Headliner 2023

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Blake

Schnucki
5 Aug. 2014
21.487
6.911
130
32
Rheinhessen
Naja, das KiT ist jetzt aber kein gutes Beispiel für deine These. Zum einen ist üblicherweise schon einiges vom Lineup bekannt, wenn man die Karte kauft. Dann ist auch der Sold out Status die letzten Jahre keine wirklich klare Sache.
Und gerade das KiT setzt bei seinen Headlinern eben nicht auf objektive Kriterien (auch nicht runtergebrochen auf seine Größe). Sortilège wären da so ein Beispiel, wo halt einfach ein spezieller Wunsch erfüllt wurde.
Und Bands wie Jag Panzer, Demon, Praying Mantis sind regelmäßig zu sehen und headlinen halt auch deutlich kleinere Festivals.
Demon hat doch mit dem KIT angefangen:ugly:

Die Aussage war bewusst provokativ und überspitzt. ;)
Das KIT funktioniert ja auch so wie es gerade läuft. Es fällt aber trotzdem auf, dass gerade die großen Shows der letztes Auflagen irgendwelche Reunions waren (Fates Warning, Cirith Ungol, Heavy Load) oder es werden nur Songs aus den 80ern gespielt.
 

The_Demon

W:O:A Metalmaster
29 März 2017
26.094
45.037
130
24
Thüringen
Du musst glaube ich echt mal von dieser Objektivitäts-Schiene wegkommen, diese Objektivität gibt es nämlich nicht.
Sehe ich anders.

Faktisch ist die Band Headliner, welche vertraglich dazu gemacht wird. Alles andere ist persönliche Sicht. Die Core-Band die das SocialMedia Game verstanden hat, hat dann eventuell einen besseren Slot als eine altgediente Metal-Legende.
So ist das wahrscheinlich. Leider...

Ich glaube wir waren alle sehr froh als Wacken Savatage einen Headliner-Slot gaben und nebenbei eine Show geboten hat, die weltweit einmalig war und ist.
Natürlich! Aber auch da gab es damals viel Kritik.

Und wenn der King auf eine kleine Bühne müsste, würden das die meisten auch nicht so geil finden..
Die Mercyful Fate Reunion ist schon was besonderes, das hätte man nicht auf eine kleine Bühne packen können. Dass sie in Wacken nicht unbedingt gut ankommen hätte man nicht wissen können. Ich hätte ne kleinere Bühne im Nachhinein bevorzugt.
 

saroman

W:O:A Metalmaster
7 Aug. 2013
41.809
15.361
130
35
Am falschen Isar-Ufer
Demon hat doch mit dem KIT angefangen:ugly:

Die Aussage war bewusst provokativ und überspitzt. ;)
Das KIT funktioniert ja auch so wie es gerade läuft. Es fällt aber trotzdem auf, dass gerade die großen Shows der letztes Auflagen irgendwelche Reunions waren (Fates Warning, Cirith Ungol, Heavy Load) oder es werden nur Songs aus den 80ern gespielt.
Ups, wollte eigentlich auch den Demon zitieren. Hab mich wohl verdrückt.
 

The_Demon

W:O:A Metalmaster
29 März 2017
26.094
45.037
130
24
Thüringen
Dann stehe ich wohl mit der Meinung allein da.
Kann ich zwar nicht verstehen, habe aber jetzt auch keinen Bock mehr darüber zu diskutieren.
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.632
3.296
128
Oumpfgard
Sehe ich anders.


So ist das wahrscheinlich. Leider...


Natürlich! Aber auch da gab es damals viel Kritik.


Die Mercyful Fate Reunion ist schon was besonderes, das hätte man nicht auf eine kleine Bühne packen können. Dass sie in Wacken nicht unbedingt gut ankommen hätte man nicht wissen können. Ich hätte ne kleinere Bühne im Nachhinein bevorzugt.
Jetzt widersprichst du dir aber selber?

Die MF-Reunion ist ja jenseits deiner genannten objektiven Kriterien trotzdem etwas besonderes, weil damit ein gewisser Status in der Szene hergeht. Der ist aber nicht messbar.

Darum verstehe ich auch nicht, wieso du die Tatsache, dass die Veranstalter*innen von Festivals ihre Headliner bestimmen mit "leider" kommentierst? Das sorgt doch dafür, dass sowas wie die MF Reunion, Savatage, oder eben sowas wie das KIT oder ähnliches, überhaupt funktionieren.
 

mad_milchmann

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2013
1.295
1.437
98
München (richtige Isar-Seite)
Also mir gehts ja immer so, dass ich mir am Anfang Denke: "hmmm da sollte aber jetzt schon noch ein Kracher kommen"
Irgendwann schlägt es um dazu, dass ich mich über jede angekündigte Band freue die ich kacke finde oder mich zumindest nicht interessieren. Weil ich dann schon so viel auf dem Zettel hab, dass ich es sowieso unmöglich schaffen kann alles anzuschauen.
und ja, es gab schon ein paar Headliner die ich super fand, aber die besten Konzerte des jeweiligen Festivals waren meist nicht auf der Hauptbühne oder ganz früh oder spät und eben nicht die Headliner. Und das geht mir nicht nur auf Wacken so. deshalb ist mir ein starkes Mittelfeld und coole Newcomer viel wichtiger. Die Headliner sind für mich meist etwas das ich dann unter "hab ich jetzt auch mal gesehen" verbuchen kann. Wie gesagt immer natürlich mit Ausnahmen.

Außerdem: Die Headliner kommen im zweifelsfall sowieso wo hin wo man sie sehen kann wenn man bereit ist die Kohle zu zahlen... wenn man dazu nicht bereit ist, dann braucht sie Wacken auch nicht für teuer Geld engagieren. (was jetzt nicht heißen soll, das ich mich nicht über AC/DC oder Metallica auf dem WOA freuen würde. ;) würd ich natürlich mitnehmen... aber ist halt nicht das wichtigste am Festival)