Es war wohl mein letztes WOA...

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Bassi666, 05. August 2013.

  1. Hellfish83

    Hellfish83 Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Was verstehste denn an: "genug Beamte vor Ort, die immer leicht erreichbar sind" nicht??
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2013
  2. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    53
    http://www.ganz-muenchen.de/oktoberfest/preise/bierpreis.html

    :ugly:
     
  3. Helga60

    Helga60 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja auch ein schlechter Witz, oder?
    Also, ich tip mal, die hatten keinen Bock, kostenlos Trinkwasser zu zapfen.
    Oder geht die Rücksichtslosigkeit dem Besucher gegenüber inzwischen so weit, daß die Becher wirklich mit Nicht-Trinkwasser gewaschen werden...sprich: eine gesundheitliche Gefährdung in Kauf genommen wird??
    Würde zu vielen anderen Eindrücken passen, aber ich bin wohl blöd genug, mir einzubilden, daß auch Profitgier irgendwo ne Grenze hat
     
  4. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
    Das liegt wohl eher an den provisorischen Leitungen, die da für das Festival auf der Weide verlegt werden. In Deutschland hat's ziemlich strenge Regelungen was man als Trinkwasser bezeichnen darf.
    Und die Becher mit Betriebswasser (umgangssprachlich auch "Brauchwasser") zu spülen ist durchaus zulässig.
     
  5. Pizarra

    Pizarra W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Das gleiche genörgel wie überall

    Sorry,

    aber das Genörgel kann einem auf den Geist gehen.

    Ich war zwar das erste Mal in Wacken, habe aber Festivalerfahrung seit 1976.

    Mein Fazit ist, dass Wacken das bisher bestorganisierte Festival dieser Größenordnung war, welches ich bisher besucht habe. Weder Rock am Ring, noch Rock im Park, oder das österreichiche Nova - Rock können da das Wasser reichen.

    Was die Preise betrifft, ob Eintritt, Getränke oder Essen, fällt Wacken ebensowenig aus dem Rahmen.

    In anderen Threads dieses Forums werden Gruppenwünsche für 2014 genannt.
    Da werden Bands gennat, wie Metallica, Manowar, ACDC etc.
    Meint ihr, die spielen umsonst, oder für ein Butterbrot mit Ei, nachdem diesen Bands die Einnahmen durch Tonträgerverkauf immer mehr zusammenschrumpfen (kostenlose Downloads z.b. über Youtube)?

    Macht doch mal ne ganz einfache Rechnung auf.

    75.000 x 160 € = 12.000.000 € aus Eintrittsgeldern incl,. Märchensteuer

    - 20% = 2.400.000 € Märchensteuer
    --------------------------------------------

    = 9.600.000 € Bruttoeinnahmen ohne Merch, Getränke Etc.

    Bei 120 Bands, sind das 80.000 € was eine Band durchschnittlich kosten darf.
    Bands wie Metallica kosten sicherlich zwischen 500 k und 1000 k pro Gig.

    Also Leute, was wollt ihr? Quantität statt Qualität? Ich bin für Qualität, und Qualität kostet nun mal Geld.

    Jetzt könnt ihr mich mal dafür zerreissen.
     
  6. Hellfish83

    Hellfish83 Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube das ist Ansichtssache, für mich sind große Bands die, die die Massen abfertigen, also sind kleine weniger bekannte Insiderbands doch wohl die eigentliche Qualität und die Kosten nicht viel;)
     
  7. Pizarra

    Pizarra W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1

    Das mit den Bands bezog sich auf die Bandwünsche, die teilweise hier genannt werden.
    Wer auf die "großen" Bands verzichten will/kann, muss ja nicht nach Wacken, und kann kleinere Festivals besuchen.
     
  8. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
    Was ein Glück das die zigtausend Leute, die da so arbeiten, das alles für umsonst machen, und das ganze Equipment auch nichts kostet. :ugly:

    Du wärst bestimmt ein toller Veranstaltungskaufmann. :)
    Kein sonderlich erfolgreicher, aber es wäre gewiss eine Freude mit dir Geschäfte zu machen. :D
     
  9. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    53
    Nö, du hast schon recht. Es ist aber auch normal, das sich möglichst viele Leute nach "ihren Erlebnis" hier im Forum äußern wollen - möglichst immer mit eigenen Thread, statt in die schon existierenden (Ego Push und so). Und gerade die Entäuschung, die eigenen Erwartungen revedieren zu müssen, ist für viele eine Schmach, was nicht jeder hinnimmt.

    :D
     
  10. Pizarra

    Pizarra W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Die Nebenkosten hab ich bewusst weggelassen, sonst wäre evtl. der Server voll.:)

    Das hier noch etliche Kosten dazu kommen, ist mir bewusst, und ich gehe davon aus, dass das die aufgeklärten User des Forums auch wissen.

    Für mich ist, ohne Zahlen zu kennen, klar, dass dieses Festival nur aus Eintrittsgeldern kaum zu finanzieren ist.
     
  11. Mwmaikel

    Mwmaikel Member

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Nörgelei

    Ich persönlich Habe keine großen beschwerden zu Wacken .
    Bierpreise Interesieren mich nicht . Trinke ja auch kein Bier .
    Wasserpreise *ok* die waren wirklich unverhätnismäßig hoch .
    Aber an den Waschbecken an den Wc ständen gab es Wasser satt .
    Ich lebe noch und hatte auch sonst keine Probleme nach dem genuss des wassers. Das auftreten und häufige Erscheinen der Polizei absolut Positiv gegenüber der letzten Jahre . Wir hatten diesmal zwei erst Besucher dabei denen gefiel das auch sehr gut . Klar gibt es wie jedes Jahr Punkte die mal geklärt werden müssten aber nach dem ersten Tag nach Wacken bringt das jetzt noch nichts . So noch viel Spass den ewig Nörgelnden . :p
     
  12. alex84

    alex84 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Da gibt's nicht viel zu zerreissen, aber du wirst eben deshalb kein ACDC oder Metallica in Wacken sehen. Weil die Wacken Orga Quantität bevorzugt und nicht Qualität. Da gibt es jedes Jahr eine handvoll sehr guter Bands, eine weitere handvoll guter Bands und dann viel Mittelmaß bis total fragwürdig.

    Wenn Wacken für Qualität stehen würde, bräuchte man keine 7-8 Bühnen mit Bands und würde keine 135 Bands da spielen lassen. Wenn es um Qualität gehen würde, dann hättest du 2 Bühnen - die sich zeitlich nie überschneiden. Dann wäre man bei 3 Tagen mit 40 Bands vollends bedient. Dann hast du 240.000€ pro Band und wenn eine Band wie z.B. Destruction für 6.000€ + Spesen (Stand 2011) kommt, kannst du dir vorstellen wie bombastisch das Line Up wäre. Soviel zu Qualität anstatt Quantität.
     
  13. Howard_Phillips

    Howard_Phillips Member

    Registriert seit:
    05. Juli 2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Die Diskussion um Preise, Kosten, usw ist mittlerweile so alt wie das WOA selbst.
    Wer jemals versucht hat ein Konzert mit drei LokalBands in einem Club zu organisieren und dabei mit ner schwarzen Null rauszukommen wird sich darüber nicht aufregen, alle anderen haben schlicht keine Ahnung. Googelt mal was nur eine der Bühnen (Aufbau, Crew, Strom, Licht usw. an vier Tagen kostet)

    Was mir mittlerweile einfach nur auf den Sack geht, sind die unzähligen Touristen. Schuld an denen ist aber zu einem Großteil auch die Berichterstattung der großen Medien. Aber hey auf der einen Seite regen sich die Leute auf, dass der zweitgrößte Musikmarkt bzw. die nach Tonträgerverkäufen zweitgrößte Musiksparte von den Medien komplett ignoriert wird, dann wird Berichtet und ich auch nicht gut....leider wird falsch Berichtet.

    Mir gehen die ganzen Touri-Kids mittlerweile sowas von auf den Zeiger die wirklich nur nach Wacken fahren um zu saufen und sich scheisse zu benehmen: Nix gegen den Nachwuchs wir hatten Zeltnachbarn (alle 18 und 19) die auch gesoffen haben wie die Löcher aber sich dabei eben wie Metalheads benommen haben und nicht wie Oktoberfestbesucher am Ring. Aber die bilden die Ausnahme. Wacken ist schlicht kein Metalfestival mehr. Ich fahre seit 12 Jahren nach Wacken und muss sagen Metalfest, Extremefest, Party San...da isses heute so wie in Wacken 2003. Ich habe in Wacken in den 12 Jahren ein paar der geilsten Konzerte meines Lebens gesehen aber es wird nun Zeit weiter zu ziehen bzw Back to the Roots!!
     
  14. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
    Nice, endlich mal wieder jemand der bei einer überspitzt formulierten Randbemerkung nicht direkt tagelang angepisst ist. :)
     
  15. Vogtland

    Vogtland Member

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    /Sign
     

Diese Seite empfehlen