Auf welchem Konzert wart ihr und wie wars?

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Karsten, 29. November 2003.

  1. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    15.405
    Zustimmungen:
    2.604
    Äähm ja, hier hats irgendwie die Hälfte vom Satz verschkluckt.:ugly:
     
  2. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    21.793
    Zustimmungen:
    1.599
    Ja :D
    Ich wollte schreiben, dass jeder, der Iced Earth auf der aktuellen Tour nicht mitnimmt, ordentlich was verpasst :D
     
  3. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    15.405
    Zustimmungen:
    2.604
    Ach, ich bin ja noch Jung, von daher hab ich gute Hoffnungen das ich die auch mal sehe.
    Dafür hab ich gestern wieder genügend andere Sachen in Nürnberg mitgenommen.:uff::ugly::D
     
  4. Doc Rock

    Doc Rock Master of the Wind

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    10.894
    Zustimmungen:
    2.796
    Das nimmst Du sofort zurück! Ich hab nämlich einfach keine Zeit...
     
  5. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    21.793
    Zustimmungen:
    1.599
    Das ist sehr schade. Ändert aber nix daran, dass IE live einfach nur abgeilen wie Sau. :o
     
  6. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    11.556
    Zustimmungen:
    3.953
    Gestern die mächtigen Accept und Night Demon in der Filharmonie zu Filderstadt!
    Nach dem problemlosen Treff mit Jackel und meinem neuen Kollegen passte gerade noch ein Begrüßungsbierchen rein bevor Night Demon den unterhaltsamen Abend eröffneten! Gewohnt energiegeladen haben sie der sehr gut gefüllten Halle eingeheizt und dürften sich wieder ein paar neue Freunde gemacht haben. Mit Full Speed haben sie mal wieder ne schöne Heavy Metal Heat entfacht. Das Maskottchen durfte bei The Chalice auch die Bühne entern, perfekt! Als Cover gab es diesmal einen Teil von Motörheads Overkill quasi als Intro innerhalb des Sets! Die Bandhymne beendete dann kurzweilige 45 min. Haben natürlich ausreichend eigene Songs, aber marketingtechnisch gesehen hat mir Wasted Years zum Abschluß ja auch gut gefallen:D Bin mal gespannt ob und wohin ihr Weg sie noch führen wird nachdem sie sich gerade ordentlich den Hintern aufreissen! In Der Pause habe ich mich dann mit Lungenbrötchen und nem Shirt der Nachtdämonen gestärkt. Während wir dann auf den Start von Accept warteten hörte ich doch jemand meinen Namen rufen, habe den Rufer dann auch ausgemacht und...kenn ich nichto_O:D Haben wohl mal in der Jugend zusammen gekickt, der Name sagte mir auch dunkel was aber das wars dann auch. Gutes Gedächtnis der Kerl:D Bei Accept wurde der Sound dann nochmal ne Ecke fetter und mit einem guten Mix aus den Klassikern, neuen Songs und etwas aus der "Mittelphase" wurde die Menge gut bedient. Auf ausufernde Soli und lange Ansagen wurde verzichtet, es gab natürlich ordentlich was zum mitgröhlen und das Volk war glücklich. Ich vermute mal der Altersschnitt dürfte mit ner 4 beginnen. Nach hoffentlich stirbt meine Lieblingsmucke nicht mit dem Publikum weg. Mit nem Bierchen wurde dann ein gelungener Abend dann beschlossen bevor es nach Hause ging. Schön wars:cool:
     
    Jackel, Strawman, alicekubbi und 6 anderen gefällt das.
  7. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    26.877
    Zustimmungen:
    4.089
    Sehr schön!:)
    Hab mir mal die Setlists beider Bands angeschaut und ärgere mich doch ein bissl, dass ich sie hab am Freitag sausen lassen...:rolleyes:
     
  8. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    26.877
    Zustimmungen:
    4.089
    Konzertjahresauftakt gestern für mich in Lübeck: Post Natal Abortion, Blakylle und Durothar im Dr. Rock

    Konzerttechnisch ist ja nicht allzu viel los im schönen Lübeck, gestern jedoch hatte man gleich drei Veranstaltungen zur Auswahl: Best-of-Cover-Festival, Leaves Eye und die o.g. Metalnacht im Dr. Rock:eek:, für die Letztere ich mich auf Grund des günstigen Eintritts i.H.v. 5,- EUR entschieden hatte.:cool:
    Zunächst waren nur die ersten beiden Bands angekündigt, jedoch fehlte wohl noch ein Drumkit, so dass über FB eine dritte Band für den Abend gesucht wurde. Durothar übernahmen dann diesen Part und waren dann auch gleich Hauptact.:D
    Bevor ich zum Dr. Rock radelte, sagte ich noch kurz Herrn Strawman + seinem Brüderchen "Hallo", die zum Cover-Festival gegangen waren. Da war mir der Preis zu happig, ebenso für Leaves Eye...:o
    Das Dr. Rock ist eigentlich eine Bar, die nur eine kleine Bühne von ca. 9-10 qm hat, wo neben der Band ja auch jegliche Technik Platz finden muss. Also eher nicht die Bretter, die die Welt bedeuten, aber egal, fast jeder hat ja mal klein angefangen.;)
    Um 20:15 Uhr war der Laden schon gut gefüllt und ich setzte mich erstmal an die Bar, um ein Bier zu kippen und dem Gespräch meiner Nachbarn zu lauschen. Es wurde wohl über Festivals gesprochen und wie schön voll man da ist. Dazu wurde von der Quasselstrippe von Mädel fast alles mit einem "motherfucking" untermalt, was dann irgendwann schon ziemlich nervte, aber ich war ja nur Mithörer...:o
    Um 21:15 Uhr ging es dann endlich los. Mein erstes Konzert im Jahr 2018 und dann gleich Death Metal: Post Natal Abortion aus Kiel legten los und gefielen mir tatsächlich ganz gut. Die Songs waren sogar als abwechslungsreich zu bezeichnen und vor allem der Drumer lieferte fett ab. Das Drumkit sah zwar sehr minimalistisch wie bei diesen 50er-Jahre-RnR-Bands aus, aber der Typ holte da echt fett was raus und verprügelte das Equipment nach Strich und Faden. Daumen hoch!:cool:
    Gut 30 Minuten lärmten die Jungs, dann war Umbaupause, nach der Blakylle aus Fulda folgten. Die Herrschaften spielen nach eigenen Angaben zufolge Pagan Metal, was ich dann auch unterschreiben würde. Auch hier wurde ca. 30 Min. gelärmt, jedoch wesentlich weniger abwechslungsreich. Insgesamt war der Auftritt ok, es handelt sich schließlich um Amateure.;) Leider fingen einige Blitzbirnen vor der Bühne irgendwann an zu pogen und nahmen dabei null Rücksicht auf die Gegebenheiten vor Ort bzw. auf die Leute, die vor der Bühne nur abbangen wollten. Dass es auf Konzerten auch mal heftiger zugeht, ist mir ja keine Neuigkeit, aber der Laden bietet leider keinen Platz für derlei Benimm. So schaffte es der Oberknaller mir zweimal mein Bier über die Klamotte zu gießen, was mich natürlich sehr ärgerte. Das Duckstein war teuer...:mad: Auch sehr uncool ist es, wenn man mit 190 cm und locker 115 kg, die Leute durch den halben Laden schubst, die nur die Hälfte von dem auf die Waage bringen...:rolleyes:
    Den Abend beendeten Durothar aus Hamburg, die Viking Metal spielen sollen, wobei ich keinen Unterschied zur vorherigen Band raushören konnte. Das war dann doch auch eher Pagan Metal. Die Combo hatte ja freundlicher Weise das Drumkit mitgebracht, jedoch dafür keinen Basser dabei, was man aber gar nicht so merkte. Es wurde eh nur geschraddert, so dass mir nach 30 Minuten dann die Lust verging. Auch hier war es einfach nur eintönig und ohne Wiedererkennungswert. Dafür, dass die Band schon ein wenig bekannter im Norden ist und dies Jahr auch noch auf dem Metal Bash spielen darf, war das zu wenig, um mich positiv zu stimmen.:o
    Egal, war trotzdem ein ganz netter Abend. Hatte eh keine großen Ansprüche, da ja auch nicht unbedingt meine bevorzugten Stilrichtungen angesagt waren. Bin dann fix durch die kalte Nacht nach Hause geradelt und war pünktlich um 00:00 Uhr im Bett...wie es sich gehört. Dank nur drei großen Bieren war der Herr Pfele auch freigestellt und wird zu einem späteren Zeitpunkt seinen Dienst am Sava antreten...:ugly:
     
    Strawman, phönix, Hex und 2 anderen gefällt das.
  9. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    185.799
    Zustimmungen:
    5.967
    :D
     
  10. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    11.556
    Zustimmungen:
    3.953
    Ja die Setlists waren fein, aber das ärgern vergeht, geht ja nicht alles und du gibst ja schon alles:D
     
  11. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    26.877
    Zustimmungen:
    4.089
    Das haste Recht!:)
    Ich plane ja aktuell vornehmlich doch eher kleine und lokale Sachen, weil ich bissl sparsamer sein wollte. Für den Preis von Accept bekomme ich halt auch drei Sachen im Bambi und unterstütze dann auch mal die kleinen Bands mehr als die alten Geldsäcke...;)
     
  12. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    11.556
    Zustimmungen:
    3.953
    Das ist ja auch ne feine Sache mit nem Club wie dem Bambi in machbarer Entfernung und auch spannend mit unbekannten Sachen! Entdecken bevor ne Band zu groß wird ist auch ne feine Sache:cool:
     
  13. Strawman

    Strawman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    40.840
    Zustimmungen:
    7.215
    Schöner Bericht. Und es wurde ja auch langsam mal Zeit, dass essbare Shirts angeboten werden ;):D:D
     
    BreitPaulner gefällt das.
  14. Strawman

    Strawman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    40.840
    Zustimmungen:
    7.215
    Auch ich war gestern auf 'nem Konzi und zwar auf dem Best Of Cover-Festival im Lübecker Werkhof. Es waren 3 Bands angesagt: Re-Police (Police-Cover), La Grange (ZZ Top-Cover) und Glory Row (Classic Rock-Cover).
    Eintritt im VVK waren 20€, an der Abendkasse wurden dann sogar 25€ aufgefrufen. Die Eintrittskarte war noch ein Geburtstagsgeschenk, insofern juckte mich der doch stolze Preis nicht wirklich. ;) Die Location war mit geschätzten 350-400 Leuten recht gut gefüllt, allerdings möchte ich behaupten, dass mein Bruder mit seinen fast 42 Jahren den Altersschnitt etwas gesenkt haben dürfte. Wir hatten es also mit eher gesetzterem Publikum zu tun, was man aber aufgrund des musikalischen Angebots auch erwarten durfte.
    Los ging's pünktlich um 20.00 Uhr mit La Grange. 70 min. Boogie-Rock aus Thüringen war angesagt. Die 3 Jungs (2 natürlich mit langen Bärten, leider nicht echt) haben sich leider(?) in erster Linie auf Songs der Hitalben "Eliminator" und "Afterburner" beschränkt. Hat aber riesieg Spaß gemacht, und wenn man mal zwischendurch die Augen zugemacht und nur die Musik hat auf sich wirken lassen, kam das der "Best little group" aus Texas doch schon ziemlich nahe. War schön, mal solche Sachen wie "Legs", "Got me under pressure", "Stages", "Tush" , (natürlich) "La Grange" oder "Cheap sunglasses" live zu hören. Das Konzi wurde mit der Zugabe "Rough boy" beendet. Haben mir sehr gut gefallen! :cool:
    Halbe Stunde Pause, dann hatte ich eigentlich mit Re-Police gerechnet und mich auch riesig drauf gefreut. Klarer Fall von denkste:
    Die nächste Band waren dann Glory Row aus Lübeck. So weit so gut. Der Anfang war aber ziemlich, wie soll ich mich ausdrücken, gewöhnungsbedürftig. Ein Set mit dem Pink Floyd-Mammutstück "Shine on you crazy diamond" zu beginnen, dazu gehört schon was. Für mich definitiv erstmal ein Downer. Ich mag Pink Floyd nun mal nicht sonderlich und "Shine on you..." ist alles andere als eine Stimmungsgranate. Die kam dann mit dem 2. Song: "Highway Star", richtig schön drecking rübergebracht. Warum sie den nicht als Opener gebracht haben, wissen auch nur sie selber...;) Ansonsten amtlich runtergezockte Versionen von z.B. "Smoke on the water", "Perfect strangers" oder auch "Child in time" (Sehr Purple-lasitg:D), aber auch "Blinded by the light" oder "Long live Rock 'n Roll". Haben auch Spaß gemacht, aber mein Daumen schwenkt ganz klar Richtung La Grange.
    Mittlerweile war die Uhr 22.45 und wir hätten dann wieder ca. eine halbe Stunde warten sollen, bis Re-Police anfangen würden.
    Schweren Herzens haben wir uns diesen Auftritt geschenkt. Ich war andererseits aber auch froh, als ich dann im Auto auf dem Weg nach Hause saß. War morgens um 5 Uhr aufgestanden, 12 Stunden malocht und heute musste ich auch schon wieder um 6 Uhr in der Früh auf der Matte stehen.
    Hat aber trotzdem Spaß gemacht, der Abend. :)
     
  15. Doc Rock

    Doc Rock Master of the Wind

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    10.894
    Zustimmungen:
    2.796
    Geht das so in die Richtung?

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen