Security-Situation "Ein paar Gedanken"

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2014<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von WolleCGN, 05. August 2014.

  1. BoondockSaint

    BoondockSaint W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    248
    *klick*
     
  2. Prinzessin Leia

    Prinzessin Leia Member

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    die secs in wacken sind einfach klasse.
    auf kleineren festivals, wie zb rockharz, hab ich SOOO negative erfahrungen gesammelt, gerade mit denen aus dem bühnengraben und aufm campground, dass ich ja kaum fassen konnte, wie gut das in wacken dagegen klappt.

    hab auch immer artig bei jedem bedankt, der mich rausgefischt hat. =)
    also weiter so!!
     
  3. Rowena

    Rowena Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Auch von mir ein Lob und ein großes Dankeschön an die Security, die Jungs im Graben hatten wirklich einen harten Job, bei den Schwergewichten, die sie teilweise heben mussten. Auch beim Einlass gab es für mich keine Probleme. Als ich Sonnencreme mit Alkohol mit hatte, kam nur der Hinweis, diese beim nächsten Mal im Zelt zu lassen (verboten, weil leicht entzündbar).
     
  4. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    95.194
    Zustimmungen:
    2.051
    Na jetzt will ich auch mein Senf dazu geben.

    In Gegensatz zu den anderen Jahren, waren die Security dieses Jahr vornehmend (?), einige von ihnen sogar noch neugierig wegen meiner Erfahrung! (Einige kennen die 5cm-Geschichte), und auch noch hilfsbereit um mich außerhalb des Security-Teiles zu helfen! Kein blödes Gemecker, sondern freundliche Leute, die auch noch ihre Arbeit machten.

    Was dem angeht; ein dickes Lob an die Damen und Herren die ich getroffen habe! Und Gott, Odin oder wie dan ook weiß dass ich nicht positiv war in der Vergangenheit!
     
  5. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ich wette das in dem Jahr, in dem kein Besucher sich falsch verhält sich auch keine Security Person falsch verhält.

    Und zu den Behältern. Es gibt eine klare Regelung, die muss man nicht gut finden oder verstehen. Man muss sich nur dran halten und hat kein Problem, klappt schon seit Jahren bei allen in unserer Gruppe.
     
  6. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ahhhhhhhhhhhhhhh wir wollen deine Intimen Geschichten nicht hören :D:ugly::D;)
     
  7. kranich04

    kranich04 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    0
    /sign
     
  8. Parmaschinken

    Parmaschinken Member

    Registriert seit:
    07. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    7
    Sec

    Betreff Tetrapack,

    ich musste auch das frisch am Wacken Supermarkt gekaufte Tetrapack angeben am Infieldeingang.. Ebenso musste mein Kumpel die leere (!!) Petflasche ebenfalls entsorgen...

    Ich war wenigstens so ehrlich und antwortete auf die Frage ob ich sonst was scharfes dabei hätte, "ja, mein Sackmesser"... konsequenterweise lief ich zum Zelt zurück und versorgte es dort denn eine Abgabe war mir zu unsicher.

    Regeln sind manchmal unbequem aber sie wurden ja offen kommuniziert.

    Und dann sehe ich kein Problem damit diese einzuhalten.

    Die Sec hat ihren Job ernst genommen aus meiner Sicht.

    Und tolerant waren sie auch, besonders bei der Duschschlange ... da wurden schonmal Weiber nach vorne geholt weil dort mehr Platz frei wurde.

    Es hat also auch viele Sec's gehabt die durchaus gesunden Menschenverstand walten liessen.
     
  9. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    95.194
    Zustimmungen:
    2.051
    Ich werde dir ein Wort geben.

    Blindenstok. (A little Dutch won't kill you)
     
  10. Gaferjockel

    Gaferjockel Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist es eben ein klein wenig Off-Topic, hat mit den Secs nicht so viel zu tun, aber diese Regelung der Trinkbehälter ist eben bescheuert und wo soll man sich beschweren wenn nicht hier? Anscheinend fanden hier alle die Secs okay, ich ja auch, also besteht in diesem Punkt auch kein Diskussionsbedarf mehr.
     
  11. harpi73

    harpi73 Newbie

    Registriert seit:
    25. April 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wollte auch mal meinen Senf dazu geben.

    Ich fands es teils Bedrohlich wenn Sec´s ein Halstuch bis über die Nase gezogen haben. Davon waren bei den Einlasskontrollen eine menge zu sehen.

    Sicherlich wegen dem Staub, aber wie gesagt ich finde das ist ein NoGo.
     
  12. Libbelah

    Libbelah W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.606
    Zustimmungen:
    1
    Absolut! Ich hab deswegen auch das Infield gemieden, und mich vor Angst schlotternd in die hinterste Ecke meines Zeltes verkrochen. In der Hoffnung, keiner von denen hat mich wegrennen sehen und ist mir daraufhin gefolgt.
     
  13. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    53
    :D
     
  14. Jida

    Jida W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wir Fans hatten ja auch alle Halstücher vorm Mund. Ich wll gar nicht wissen wie viel Angst die Secus vor uns hatten ^^.
    Nö, ich kann die Leute verstehen und die mussten vor allem den ganzen Tag in der Staubwolke beim Eingang stehen (dort war es ja immer am schlimmsten). Du kannst sie ja dennoch eindeutig identifizieren, sie haben ja alle eine Nummer auf dem TShirt.
     
  15. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    259
    10mg/m³ (dh. 0,01 g pro 1x1x1 m Luft) gelten als Grenzwerte an Arbeitsplätzen. Die in diesem Grenzwert festgelegte Staubmenge ist so gering, dass sie in der Luft NICHT zu sehen ist. Du kannst dir dementsprechend ausrechnen was in Wacken an Staub in der Luft gewesen sein muss. Wenn Werte dadrüber liegen sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer VERPLFICHTET den Arbeitnehmer vor diesem Staub zu schützen. Es ist also nicht nur das Recht, sondern sogar die Pflicht der Secus gewesen sich ein Tuch vor dem Mund zu binden, auch wenn das sicher nicht 100%ig dem Gedanken des Gesetzes entspricht. Vielleicht wird man in den kommenden Jahren ein ausreichendes Kontingent an Staubmasken für die Mitarbeiter (Bühne, Bierpilz, Secu etc) auf Wacken bereithalten um bei diesem Klima dann entsprechend die Sicherheit für alle Mitarbeiter zu gewährleisten.
     

Diese Seite empfehlen