Warum immer mehr Bands? wo sind die Headliner?

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Moviestar, 11. März 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Moviestar

    Moviestar Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich möchte hier meine Meinung einmal über die derzeitigen bestätigten Bands los werden.
    Auch wenn es von anderen wieder tot geredet wird aber es ist ja schließlich auch meine Meinung.

    Früher bin ich auf Festivals gegangen da man dort für sein Geld sehr viel bekommen hat ...viele Bands die man auch umbedingt sehen wollte und hätte man alle Eintrittskarten für die Bands zusammengerechnet hätte man ein vielfaches von dem Festival einrechnen müssen!

    Mittlerweile finde ich ist das anders herum (und gehe auch wieder auf normale Konzerte).... ich finde das WOA möchte durch immer noch größere "Zahlen", durch eine noch größere Anzahl der Bands die auf dem Festival spielen, suggerieren das dort noch mehr fürs geld geboten wird.

    Die Headliner (Judas Priest, Nightwish) sind für mich keine Headliner!
    Judas Priest hat sicherlich viele Fans und gehört auch deutlich aufs WOA aber für mich eher eine Band für eine Hauptbühne um 14-16Uhr und nicht zur Primetime.
    Nightwish war früher mit Tarja mal ganz nett anzuhören aber das war halt mal (für mich Louder Stage 12-14Uhr).

    Für mich fehlen über der obersten Reihe noch eine komplette Reihe auf dem Poster.
    Dafür dürften mehrere von den letzten Reihen komplett gestrichen werden.
    Ich bin manchmal erstaunt woher man soviele mir nicht bekannte Bands auftreibt (dabei bin ich sehr Musik interessiert).

    Diese Bands haben bestimmt eine Berechtigung auf der Wasteland (pay to play) Bühne zu spielen aber wenn diese durch ihre anwesenheit den Platz oder die Gage von anderen Bands klauen die ich mir auch anschauen würde geht das in meinen Augen garnicht.

    Natürlich ist ein Lineup Geschmackssache aber in anbetracht der Verkaufszahlen ist mein Geschmack anscheinend der Geschmack von vielen.
    Bands die ich mir wünschen würde (ich weiß manche waren erst vor kurzem da, andere davon sind hier im Forum nicht sonderlich gut weggekommen, wiederum andere finden das welche davon "nicht true" sind oder "Assi" anziehen. Ich finde alle Gründe davon sind vollkommener Quatsch).

    Manowar (gerade letztes Jahr in Kiel gesehen...war der Hammer)
    Metallica (zuletzt 2009 gesehen)
    Iron Maiden (2016 gesehen)
    Slipknot
    Powerwolf
    Sabaton
    Limp Bizkit (noch nie gesehen aber gerade auf Tour)
    Walls of Jericho (wäre mal nett da sie letztes mal kurzfristig abgesagt wurden)
    Turbonegro (da ich mich leider für F*cking Manson entschieden hatte)
    Korn
    Ensiferum
    Airbourne
    Saltatio Mortis
    POD


    Wie immer werden bestimmt einige hier direkt rumlabern... ich hoffe nur das einer der Mods das hier liest und das auch mal an eine wichtige Stelle getragen wird.
     
  2. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    48.148
    Zustimmungen:
    5.517
    Du hast Heavy Metal nicht verstanden.
     
  3. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    15.122
    Zustimmungen:
    2.447
    Ich sehe das ganze so.
    So sehr ich das Wacken (als Außenstehender und jemand der noch nicht da war) sehr schätze.
    Weil es ist schon wirklich der Wahnsinn was da seit Anfang geschaffen worden ist und vor allem mit so viel Liebe zum Festival (siehe Wacken Doku).
    Da wenn ich mir die Anfänge ansehe muss ich immer so n bisschen ans Rock Im Wald denken.:)
    Aber der Einzige Kritikpunkt ist halt wirklich das es immer heißt das man sich wirklich in jede Metal und Rock Richtung öffnet und sich nicht nur z.B. auf True Metal fixiert.
    Was mir dennoch auffällt ist halt das speziell New Metal Bands wie Slipknot, Limp Bizkit, Korn oder oder gewisse Rockbands wie Alter Bridge oder Halestorm immer meist gar nicht im Line-Up stehen.
    Es ist halt trotzdem ein Teil der Metal und Rockgeschichte. Und die Leute denen die Art von Musik nicht gefällt müssen sich ja nicht gerade vor die Bühne stellen, sondern finden in dem Moment garantiert auf einer anderen Bühnen etwas, was auch ihnen gefällt. Aber nein, da wird schon im Vorfeld (ich sag nur Bandwunschthread) lieber gemotzt und gemeckert. Leute es zwingt euch doch keiner dazu!
    Und zur Not kann man sich ja auch mal andersweitig beschäftigen.;)

    Zu Metallica denk ich mal das das halt wirklich einer der Hausbands von Live Nation ist und somit denk ich mal eher wenn se in Deutschland Festivals spielen das dann eher wieder RaR und RiP sein werden.
    Zudem denk ich mal das durch das Rockavaria Desaster sich viele Veranstalter überlegen ob sich sich die Band leisten wollen.
    Und Manowar würde ich mal sagen das die auch nicht mehr traut jeder zu buchen. Das Legazy kann ein Lieder davon singen.:ugly:
    Judas Priest sehe ich das der Headliner Slot definitiv gerechtfertigt ist.:D
     
  4. Moviestar

    Moviestar Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Sachlichen Kommentar...
    Judas Priest ist halt nicht meins. Die haben ein paar Titel die ich gut finde aber halt nicht soviele wie Maiden, Manowar oder Metallica ;)
    Aber wie du schon sagst...man muss sich die ja nicht anschauen.
    Aber dann müsste auch irgendwas irgendwann auf dem Festival sein was man sich anschauen würde.
     
  5. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    15.122
    Zustimmungen:
    2.447
    Man kann es halt nicht jeden Recht machen. Siehe hier. https://forum.wacken.com/threads/der-was-denkt-ihr-grad-thread.115135/page-32126#post-13869263
    Musste mir nämlich gerade eben auch mal n bisschen Luft machen.:D
     
  6. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    90.208
    Zustimmungen:
    736
    Super-Headliner, aber natürlich auch für ein Schnäppchen! Das Graspop ist schon 250€ uund hat qua Infrastruktur nix, Wacken hat dagegen eine ausgezeichnete Infrastruktur und viele bands für weniger Geld. Wenn du diese über-Headliner willst, wird das Festival 350€ kosten. Und ich höre schon das mimimi!
     
  7. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    15.122
    Zustimmungen:
    2.447
    Ob jetzt Slipknot und Limp Bizkit unbedingt noch die Überheadliner sind bezweifel ich mal.
    Die waren bei uns des letzte mal ja schließlich auch nur noch Parkstage, bzw. damals noch Alterna Head.
    Wie das in Wacken dann wieder aussehen würde, kann ich leider ned einschätzen.:)
     
  8. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    21.686
    Zustimmungen:
    1.538
    Bitte was?! Sorry, aber wenn Priest so früh spielen sollen, was soll denn danach noch kommen?
    Wenn du jetzt eine deiner Wunschbands mit Ausnahme der ersten drei nennst, muss ich doch ein bisschen lachen.

    Und mich würde mal interessieren, welche der Bands deiner Meinung nach für ihren Auftritt auch noch zahlen sollten. Und ja, das interessiert mich wirklich.
     
    Revalon, MetallKopp und White-Knuckles gefällt das.
  9. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    48.148
    Zustimmungen:
    5.517
    Und jetzt mal ernsthafter. Nur weil dir eine Band nicht gefällt, heißt das doch noch lange nicht, dass sie deswegen keinen Headliner Status haben? Judas Priest haben mit Sicherheit etwas ihrer ehemaligen Größe verloren, dennoch handelt es sich um eine der immer noch größten und wichtigsten Heavy Metal Bands. Wenn es bei der Headlinerfrage nur nach persönlichem Gusto gine, dann dürften Metallica heute nichtmal mehr vor 20 Leuten spielen!;) Metal lebt zu einem großem Teil von Nostalgie und konservativen "Rangordnungsmustern" wenn es um die Bedeutung und gefühlt Größe von Bands geht. Solange es Maiden, Metallica, Sabbath (mitlerweile Ozzy), Priest noch gibt wird da nie etwas drüber stehen. (nicht solange man nicht Headliner aus anderen Genres bucht)

    Wieso braucht man als musikinteressierte Besucher eines Festivals überhaupt Headliner? Ich verstehe das Argument bei steigenden/hohen Ticketpreisen, dass man gefühlt so einen Gegenwert erhält. Aber bei nem Line Up von 150 Bands oder was da beim WOA mitlerweile spielt kann mir doch niemand erzählen, dass er nicht in den Reihen da drunter nicht genug Bands für sich findet, die in der Masse auch locker auf 220€ bei Einzeltickets kommen würden? (Zudem darf man nicht vergessen, dass da auch immer noch die Kosten fürs Camping/Infrastruktur drinnstecken.) Aus meiner Sicht hat man dann entweder einen arg beschränkten Musikgeschmack, sich nie Bands gleichen Genres aus den jeweiligen Headlinern beschäftigt oder ist halt einfach ein Mensch, der Musik vielleicht gar nicht einen so hohen Stellenwert in seinem Leben einräumt (soll es ja wirklich, sogar mehrfach geben:confused::confused:). Wenn du dein Kommen bei einem Festival alleine von Headliner Slots abhängig machst, dann solltest du die 220€ lieber in Einzelkonzerte deiner gewünschten Namen investieren und dürftest doch insgesamt eine wertigere Zeit für dich verleben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2018
    kranich04, Nebelkrähe, Hanebber und 3 anderen gefällt das.
  10. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    48.148
    Zustimmungen:
    5.517
    Früher waren die größten Headliner die das Wacken jemals gesehen hatte Blind Guardian, Dio, Slayer, Anthrax, Kreator bevor sie so groß waren wie heute und da hat niemand nach den großen Überheadlinern geschrien oder sein Erscheinen gar von diesen abhängig gemacht.
     
    Wackentom und White-Knuckles gefällt das.
  11. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    104
    Der einzige, der hier rumlabert, bist in meinen Augen du.

    Auf der einen Seite sprichst du Judas Priest (Metal Urgestein, gerade mit einem von Fans und Fachpresse hoch gelobten Album wieder am Start!) den Headliner-Status ab, weil sie nicht nach deinem Geschmack sind, und wirfst dann aber Namen wie Walls of Jericho und Turbonegro in den Raum? Wie du selbst schreibst waren Turbonegro auch erst letztes Jahr da. Sabbaton und Powerwolf sind ebenso erst vor kurzem da gewesen. Für mich ist das alles nur jammern nach dem Motto "Meine Liebligsnbands sind nicht da, ihr seid alle doof!".

    Ja, es werden immer wieder Headliner wie Metallica oder Manowar gefordert. Aus hier bereits genannten Gründen wird das äußerst schwierig bis unmöglich aufgrund von betehenden Vertragsverhältnissen. Aber ganz ehrlich: Ich gucke lieber Bands in Wacken lieber fünf mittlere Bands, die eine fette Show liefern, als einen Mega-Headliner, der mir nicht gefällt. Ein (ehemals) großer Name macht noch keine geile Show (siehe Manson, Manowar sollen auch nicht mehr wirklich geil sein...).
     
    Wackzilla, Hanebber und White-Knuckles gefällt das.
  12. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.618
    Zustimmungen:
    477
    Wie immer labern einige rum, die ihre Meinung für relevant halten, obwohl solche Posts mit zu 100% austauschbaren Inhalten schon zig Mal dagewesen sind. :o
     
    White-Knuckles, Sorrownator und wwesterw gefällt das.
  13. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    12
    War dieses (Über-)Headliner-Dingsbums eigentlich auch schon vor dem Besuch von Rammstein ein derart "wichtiges" Thema?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2018
  14. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    48.148
    Zustimmungen:
    5.517
    Jein. Der zweite Auftritt von Maiden hat das vielleicht etwas ins Rollen gebracht. Gefolgt von Ozzy und Priest im Jahr drauf und 2012 dann mit Machine Head, Volbeat und den Scorpions wieder schwächer besetzt. Aber gefühlt kam dieses Fordern von großen Überheadlinern auf/in social media erst nach Rammtein.
     
  15. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    39.370
    Zustimmungen:
    411
    Wer chats erchfunde? :o
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen