Gut, mag sein, dass die Orga dieses Jahr irgendwie ein bissl pennt, aber das rechtfertigt das ganze Gemecker nich.

Sicher wird auch viel genörgelt,aber für diejenigen,die dort schon seit vielen Jahren hinpilgern,ist es schon ein wenig anders geworden.Allein schon die Menschenmassen und auch das gesammte Publikum,welches sich auch stark verändert hat.
 

Metalwar

W:O:A Metalhead
26 Nov. 2001
218
0
61
38
Altrip
Website besuchen
Naja, es ist schon so dass sich viel verändert hat und meistens leider nicht zum guten.
Allerdings kann man sich gegen einiges wappnen. Gegen überteuerte Preise in den Supermärkten z.B. hilft genug von zu Hause mitnehmen.

Was mich so langsam wirklich stört ist Masse an Leuten. Früher konnte man sich locker an den Soundtürmen treffen und dann "nach vorne" gehen. Mitterweile ist bei den Türmen vorne.

Naja mal abwarten wie´s dieses jahr wird.