Bullhead City muss abgesagt werden

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
36.480
15.916
130
Hallo Herr Frühlingshansi, Sie gewitzter Rechenkünstler, haben Sie wieder ulkige Versicherungstarife zu Ihren Gunsten errechnet?:cool:
Ja. :o
Warum? Ist die einzige denkbare Konstellation, die eine Nicht-Rückzahlung der Versicherungsprämie rechtfertigen würde!

Und wegen des moralischen Aspekts kommt doch niemand ins Gefängnis...
Die Frage ist, ob Sie nach Erstattung der Versicherung noch Gläubiger des Festivals sind und Anspruch auf Rückerstattung bei Absage haben :o
 
  • Like
Reaktionen: SAVA

Trident73

Newbie
30 Sep. 2021
29
4
3
47
Obwohl... Bei der Buchung gingen meine Gedanken schon in die Richtung.
Wenn das ganze mit Maske, festen Aufenthaltsbereichen und alkoholfreiem Bier hätte stattfinden müssen wäre mir vielleicht etwas schwummrig geworden...
 

Deuce

W:O:A Metalmaster
8 Aug. 2011
8.609
13.865
130
Offenbar wird das wohl so ausgelegt.



Wenn ich zwischen Ticketkauf/Versicherungsbeginn und Absage des BHC schwer erkrankt wäre und dies der Versicherung angezeigt hätte, würde mir diese also den Ticketpreis zurückerstatten.
Und wenn danach die Veranstaltung abgesagt wird bekomme ich zusätzlich noch die Erstattung vom Veranstalter.

Oder?😉
Du musst ja zum Zeitpunkt des Konzertes erkrankt sein und nicht 2 Monate vorher.;)
 
  • Like
Reaktionen: Hurrabärchi

Deuce

W:O:A Metalmaster
8 Aug. 2011
8.609
13.865
130
Obwohl... Bei der Buchung gingen meine Gedanken schon in die Richtung.
Wenn das ganze mit Maske, festen Aufenthaltsbereichen und alkoholfreiem Bier hätte stattfinden müssen wäre mir vielleicht etwas schwummrig geworden...
Aber auch dann hättest du ja nur das Ticket erstattet bekommen und nicht zusätzlich noch die Versicherungsprämie zurück.
 

Trident73

Newbie
30 Sep. 2021
29
4
3
47
Wenn die Veranstaltung stattgefunden hätte und mir nicht schwummrig geworden wäre korrekterweise auch nicht.
 

Deuce

W:O:A Metalmaster
8 Aug. 2011
8.609
13.865
130
Aber nicht von der Versicherung, da die Absage oder Verschiebung der Veranstaltung durch den Veranstalter nicht versichert ist.
Aber der Versicherer hat seine Leistung erbracht. Er hat dich vor dem finanziellen Verlust des Tickets geschützt so lange (der Versicherer davon ausgehen musste) es in deinem Besitz war.
 
  • Like
Reaktionen: Hurrabärchi

Trident73

Newbie
30 Sep. 2021
29
4
3
47

Versicherungsleistung​

Vertragsgemäß vereinbarte Leistung des Versicherungsunternehmens im Versicherungsfall.

Der Versicherungsfall ist nicht eingetreten. Somit wurde formal auch keine Leistung erbracht.
 

Trident73

Newbie
30 Sep. 2021
29
4
3
47
Ich geh jetzt spazieren...
Falling-Down-michael-douglas-42874733-2005-2412.jpg
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
36.480
15.916
130

Versicherungsleistung​

Vertragsgemäß vereinbarte Leistung des Versicherungsunternehmens im Versicherungsfall.

Der Versicherungsfall ist nicht eingetreten. Somit wurde formal auch keine Leistung erbracht.
Sobald du Kohle bekommen hast, wurde eine Leistung erbracht.
Entweder fand eine Risikoübertragung an das Unternehmen statt und der Veranstalter muss dem Unternehmen den Preis erstatten, oder du musst derr Versicherung einen Regress zahlen, weil der Sachgrund für die Leistung des Unternehmens entfallen ist. Die Prämie bekommst du nicht zurück, den Zahlbetrag erst recht nicht, weil es in Deutschland so was lustiges wie Versicherungsteuer gibt, die vom Versicherungsnehmer zu zahlen ist, weil eine Versicherung schlicht ein Risikotransfer vom Versicherungsnehmer auf den Versicherer ist und zum Zeitpunkt des Abschlusses das Risiko bestand. Ich kann ja auch nicht meine Beiträge aus der Elementarversicherung zurück verlangen, weil ich meine Butze verkauft, der neue Eigentümer die Bude abgerissen hat und das versicherte Objekt jetzt nicht mehr existiert.