Crowdsurfer

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MMetal

W:O:A Metalhead
Das CS zu verbieten, das ist ein Recht! Das Recht des Veranstalters. Und ich verweise hier nach Graspop, T/W und andere Festivals die das machen.

Zum Thema Graspop:
Ok, offiziell ist es verboten: steht in den AGB und wird auf jeder Leiwand angezeigt. So weit, so gut.
ABER: hast du gesehen wie viele Crowdsurfer dieses Jahr unterwegs waren, z.B. bei Parkway Drive oder In Flames? Stellenweise sind dir bis zu 3 Surfer gleichzeitig auf den Kopf gefallen. Und es gibt auf dem GMM auch immer wieder Bands die Crowdsurfen explizit fordern.

Mich würde interessieren ob auch nur einer von den Surfern rausgeschmissen wurde. Irgendwie ne Doppelmoral...
P.S. Ich bin weder für noch gegen CS, manchmal nervts, manchmal ist es lustig. Nur dieser Zwiespalt stört mich.
 

decembersoul

W:O:A Metalhead
12 Mai 2005
1.079
0
61
45km von Wacken entfernt
Ich wiederhole meine Forderung noch mal:
Crowdsurfer werden, wenn sie vorne angekommen sind, durch das Dorf zurück zum Eingang geschickt. Wenn sie wieder da sind ist die Band zu ende. Das macht jeder nur ein mal.

Kein Verbot nötig.
 

1000 Knork

W:O:A Metalhead
11 Aug. 2011
4.177
258
88
Ich wiederhole meine Forderung noch mal:
Crowdsurfer werden, wenn sie vorne angekommen sind, durch das Dorf zurück zum Eingang geschickt. Wenn sie wieder da sind ist die Band zu ende. Das macht jeder nur ein mal.

Kein Verbot nötig.

Letztes Jahr hatte ich die Idee, dass man da einen Routinecheck im Erste-Hilfe-Zelt machen könnte, die müssen alle in einem Zimmer warten, bis der Arzt kommt, und sagt dass sie bissl Wasser trinken sollen und dann können sie wieder gehen :D weil wer crowd surft hat ja einen Kreislaufkollaps, und muss erstmal wieder zu sich kommen
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
dann stell dich halt dorthin wo du den stiefeln und bierkrügen mit deinem kopf nicht im weg bist.
crowdsurfer gehören einfach dazu.

Warum kriecht eigentlich jedes Mal, wenn man ein bisschen vernünftig mit der Gegenseite reden will, so ein Auswuchs aus einer Ecke hervor, und bringt wieder so ein klischeetypisches "eat my shorts"-Gehabe mit?

Jeder, der beim Crowdsurfen eine super Zeit hat, sollte nur einmal an die da unten denken und ein klein wenig Respekt und Anerkennung durchscheinen lassen für die, die eine(n) (er)tragen. Das ist nicht selbstverständlich.

Man kann vielleicht der Meinung sein, dass das dazu gehört, das ist bei anderen Dingen nicht anders. Wirklich einen guten Grund, warum ein Crowdsurfing-Hater jetzt Ruhe geben soll, liefert das Argument allerdings nicht. Im Gegenteil, es trägt dazu bei, die Fronten zu verhärten.

Diese heißgeliebten Trendsportarten wie Crowdsurfing, Stagediving, Pits, Walls Of Death, die funktionieren alle ziemlich gut, wenn die Leute alle ein bisschen aufpassen und vernünftig sind. Dann kann man eine gute Zeit miteinander haben.

Liebe Pro-Hardliner, mal ein Sprichwort zum Nachdenken: "Die dümmsten Käber schlachten sich selber." Je mehr Ihr ein gottgegebenes Recht auf Crowdsurfing einfordert, umso mehr wird sich Widerstand dagegen formieren, der vielleicht irgendwann mal in ein Verbot münden könnte. Und dann ist das Geheule groß.

Ja, wir mögen alle unsere Spielchen auf Festivals. Ja, einige sind unvernünftig, und man nimmt billigend ein gewisses Verletzungsrisiko für sich und andere in Kauf. Wollen wir da irgendwie Verbote provozieren? Nein, wollen wir nicht. Wir wollen unsere Freiheiten gern behalten, und damit das so bleibt, könnte man sich ein wenig dialogbereiter, kooperativer und vor allem freundlicher der Gegenseite gegenüber präsentieren.
 

Lexington

W:O:A Metalhead
4 Aug. 2008
822
9
63
Hohenwestedt
Zum Thema Graspop:
Ok, offiziell ist es verboten: steht in den AGB und wird auf jeder Leiwand angezeigt. So weit, so gut.
ABER: hast du gesehen wie viele Crowdsurfer dieses Jahr unterwegs waren, z.B. bei Parkway Drive oder In Flames? Stellenweise sind dir bis zu 3 Surfer gleichzeitig auf den Kopf gefallen. Und es gibt auf dem GMM auch immer wieder Bands die Crowdsurfen explizit fordern.

Mich würde interessieren ob auch nur einer von den Surfern rausgeschmissen wurde. Irgendwie ne Doppelmoral...
P.S. Ich bin weder für noch gegen CS, manchmal nervts, manchmal ist es lustig. Nur dieser Zwiespalt stört mich.

Dann lass mal zwei Surfen medienwirksam das Bändchen abschneiden.
So schnell hast du noch nie Surfer zu Boden gehen sehen.
 

LEECH666

W:O:A Metalhead
Darum habe ich ja gerade den Trailer gepostet ... wer diese Bildungslücke hat weiß es jetzt (hoffentlich) und schließt sie. :p;)

Zugegeben, ich hab ihn auch erst gestern das erste mal vollständig gesehen, als Tromafilm war er mir vom Titel her aber schon sehr viel länger bekannt. :D

Viel mehr als im Trailer gezeigt wird passiert in dem Film aber nicht wirklich. Als Trashfilmfan hab ich trotzdem an einigen stellen sehr gelacht.

"NEIN ADOLF ... NEIN! DU HAST DOCH GAR KEINE AHNUNG WAS MACHT IST." :ugly:

/OT
 

13KRAEHE

W:O:A Metalhead
8 Juni 2011
205
0
61
Lüneburg
Zugegeben, ich hab ihn auch erst gestern das erste mal vollständig gesehen, als Tromafilm war er mir vom Titel her aber schon sehr viel länger bekannt. :D

Viel mehr als im Trailer gezeigt wird passiert in dem Film aber nicht wirklich. Als Trashfilmfan hab ich trotzdem an einigen stellen sehr gelacht.

"NEIN ADOLF ... NEIN! DU HAST DOCH GAR KEINE AHNUNG WAS MACHT IST." :ugly:

/OT

Ja leider, aber witzig isser schon. :D
Troma is eh super. :)

Aber nun genug OT ...
 

mad_milchmann

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2013
727
647
88
München (richtige Isar-Seite)
nachdem wir ja in deutschland sind und es regelungen für alles gibt, könnte man doch eine "Fahrtrichtung" für Crowdsurfer einführen... wenn die von Vorne kommen sieht man sie ja und dann sind sie nicht so gefährlich und man wird nicht so sehr vom geschehen auf der Bühne abgelenkt (es sei denn der/die CrowdsurferIn sieht besonders gut aus) ;)
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
100.949
3.993
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Zum Thema Graspop:
Ok, offiziell ist es verboten: steht in den AGB und wird auf jeder Leiwand angezeigt. So weit, so gut.
ABER: hast du gesehen wie viele Crowdsurfer dieses Jahr unterwegs waren, z.B. bei Parkway Drive oder In Flames? Stellenweise sind dir bis zu 3 Surfer gleichzeitig auf den Kopf gefallen. Und es gibt auf dem GMM auch immer wieder Bands die Crowdsurfen explizit fordern.

Mich würde interessieren ob auch nur einer von den Surfern rausgeschmissen wurde. Irgendwie ne Doppelmoral...
P.S. Ich bin weder für noch gegen CS, manchmal nervts, manchmal ist es lustig. Nur dieser Zwiespalt stört mich.

Ich weiss nur dass es verboten ist bei GMM, aber gegangen bin ich nicht. Ich war auf dem Hörnerfest. :ugly:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.