3 Vorschläge

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
8 Aug. 2007
50
0
51
35
Detmold
www.zottelchen.de
Irgendwie hab ich auch ganz ehrlich kein Problem damit wenn die Camps zugemüllt sind.Ich mein wenn ihrn sauberes Camp haben wollt denn könnt ihr das doch gerne aber wenn anderen das scheißegal ist ist das anderen halt scheißegal.
dann isses dir ja sicher auch scheißegal, wenn das wacken wegen der teuren aufräumarbeiten demnächst dann 200 euro kostet, oder?

außerdem ist es so schon teilweise nicht leicht zwischen zelten, pavillons und abspannleinen (!!) umherzuklettern, wenn man dann auch noch auf müll und kotze achten muss wirds echt nervig.
 

GameK

Member
8 Aug. 2010
38
0
51
  1. Vollständiges Glasflaschenverbot.
  2. Verbot von Stromerzeugern
  3. EUR 100 Müllpfand


1. Mitgebrachte Glasflaschen von Zuhause finde ich vollkommen ok, wir zumindest haben unsere immer brav wieder in den Kasten gestellt...

2. Versuchts doch mal mit Solarzellen und Motorrad/Auto/LKW Batterie, hat bei uns Prima funktioniert. Und das mit dem "Nachts Musik ausmachen" hat sich dann auch gleich von Selbst erledigt, sobald die Sonne weg is läuft das Zeug nur bis die Batterie leer is das heißt so ab 1 ist je nach Beschallungsstärke der Anlage ruhe.

Als Eistruhe empfiehlt sich übrigens die Anschaffung einer GasKühltruhe (Nur fixes Beispiel)

3. Naja...
 

\m/Pizzajunkie\m/

W:O:A Metalmaster
4 Jan. 2009
6.257
0
81
@ folajimi und Hugo: Über genau solche Idioten wie euch regen sich hier alle auf, wenn euch das mal auffallen würde.

Also gegen ein Totalverbot von Aggregaten bin ich zwar auch, jedoch nachts sollte für eine bestimmte Zeit nichts laufen, ich möchte gerne mal Menschen kennen lernen, die eine Woche am Stück wach sind ... es gibt nun einmal auch Leute, die nicht nur sturzbesoffen, rumpöbelnd, schreiend und asozial nur auf dem Campground sein wollen, sondern auch wegen der Musik dort sind und dann nachts auch gerne mal neue Energie für den nächsten Tag tanken wollen ...
Abgesehen davon ist nicht eine Sache von meinem Essen schlecht geworden und ich hatte nur 'ne simple Kühlbox mit, die nicht mal gekühlt war. Außerdem is es nachts auch kalt genug draußen, da kann man den Kram auch ins Vorzelt stellen, also ehrlich ... ihr sagt doch alle: Es ist Wacken. Und Wacken ist Camping und Camping ist kein 5 Sterne Urlaub, also wozu braucht ihr Kühlschrank, Couch usw.? Könnt ihr nicht einmal eine Woche ohne Luxus auskommen? Scheiß Egoisten hier ...

Zum Müllproblem: Es ist klar, dass der Wackenbesucher kaum Probleme mit dem Müll hat, aber denkt auch mal an die, die den Kram wieder wegräumen müssen. Dazu die Kosten der Müllentsorgung etc.
Natürlich sind 100€ Müllpfand schon derbe hoch und lässt sich in dieser Form wohl auch niemals durchsetzen können (auch wenn Wacken dann mit nur vielleicht 10.000 Besuchern ganz nett wäre, aber dann fehlen wieder Einnahmequellen und die Orga muss wieder sparen (wobei, am Zirkuszelt kann man gerne sparen, und zwar KOMPLETT!!!, ich war weder dieses noch letztes Jahr dadrin und ich werde auch nie dadrin sein), aber was man da so sieht, nun ja ... verteilt ihr auf normalen Campingplätzen auch so euren Müll? Ich meine, wo ist das Problem, alles in einen oder mehrere Säcke zu packen und die dann dort hinzulegen, falls man zu faul ist die wegzubringen, jedenfalls für das Aufräumkomando am Ende ist es einfacher ...

So, dann noch knapp zu den Glasflaschen: Bin für ein Verbot, ich habe zwar kaum Flaschen dieses Jahr gesehen, jedoch schadet ein Verbot nicht. Außerdem ist mehr Pfand auf Dosen als auf Glasflaschen, vielleicht bringt das ja den einen oder anderen auch dazu, die Dosen wieder mitzunehmen, wo wir auch schon wieder bei einer kleineren Lösung des Müllproblems wären.

So viel von mir dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

wrayn

Newbie
16 Juni 2009
19
0
46
1. Vollständiges Glasflaschenverbot.
2. Verbot von Stromerzeugern
3. EUR 100 Müllpfand

1.NEIN!
2.NEIN!
3.NEIN!

1. Warum???? Ich sehe echt nicht was das alles besser machen würde und um mal die Wacken Zeitung zu zitieren "Hab mich anner Dose geschnitten". Mir passiert es viel öfter das ich in eine offene Dose oder ähnliches greife als eine Glasflasche (oder Scherbe). Nur den Autoanreisenden die Glasflaschen zu genehmigen sorgt dochs chon dafür das das meiste auch wieder mit zurückgenommen wird.

Und das auto? Das kann auch über überreste eines Pavillions fahren.. Für mich würde Wacken SEHR deutlich an Qualität verlieren wenn Glasflaschen tatsächlichv erboten wären da sie einfach deutlich angenehmer sind und es zudem einfach auch eine größere Getränkeauswahl gibt.

Was mich außerdem an den Dosen dieses jahr extrem gestört hat: Die liegen überall rum. Selbst bei 25c pfand pro dose habe ich kaum leute gesehen die (ihre eigenen) Dosen wieder mitnehmen wollten. Daher lagen die dann schnell im Camp oder auf der Straße. Bei flaschen trink ich die aus und tu sie danach wieder in den Kasten wo sie herkommt oder werfe sie beim erreichen des Festival geländes in den müll.

2. Ach komm. Also mal ernsthaft die dinger nerfen schon etwas aber wenn man ein Auto davor stellt oder die halbwegs sinnig platziert ist das doch überhaupt kein Problem? Und zumindest bei uns wurde sowieso bis morgens um 3 gefeiert (bis dahin spielen ja auch die Bands und wenn du beim Aggregat nicht pennen kannst ist deren Bassgewitter sicher auch ein Problem) und ab 9 wars zu warm im Zelt. In der Zwischenzeit hätte ich auch vor der Bühne pennen können weil ich total fertig war. Wacken ist eben ein Festival und es ist anstrengend. Das es da keine "Nachtruhe" gibt gehört eben dazu. Wenn du das möchtest geh in ein Hotel oder eine der Pensionen. Alternativ sind Autobatterien und Bleiakkus eine gute lösung für eine Musikanlage!

3. Der Müll ist immer ein problem aber gehört meines erachtens durchaus dazu. Das ist zwar schade aber ist nun mal so. Und wenn du siehst welche Werte an Pfand auf dem Platz gelassen werden dann sind die zusätzlichen 100€ für leute die ihr Camp verschmutzen auch kein sonderlich großer Anreiz mehr. Der Müllwagen der die Tage über das Gelände kam war doch schon eine super sache die mehr zum sammeln angeregt hat.

Ich denke um dem Müll problem zu begegenen sollte man auf Positive anreize und nicht auf negative setzen. Wie wäre es z.b. wenn in der Festival Zeitung der "Sauberste Platz" gekürt wird und dafür.. einige Wacken Becher oder soetwas erhält. Oder wie wäre es vielleicht mal mit soetwas wie einem Pfand-mobil? Das könnte einem z.B. die Dosen für 15c das stück direkt auf dem Platz abkaufen. Das würde mich zumindest motivieren die einzusammeln und aufzubewahren. Aber die nachher in einen Sack zu tun und dann in dem ohnehin vollbepackten auto zu transportieren sorgt meist dafür das ich eben mit 25c mehr pro Bier kalkuliere.
 

cwes

W:O:A Metalhead
6 Mai 2007
193
0
61
Irgendwie hab ich auch ganz ehrlich kein Problem damit wenn die Camps zugemüllt sind.Ich mein wenn ihrn sauberes Camp haben wollt denn könnt ihr das doch gerne aber wenn anderen das scheißegal ist ist das anderen halt scheißegal.

Das ist sicherlich eine Frage von Erziehung und Wertevorstellungen. Beides wird sich bei Dir und mir unterscheiden, und beides gefällt mir bei mir besser.
 

Melinchen

W:O:A Metalhead
1 Dez. 2008
689
1
63
Köln/Turku
Hmm, ich hatte dieses Jahr den Eindruck, dass viel viel weniger Scherben rumlagen. Habe mich sogar getraut, im Camp barfuss rumzulaufen. Wir haben unser Bier immer brav aus Dosen getrunken und haben auch Dosen gekauft, selbst wenn wir mit dem Auto im großen Edeka waren, wo es durchaus noch Kästen zu kaufen gab. Bei kleinen Soßenfläschchen für das Fleisch hat auch keiner was gesagt. Wir sind nur einmal mit 3 Flaschen Met nicht mehr aufs Gelände gekommen, aber selbst dafür haben wir ne Lösung gefunden. Ich finde, das "Glasflaschenverbot" ist gut so, wie es jetzt ist.

Zum zweiten: Wir haben, wie schon im Vorjahr, in der nähe des blauen Bauwagens gezeltet. Dieser war aber zum Glück anders ausgerichtet, so dass die Dauerbeschallung selbst auf C ausblieb. Wir hatten ein paar Nachbarn, die Musik gehört haben, aber die Lautstärke war immer okay. Ein paar Nachbarn hatten ihren Generator direkt hinter meinem Zelt gepark, allerdings ein Stückchen eingegraben. Ich habe sie dann gebeten, den Nachts auszumachen. Habe jede Nacht gut geschlafen. =) Man muss nur freundlich sein und sich bei nem Bierchen zusammensetzen.

Zum Müllpfand: Was ich dieses Jahr ganz witzig fand war, dass Nachts ordner rumgelaufen sind und sich die Camps angeschaut haben. Diejenigen, die in ihrem Camp den Müll gestapelt haben wurden verwarnt. Ob das ernst gemeint war weiß ich nicht, zeigte aber Wirkung. Wir haben unsere Raviolidosen und Flaschen,über die man stolpern kann immer sofort weggeräumt. Am letzten Tag noch schnell den grobsten Müll zusammen geräumt und keinem tuts mehr weh.

verstehe nicht, warum alle daraus so ein Streitthema machen. Man kann sich doch mit allem arrangieren...
 

Frauke

Member
8 Aug. 2010
53
0
51
54
Schenefeld bei Wacken
www.darkradio.de
Naja das mit dem Glasflaschenverbot wird man nciht komplett umsetzen können da man sonst wirklich jedes Auto vorher durchsuchen muss,aber ich hab durchaus viele Scherben gesehen

gegen die Aggregate ansich hab ich nichts einzuwenden ich konnte bei dem Gebrumme gut schlafen was mich mehr nervt ist wenn dann Drafi Deutscher und son kram Sonntags morgen um 4 h über den Platz schallt, Fakt ist das Sonntag alle nach Hause müssen und der ein oder andere möchte dann auch auschlafen das geht dann aber nicht wenn es halt laut ist
Ich habe das Glück nur 8 km fahren zu müssen und hab dann den Rest zu Hause gepennt heute , aber viele müssen halt weiter fahren.

also ich bin gegen einen Müllpfan warum auch ? ich habe mein Zelt abgebaut meine Müllbeutel an die Straße gestellt und gut war den Grill und einenvollen Müllsack haben wir an dem Auto entsorgt was den Müll einsammelt,gute Idee
Warum soll ich dann also zahlen wenn andere den Müll machen
Leider ist das wohl eine Tradition die jedes Jahr schlimmer wird mit Zelten einreissen , abbrennen , Müll rumschmeißenm und ähnliches
 

Greywind

Newbie
8 Aug. 2010
10
0
46
Hamburg
1. komplettes Verbot, naja, nich unbedingt. Es ging fand ich jetzt mal so einfach gesagt. Mir sind nich wirklich viele Scherben aufgefallen und es soll wohl auch nich soviele Schnittwunden gegeben haben.

2. Ok, ich fand die Teile echt nervtötend und ich dacht mir so manchesma, wie schön wäre es jetzt noch eine Banane oder so übrig zu haben. Es geht auch defenitiv ohne. Selbst Beschallung ist ohne Aggregat möglich, haben wir im kleinen Rahmen gehabt aber es ist auch mit Autosound möglich.
Zum kühlen des Fleisch wurden hier ja schon Vorschläge und Beispiele aufgeführt.
Ansonsten abschalten ab 2 bis 6 das klingt gut. Oder Für ganz problematische Fälle hatte man ja auch die tollen Stöpsel im Bag.

3. Was zum Teufel auch, haben die Leute ein Problem damit ihren Müll ganz normal zu entsorgen?!? Sofas, Matrazen, nen ganzen Campingwagen der ausgeräumt und abgewrackt da stand. Was is so schwierig daran, nich ma 10 min zum Container und seinen Sperrmüll zum Festival hinschleppen braucht man auch nich unbedingt. Jeden der seinen Platz sauber hinterlassen hat, würd ich ne 1 geben. Für alle die hier meinten, ah was solls, so is halt Wacken: Ne, das glaube ich nicht!
Von daher Pfand ja, 100 Tacken, ne... aber das mit der Anzeige und wer seinen Sperrmüll da abläd, ja bin ich voll dafür! :cool:
 

Dark Poet

W:O:A Metalhead
10 Aug. 2008
188
0
61
32
Lauterbach
1. Das Glasflaschenverbot von diesem jahr war schon so in ordnung, vllt sollte man es für bier auch ganz verbieten, aber z.b. nutella, schnaps, met, senf, ketchup etc.. ist auch in glasgefäsen, die meist auch eher selten kaputt gehen. diese sollten weiter erlaubt sein.
2. Stromagregate sollte man nachts wirklich ausmachen, aber eigentlich kann man meist auch trotzdem schlafen. wenn die nachbarn nicht den krach einstellen, erst fragen, dann die securitys informieren, die sorgen im notfall für ruhe, aber wir hatten bisher noch keine nachbarn, mit denen man nicht reden konnte und ich vermute mal das ist auch recht selten (außer man campt auf c)
3. müllpfand 100 eus.. is klar, dann wird sich um den müll geprügelt und der müll wird aus den zelten gestohlen ganz toller plan..
 

dejinayo_karasume

W:O:A Metalhead
27 Feb. 2010
162
0
61
Groß-Wasserland
www.myoekaki.de
  1. Vollständiges Glasflaschenverbot.
  2. Verbot von Stromerzeugern
  3. EUR 100 Müllpfand


1. absolut dagegen. ich hab ja nix gegen dosenbier, aber schnaps in pet-flaschen abzufüllen ist iwie nicht so der burner...
2. kompromiss: nach 12 werden die dinger abgestellt? ich denke, es ist nicht allzu schwierig das zu kontrollieren (---> lautstärke/verbessert mich, wenn das nicht stimmt)
3. 100 Euro? gut, dass wir alle ne sprudelnde geldquelle im garten haben (und nen garten)...ich fände 10 Euro angemessen. wenn überhaupt...

danke für ihre aufmerksamkeit
 

IcedTears

Banned
14 Juli 2008
26.109
0
81
33
N51°32.xxxE006°49.xxx
Also das Agregat Verbot wäre absoluter müll... Ohne Kühlschrank geht ja ma garnichts... Die Musik aufm Campground ist auch absolut wichtig und Musik aus den Autos is auch doof.

Das Glas Verbot wäre garnich so schlimm, da man den Schnaps sehr gut in Kanister abfüllen kann..

Jap, Gaskühlschrank. Wurd ja doch "schon mal" erwähnt.

Ich versteh net, wieso man sich auf dem Festival wie das letzte Dreckschwein benehmen muss! Bei euch zuhause siehts garantiert auch nicht so beschissen aus! Wie kann man nur schon nach 1-2 Tagen oder, naja n halber reicht bei manchen auch schon, in nem totalen Müllhaufen hausen?? So stinkefaul kann keiner sein! Kotze is die eine Sache, wenn sie "nur" auf der Wiese landet. Aber dann denk ich dochma drüber nach, da 3-100 liter Wasser drüber zu gießen^^

Also wir hatten ein Aggregat mit und es war 1-2 mal für 1-2 Stunden an. Für den Rest: Styroporkiste mit Eis und Gaskühlschrank, feddich!
 

IcedTears

Banned
14 Juli 2008
26.109
0
81
33
N51°32.xxxE006°49.xxx
1. absolut dagegen. ich hab ja nix gegen dosenbier, aber schnaps in pet-flaschen abzufüllen ist iwie nicht so der burner...
2. kompromiss: nach 12 werden die dinger abgestellt? ich denke, es ist nicht allzu schwierig das zu kontrollieren (---> lautstärke/verbessert mich, wenn das nicht stimmt)
3. 100 Euro? gut, dass wir alle ne sprudelnde geldquelle im garten haben (und nen garten)...ich fände 10 Euro angemessen. wenn überhaupt...

danke für ihre aufmerksamkeit

Naja, die 100 Euro kann man doch aufbringen..Man kriegt sie ja zurück, wenn man sich nicht als totale Müllsau outet! :rolleyes:
 

dieAlita

Member
3 Aug. 2009
42
0
51
Hamburg
wooohoo, Cowboy!

Ich schnall einfach nicht, was an Stromerzeugern so essentiell wichtig ist. Wir hatten unsere Eiswürfel wieder dabei und 5 Tage kalte Getränke. Wir hatten nen Gaskocher (und natürlich nen Grill) dabei und Mittags immer lecker Essen.
Es gibt Leute, die auf nem Festival auch mal pennen wollen und wenn ich dann so Granaten wie heute Nacht hab, die von der ersten Seite mit In Flames in Bühnenlautstärke, von der zweiten Seite mit nem Dieselgenerator und von Seite 3 und 4 mit Holzratschen und ganz mächtigen Chinaböllern kommen, frag ich mich, ob da noch alles richtig ist. Ist natürlich doppelt witzig, wenn man noch 10 Stunden Auto fahren darf. Aber das "hauptsache asozial und den Nachbarn so viel wie möglich aufn Sack zu gehen" ist wohl essentieller Bestandteil des Wacken-Feelings. Ich glaub, ich werd zu alt für diesen Scheiß.


Meinetwegen sollen se diese scheiß Knatterkisten anmeldepflichtig machen und dann auf nen Extra-Zeltplatz sperren. Da können die Leute dann mit ihren Motörchen spielen und sich selbst gegenseitig in der Lautstärke überbieten.

...Ich weiß gar nicht was Du hast von wegen Lautstärke wegen Stromerzeugern, wir waren die direkten Nachbarn vom blauen Bauwagen auf C...so lieb ich die alle hab...so laut sind sie leider auch...
Also erzähl mir nix von nervigen Knatterkisten *lach*
 

Kayser

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2002
104
2
63
Website besuchen
Was würde ein (höheres) Müllpfand bringen ? Gar nichts, ich kann ja meinen Sack zurückbringen und trotzdem die Couch da lassen. Oder muss man jeden Tag einen Sack zurückbringen ? Lässt sich so eh nicht kontrollieren mMn.