Bargeldloses Bezahlen auf dem W:O:A?

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Hirnschlacht, 02. September 2016.

?

Was haltet ihr, von Bargeldlosen Bezahlsystemen(RFID Chip ums Handgelenk) fürs W:O:A?

  1. Ja, Bargeldlose Systeme erscheinen mir praktisch.

    21 Stimme(n)
    15,3%
  2. Ja, aber nur, wenn das System wirklich durchsichtig ist.

    36 Stimme(n)
    26,3%
  3. Nein, nicht per Chip, aber z.B. anonyme Bezahlkarten wären eine Option für mich.

    18 Stimme(n)
    13,1%
  4. Nein, Bargeldlose Systeme lehne ich gänzlich ab.

    62 Stimme(n)
    45,3%
  1. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
    Und von wem war es?
    Wäre doch durchaus interessant zu wissen wessen Geschäftsbedingungen die Versuchskaninchen da zugestimmt haben um es nutzen zu können...
     
  2. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.413
    Zustimmungen:
    6
    Fehler gibt es auch jetzt schon. Mir ist es dieses mehrmals passiert, dass man mir, nachdem ich 20€ gegeben habe, nur auf 10€ rausgeben wollte.
     
  3. Jor

    Jor Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    3
    Eigentlich bin ich aus Prinzip dagegen, es ist aber wahrscheinlich richtig, dass die meisten von uns noch das Ende der Bargeldes als Standard-Zahlungsmittel miterleben werden.

    Ich bin daher für eine anonyme Karte, auf die ich ein Guthaben aufbuchen und auch ohne Wenn und Aber wieder auszahlen lassen kann.

    Mir ist klar, dass eine anonyme Karte bedeutet, dass wenn diese verloren gehen sollte das Guthaben einfach weg ist.

    Ist mir so aber trotzdem lieber als wenn meine Einkäufe alle nachvollziehbar wären.

    Es interessiert zwar vermutlich niemanden wie viel Bier ich getrunken habe und wann ich einen Barbarenspieß gegessen habe, aber da geht es mir eben ums Prinzip
     
  4. XXL

    XXL W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    368
    simply-X GmbH

    cashless-payment-rueckzahlungen-nach-dem-woa-2016/

    Karte also nicht verlieren? :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 04. September 2016
  5. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
  6. XXL

    XXL W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    368
    Hihihi.

    Ringgggg.

    XXL gibt Ihnen Bier und Bratwurst :D
     
  7. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    93.100
    Zustimmungen:
    1.426
    OK.

    21.10. oder 23.10. OK? Bin gerade in den Niederlanden. :D
     
  8. XXL

    XXL W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    368
    Bier und Bratwurst --> Cloud --> Quark --> 3D-Drucker?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04. September 2016
  9. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    93.100
    Zustimmungen:
    1.426
    Nee, nee! Zo makkelijk kom je er niet van af!
    So einfach kommst du damit nicht weg!

    23/10. Ik rij wel via Deventer! Ist ja kein Umweg für Roosendaal oder Maastricht von Leeuwarden aus!

    :D
     
  10. lipper666

    lipper666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    17
    Ich bin zwar eher für eine weitere Verwendung von Bargeld, aber wenn es soweit kommen sollte, dann lieber mit einer anonymen Karte wie mit einem Chip im Bändchen.

    Die Karte könnte schon mit den Tickets versendet werden, inklusive einer Kontoverbindung zum Aufladen, bei der man als Verwendungszweck einfach die Kartennummer angibt, aber es sollten auch Terminals zum absolut anonymen Aufladen auf dem Gelände stehen. Diese sollten auch jedes Jahr wiederverwendet werden können, vielleicht könnte ICS dazu auch eine Datenbank anlegen, wer schon eine Karte hat, damit man nicht jedes Jahr eine neue bekommt.
    Den größten Vorteil dabei sehe ich darin, das man sich das Jahr über schonmal jeden Monat einen kleinen Betrag darauf buchen kann und dadurch nicht in die Versuchung kommt, das Geld auszugeben.
     
  11. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
    Eine überwältigende Mehrheit der potentiellen Nutzer erwartet das man sich nicht verbrauchtes Guthaben wieder auszahlen lassen kann, "die Versuchung" wäre also trotzdem da.

    Aber wenn du derart schlecht im Wirtschaften bist das du zinsfreie Darlehen als Lösung deines Dilemmas ansiehst kannst du das Geld gerne bei mir in Verwahrung geben. ^^
     
  12. Queenmum

    Queenmum Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich fände bargeldloses bezahlen gut.

    Essen und Getränke und ggf noch shoppen ohne Bargeld , das Frau ( Mann auch ) schnell mal verlieren kann.

    Bändchen mit Chip verliert man wohl eher weniger.
     
  13. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.101
    Zustimmungen:
    640
    Dafür verliert man schnell den Überblick. Auch wenn man den Restbetrag ja angezeigt bekommt, so ist in etlichen Marketingstudien bewiesen, das Kartenzahler "schneller" etwas kaufen und sich erst am Ende erschrecken, als die Bargeldzahler.
     
  14. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.878
    Zustimmungen:
    562
    Kriminalität in Verbindung mit Geld geht eigentlich in aller Regel eher in die Richtung, dass das Geld den Besitzer wechselt, und nicht, dass es vernichtet wird.

    So ein Ömmel mit Zapper wäre hingegen schön blöd, denn er wird auch seinen eigenen Chip grillen, der dann per Bändchen am Handgelenk sitzen wird. Den kriegt er nicht so einfach außer Reichweite.

    Ich meine, klar, THEORETISCH isses immer noch möglich, ich halte das aber nun für so sagenhaft unwahrscheinlich, dass man sich eher auf die anderen Problemchen stürzen sollte.
     
  15. Oppi

    Oppi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    26
    Sobald man irgendetwas, sei es ein Account, eine Karte oder was auch immer dir einfällt, automatisch mit dem fortlaufend nummerierten Ticket erhält, ist dieses etwas dem Ticket zuzuordnen. Man kann alles verschlüsseln was in dem Benutzerkonto ist, aber der Name des Benutzerkontos muss dem System schon bekannt sein, damit es Ein- und Auszahlungen darüber abwickeln kann.

    Mal sehen wann es den nächsten Anlauf bzgl. Personalisierung der Tickets geben wird.
     

Diese Seite empfehlen