Des Vinylisten Kuschelecke

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von E'Lell, 21. Januar 2010.

Schlagworte:
  1. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    27.618
    Zustimmungen:
    22.060
    Ich habe im Laufe der Jahre ca. 1.100 LPs digitalisiert.
    Aufnehmen (mit Audacity) dauert so lange wie die jeweilige LP läuft, dann kommt das Zurechtschneiden (bei Liveaufnahmen manchmal echt frickelig) der jeweiligen Aufnahmen in einzelne Tracks und eintippen der Dateinamen. Evtl. kommt noch entknistern, anheben der Lautstärke und ähnliches dazu. Je nach Gusto packt man in jeden Dateiordner noch ein Bildchen vom Cover und bearbeitet im Anschluß die Tags (z.B. mit mp3-Tag).
    Da kann schon einiges an Zeit zusammenkommen ;)

    @drizzy
    Wünsche dir viel Spaß beim digitaliseren und hören vielleicht auch lange nicht mehr hervorgekramter Alben. Wir lesen dann in ca. einem Jahr wieder voreinander :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2020
    Drizzt Do'Urden gefällt das.
  2. Christoph P.

    Christoph P. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2019
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    254
    Sagt mal... wenn man irgendwie auf den Trichter gekommen is das sich Venyl gut anhört... was würdet Ihr für einen Plattenspieler empfehlen in der "Preiseinsteigskategorie"?

    Zur Anlage: Ich hab entweder meinen BD-Player mit 5.1, bei dem ich dann in den AUX-Eingang rein gehe, oder alternativ meinen Onkyo-Verstärker (an dem der PC hängt, damit es ordentlich ballert), auch über Aux-In. Ich bräuchte also nichts mit großem internen Verstärker.
     
  3. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    27.618
    Zustimmungen:
    22.060
    Wenn du keinen Phoneeingang hast und an AUX willst, brauchst du einen Phonovorverstärker (da gibt es für jeden Anspruch was in verschiedenen Preisklassen). Ich bevorzuge einen richtigen Stereoverstärker mit Phonoeingang. Über einen Umschalter kann ich dann die Frontboxen als StereoLS am Verstärker oder als FrontLS an der Surroundanlage nutzen. Sog. Brüllwürfel taugen dafür allerdings nichts. Soviel als Vorgeplänkel.

    Von neuen Plattenspielern würde ich grundsätzlich die Fingel lassen, weil das Preis-/Leistungsverhältnis meist zu schlecht ist. Von den Plattenfräsen für 99,-€ mit USB-Anschluß kannst du auch die Finger lassen.

    Ich selbst bin durch und durch Thorensfan. Ein guter, geplegter Riementriebler wie der TD 147 (mit 10mm-Achse) bewegt sich aber oft bei 300,-€ und mehr. Ein guter 320 MK III liegt noch einmal um einiges höher.

    Sehr empfehlen kann ich dir einen DUAL 621. Vollautomat mit Direktantrieb, der bei guter Wartung ein Leben lang läuft
    [​IMG]
    Mit viel Glück bekommst du den in gutem Zuistand für ca. 100,-€, mehr wie 150,-€ brauchst du dafür auf keinen Fall ausgeben.
    Vor allem gilt Angebote in Wohnortnähe suchen, hinfahren und ausprobieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2020
  4. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.523
    Magst du mir mal sagen, was genau du mit den mp3-Tag zusätzlich zur Umbenennung der Datei und dem Hinzufügen des Covers genau gemacht hast und wie.

    Na, dem habe ich nichts hinzu zu fügen...
     
  5. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    27.618
    Zustimmungen:
    22.060
    Moin Drizzy,
    wenn du mit dem Part Aufnahme, Teilen, Speichern fertig bist hast du nichts weiter wie die Musik und den Dateinamen. Alle mp3-Player können aber mehr Infos anzeigen wie nur Dateinamen und evtl. den Ordner in dem sich deine mp3 befinden. Die Informationen die du zusätzlich hinterlegen kannst nennt man Tags. Hier mal ein Bild des Hauptfensters von mp3-Tag
    [​IMG]
    Du erweiterst die Information z.B. um Infos zum Interpreten, Titel, Aufnahmejahr, Genre und das jeweilig Albumcover. All diese Infos können dann auch vom mp3-Player angezeigt werden.
    Das Tool ist Freeware, lade es mal runter und probiere es aus. Die Bedienung ist relativ einfach.
    Wenn du Fragen hast melde dich einfach.
     
  6. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    25.957
    Zustimmungen:
    24.946
    Zuerst würde ich mal schauen ob bei Familie, Freunde, Bekannte nicht noch jemand einen im Keller stehen hat.
     
    2001stardancer gefällt das.
  7. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.523
    Danke Dancer,
    werde ich mal machen.
    Da ich die Musik wohl ausschließlich über mein iPhone hören werde, muss ich dann mal schauen, wo es einfacher ist die Infos einzutragen, über mp3-Tag oder in iTunes.
    Ich kann mir schon vorstellen das eine Künstler und Album-Info das Übertragen und anschließende Wiederfinden in iTunes erleichtert. :D
     
    2001stardancer gefällt das.
  8. Christoph P.

    Christoph P. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2019
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    254
    Ah ok, danke für die Tips.

    Hab mich mal bei Kleinanzeigen umgesehen. Hab meine ich sogar so ein altes Teil, auf dem ich als Kind immer die Schlümpfe gehört hab, gefunden :D
    Müsste der hier gewesen sein:
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ttenspieler-kassettendeck-/1296353535-172-622
    (den gibt es sogar zwei Mal, für 30 und für 40)
    Alternativ noch sowas selbst verbasteltes :ugly:
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/plattenspieler-kassetten-radio/1323606693-172-878
    Oder was von Telefunken
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...r-70-er-jahre-lautsprecher/1325942800-172-786

    Was würdet ihr sagen? Also nummer 2 sieht für mich zu goofy aus, man kommt ja auch quasi nirgends richtig ran.

    Gibt noch welche für 150€+, aber da müsste ich erstmal mehr für sparen.

    Dass die USB-Dinger schlecht sind hab ich mir schon gedacht. Wenn ich was aufnehmen will kann ja sonst auch immer noch über den LineIn an den PC gehen und das mit meinem Soundblaster und passender Software aufnehmen.

    Gruß,

    Christoph
     
  9. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    27.618
    Zustimmungen:
    22.060
    Mit dem Grundig Studio RPC (oder etwas vergleichbarem) machst du für den Einstiegt grundsätzlich sicherlich nicht all zu viel falsch und du hast gleich eine Komplettlösung mit Verstärkerteil. Voraussetzung hierfür ist aber persönlich ansehen und testen.
    An dem zweiten Teil, diese komische braune Kiste, wirst du keinen Spaß haben. Davon lass bloß die Finger.
    Der Telefunken HIT 2000 LS ist die Stereoausgabe des damals weit verbreiteten Klassikers Mister Hit. Kaufen würde ich den auch nicht, weil alles aus Plastik, die Boxen sind Styroporblöcke mit Kunststofffolie überzogen und Plastikabdeckung vorn/hinten. Daran wirst du ebenfalls nicht wirklich Freude haben.
     
  10. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.523
    Schau doch mal, ob das was für dich ist...
    Kleinanzeigen

    hier ein Testbericht dazu..
    Testbericht

    Die Firma Lenco sitzt in der Schweiz, aber ob die da auch produzieren :confused: - wahrscheinlich nicht.

    Was denkst du zu dem Teil?

    ich für meinen Teil nutze immer noch meinen 30 Jahre alten Fischer Plattenspieler, der auch komplett aus Plastik ist und immer noch super läuft.
     
  11. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    27.618
    Zustimmungen:
    22.060
    Nein nein nein, das ist genau so eine Plattenfräse wie ich gemeint habe. Mit den wirklich sehr guten Lenco Plattenspielern (wie z.B. dem L75, L78, L85) aus den 1970ern hat dieses Teil wirklich nur noch den Namen gemeinsam.
    Das Teil wiegt gerade mal 3,7 Kg incl. Verpackung. Heißt das Teil ist ungefähr so schwer wie nur der Außenteller (3,2 Kg) von einem Thorens TD 147 :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2020
  12. saroman

    saroman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2013
    Beiträge:
    38.760
    Zustimmungen:
    11.670
    Wir haben auch den Fischer vom Schwiegervater. Der läuft auch wunderbar
     
    Drizzt Do'Urden gefällt das.
  13. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.523
    Christoph schreibt aber von einem Budget von <150 €.
    Die Frage ist halt, was hat er für Platten und worauf hat er sie bis jetzt abgespielt?

    Wenn er jetzt neue Platten kaufen will, anfängt zu sammeln oder eine alte „Sammlung“ wieder hören möchte und dazu jetzt eine Spieler sucht, dann bin ich bei dir.
    Wenn er aber nur x Jahre alte Platten einmalig überspielen möchte für kleines Geld, dann ist es doch vielleicht genau das richtige....

    Wichtig ist auf jeden Fall, hinfahren und anhören wie eine „nicht ganz so wichtige Platte“ drauf klingt.
     
  14. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    1.523
    Ihr Beide werdet mit immer Sympathischer (wenn das überhaupt noch geht). ;)
     
  15. saroman

    saroman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2013
    Beiträge:
    38.760
    Zustimmungen:
    11.670
    :D

    Das könnte unserer sein.
    Passt optisch auch noch zu meiner Anlage.
    [​IMG]
     
    Drizzt Do'Urden gefällt das.

Diese Seite empfehlen