KISS - End Of The Road World Tour

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von The_Demon, 29. Oktober 2018.

Schlagworte:
  1. alicekubbi

    alicekubbi Nusseis

    Registriert seit:
    08. August 2013
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    3.083
    Der Artikel
    Da bin ich dann erstmal raus.
     
  2. Mörv

    Mörv W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Mai 2007
    Beiträge:
    26.580
    Zustimmungen:
    238
    Und das obwohl man noch nicht mal weiss ob es wirklich die Finale Tour ist :o
     
    Stalker gefällt das.
  3. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.173
    Zustimmungen:
    1.719
    ?
     
  4. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    94.820
    Zustimmungen:
    1.922
    Kubbi hat "den Artikel" gelesen. :D
     
  5. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.173
    Zustimmungen:
    1.719
    Jaa. Und?
    Ich raffs gerade nicht..
     
    Mörv gefällt das.
  6. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    17.657
    Zustimmungen:
    10.411
    Ja;) Aber ich muß an dem Modell trotzdem nicht mitmachen! Sowas muß doch der Markt regeln!
     
  7. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.173
    Zustimmungen:
    1.719
    Och bitte!

    Nein, genau das muss dieses unantastbare, ehrwürdige, über alles erhabene Wesen namens "Markt" NICHT regeln. Das muss der nicht und deshalb macht er es auch nicht. "Der Markt" muss Gewinne machen. Dabei sind Konzepte wie Fairness und Verbraucherfreundlichkeit nur dienlich, sofern sie zum Gewinn beitragen.

    Das funktioniert beim Klima genauso wenig, wie es sonst wo funktioniert. Ich verstehe auch nicht, wieso Leute unbedingt wollen, dass irgendwelche BWL-Heinis auch noch möglichst viele Freiheiten kriegen um sich weiter am Verbraucher zu bereichern. Wem nützt das denn? (Außer besagten Heinis?!). Was wird hier versucht zu beschützen? Der kostbare Markt? Wirtschaft ist eigentlich dazu da um die Bedürfnisse des Menschen zu befriedigen, nicht andersherum.
     
    maladus gefällt das.
  8. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    17.657
    Zustimmungen:
    10.411
    Unsereiner ist aber auch Teil des Marktes! Und so gern unsereiner Konzerte besucht ist das doch ein Luxusgut und der Vergleich mit dem Klima an den Haaren herbeigezogen!
     
    SAVA gefällt das.
  9. duliga.de

    duliga.de W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    8
    Wie mich dieses pseudointellektuelle Totschlagargument immer begeistert:Puke:
    Jeder weiß, dass Kiss eine - wenn nicht die - auf Gewinn ausgerichtete Inustrie im RnR-BUSINESS ist.
    Natürlich machen die FOS.
    Und warum ? Weil sie es können !
    Und warum können sie es ? Weil BreitPaulner FOS kauft.
    Und warum kauft er das ? Weil er sonst nix sieht und es geil findet.

    Die Bands müssen fehlende Plattenverkäufe durch Touren ersetzen.
    Dafür bieten sie aber auch was Außerordentliches.

    Ende der 80er, Anfang der 90er kamen namhafte Bands teils gar nicht auf Tour in Europa, weil es schlicht nicht bezahlbar war.
    Eine Produktion von der Größe wie Kiss und natürlich Metallica, AC/DC etc. muss auch bezahlt werden.
    Metallica haben drei Bühnen und einen Apparat, der dem von großen Festivals wohl in etwa entsprechen dürfte. Und das gleich drei mal.

    Blöd zwar wenn man hinter dem Wellenbrecher der FOS steht (hab ich bei Metallica auch).
    Aber früher wars auch blöd wenn man nicht paar Stunden vorher da war um ein Bändchen abzubekommen.
    Dann stand man da, wo man heute auch steht: Hinterm Wellenbrecher.
    Und noch früher wurde man vorne weg geprügelt, weil das war der Bereich des örtlichen Motorradclubs.

    Also immer mit dieser "der Kapitalismus macht alles kaputt" Heulerei zu kommen ist einfach billig.
    Nicht mal Deine örtliche Coverband spielt für lau. Auch nicht die ultralinke Punkband mit dem Soundtrack zur "Klimarettung".
    FOS sorgt dafür, dass die auf den "billigen" Plätzen überhaupt die Show in der Form zu sehen kriegen.
     
    The_Demon und MiMü gefällt das.
  10. alicekubbi

    alicekubbi Nusseis

    Registriert seit:
    08. August 2013
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    3.083
    Ja Kubbi hat den Artikel gelesen.
    Und Kubbi wollte im ersten Moment was dazu schreiben und hat sich dann überlegt : Ach eher nicht und hat es dann nicht gelöscht.
    Und ja Kubbi hat eine eigene Meinung zu diesem Artikel.
    Und zwar glaubt Kubbi (leider) das er das System nicht mehr verändern kann.( Kubbi ist zu alt und hat in den letzten 40-50 Jahren zu viele schlechte Erfahrungen gemacht)
    Kubbi macht so einen Blödsinn (FOS) mach mal auch mit :( aber längst nicht mehr immer ;)
     
    The_Demon gefällt das.
  11. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.173
    Zustimmungen:
    1.719
    Nö. Das Argument, dass es der Markt schon regeln werde, ist in der Klimafrage nur einfach genauso Unsinn, wie bei der Konzertfrage. Wie gesagt: Wieso sollte er?

    Oh bitte! :rolleyes:
    Ja genau, KISS, Live Nation und deren Management würden am Hungertuch nagen, wenn sie ihre Fans nicht abziehen würden...
    Wie soll man auch ohne 70 Millionen im Jahr auskommen?! Kaum zu schaffen!

    Das riesige Produktionen sehr viel Kohle kosten, ist mir bewusst. Es will auch niemand, dass irgendwer für lau auftritt. Das ändert aber nichts daran, dass da inzwischen zu viele Geschäftsleute drin stecken die es einen Scheiß interessiert, ob irgendeine tolle Show nach Europa kommt, oder irgendeinen Gedanken an Fans oder Band verschwenden, sondern einfach nur möglichst viel Gewinn für sich heraus holen wollen. DAS ist der Grund für FOS und Konsorten.

    Im übrigen spielt hier sehr wohl, jede Woche eine Band für lau. Und das sind nicht mal nur irgendwelche Coverbands, sondern meist internationale Acts.
     
  12. Nergal1444

    Nergal1444 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. September 2016
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    196
    Wenn dein Chef dir anbietet für die gleiche Arbeit das dreifache an Geld zu verdienen, sagst du bestimmt nein....
     
  13. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.173
    Zustimmungen:
    1.719
    Du wirst lachen, aber das habe ich tatsächlich schon getan. Es geht dabei ja nicht um die "gleiche" Arbeit. Dein Chef bittet dich etwas netter formuliert darum Leute zu verarschen. Hier in Form eines Platin-Tickets. Bei mir damals in Form von Provisionen für teurere Aufträge. Wie man die den Kunden aufschwatzt wusste ich. Hätte ich auch machen können. War sogar legal, wenn man sich nicht doof angestellt hat. Habe ich aber nicht gemacht, weil ich mich noch im Spiegel angucken können wollte. Dementsprechend war ich dann auch nicht lange in dem Laden.

    Nur weil sich an der eigentlichen Tätigkeit nicht viel verändert, bedeutet das nicht, dass es die "gleiche" Arbeit ist. Zumindest hängt an meinem Arbeitsverständnis definitiv auch eine moralische Komponente.
     
  14. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    17.657
    Zustimmungen:
    10.411
    Wenn keiner die Dinger kauft wird sich was ändern, deshalb wird er sich ändern! Passiert jeden Tag!
     
  15. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.173
    Zustimmungen:
    1.719
    Und was spricht dagegen das ganze nicht auch einfach gesetzlich zu regulieren?
     

Diese Seite empfehlen