Wirstband Ausgabe auserhalb des Geländes!!!!

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Gruffti, 26. August 2015.

  1. bigbug

    bigbug Member

    Registriert seit:
    01. Juli 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, Nadine, ich meinte nicht dich.
     
  2. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    98.317
    Zustimmungen:
    3.107
    War da auch nicht etwas mit (Daten-)Kommunikation wegen Barcodes usw. wozu es nur EINEN Container mehr gab? Meinte mich soetwas zu erinnern. (außer den Argumenten von Tom)
     
  3. Snoupy

    Snoupy Member

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    5
    Ich hab auch was im Hinterkopf von wegen, dass man die beiden Container recht aufwendig miteinander verkabeln muss um einen Betrug auszuschließen.
     
  4. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    360
    Ja, du musst die ganze Scannertechnik dann ggf. doppelt haben. Wobei auf weiten Teilen liegen scheinbar jetzt schon Glasfaser, da sollte die Technik Zentral stehen können und die Scanner Hardware dann an mehreren Punkten.

    smi
     
  5. Mulich

    Mulich W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, aber die Aussage der Orga finde ich diesbezüglich absoluter Schmarrn!

    Am Busshuttle (also Eingang Campground A) lümmeln Tag und Nacht 4-6 Mitarbeiter rum um beim ersten Betreten den Abschnitt an der Eintrittskarte zu entwerten und danach nur noch, um das Wirstband zu kontrollieren.

    Andere Aufgaben konnte ich bei denen noch nicht ausmachen.
    Und wenn das dann "ausgelastet" sein soll...Na ja!

    Drück denen nen Karton Wristbänder in die Hand und gut ist.
    Das wäre anfangs minimaler Mehraufwand für das Personal, welches sich 4 Tage lang eh nur die Beine in den Bauch steht. Und Mehrkosten entstehen dadurch nicht.
     
  6. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    360
    1. Die Echtheitskontrolle der Karten wird u.a. digital per Scanner vorgenommen. Das Equipment muss vorhanden sein, benötigt eine Datenleitung und muss Witterungssicher aufgestellt werden.
    2. Brauchen die neben den Bändern auch die Full Metal Bags.
    3. Wird am Einlass auch noch das Programm verkauft, der Service wird auch benötigt.

    Es ist nicht immer alles "so einfach" wie es auf den ersten Blick aussieht.

    Unabhängig davon, habe ich bis zur Abschaffung des Containers am Shuttle Eingang, diesen immer gerne genutzt und es wäre für Tagesgäste und auch die Shuttle anreisenden von Vorteil. Wenn der Aufwand dafür (zu) hoch ist kann ich das aber verstehen.

    smi
     
  7. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    3.574
    Nein, so funktioniert das nicht. Bzw. nicht mehr.

    Jedes Ticket muss gescannt und im System entwertet werden. Alle Scanner auf dem gesamten Gelände müssen dabei 24/7 ihre Daten weitergeben, sonst könnte man mit einem identischen Barcode problemlos doppelt einchecken, wenn es nur einen Abgleich einmal pro Tag gibt oder so.

    Für Probleme braucht man zwingend ein Clearing vor Ort. Für richtige Probleme muss dann Polizei vor Ort sein, etwa wenn es um gefälschte Tickets geht. Das sind schon einmal zwei Container zusätzlich und viel Personal.

    Dann musst du noch Tonnen an Full Metal Bags vorhalten, wobei du nie weißt wie viele du wann brauchen wirst. Und mit Pech bist du dann laufend am hin und hertransportieren von den Dingern. Die ja auch Lagerplatz brauchen, also noch ein Container.

    Im Endeffekt fällt es aber schon mit den benötigten Datenleitungen, wir haben noch nicht einmal wirklich funktionierendes Festnetz am Busplatz aus diversen Gründen. Uns gehören die Grundstücke ja nicht, das bitte nicht vergessen.
     
  8. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    98.317
    Zustimmungen:
    3.107
    In Wacken, nehm ich an.
    Wat in Itzehoe? (wie i'jemand vorgschlagen hatte)
    Ich weiß, für die FMBs wird es DEFINITIV mehr Aufwand sein. Anderseits kann man da genug Personal vor Ort haben. Auch die Polizei! (Sie ist eh schon da, geh ich ma vorsichtig von aus) Und Festnetz sollte da nicht so'n Problem sein.
     
  9. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    360
    Und die Alternative wäre die Bändchenausgabe zu einem der Fussgängereingänge zu bewegen. Aber da fehlt der Platz und hat den Nachteil für die Camper die in der anderen Richtung Campen und gleich durch zu den Bands wollen.

    smi
     
  10. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    360
    Geht um eine zweite Bandausgabe am Eingang: Shuttlebus. Den es bis vor 2 oder 3 Jahren gab.

    smi
     
  11. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    105
    Das Problem sind ja für Viele die irrsinigen Umwege die man mittlerweile gebaut hat , bis man endlich bei der Bandausgabe ist. Gerade bei dem Matsch . Die Freigabe des Bokelrehmer Wegs wäre z.b. eine große Erleichterung , aber ich denke da gibt es sowieso keine Chance , das man da mal wieder langlaufen darf ....
    das ist ja sowieo durch die Verlegung der Einlasskontrollen schon überhaupt nicht mehr möglich ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
  12. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    33.360
    Zustimmungen:
    818
    *ironie an* Könnt ihr ja jetzt kaufen bei den 10000 mio mehreinnahmen :ugly::ugly::ugly:
    oder verkauf endlich deinen goldenen Ferrari :D:D:D *ironie aus*

    klar in wacken...aber doch wenn du Jaspers post gelesen hast, kann man die Gründe schon nachvollziehen...auch wenn ich sehr gerne wieder vorne eine Bandausgabe hätte als Bahnanreiser.
     
  13. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    17
    Auch dieser scheiß Wall immer...! Wieso planiert man den nicht wenigstens !? Das ist nur Mutterboden...den hat man hinterher in Windeseile wieder aufgeschüttet.

    Die letzten Jahre sind die Leute da reihenweise in den Dreck gefallen und im dunkeln sieht man da nicht einmal was!!
     
  14. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    17
    Wie wäre denn eine Bandausgabe am Wackenstore im Ort !? Im Ort ist eigentlich bis Donnerstag nicht viel los und verkabelt müsste da doch alles sein. Wenn man sagt bis Donnerstag 10 Uhr z.B. bekommt man das auch da, wäre Tagesgästen z.B. sehr geholfen.

    Das ist dann für die meisten Camper auch so weit weg, das sie nicht dahin gehen würden und es wirklich nur Tagesgäste und Busreisende betrifft.
     
  15. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    98.317
    Zustimmungen:
    3.107
    In '10 hab ich die noch benutzt. :) In '14 war der weg. :/
    Ich hatte als Vorschlag aber ITZEHOE Bf. Da hat's noch NIE einen Container gestanden, jedoch steht da das "Welcome Point". (das ich in '14 überigens nicht gesehen habe, aber dat is 'n ander verhaal) Man könnte da die 2 Sachen kombinieren.

    Nur, wie ich auch gesagt hab, sind die FMBs ein definitv GROSSES Problem. Von Wacken nach IZ ist nicht neben der Tür!
     

Diese Seite empfehlen