Manowar Facebook

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von smsgt, 14. Mai 2014.

  1. Deuce

    Deuce W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    7.438
    Zustimmungen:
    10.358
    Aber nicht in meinem Post
     
  2. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    98.170
    Zustimmungen:
    3.076
    Nou én?

    Außerdem habe ich das nie behauptet. :p:D
     
  3. Da_Wishmaster

    Da_Wishmaster W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.773
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das finde ich auch. Klar ist das ganze Headliner-Geheule nervig, aber irgendwie auch nachvollziehbar. Das Motto "das Festival ist der Headliner" galt vielleicht mal, da war der Preis aber auch halb so hoch. Und wenn man halt in den letzten Jahren Bands wie Iron Maiden, Ozzy, Judas Priest, Mötley Crüe oder Rammstein bucht muss man sich halt nicht fragen warum die Leute nach Headlinern fragen.

    Und ich persönlich mag sowohl die kleinen Bands als auch die grossen Headliner. Grosse Headliner sind oft speziell, weil halt die Stimmung ganz anders ist. Wenn halt Zehntausende die Melodie von "Heaven & Hell" oder "Fear of the Dark" singen ist das halt auch geil und eine kleine Band hat halt einen anderen Charme, wenn auch dieser natürlich nicht schlechter sein muss. Für mich gehören für ein Festival dieser Grössenordnung halt beide Seiten dazu. Klar ist das Gerufe nach AC/DC und Co. sinnlos, aber so ganz unberechtigt finde ich das Headlinergemotze halt schon nicht.
     
  4. Deuce

    Deuce W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    7.438
    Zustimmungen:
    10.358
    sign
     
  5. Zigge666

    Zigge666 Newbie

    Registriert seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich wird der headliner einfach "WOA is cancelled" heißen, weil alle am flennen sind und Jensen sich denkt "spar ich mir nen Haufen Aufwand und hab dennoch nen Arsch voll Kohle ...:D:D:D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 02. Juni 2014
  6. Bender2207

    Bender2207 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    16
    Schön du Clown.Die ganze Diskussion ist eh ziemlich unnötig.Erstens ist Manowar noch überhaupt nicht bestätigt und zweitens interessiert hier auch nicht jede persönliche Meinung.Wem es nicht gefällt,der muß es sich nicht ansehen.Das gilt sowohl fürs komplette Festival,als auch für einzelne Bands.
     
  7. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.873
    Zustimmungen:
    8
    Ich kann es auch nachvollziehen, ABER...

    ...was ich nicht nachvollziehen kann ist, dass sich einige quasi alleine auf diesen Slot, der vielleicht 2 oder 2,5 Stunden dauert fokussieren als gäbe es nichts anderes auf dem Festival.

    Durch diese "Überfokussierung" auf diese 2 Stunden des gesamten Festivals gerät bei einigen ziemlich massiv aus dem Blick, dass da sehr wohl einige Hochkaräter bzw. große etablierte Bands vorhanden sind:

    - Megadeth
    - King Diamond
    - Emperor
    - Kreator
    - W.A.S.P.
    - Slayer
    - Skid Row
    - Hammerfall
    - Saxon
    - Children Of Bodom
    - Motörhead
    - Apocalyptica
    - Amon Amarth
    - Behemoth
    - Iced Earth
    - Avantasia


    SIND alles große Namen im Metal.
    Ja da sind einige übelste Wiederholungstäter dabei und ja einige davon spielen auch auf anderen, günstigeren Festivals. Die spielen aber auch wirklich nicht alle zusammen auf einem anderen Festival.

    Ich finde die Auswahl dieser Bands auch nicht zwingend so glücklich...
    Mindestens Amon Amarth, Motörhead und Iced Earth hätte ich lieber durch etwas rarere (gerne auch etwas kleinere) Bands ersetzt. Oder eben Bands, die ggf. etwas spezieller sind, noch weniger Leute glück machen, dafür aber einige Leute richtig glücklich machen.

    Ob ich mir z.B. Linkn Park nicht angucke wär mir genauso egal wie wenn ich mir Amon Amarth nicht angucke. Würde ich als Alternative Transatlantic bekommen, dann akzepziere ich eher die Kombination "Linkin Park+Transatlantic", als die Wiederholungseinheitsbrei-Masche mit Motörhead+Amon Amarth. :ugly:
     
  8. Da_Wishmaster

    Da_Wishmaster W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.773
    Zustimmungen:
    0
    Klar sind grosse und gute Bands da. Hätte ich ein Ticket und vor hinzufahren wäre ich auch der letzte der bloss wegen einem fehlenden Mega-Act mein Ticket verkauft. Und mit Headliner meine ich nicht einfach grosse Acts sondern eher eine Band, die die Massen vereint und die der 70-Jährige Opi schauen geht sowie der 16-Jährige mit Cannibal Corpse Shirt. Iron Maiden haben das geschafft, Heaven & Hell auch. Klar gibt's immer Leute die auch diese Bands nicht mögen.

    Wenn man aber die diesjährigen Acts anschaut sind wie gesagt viele Wiederholungstäter dabei. Die Bands Megadeth, King Diamond und Emperor sind zwar alle toll aber halt Bands die extrem polarisieren, genau das Gegenteil von Maiden beispielsweise. Keine Ahnung wie man das erklärt, aber ich fands halt immer geil wenn der ganze Campground nach vorne wanderte um DIE Band zu sehen.
     
  9. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.873
    Zustimmungen:
    8
    Naja Heaven & Hell kannten viele Leute überhaupt nicht. ;)
    Da wars jetzt auch nicht so übelst voll wie bei Maiden. Dennoch hieß in der Restrospektive oft, dass das DER Headliner überhaupt war, den Wacken hatte.

    So super viele Bands, die die Masse vereint gibt es halt auch nicht wirklich.
    Normalerweise wäre das die Aufgabe von Megadeth...die waren eigentlich bevor Dave so abdrehte durchaus eine "Konsensband".

    Momentan ist es denke ich auch einfach so, dass Wacken eine so breite Zielgruppe hat, dass man sie im Prinzip auch gar nicht mehr wirklich glücklich machen kann.
     
  10. Da_Wishmaster

    Da_Wishmaster W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.773
    Zustimmungen:
    0
    Ja, bei Heaven & Hell war es nicht so extrem voll, aber die Stimmung war der Wahnsinn. Und ja klar solche Bands gibt es fast nicht, Black Sabbath wäre wohl genau so eine Band gewesen. Wie gesagt ist das für mich auch kein KO-Kriterium, aber ein guter (!) Headliner tut meiner Meinung nach jedem Festival gut, ein Headliner kann auf einem kleinen Festival Skull Fist sein und auf einem riesigen AC/DC, solange es eine Band ist, die einen grossen Teil der Leute begeistert. Für Wacken bleiben halt nicht so viele Optionen, aber gerade mit dem Stellenwert könnte man sowas vielleicht schon holen.
     
  11. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.873
    Zustimmungen:
    8
    Nun ja für geile Stimmung ist halt Blind Guardian gut geeignet.
    Gerade vor dem Hintergrund fand ich zum Beispiel Rammstein sehr enttäuschend.

    Das ist halt eine große Band, war aber überhaupt keine Konsensband. Es waren zwar viele auf dem Acker, auch weil praktisch keine echte Alternative spielte. Die Stimmung war ziemlich durchwachsen, eben weil sich viele die Band angesehen haben um sie mal zu sehen, aber nicht weil sie sie toll fanden. Hinterher fanden viele das Konzert auch eher soalala.

    Und je breiter das Publikum, desto schwieriger ist es eine Konsensband zu finden. Da bleiben ja nur Iron Maiden, Black Sabbath und Blind Guardian. Ja selbst Metallica polarisieren, ähnlich wie Megadeth.

    Eigentlich war die Stimmung bei einigen nicht-Headliner-Abend-Bands da weitaus besser. Ich meine z.B. bei Kreator war es voll und die Stimmung war geil. Die Band spielt dieses Jahr wieder und ich wette es wird wieder voll und geil. Ich würde mich dacher nicht so an diesen Slot klammern. Es müssen nicht ALLE 75.000 auf dem Infield sein für eine gute Stimmung. 40.000 tun es auch. ^^
     
  12. Da_Wishmaster

    Da_Wishmaster W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.773
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich gewundert, als Rammstein bestätigt wurden. Sie spielten zum Beispiel letztes Jahr am Greenfield in der Schweiz und da waren sie echt geil, weil halt das Publikum irgendwo zwischen "Skaterboy" und "Metalhead der was mit Punk, Indie und Mainstream-Metal anfangen kann" ist und da passt Rammstein halt voll rein. Dieses Jahr beispielsweise Headliner Iron Maiden und Linkin Park und beide passen voll rein.

    Aber du hast schon recht, in Wacken ist die Liste halt sehr klein, weil auch ein sehr breites Publikum da ist. Nicht einmal Bands wie Judas Priest, Metallica oder AC/DC hätten den Effekt, viele würden wohl nur mal schauen "um die mal gesehen zu haben".
     
  13. hombre

    hombre W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    18
    Die sollen einfach den Ticketpreis ein wenig runtersetzen und bei Headlinern wie Metallica, AC/DC usw. gar nicht erst anfragen.
    Dann hören die Idioten bei Facebook auch auf, Kommentare wie "Da müssen aber mindestens noch Black Sabbath, Rammstein, Iron Maiden und AC/DC kommen :mad::mad::mad:" zu posten.
    Vielleicht haben dann einige Leute auch kein Bock mehr auf Wacken und fahren lieber aufs Hellfest, um die überkrassen Headliner zu sehen -> Tickets nicht sofort ausverkauft.
     
  14. Ravenheart

    Ravenheart W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    naja, ac/dc würden 90% der besucher sicher GERNE sehen.
    aber es stimmt schon: viele bands, die alle fans glücklich machen, scheint es - nimmt man die meinungen hier im forum als maßstab - nicht zu geben.

    metallica? die haben doch seit jahren nix relevantes gemacht!
    guns 'n' roses? nur in der originalbesetzung. aber axel ist eh ein depp und chinese democracy war ein scheiß-album!
    manowar? poser. zu trve. lächerlich. fanabzocker.
    kiss? zirkuskapelle - viel tamtam, aber heute nur noch ein schatte ihrer selbst.
    aerosmith? die sind kein metal und haben nix in wacken verloren!
    linkin park? nu metal schmarotzer!
    slipknot? kasperle auf lsd!

    gefühlt könnte da jetzt noch bestätigt werden, wer will, die nörgler würden ein haar in der suppe finden. hier würden wohl nur ac/dc, maiden und black sabbath für begeisterung sorgen - und auch nur, wenn alle drei kapellen kommen.

    was gerne vergessen wird: vor 2008, als maiden erstmals da war, gab es in wacken keine klassischen über-headliner (auch die scorpions erfüllten 2006 diesen tatbestand nicht). 2007 gab es mit blind guardian, iced earth (damals deutlich "größer" als heute), type o, in flames und immortal ein sehr gutes, breit aufgestelltes billing. aber ohne wirkliche stadionband. und nach maiden gab es in dieser größenordnung eigentlich auch keinen act mehr, wobei rammstein vielleicht an diesen status kratzen könnte. trotzdem gab es in den letzten jahren immer wieder tolle künstler, die wacken gerockt haben und nicht jedes jahr da sind: mötley crüe, alice cooper, nightwish (sensationeller auftritt 2013), slayer (zuletzt 2010), judas priest, ozzy, heaven & hell... solche "neuen" acts gibt es in diesem jahr mit megadeth und king diamond gleich im doppelpack. dazu noch slayer und der ominöse headliner. wenn es jetzt manowar werden, reihen die sich in diese selten- oder noch-nie-dagewesen-garde bestens ein.
     
  15. hombre

    hombre W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    18
    Aerosmith würde ich mir anschauen :o
     

Diese Seite empfehlen