Wall of Deaths und Circle Pit

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

kleinefrau

Newbie
9 Dez. 2008
13
0
46
30
Husum
www.myspace.com
Ööööhm... ich weiß zwar grad nicht, worums bei euch geht... aber ich wollte eig, nur mal meinen senf zu diesem Thema geben;) :
Ich selbst bin kein suuuper großer Fan von circle pits und wall of death´s (finde es aber auch nicht zu schlimm und es muss nicht zwingend abgeschafft werden!!)
ÄTZEND aber fand ich es, dass sie bei z.B JOB FOR A COWBOY verboten wurden, bei CANNIBAR CORPSE aber nicht... weiß nicht ...sollte mal ein bischen zum überlegen anstiften
liebste grüße an alle :-D
 

Black Wizzard

W:O:A Metalgod
8 Aug. 2007
97.513
1.266
158
52
Ööööhm... ich weiß zwar grad nicht, worums bei euch geht... aber ich wollte eig, nur mal meinen senf zu diesem Thema geben;) :
Ich selbst bin kein suuuper großer Fan von circle pits und wall of death´s (finde es aber auch nicht zu schlimm und es muss nicht zwingend abgeschafft werden!!)
ÄTZEND aber fand ich es, dass sie bei z.B JOB FOR A COWBOY verboten wurden, bei CANNIBAR CORPSE aber nicht... weiß nicht ...sollte mal ein bischen zum überlegen anstiften
liebste grüße an alle :-D

Bei solchen Bands einen Circle-Pit verbieten is unmöglich.Ist so als wenn man Weihnachten den Baum verbietet.
 

NothingRemains

W:O:A Metalhead
26 Mai 2009
4.645
0
61
Ööööhm... ich weiß zwar grad nicht, worums bei euch geht... aber ich wollte eig, nur mal meinen senf zu diesem Thema geben;) :
Ich selbst bin kein suuuper großer Fan von circle pits und wall of death´s (finde es aber auch nicht zu schlimm und es muss nicht zwingend abgeschafft werden!!)
ÄTZEND aber fand ich es, dass sie bei z.B JOB FOR A COWBOY verboten wurden, bei CANNIBAR CORPSE aber nicht... weiß nicht ...sollte mal ein bischen zum überlegen anstiften
liebste grüße an alle :-D

Die wollen den Core vertreiben, die Schweine :o
 

Nasreddin

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.629
0
61
Essen
Metal is like an apple: nobody likes the core :D

Spaß beiseite, finde es auch blöd, solche Verbote nur bei kleinen Bands durchzuziehen. Entweder ganz oder gar nicht!
 

Scarguitar

Newbie
16 Aug. 2010
15
0
46
oh yeah, Grundsatzdiskussionen über die verschiedenen Metalstile. Kommt schon, lasst das doch sein. Macht doch keinen Sinn. Das Wunderbare ist doch, dass es im Metal so viele Sparten gibt, dass keiner alles mögen kann und muss, sondern einfach das, wobei er sich wohl fühlt. Ich denke doch, dass für jeden Geschmack was dabei ist und dass man auch unterschiedliche Stile mögen kann.

Ich habe zum Beispiel mit Iron Maiden und Manowar den Einstieg zu Metal gefunden. Und Maiden hab ich mir daher natürlich angesehen. Ebenso wie Edguy und Grave Digger. Ich war auch bei Alice Cooper, um eine alte Legende nochmal zu sehen. Letztes Jahr habe ich nämlich leider Dio verpasst bzw. sausen lassen, was ich mir selbst nie verzeihen werde.
Andererseits waren meine absoluten Favoriten des diesjährigen W:O:A Ill Nino, Soulfly und Fear Factory.

Zurück zum Thema:
Ich muss gestehen, dass ich eigentlich eher der Headbanger, als der Mosher bin. Werde aber niemals das Full Force 2007 vergessen, wo ich zum ersten Mal Lamb Of God live gesehen habe. Es war einfach so geil und mitreißend, dass ich nicht anders konnte, als mich ins Pit und die WOD zu "werfen" ;)

Einfach die Sau rauslassen, ohne einen Gedanken an irgendwelche Konsequenzen zu verschwenden. Und ist es nicht das, worum es bei Festivals (neben den Bands) eigentlich geht? Das zu tun, worauf man Bock hat, weil in 3 Tagen sowieso wieder alles vorbei ist und man in das "normale" Leben zurück muss?

Ich finde schon! Deswegen bin ich gegen Verbote! Wer ins Pit will, sollte das auch dürfen. Meinetwegen auch Crowdsurfen. Mir hat immer jemand auf die Schulter getippt, wenn ein Surfer ankam, sodass ich mich trotzdem auf die Bühne konzentrieren konnte und Spaß hatte und keine Stiefel an den Kopf bekommen habe.

Also: alles weiterhin erlauben, den Leuten Gegenstände, die andere verletzen könnten, weiterhin am Eingang wegnehmen und alles so laufen lassen wie bisher. Die "bösen Metaller" passen im Pit nämlich meiner Meinung nach besser aufeinander auf, als so manche Mutter auf ihr Kind ;)
 

Bärtel

W:O:A Metalmaster
2 Juli 2010
5.990
1
83
Zentralschweiz
Ich hab mal so ne Grundsatzfrage, da ich das nicht so mit bekommen habe:
Vom Namen her scheint Metalcore ja zum Metal zu gehören. Warum wird dann so gewettert, dass Metalcore auf Wacken nichts verloren hat?
Weil der anscheinend erstens grundsätzlich Scheisse ist und zweitens durch die Punkelemente die falschen Leute anlockt. Es wird behauptet, Violent Dancing und solch spassige Dinge seien nur durch Metalcore zum Metal durchgedrungen.
Aber ich wär ja sowieso für Nu Metal auf Wacken. :o
 

wackengeher

W:O:A Metalhead
14 Juli 2010
2.508
0
61
Einige Stunden von Wacken entfernt
Aber ist das nicht quatsch.
Das kommt doch auf das Wesen der Person an, wenn man so ein Aggro-Schwein ist, dann macht man Violent Dancing auch auf "Take my breathe away" (von berlin).

Es gibt Psychos unter Metalern genau wie in jedem anderen Genre. Das sind alles nur Menschen und jeder hat sein eigenes Wesen und Verhalten.
 

Bärtel

W:O:A Metalmaster
2 Juli 2010
5.990
1
83
Zentralschweiz
Aber ist das nicht quatsch.
Das kommt doch auf das Wesen der Person an, wenn man so ein Aggro-Schwein ist, dann macht man Violent Dancing auch auf "Take my breathe away" (von berlin).
Es gibt Psychos unter Metalern genau wie in jedem anderen Genre. Das sind alles nur Menschen und jeder hat sein eigenes Wesen und Verhalten.
Aber es ist schön, wenn man einen Sündenbock hat.
Moshpits gibt es doch wirklich schon überall, wo eine Gitarre und ein Schlagzeug zu nahe beieinander stehen - so gesehen gestern bei den Mad Caddies. Der Moshpit da war schlimmer als bei Cannibal Corpse letzten Donnerstag.
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.069
120
98
41
Bergenhusen
Aber ist das nicht quatsch.
Das kommt doch auf das Wesen der Person an, wenn man so ein Aggro-Schwein ist, dann macht man Violent Dancing auch auf "Take my breathe away" (von berlin).

Es gibt Psychos unter Metalern genau wie in jedem anderen Genre. Das sind alles nur Menschen und jeder hat sein eigenes Wesen und Verhalten.

wobei es für Psychos ja Einrichtungen gibt ...;)
 

6Rollo9

Newbie
16 Aug. 2010
21
0
46
Bei Hamburg
www.myspace.com
Ich hab mal so ne Grundsatzfrage, da ich das nicht so mit bekommen habe:

Vom Namen her scheint Metalcore ja zum Metal zu gehören. Warum wird dann so gewettert, dass Metalcore auf Wacken nichts verloren hat?

Weil die meisten keine Ahnung haben oder wie hier schon geschrieben nur eine Sündenbock suchen.....
Metalcore ist in erster Linie aus dem Thrashmetal entstanden, einer der ältesten Metalbewegungen überhaupt (nicht umsonst gibt es so eine starke Verbindung zwischen Bands wie Machine Head und den Old School Thrashern von Testament oder Exodus), auch Metallica waren mal Thrasher !!! Dazu kommt dann noch der DeathMetal und im Kern hast du dann quasi ne Mischung aus In Flames und Testament ;) Die hier viel genannten Punkelemente kann ich in den meißten Metalcore Bands nicht finden.

Violent Dancing hat mit Metalcore soviel am Hut wie Inge Meysel mit nem Sex Shop....Diese Unart kommt nämlich aus dem Grindcore, den gibt es aber auch schon Ewigkeiten, siehe Napalm Death (und der Sänger ist der Urvater aller Violent Dancer ;);)) Solange das auf der Bühne passiert ist es mir auch gleich, im Puplikum hat dieses Violent gezappel aber nix zu suchen.

Metalcore ist aus den ältesten Metalrichtungen entstanden, Musik entwickelt sich, wenn das nicht so wäre würden wir heute noch alle zu "Rock around the clock" rum zappeln.

CirclePits gibt es schon seit den Anfängen des ThrashMetal und gehören für mich zum Metal genauso dazu wie das Headbangen und ich werde mir auch in Zukunft weder das Eine noch das Ander verbieten lassen. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pin-Head

W:O:A Metalhead
17 Apr. 2009
113
0
61
Hamburg
um es mal anders auszudrücken warum sind die "erfinder" bzw "begründer" der WOD (Sick of it All) die aus dem Hardcore-Punk kommen plötzlich von metal-hammer verehrt?

das wäre ja, nach einigen statements von dem ein oder anderem hier, hochverrat am metal!?

für mich ergibt sich daraus, dass sich mukke eben weiterentwickelt und wie ein 6rollo9 schon sagte würden wir immer noch zu irgendwelchen "komischen" rock around the clock stücken "tanzen" wenn sich nicht ein paar leute auf die crossover schiene bewegt hätten...(anmerkung zu crossover = überkreuzen zb ektomorf die folklore in metal hineinbringen)

wo ich so drüber nachdenke wäre das die perfekte wunschband für 2011:

Sick of it All
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.075
2.410
128
Oumpfgard
um es mal anders auszudrücken warum sind die "erfinder" bzw "begründer" der WOD (Sick of it All) die aus dem Hardcore-Punk kommen plötzlich von metal-hammer verehrt?

das wäre ja, nach einigen statements von dem ein oder anderem hier, hochverrat am metal!?

für mich ergibt sich daraus, dass sich mukke eben weiterentwickelt und wie ein 6rollo9 schon sagte würden wir immer noch zu irgendwelchen "komischen" rock around the clock stücken "tanzen" wenn sich nicht ein paar leute auf die crossover schiene bewegt hätten...(anmerkung zu crossover = überkreuzen zb ektomorf die folklore in metal hineinbringen)

wo ich so drüber nachdenke wäre das die perfekte wunschband für 2011:

Sick of it All

Alter! Ich würde heute trotzdem noch zu Rock around the Clock tanzen! Und gleich danach der Shotgun Boogie! :o