Der COVID-19-Quarantäne-Laber-Thread

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

ps0674

W:O:A Metalhead
13 Jan. 2016
200
75
73
Zur Diskussion und zum Thema zurück :)

Was spricht nach Freigabe von Astra für alle (3 Monate vor dem WOA) nun gegen eine Durchführung (ggf. auch nur für Geimpfte) vor den Hintergründen

- Impftempo zieht an
- Astra-Intervall 4 Wochen (und Angebot für alle)
- Hilft allen beteiligten Dienstleistern und hält vielleicht den ein oder anderem über Wasser
- Digitaler Impfpass bis WOA vermutlich umgesetzt
- Licht im Dunkeln für Besucher (und auch Nichtbesuchern)
- Wer nicht will muss nicht (warum Neid und keine Solidarität ggü. Veranstaltet/ Dienstleistern/anderen Fans)

Fühlt sich halt komisch an nach 1,5 Jahren an ein Festival Ende Juli zu glauben. Aber: Ich finde jetzt (zumindest mit Impfung für Teilnehmer, ggf. aber auch mit Konzept a la Summer Breeze ) eigentlich keine Gründe mehr dagegen.

Und ganz ehrlich: Hinsichtlich Bands eh vollstes Vertrauen ins WOA - auch wenn es dann halt etwas reduzierter ist als sonst.

Mehr zahlen würde ich im Fall einer kompletten Impfung meinerseits bis dahin auch. Ohne vollständige Impfung (meinerseits) würde ich aussetzen. Anbet noch für Andere freuen.
 
  • Like
Reaktionen: The_Demon und Irdeto

Stalker

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2015
3.727
1.515
98
Zur Diskussion und zum Thema zurück :)

Was spricht nach Freigabe von Astra für alle (3 Monate vor dem WOA) nun gegen eine Durchführung (ggf. auch nur für Geimpfte) vor den Hintergründen

- Astra-Intervall 4 Wochen (und Angebot für alle)

Das mit dem Astra-Intervall (sofern es denn kommt) ist für mich sogar eher ein Gegenargument für Astra - ich will das Zeug dann nicht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Irdeto

W:O:A Metalhead
15 Aug. 2017
612
265
58
Zur Diskussion und zum Thema zurück :)

Was spricht nach Freigabe von Astra für alle (3 Monate vor dem WOA) nun gegen eine Durchführung (ggf. auch nur für Geimpfte) vor den Hintergründen

- Impftempo zieht an
- Astra-Intervall 4 Wochen (und Angebot für alle)
- Hilft allen beteiligten Dienstleistern und hält vielleicht den ein oder anderem über Wasser
- Digitaler Impfpass bis WOA vermutlich umgesetzt
- Licht im Dunkeln für Besucher (und auch Nichtbesuchern)
- Wer nicht will muss nicht (warum Neid und keine Solidarität ggü. Veranstaltet/ Dienstleistern/anderen Fans)

Fühlt sich halt komisch an nach 1,5 Jahren an ein Festival Ende Juli zu glauben. Aber: Ich finde jetzt (zumindest mit Impfung für Teilnehmer, ggf. aber auch mit Konzept a la Summer Breeze ) eigentlich keine Gründe mehr dagegen.

Und ganz ehrlich: Hinsichtlich Bands eh vollstes Vertrauen ins WOA - auch wenn es dann halt etwas reduzierter ist als sonst.

Mehr zahlen würde ich im Fall einer kompletten Impfung meinerseits bis dahin auch. Ohne vollständige Impfung (meinerseits) würde ich aussetzen. Anbet noch für Andere freuen.


Wird zeitlich schon eng, da man zu den 4 Wochen nochmal 14 Tage hinzurechnen muss (nach der 2ten Impfung) bis man als vollständig geimpft gilt.
Aber ich gebe Dir Recht.

Das macht Hoffnung.

Zumal ja wahrscheinlich irgendwann in 6-12 Monaten sowieso eine weitere Impfauffrischung fällig wird - und da kann man sich ja immer noch für RNA Impfstoff entscheiden wenn man Vorbehalte gegen die Astra Wirksamkeit hat.
 

VaultBoyAsHimself

W:O:A Metalmaster
13 Mai 2020
6.859
8.535
98
32
Ich hoffe einfach, dass des Party.San noch ein weiteres Mal nicht stattfinden kann und im nächsten Jahr dann wieder mit Vollgas und wohl schon aufgefrischter Impfe. :cool:
 
  • Like
Reaktionen: phönix