Der COVID-19-Quarantäne-Laber-Thread

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.328
3.477
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Zur Diskussion und zum Thema zurück :)

Was spricht nach Freigabe von Astra für alle (3 Monate vor dem WOA) nun gegen eine Durchführung (ggf. auch nur für Geimpfte) vor den Hintergründen

- Impftempo zieht an
- Astra-Intervall 4 Wochen (und Angebot für alle)
- Hilft allen beteiligten Dienstleistern und hält vielleicht den ein oder anderem über Wasser
- Digitaler Impfpass bis WOA vermutlich umgesetzt
- Licht im Dunkeln für Besucher (und auch Nichtbesuchern)
- Wer nicht will muss nicht (warum Neid und keine Solidarität ggü. Veranstaltet/ Dienstleistern/anderen Fans)

Fühlt sich halt komisch an nach 1,5 Jahren an ein Festival Ende Juli zu glauben. Aber: Ich finde jetzt (zumindest mit Impfung für Teilnehmer, ggf. aber auch mit Konzept a la Summer Breeze ) eigentlich keine Gründe mehr dagegen.

Und ganz ehrlich: Hinsichtlich Bands eh vollstes Vertrauen ins WOA - auch wenn es dann halt etwas reduzierter ist als sonst.

Mehr zahlen würde ich im Fall einer kompletten Impfung meinerseits bis dahin auch. Ohne vollständige Impfung (meinerseits) würde ich aussetzen. Anbet noch für Andere freuen.
Wenn auch JEDER die Chance hätte, sich impfen zu lassen! Z. Z. ist das aber sicher noch nicht der Fall! Nicht mal 8%(!) der Bevölkerung hier ist völlig geimpft worden!
 

2001stardancer

W:O:A Metalmaster
25 Dez. 2010
27.992
22.989
128
60
74 Km bis zum Holy Ground
www.reinhold-stuhr.de
Musikfestival im August auf dem Norder

Für August plant die Initiative Together Kiel ein großes Festival auf dem Nordmarksportfeld. 1000 Gäste pro Abend, in Gruppen auf „Inseln“ platziert, sollen auf dem Areal die Konzerte erleben können. Zwei Acts stehen bereits fest: der Rocksänger Thees Uhlmann und die Indie-Pop-Band Giant Rooks.
Quelle: www.kn-online.de

Anmerkung: das Nordmarksportfeld ist ein ehemaliger Flugplatz für Luftschiffe, ca. 31 Hektar groß und ist ein multifunktionales städtisches Sport- und Veranstaltungsgelände. U.a. gab es dort Pferde-, Motorradsandbahn- und Tourenwagenrennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

PopoMetal

W:O:A Metalhead
8 Juni 2009
1.296
152
88
In hoffe die trauen sich glaube die Situation und vor allem allgemeine Stimmungslage sieht in 1-2 Monaten wegen Wetter und Impfungen weit besser aus. Das hilft jetzt natürlich nicht bei der Entscheidung aber falls es doch noch stattfindet wäre genial.

Ich komm selbst wenn nur ein paar Garagenbands aus der Region spielen.
 
  • Like
Reaktionen: Irdeto und Dromos

VaultBoyAsHimself

W:O:A Metalmaster
13 Mai 2020
6.860
8.535
98
32
Warum hoffst du auf einen Ausfall?

Vielleicht etwas unglücklich formuliert. Ich sehe einfach nicht die Chancen, dass Veranstaltungen dieser Größenordnung im kommenden Sommer durchfürbar sind und gehe auch nicht davon aus, dass kleinere Varianten der Festivals finanziell lukrativ sein würden. Was Großveranstaltungen angeht bleibe ich gerne Pessimist. Konzerte im Herbst mit entsprechenden Hygieneauflagen kann ich mir deutlich besser vorstellen.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
99.328
3.477
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Das einzige Festival, dass es in 2021 gibt, in Belgien, wird wieder das Sound of Noise sein in Kortrijk. Konzept hat hervorragend funktioniert letztes Jahr.

Und im Winter dann wahrscheinlich Ruhrpott- und Eindhoven Metal Meeting.
 

Irdeto

W:O:A Metalhead
15 Aug. 2017
612
265
58
Kurzer Zwischenbericht nach meiner gestrigen morgigen Biontech Impfung:

- gestern abend war ich richtig müde
- heute morgen fühlte sich mein Arm an als wäre ein Bus dagegen gefahren und meine Hand war irgendwie taub.
- heute morgen hatte ich echt etwas Probleme den Arm vom Körper weg anzuheben.

Aktuell merke ich noch, dass ich gestern eine Impfung bekommen habe wenn ich auf den Arm drücke - ist aber nicht wirklich wild.

Also alles top.
 

VaultBoyAsHimself

W:O:A Metalmaster
13 Mai 2020
6.860
8.535
98
32
Bei mir gestern im Laufe des Tages sowatt wie nen leichter Muskelkater und minimalst Gliederschmerzen im Impfarm. Heute klingt das allmählich ab. Dat wars. Bei nem Kumpel hat sich die Einstichstelle der Zweitimpfung ordentlich entzündet. Aber der wird da wohl einfach Dreck reinbekommen haben. :ugly:
 

Tomatentöter

W:O:A Metalgod
23 Aug. 2004
112.888
8.876
168
Metalfranken
Das mit dem Astra-Intervall (sofern es denn kommt) ist für mich sogar eher ein Gegenargument für Astra - ich will das Zeug dann nicht haben.
Wieso in dem Fall dann nicht mehr?

Und so wie ich das bisher verstanden hab kann der Zeitraum je nach ärztlichem Ermessen zwischen 4 und 12 Wochen gesetzt werden.

Ich hab in letzter Zeit auch schon von Leuten gehört, die Astra nur aus dem Grund nicht haben wollen, weil sie dann länger darauf warten müssen bis sie ihre Freiheiten zurückbekommen.
 

Stalker

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2015
3.727
1.515
98
Wieso in dem Fall dann nicht mehr?

Und so wie ich das bisher verstanden hab kann der Zeitraum je nach ärztlichem Ermessen zwischen 4 und 12 Wochen gesetzt werden.

Ich hab in letzter Zeit auch schon von Leuten gehört, die Astra nur aus dem Grund nicht haben wollen, weil sie dann länger darauf warten müssen bis sie ihre Freiheiten zurückbekommen.

Ja liegt im ärztlichen Ermessen, aber wenn mein Arzt meint, wir sollten das in 4 Wochen durchziehen, verzichte ich drauf...

Wir haben jetzt 14 Monate (+x) Pandemie, da kommt es mir nicht auf 8 Wochen an. Halte es für eine ganz gefährliche Vorgehensweise - die Leute haben bei weitem nicht die volle Effizienz des Impfstoffs. Die werden uns im Herbst/Winter wieder um die Ohren schlagen.
 

Alf66

W:O:A Metalmaster
10 März 2017
39.302
3.425
98
Wildwestallgäu
Ja liegt im ärztlichen Ermessen, aber wenn mein Arzt meint, wir sollten das in 4 Wochen durchziehen, verzichte ich drauf...

Wir haben jetzt 14 Monate (+x) Pandemie, da kommt es mir nicht auf 8 Wochen an. Halte es für eine ganz gefährliche Vorgehensweise - die Leute haben bei weitem nicht die volle Effizienz des Impfstoffs. Die werden uns im Herbst/Winter wieder um die Ohren schlagen.

Die Zweitimpfung mit z. B. Biontech kann nach Ablauf von 3 Wochen nach der Erstimpfung erhalten werden. Die volle Wirkung der Impfungen tritt allerdings erst 14 Tage nach der Zweitimpfung ein.

Diejenigen Personen, die Ende Dezember/ Mitte Januar bereits beide Impfungen erhalten haben, werden nach etwa 9 - 12 Monaten eine Auffrischung bekommen müssen.
 

Doc Rock

Master of the Wind einer Dirne
27 Jan. 2011
15.276
8.620
130
Göttingen
Die Zweitimpfung mit z. B. Biontech kann nach Ablauf von 3 Wochen nach der Erstimpfung erhalten werden. Die volle Wirkung der Impfungen tritt allerdings erst 14 Tage nach der Zweitimpfung ein.

Diejenigen Personen, die Ende Dezember/ Mitte Januar bereits beide Impfungen erhalten haben, werden nach etwa 9 - 12 Monaten eine Auffrischung bekommen müssen.

Das stimmt nicht ganz. Die Zulassung gibt bei allen Impfstoffen ein Intervall her, in dem die Zweitimpfung gegeben werden kann. Studien zeigen aber klar, dass bei einem längeren Intervall zwischen den ersten beiden Impfen die Stärke und die Dauer des Impfschutzes danach besser ist. Es ist richtig, dass so oder so der volle Impfschutz erst etwa 14 Tage nach der zweiten Impfe einsetzt und wir alle wahrscheinlich irgendwann eine 3. Impfe benötigen werden (wann genau kann noch niemand wirklich sagen). Aber jetzt für so kurzsichtige Ziele wie einen Urlaub das Impfintervall auf Teufel komm raus zu verkürzen ist langfristig für den Einzelnen wie auch die Allgemeinheit einfach nur nachteilig.