W:O:A Bericht

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Tassi, 01. August 2015.

  1. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.869
    Zustimmungen:
    6
    Ärm...soll ich jetzt mimimi sagen?

    Ich war übrigens auch auf V. Am dichtesten dran waren bei uns die Dixies auf S. Die waren immer sauber als ich da war. Dicht dran ist auch das Duschcamp (bei X und I), wo man Spülklos hat.

    Ich frag mich echt was einige immer mit den Dixis haben. Man findet immer ein Klo. Ich hatte über Wacken meine Tage und habs auch das überlebt. :uff::rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 02. August 2015
  2. Tambora

    Tambora Newbie

    Registriert seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
  3. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    97.139
    Zustimmungen:
    805
    Metal-Days....quasi.:o

    :ugly::ugly::D:D:D
     
  4. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.159
    Zustimmungen:
    1.702
    :D:D:D:D:D:ugly::ugly::ugly::ugly::ugly:

    *umkipp*

    Heute hast du es aber auch mit den Flachwitzen. :D
     
  5. Putz-ig

    Putz-ig Member

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    8
    Teuerungsrate

    Dass die Tickets über die Jahre teurer werden, finde ich normal. Heuer kommt in die Kalkulation ja wohl hoffentlich auch der Mindestlohn rein (den ich extrem gut heiße). Und wenn ich mir ansehe, was manche Menschen in Sachen Müll auf ihrem Zeltplatz veranstalten, dann nimmt es mich kaum Wunder, dass die Entsorgungsgebühren steigen. Dazu kommen noch Scherzkekse wie jener geistig Erleuchtete, der die Dixi-Batterie anzünden musste. Und auch die Reinigung der Absperrgitter dürfte stets ordentlich zu Buche schlagen - wahrscheinlich werden die Dinger schon vor dem Abbau sandgestrahlt, um den Urinstein wegzukriegen. Solche Sachen summieren sich eben. *schulterzuck*
     
  6. Biernutzername

    Biernutzername W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5
    Also unsere Mädels waren arm dran. Wir waren auf I und, wenn morgens die Schlangen beim S1 Bezahlklo bis zum Breakfaststand gingen (auch für Frauen), und das Dixie vollgeschissen war hatten die echt Probleme. Wir fahren seit fast 10 Jahren dahin also ist das kein undifferenziertes mimimi. Es gab einfach Tage an denen wurden unsere Dixies scheinbar vergessen oder man wollte sie nicht leeren. Und das Schlammargument kann man bei dem kurzen nicht asphaltierten Weg nun wirklich nur bedingt bringen. Wir haben den Güllewagen sogar einmal an den Dingern vorbeifahren sehen ohne das was passierte.

    Ich kann verstehen, dass es dieses Jahr schwer für die Orga war. Aber vielleicht hätte man da einfach mal einen Wagen mehr bestellen müssen oder für die Zukunft ein paar Dixies mehr. Ich zahl auch gerne dann über 200 aber so darf es nicht sein. :(
     
  7. Daphy

    Daphy Newbie

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So jetzt will ich auch mal :p

    2015 war LEIDER erst mein sechstes Wacken

    Auch wenn ich In Flames am Freitag verpasst habe, wegen Muskelkater bis in die Pobacken vom Donnerstag, war ich Froh am Samstag wieder im Infield zu stehen.
    Und mal ganz im Ernst, wie alt seit ihr eigentlich? Klar gibt es immer was zu bemängeln, aber wegen vollen Dixies und weil ich im Infield nirgends öffentlich hinpinkeln darf, deswegen beschwert ihr euch?
    Und oh die Tickets sind teurer geworden jetzt fahr ich nicht mehr hin. Bitte dann kriegen andere die UNBEDINGT hin wollen ne Chance.
    Achso ich habe hier irgendwo gelesen das die Spülklos nicht durchgehend von Personal besetzt gewesen sind? Ich würde sagen Augen auf. Ich kann auch nicht dauerhaft stehen und will mich mal nen Augenblick hinsetzen.

    So jetzt mal was zur Musik, denn ich glaube deswegen sind wir doch hingefahren oder nur zum pinkeln?

    Judas Priest war mit seinen fast 64 Jahren mit Abstand das Größte was das Festival 2015 zu bieten hatte (Diese Meinung gehört ganz alleine mir und ich teile nicht)!
    Sabaton kannte ich zuvor nicht, bissel viel gelabert der gute Junge ansonsten coole Show. Hat sich vom Publikum vielleicht Zuviel ablenken lassen.

    Dem Doppelkonzert von TSO & Savatage auf zwei Bühnen konnte ich jetzt nicht soviel Abverlangen, muss ich auch nicht *fg

    Ich gestalte mir das Festival so wie ich das für mich am besten finde.
    Deswegen war ich Freitag übern Mittag auch im Dorf, wohlgemerkt das erste mal und alle Leute die wir da treffen durften waren so supergeil drauf.

    Leute ich danke euch für dieses super geniale Festival und das ich mit dem ein oder andern ein Bierchen trinken durfte.

    Und lasst bitte eins nicht aus den Augen: Warum fahren wir nach Wacken?
    Kindergeburtstag und Spaß kann ich zu Hause haben! Aber hab ich da auch Judas Priest, Cannibal Corpse, Sabaton, In Flames etc.???


    In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Tag
    Daphy
     
  8. pillchen

    pillchen Member

    Registriert seit:
    06. Juli 2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    8
    Moin,

    für dieses "Mehr" an Geld bekommste n privates ToiToi/Dixie ausgeliehen, so wie es auch einige auf ihren Anhängern verzurrt hatten..

    Was sicherlich Sinn macht, ist die (für 2015 zwar geplante, aber kurzfristig nicht mehr realisierte) weitere Frischwasser-Sanitäranlage im Schnittbereich der Campgrounds S;O;V
     
  9. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.869
    Zustimmungen:
    6

    Ja, ich denke da kamen wegen Matsch die Wagen nicht immer durch.
    Ja das ist blöd. Ich hab aber z.B. in keiner großen Schlange gestanden, weil mein erster Klogang in der Regel erst Richtung 11 h oder später war. :D
    Aufm Infield ists morgens auch nicht so voll. Da hab ich einfach manchmal bis zur ersten Band gewartet.
     
  10. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    22.222
    Zustimmungen:
    10.486
    Heul doch und bleib 2016 zu Hause :o Zwei Tickets mehr für andere, die Wacken zu schätzen wissen :cool:

    Wacken 2015 war trotz der widrigen Umstände wieder ein absoluter Spaß (und das obwohl ich nicht im Schlamm gelegen habe). Bin 2016 wieder dabei :)
     
  11. Brave New World

    Brave New World Newbie

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen aus der Schweiz.

    Viele Metal-Kollegen haben mich vor dem Kommerz gewarnt. Ich entschloss mich mit meinen 39 Lenzen zum ersten Mal nach Wacken zu fahren.
    Ein kleines Fazit von mir :

    Wetter - So ein Kackwetter ist schwer zu meistern und die Helfer gaben sich grosse Mühe. Mit guter Laune und einem Metalheart übersteht man auch dies.

    Helfer : Immer freundlich zu mir und das Angebot war ok.

    Preise : Ich hatte mit mehr Ausgaben gerechnet. Ich kann auch nachvollziehen, dass für mich als Schweizer die Preise eher im günstigeren Bereich war. Wenn Ihr Abzocke wollt, dann fährt mal zu uns in die Schweiz. Die sind auch für unsere Lohnverhältnisse pervers.

    Leute : Habe viele Leute von überall getroffen und tolle Gespräche über Gott und die Metalwelt geführt. Leute mit Spidermankostüm etc. gehören für mich auf kein Festival, aber ich lasse dies so sein wie sie sind. Dann regt man sich auch nicht auf.

    Ballermannstimmung : Wer so Sachen wie auf der Beer Garden Stage nicht mag, der kann dies locker umgehen. Ich war genau einmal dort und habe mich kurz gesetzt und ein leckerers Weissbier getrunken.

    Bands : Ganz viele tolle Sachen gesehen. Ich auch je nach Metal-Geschmacksrichtung schwer zu beurteilen. Für mich war das Highlight klar der Auftritt von Judas Priest. Einmal mehr war ich elektrisiert von Rob und co.

    Wenn man die Leute toleriert und mit viel Freude im Herz an das Festival herantritt, dann kann nicht einmal das schlechte Wetter einen umstimmen.

    Ich werde sich wieder nach Wacken kommen.
     
  12. Treborius

    Treborius Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So dann werde ich mich mit einem kurzen Bericht anschliessen.

    Ich bin am Freitag gegen 14.00 Uhr aus Berlin mit 2 gewonnen Karten gestartet ... das erste Mal Wacken und es war zu spontan eine Begleitung zu finden. Also Arbeit abgehakt, Auto getankt und los.

    Der Weg führte mich dann nach Itzehoe auf den Parkplatz im Industriegebiet und ich konnte mich dann gegen 19.30 mit dem Bus direkt zum Gelände bewegen ( hier mal ein fettes Lob an die Busfahrer die so tapfer alles und jeden ertragen haben ).

    Also ab 21.00 dann endlich mit Bändchen und einem kühlen Getränk die ersten Bühnen und Bands angesteuert. Alle Eindrücke bis dahin waren großartig und selbst das "negative" konnte man herrlich ausblenden wenn man eine gewissen Grundeinstellung mitbringt, so denke ich jedenfalls ...

    Kurzum meine positiven Eindrücke:

    - Shuttle und Parkplatz in Itzehoe waren toll und gut organisiert TOP
    - Der Matsch hatte auch was, die Gemeinschaft war klasse wenn jemand steckengeblieben ist o.ä. TOP
    - Das Bier war immer kühl und auch bezahlbar ( was will man mehr ) TOP
    - Der Sound bei einigen Auftritten auf der Black und True waren an manchen Positionen etwas anstrengend aber mit etwas umverlagern ging das schon ...
    - Die Guards haben ihren Job tapfer erledigt ... ich habe immer den Weg gefunden :)

    Was mir etwas negativ aufgefallen ist ...

    - Die Security war in einigen Situationen etwas genervt und gefrustet ( menschlich teilweise nachvollziehbar ) und das hat man dann am Umgangston deutlich gemerkt
    - Was absolut genervt hat waren die Pfeifen die hinter einem in den Schlamm gepinkelt haben und sich noch toll vorkamen ... danke nochmal an den "Pisser" bei Sabaton, ich denke das Argument von dem Wikinger neben ihm hat er dann gut verstanden


    Alles in allem war es die Fahrt, den Kater, das Geld und alles wert und ich freue mich schon auf 2016!

    Danke an die Orga. und alle Bemühungen der Metal-Enthusiasten, Fans, Freaks und Mitarbeiter die Situation zu beherrschen und bleibende Eindrücke zu erzeugen :ugly: !!!

    Ach und meine 2. Karte habe ich dann gegen ein Bier getauscht, Mission complete.

    Das alles sind meine "Erfahrungen" und meine Meinung und die kann keiner anfechten :p

    Cheers
     
  13. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    11.436
    Zustimmungen:
    2.863
    Hochheben, umdrehen, Kopfüber reintunken, das wäre eine angemessene Antwort auf sowas. Bei Zeit und Lust vorher noch zu einem Dixiklo schleifen (und immer schön nah an den Wänden vorbeiziehen):o
     
  14. Biernutzername

    Biernutzername W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5

    Ja ganz genau das waren wir auch am Überlegen. :KO: Nächstes Jahr eigenes Klo mitbringen/Privatdixie "versuchen" zu bekommen. Das extra Duschcamp wäre auch eine enorme Entlastung gewesen.


    Wir waren idR schon früher wach aber selbst um 11 ist das noch kritisch an den Duschcamps :ugly: Wir sind zudem eher träge und gehen erst so Nachmittags ins Infield, da helfen die Klos da leider weniger. :D
     
  15. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    19
    :ugly::ugly::ugly::ugly:
     

Diese Seite empfehlen