Verlegung Party- & Wet-Stage

Dieses Thema im Forum "W:O:A wills wissen<br>W:O:A wants to know" wurde erstellt von Wacken-Ingo, 21. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. !Zero!

    !Zero! W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Joa.

    Tja, Verlegen schön und gut...doch bitte wo anders hin..>_>"
    Vllt. rechts vom Fußballfeld auf den Campingground? (KA, welches Platz das ist)
    Eine Wacken-Lounge wäre ja imo auch ganz nett, hätte ich nichts gegen!

    ...es hat mich nicht so gestört von wegen Soundüberschneidung, doch schlecht fände ich eine Verlegung also nicht.^.~

    P.s.: Diese Zeltbühne ist einfach zu klein... :rolleyes:

    Noch was; wie wird das denn dann mit der Kontrolle ablaufen?
    Dann müsste man ja den Bühnenbereich ausweiten, oder wie?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2006
  2. Clayman84

    Clayman84 Newbie

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    denk das die verlegung nur sinn macht5 wenn danach auch wirklich mehr Platz da ist. Ich errinner nur an die Reiter im letzten Jahr, da wär mehr Platz dringend nötig gewesen.
     
  3. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.044
    Zustimmungen:
    115
    Achso,du willst nur die WET-Stage verlegen.Ja das wär auch ne möglichkeit
     
  4. Metalbiker

    Metalbiker Newbie

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0


    Das Festivalgelände aufzuteilen währe in meinen Augen Blödsinn.
    Auch wenn Wet-, und Partystage auf C gelegt werden, wird es
    Soundüberschneidungen geben. Ich kann mich noch gut dran
    erinnern, das wir dieses Jahr z.B. Children Of Bodom auf Platz E
    noch sehr gut gehört haben.
    Deswegen, Soundüberschneidungen wird es immer geben. Und die
    kurzen Wege ist doch gerade eine coole Sache an Wacken: man sieht
    ne Band auf der Party-Stage. Wenn der Gig beendet ist, dreht man sich
    einfach um und fällt zweimal lang hin und man kann die nächste Band sehen.
    LASST DAS GELÄNDE KOMPLETT, SO WIE ES IST!
    Was vielleicht eine möglichkeit währe, die beiden Hauptbühnen etwas nach
    rechts zu drehen und das Gelände somit etwas in die Breite zu ziehen.
    Würde halt ein Teil von Platz B dabei drauf gehen. Aber allemal besser als das
    gelände zu teilen. Das Teilen währe ja auch wieder ein Kostenfaktor (Infrastruktur wie Strom usw., Sicherheitskräfte).
    Ein anderer Punkt der hier im Thread zu der Sache schon angesprochen wurde, macht das WOA endlich wieder etwas kleiner! Dann passt es auch wieder besser vom Platz her! ECHTE 40. -45.000 Leute sollten absolut reichen.
    Wenn die Tickets durch eine rigorose Begrenzung etwas teuer würden, währe es mir auch gleich.
    Die Erklärung der Wacken-Jungs zum Thema Teilung des geländes, unter anderem um mehr Platz zu schaffen, sieht aber leider eher nach dem Gegenteil aus. :mad:
    So, jetzt hab ich auch mal meinen Senf dazu gegeben. Jetzt warten wir mal, was uns nächstes Jahr erwartet.

    Gruß der Metalbiker
     
  5. Talinsein

    Talinsein Member

    Registriert seit:
    07. Januar 2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube eine verlegung der bühne ist mal überfällig.
     
  6. Ravejin

    Ravejin Newbie

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ne also ich würde auch unbedingt vorschlagen, das alles so bleibt wie es ist.

    die laufwege sind kurz und man wird nur einmal gefilzt. die sound überschneidungen sind ja wohl nu nicht so extrem um ein auseinander gerissenes gelände zu rechtfertigen.
     
  7. british-steel

    british-steel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    War zwar nicht auf C, find's trotzdem dreckig 2 Bühnen dorthin zu verlegen.

    1. Wieso auf einen Campingplatz, man könnte doch auch die Festivalarea vegrößern?
    2. Soundüberschneidungen? Ja hätten zB Amon Amorth nicht leiser gespielt als zu Hause im Player würde sowas nicht vorkommen.
    3. Man will sich 'ne Band auf der Partystage ganz anschauen und sofort danach eine auf der True oder Black. Das klappt niemals.
    4. Auf Campingplatz C gibt's auch Leute die gerne mal ihre Ruhe haben. Naja, "Ruhe", ihr wisst was ich meine ;)
     
  8. Pommesgabel

    Pommesgabel Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
  9. Masterplan

    Masterplan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    0
    Ich wäre auch dafür dass alles so bleibt. Wie einige andere schon richtig bemerkt haben wäre es sinnfrei das Gelände so zu zerflücken was nur für mehr filzerei und andere Probleme sorgt.
     
  10. Violence

    Violence W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Die einzigen Möglichkeiten, die ich sehe um mit dem Sound und den Bühnen klar zu kommen sind
    A) alle drei Bühnen getrennt von einander spielen zu lassen... also nicht mehr Black und Party-stage parallel.
    Die WET-Stage hat meiner Meinung nach keinerlei Probleme beim Sound mit den anderen Bands, beispielsweise waren Lake Of Tears trotz sehr lauter Whitesnake noch gut zu verstehen, im Zelt direkt hat man von Whitesnake gar nichts gehört.

    Da sich dann allerdings zeitliche Probleme ergeben, was eine Reduzierung der Bands zur Folge hätte kommen wir zu

    B) Die Party-Stage hinter das Polizei/DRK-Camp (Polizei dahin wo Partystage war und Party-stage rüber), was somit ein ganzes Camp als Lärmbremse bedeutet.

    oder

    C) und meiner Meinung nach die sinnvollste: Die Partystage dorthin wo der Metal Markt ist, die beiden Hauptbühnen nach links, so dass die Truestage nahe zu dort anfängt wo die Partystage war.

    Die Folge ist dann eine kleine Umbauaktion (Auf Wunsch bastel ich ein Schaubild)

    Den Metalmarkt verpflanzen wohin ist fast egal, solanger er nicht zu weit weg ist und den Biergarten auf die ungenutzte Fläche wo vorher die Blackstage war
     
  11. Robin of Arrogance

    Robin of Arrogance Newbie

    Registriert seit:
    06. Juli 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Gerade auf dem Wacken hatte ich mit meinem Rudel noch überlegt, ob es Sinn machen würde, die Bühnen zu trennen...

    Vorteil: Der Sound wäre besser..
    Nachteil: Wenn die kleinen Bühnen ganz am anderen Ende sind, dann gehen da sicherlich um einiges weniger Leute hin.

    Allerdings ist der Vorgeschlagene Platz ja nun wirklich nicht gerade meilenweit weg, sondern nur ein kleines Stück versetzt bzw durch diese kleine Straße getrennt.

    Also ich fänds in Ordnung..
     
  12. Die_hoellische_Fee

    Die_hoellische_Fee W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Macht doch alle was ihr wollte ;-)

    Also ich finde es absolut nicht schlimm...das alles auf ``einem haufen`` steht...würde es aber auch nicht gerade schlimm finden,wenn die Party und Wet-Stage woanders hinverlegt wird....sooooweit isses ja nun wirklich nich zulaufen...und wenn man eben gleich dannach ne andere Band auf einen der anderen Bühnen sehen will,geht man eben nen lied früher los...isses sooo schlimm ein lied zuverpassen...find ich nich...

    oder man baut eben die party stage 20 meter weiter links auf....dann is auch mehr platz ;-)
     
  13. 1000ToteNutten

    1000ToteNutten W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. September 2005
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach sollte es so bleiben, denn wenn ich zur party/wetstage aufs campigarea c muss, muss ich um dnn zu den hauptbühnen zu kommen, wieder zum platz, und und und,

    ICH BIN FÜR ALES BEIM ALTEN
     
  14. Jan-Wegner

    Jan-Wegner Newbie

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Tribühne ist eine gute Idee, aber bitte nicht auf Wiese C. Die muß auf jeden Fall so bleiben wie sie ist. Und wenn da auch eine Bühne steht, muß diese ja auch wieder extra abgesperrt werden, und man muß wieder anstehen zum abtasten. Ein schnelles Wechseln zwischen den Bühnen ist dann nicht mehr so toll, wenn eine Band fertig ist und die nächste auf der anderen Bühne schon anfängt. Also: Bitte nicht !!!
     
  15. disaster

    disaster Member

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Wäre auf jeden Fall dafür.. Auch wenn ich dieses Jahr keine großen Probleme hatte, seh ich genau so wenig Nachteile.

    Eine Vergrößerung des Festivalbereichs ist bestimmt nicht verkehrt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen