Des Vinylisten Kuschelecke

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von E'Lell, 21. Januar 2010.

Schlagworte:
  1. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    1.156
    Na dann mal los, auf gutes Sammlerglück.
     
  2. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    1.156
    Jetzt könnte ich mal deine Hilfe gebrauchen Dancer.

    Eine Rauschunterdrückung brauch ich fast nicht, da habe ich aber schon was gefunden, wenn es dann doch mal nötig ist...

    Was ich nicht finde (zumindest nichts einfaches außer mir über den Efekt „Filterkurve“ selber etwas zu basteln, ist ein Plug-in, welches die Regelmäßigen „Knacks“ von Kratzern (hat doch die ein oder andere Platte die leider so welche hat.
    Es soll wohl ein Plug-in Namens „Glame Highpass Filter“ geben, nur finde ich den im Netz (und in der Software) nicht.

    Hast du eine Idee?
     
  3. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    24.460
    Zustimmungen:
    15.585
    Moin Drizzy,
    nachdem du etwas aufgenommen und das Ganze oder einen Ausschnitt davon markiert hat, findest du unter Effekt den High Pass Filter. Wenn du nichts ausgewählt hast, ist diese Funktion im Menue ausgegraut.
    Bevor du damit anfängst, kannst das Problem vielleicht schon früher zu packen kriegen indem du die Platte wäscht. Optimal hierfür ist eine Plattenwaschmaschiene, jedoch viel zu teuer. Schau dir mal dieses Video an. Schnell, billig, einfach und zumindest für eine grobe Reinigung gut geeignet. Nur den Topfschwamm würde ich durch ein Microfasertuch ersetzen. Mit einem Küchentuch kannst du nach der Wäsche die Feuchtigkeit aufwischen. Einen Großteil der durch Schmutz verursachten Knackser kriegst du damit schon weg.
     
  4. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    1.156
    Moin Dancer,
    mit dem High Pass Filter bekomme ich das leider nicht weg, oder zumindest nur da, wo nicht noch leise Musik ist - die wird dann nämlich noch mit angetastet. :o
    An den anderen Stellen kann ich aber auch einfach Stille setzen.

    Waschen der Platten ist nicht nötig, Rauschen und leichtes Knistern ist kaum da und das was da ist, schafft der Rausch Filter sehr gut raus zu filtern.

    Ich muss dann wohl weiter probieren...
    Dank dir aber für deinen Tip.
     
  5. Christoph P.

    Christoph P. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2019
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    150
    [​IMG]
    Flohmärkte sind ja wahre Schatzkammern. Da war auch was von Black Sabbath, acdc... aber das Geld war dann alle...

    Testplatte... himmlisch hört sich das an! Werde das die Tage dann mal an meine große Anlage anschließen.

    Schön auch der "Dust-Bug" der die Platte immer frei von Staub hält und vor der Nadel läuft.

    Hab übrigens gelesen, warum sich MP3 für mich so schlecht anhört: Für Leute mit Gehörschaden (hab ich, leichte Lücke auf etwa 12kHz) kann die Reduzierung bei MP3 deutlich hörbar sein.
     
    Strawman und 2001stardancer gefällt das.
  6. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    24.460
    Zustimmungen:
    15.585
    Vielleicht hilft ja WaveLab weiter
     
  7. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    1.156
    Wäre eine Überlegung wert, habe aber gerade noch was gefunden...
    Der Effekt heißt „Klick-Entferner“.
    Mann muss zwar etwas mit den Einstellungen experimentieren, aber es ist genau das was ich gesucht habe. :cool:
     
    2001stardancer gefällt das.
  8. nuclear_demon

    nuclear_demon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    4.497
    Zustimmungen:
    468
    Freitag auf der Realse-Party von Stallion mitgenommen:

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Christoph P.

    Christoph P. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2019
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    150
    So, ich habe nun meinen Plattenspieler über ein selbstgebasteltes Kabel (2xDIN-Stecker auf Klinke gibt es ja nicht so zu kaufen) an meine Anlage bzw. PC angeschlossen. Muss noch umstöpseln, je nachdem was gerade an ist. Aber es geht. Irgendwann wird hier noch ein Umschalter zwischen gesetzt.

    Was mir nur auffält, insbesondere am PC, der ein wenig Delay (viertel Sekunde?) einbaut: Aus dem Plattenspieler selbst kommen auch Geräusche, insbesondere die Höhen. Normal scheint mir das nicht zu sein.

    Gut, der Plattenspieler ist von 1978, daher könnte ich mir vorstellen, dass die Verstärlerelektronik darin "einen weg" hat. Aber um das zu lösen müsste ich wahrscheinlich erstmal Löten lernen oder das fachmännisch reparieren lassen.

    Der Fehler fällt aber nur beim PC auf (also wenn ich zocke und parallel eine Platte abspiele). Über die Anlage hab ich keine Verzögerung. Also solange nichts kaputt geht würde ich das so lassen.

    Bin übrigens leicht vom Stuhl gefallen als ich in den alten Unterlagen die Original-Quittung gefunden habe: 1.148DM
     
  10. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    24.460
    Zustimmungen:
    15.585
    Die mußte ich haben... :D
    [​IMG]
     
  11. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    24.460
    Zustimmungen:
    15.585
    @Christoph P.
    Hatte ich eigentlich recht mit der Vermutung du hast da einen "Konzertmeister"?
    Würde mich ja mal interessieren welches Modell das ist.


    Nur weil das eine Kompaktanlage ist und Philips drauf steht war die nicht unbedingt schlecht und billig ;)
    Die haben in den 70ern des letzten Jahrtausends teilweise sehr gute HiFi-Geräte hergestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. März 2020
  12. Christoph P.

    Christoph P. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2019
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    150
    @2001stardancer jop, definitiv nicht alles schlecht. (Waurm fällt mir der Spruch "Soll´s denn funktionieren? Oder darf´s auch was von Siemens sein?!?" wieder ein? :D:D ... oh das Altonaer Stellwerk wird sie noch Jahrzehnte verfolgen!)

    Man muss dem ganzen ja eben auch anrechnen, dass es 40 Jahre alt ist und immer noch funktioniert. Daher mag ich ja die alte Technik auch so gerne.

    Muss nochmal gucken, welche Version das ist. Wenn ich mich so im Netz umgucke dann scheint es ja fast so, als ob die Kompaktanlage später um Kasettendeck und Plattenspieler erweitert wurde... wobei die Konzertmeister, die ich jetzt (bei Google) gefunden habe, die Knöpfe für Lautstärke und Equalizer als Drehknöpfe haben, meiner hat Schieber...

    ich guck glaube ich doch nochmal in die Anleitung, da müsste es ja drin stehen :ugly:
     
  13. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    1.156
    Off Topic:
    Ja. mein Onkel hat bei Philips hier in HH in der Entwicklung gearbeitet.
    Daher hat mein Dad auch noch einen der ersten CD Player die entwickelt wurden aber nie in den Verkauf gingen.
    Das Ding hat nen Logic-Chip und kann bis zu 1mm große Löcher „überspielen“.
    Das Ding muss aus Anfang der 90‘er sein.
    Wenn bei mir irgend eine CD defekt war, der konnte alles wieder abspielen. :cool:
     
  14. Christoph P.

    Christoph P. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2019
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    150
    So, gefunden was es genau ist:
    Ein Rosita R240

    Und meine Twilight Orchestra Venyl ist da... ich geh dann mal meinen 2-Stunden-Ohrgasmus genießen.
     
  15. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    24.460
    Zustimmungen:
    15.585
    Ah ja, da wurden führer oft Fremdprodukte verwendet. Das war manchmal schon recht interessant :D
    Ich kann mich noch einen Blaupunkt Fernseher erinnern den +1 und ich 1990 gekauft hatten. Irgendwann sehen wir bei Bekannten das völlig identische Gerät nur mit einem anderen Herstelleraufkleber auf der Frontseite. Den konnte man entfernen und es kam der Originalhersteller Blaupunkt zum Vorschein. Zum Preisunterschied zwischen den beiden Geräten sage ich jetzt mal nichts :ugly:

    Viel Spaß bei der "Legacy of the dark lands"
     

Diese Seite empfehlen