Cashless Payment - PRO / CONTRA / Verbesserungen

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

smi

W:O:A Metalhead
14 Juli 2011
3.058
478
88
Schleswig-Holstein
Zum Thema Diebstahl:
Ich würde mal vermuten, die meisten Diebstähle auf Festivals (und ich rede nicht von Pfand, Bier, Campingstuhl) werden eher von Diebesbanden geben die gezielt Zelte durchsuchen oder als Taschendiebe auftreten. Diese werden viel interessierter an Bargeld sein, als an die Karten. Rückzahlung nur über den Account etc. also sehe ich da durchaus schon einen Vorteil. Ob alle Besucher so ehrlich sind, wenn sie eine verlorene Karte finden, diese auch zurück zugeben ist natürlich fraglich.

smi
 
  • Like
Reaktionen: Sorrownator

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
Ob alle Besucher so ehrlich sind, wenn sie eine verlorene Karte finden, diese auch zurück zugeben ist natürlich fraglich.

Ein Bier Finderlohn kaufen und dann bei Fundbüro abgeben ist unter normalen Besuchern ja das Mindeste an Anstand.
 

fettstuhl

Member
16 Juli 2015
86
66
63
Und ich verstehe nicht warum ich so ein umständliches System benutzen muss, wenn meine Kreditkarte oder mein Smartphone das auch kann. Stattdessen macht jeder seine Insellösung und bei mir stapeln sich die Karten...
 

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
5.837
4.157
130
www.wacken.com
Und ich verstehe nicht warum ich so ein umständliches System benutzen muss, wenn meine Kreditkarte oder mein Smartphone das auch kann. Stattdessen macht jeder seine Insellösung und bei mir stapeln sich die Karten...
Wenn du Bock hast die Verträge für 3174 Zahlungsdienste, Kreditkarten usw. auszuhandeln und die verschiedenen Anforderungen, Laufzeiten für Gelder usw. unter einen Hut zu bringen, kannst du dich gerne bei uns melden. :D
 
  • Like
Reaktionen: Sorrownator

fettstuhl

Member
16 Juli 2015
86
66
63
Ist das wirklich so kompliziert? Kann ich mir nicht vorstellen, wenn man statt Simply-x einfach einen anderen Dienstleister gewählt hätte, wäre das erledigt gewesen. Der einzige Grund der dagegen spricht sind monetäre, sprich das WOA erwartet sich davon den meisten Profit. Ist ja auch legitim, Ich bezahle dann halt einfach weiter Bar ;)
 

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
5.837
4.157
130
www.wacken.com
Ist das wirklich so kompliziert? Kann ich mir nicht vorstellen, wenn man statt Simply-x einfach einen anderen Dienstleister gewählt hätte, wäre das erledigt gewesen. Der einzige Grund der dagegen spricht sind monetäre, sprich das WOA erwartet sich davon den meisten Profit. Ist ja auch legitim, Ich bezahle dann halt einfach weiter Bar ;)
Das ist wirklich so kompliziert. Sonst hätten wir bei Metaltix auch jede Zahlungsmöglichkeit des Planetens im Angebot, der Conversionrate würde es sicherlich helfen.

Auf einem Festival ist es noch viel komplizierter als in einem Online Shop. Beispiel: Viele Essensstände bezahlen die Rohwaren für Tag 3 mit den Einnahmen von Tag 1. Oder zumindest die für Event 2 mit denen von Event 1, eine Woche vorher. Wenn die Einnahmen von Tag 1 oder Event 1 aber bis 30 Tage nach Eventende bei irgendeinem Anbieter in Land X liegen (was bei so einer Zerstückelung der Fall wäre), funktioniert das nicht mehr. Daher brauchen wir ein System, bei dem wir direkt mit dem Anbieter zusammen solche Dinge regeln können.

und das ist nur ein einziges von vielen, vielen Problemen.
 

BastiSito

W:O:A Metalhead
6 Juni 2010
2.543
16
63
Da hinten, wo es so riecht.
Je nach dem wie zuverlässig spontanes Aufladen geht, könnte man aber gewzungen sein mehr drauf zu laden.

Oder ich lade mir recht viel drauf, weil ich was kaufen will, aber mich dann doch anders entscheide, dann hab ich das Geld auf der Karte. Wenn ich mit 80€ in der Tasche los gehe und mit 70€ wieder komme brauch ich beim nächsten mal nicht wieder die vollen 70€ mitnehmen sondern kann was im Camp lassen.

Ich verstehe die Problematik nicht so ganz. Es gibt ne recht simple Möglichkeit: Man kann Bargeld nutzen. Die cashless card ist nur eine Zusatzoption, niemand steht hinter einem mit ner Knarre am Kopp und zwingt einen, das zu nutzen.
 

b3nE

W:O:A Metalhead
7 Juli 2009
1.459
238
88
Ich verstehe die Problematik nicht so ganz. Es gibt ne recht simple Möglichkeit: Man kann Bargeld nutzen. Die cashless card ist nur eine Zusatzoption, niemand steht hinter einem mit ner Knarre am Kopp und zwingt einen, das zu nutzen.

Und genau darum verstehe ich nicht, warum jede Kritik an dem Sytem so angegriffen wird
 

thille

W:O:A Metalhead
24 Apr. 2015
100
15
63
Ich find gut, dass es diese Möglichkeit gibt, und werde die Karte nutzen.
Bargeld ist teuer, der Transport muss bezahlt werden und die Zählerei ist aufwendig und unsicher.
Hab in den vergangenen Jahren einige Kilo Zweieuromünzen ins Infield getragen, die müssen auch erst in eine Konostand verwandelt werden, ehe man damit eine Warenbestellung bezahlen kann.
Da unterstütze ich gern ein System, was so einfach zu handhaben ist, und nach Jaspers Worten, den Händlern schnell einen entsprechenden Spielraum schafft.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
100.351
3.784
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Ich find gut, dass es diese Möglichkeit gibt, und werde die Karte nutzen.
Bargeld ist teuer, der Transport muss bezahlt werden und die Zählerei ist aufwendig und unsicher.
Hab in den vergangenen Jahren einige Kilo Zweieuromünzen ins Infield getragen, die müssen auch erst in eine Konostand verwandelt werden, ehe man damit eine Warenbestellung bezahlen kann.
Da unterstütze ich gern ein System, was so einfach zu handhaben ist, und nach Jaspers Worten, den Händlern schnell einen entsprechenden Spielraum schafft.
So ein System ist aber auch nicht umsonst. Auch digitale Transaktionen müssen i'wo bezahlt werden. Wenn man schon bedenkt was Kreditkarten-Unternehmen pro Transaktion haben wollen! 3% minimum! Und die Banken sind nicht viel besser.
So auch bei solchen geschlossenen Systemen.
 

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.131
330
88
Hedwig-Holzbein
Zum Thema Diebstahl:
Ich würde mal vermuten, die meisten Diebstähle auf Festivals (und ich rede nicht von Pfand, Bier, Campingstuhl) werden eher von Diebesbanden geben die gezielt Zelte durchsuchen oder als Taschendiebe auftreten. Diese werden viel interessierter an Bargeld sein, als an die Karten. Rückzahlung nur über den Account etc. also sehe ich da durchaus schon einen Vorteil. Ob alle Besucher so ehrlich sind, wenn sie eine verlorene Karte finden, diese auch zurück zugeben ist natürlich fraglich.

smi
Interessanter Aspekt, daran hatte ich noch gar nicht gedacht!

Das ist wirklich so kompliziert. Sonst hätten wir bei Metaltix auch jede Zahlungsmöglichkeit des Planetens im Angebot, der Conversionrate würde es sicherlich helfen.

Auf einem Festival ist es noch viel komplizierter als in einem Online Shop. Beispiel: Viele Essensstände bezahlen die Rohwaren für Tag 3 mit den Einnahmen von Tag 1. Oder zumindest die für Event 2 mit denen von Event 1, eine Woche vorher. Wenn die Einnahmen von Tag 1 oder Event 1 aber bis 30 Tage nach Eventende bei irgendeinem Anbieter in Land X liegen (was bei so einer Zerstückelung der Fall wäre), funktioniert das nicht mehr. Daher brauchen wir ein System, bei dem wir direkt mit dem Anbieter zusammen solche Dinge regeln können.

und das ist nur ein einziges von vielen, vielen Problemen.
Ich leiebe diese prägnanten und informativen Posts :heart:
 

smi

W:O:A Metalhead
14 Juli 2011
3.058
478
88
Schleswig-Holstein
Ich verstehe die Problematik nicht so ganz. Es gibt ne recht simple Möglichkeit: Man kann Bargeld nutzen. Die cashless card ist nur eine Zusatzoption, niemand steht hinter einem mit ner Knarre am Kopp und zwingt einen, das zu nutzen.

Derzeit gibt es noch die Option. Damit ist Wacken aber relativ alleine. Die meisten großen (aber auch kleine) Festivals haben entweder Bar oder Cashless (Digital oder klassische Wertmarken). Wenn das System gut und fehlerfrei läuft kann ich mir schon vorstellen, dass auf Bar irgendwann verzichtet wird.

smi
 

smi

W:O:A Metalhead
14 Juli 2011
3.058
478
88
Schleswig-Holstein
Zum Thema Chip am Band:
Vorteile sind klar, dass es quasi nicht verloren gehen kann. Nachteil ist aber auch, die Person die die Runde holt ist auch die, die bezahlen muss. Nicht weiter schlimm, kommt immer mal wieder zu Konstellationen die dann nicht passen.

smi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.