Schwerbehindert in Wacken

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2014<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Quark, 03. August 2013.

?

Wie war die Situation in Wacken?

  1. Perfekt! :)

    1 Stimme(n)
    3,3%
  2. Gut, kleine Dinge könnten verbessert werden.

    7 Stimme(n)
    23,3%
  3. Neutral.

    7 Stimme(n)
    23,3%
  4. Einge Sachen waren gut, könnte aber viel verbessert werden.

    13 Stimme(n)
    43,3%
  5. KACKE!! :( So geht das nicht!

    2 Stimme(n)
    6,7%
  1. Alimente

    Alimente W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    sind wir denn nicht alle ein bisschen behindert :p
     
  2. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    13.969
    Zustimmungen:
    4.882
    Ich bin Brillenträger, auf mich trifft's also schon mal zu:o
     
  3. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.515
    Zustimmungen:
    66
    Haha, Brillenschlange :ugly:
     
  4. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    97.891
    Zustimmungen:
    3.008
    Ich frag mich ab ob du bekannt bist bei der Bd. du Jardin Botanique/Kruidtuinlaan! :p
     
  5. Alimente

    Alimente W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    0
    wenn die mich da nicht kennen...sindse selbst schuld :p
     
  6. Quark

    Quark Der Beste

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    97.891
    Zustimmungen:
    3.008
    :D:D:D
     
  7. Steff777

    Steff777 Newbie

    Registriert seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich will mich auch mal dazu äußern, da ich selbst beidseits Prothesen habe und somit ja direkt betroffen war...

    Von der Sicht her wars gut, denke dass es nicht möglich ist die Bühne weiter nach vorn zu bauen. Man sollte sie nur das naechste mal groesser machen und die ein oder andere bank mehr drauf stellen...

    Das mit der vermischung der beiden aeusseren stages is mir auch aufgefallen und ist relativ nervig...

    Personal war aber immer sehr nett und hat m.M.n. Seinen job gut gemacht. Weiter so! :)

    Ich freu mich aufs naechste Jahr!!! :)
     
  8. Magic Metal

    Magic Metal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. August 2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    5
    Zum Glück bin ich (noch nicht) darauf angewiesen, bin aber mal hoch um zu schauen (Mittwoch).

    Ich denke schon, dass man nicht nur Größe und Ausstattung, sondern auch den Aufstellplatz (etwas nach vorne/links optimieren könnte) und somit weniger von der Party Stage reindröhnen und die Sicht verbessern würde.

    Da müsste halt so mancher "Profit-Center" ein bisschen wegrücken...
     
  9. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.881
    Zustimmungen:
    567
    Zuerst wollte ich sagen, dass das nicht geht, weil wegen Grenze zwischen Center und Infield. AAABER: Die Tribüne ist doch recht hoch aufgebaut. Warum nicht tatsächlich etwas nach vorne damit? Oben das Behindertenpodest, unten drunter Food- oder Merchstände!
    Nach links wird wohl kaum gehen, dann würden wahrscheinlich Delay Towers, FOH und Video Wall den Blick auf eine der Bühnen zumindest teilweise versperren...

    Wie ist'n das außerdem mit der Party Stage? Die kann man von da oben auch schlecht sehen und vor allem hören, oder?
     
  10. shasa

    shasa Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Weil dann wahrscheinlich keiner mehr bis dahin durchkommt, wenn sich die Besucherströme aufstauen.
     
  11. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.881
    Zustimmungen:
    567
    Näh, hast nur nicht verstanden, wie ich's gemeint habe.
     
  12. Rowena

    Rowena Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Mir sind mehrmals die fehlenden Auffahrten zu den Supermärkten/Bäckern aufgefallen, sodass die Rollstuhlfahrer immer darauf angewiesen waren dass ihnen jemand das Gewünschte holen musste.
     
  13. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.881
    Zustimmungen:
    567
    Oh. der Punkt ist gut. Sinnvolle Ergänzung. Ähm, sammeln wir die Vorschläge irgendwo?
     
  14. Madeleine S.

    Madeleine S. Newbie

    Registriert seit:
    01. Oktober 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Behindertengerecht

    Liebes Wacken,
    ich war dieses Jahr das erste Mal auf dem WOA. Ein großes Lob an die Bemühungen es und Behinderten so einfach wie möglich zu machen und an die netten Mitarbeiter. Dennoch habe ich ein paar Punkte zu kritisieren und möchte euch somit ermöglichen diese zu verbessern.
    Ich bin schon am Montag angereist, doch leider musste ich feststellen, dass auf meinem Campingplatz A noch keine Toiletten auf waren somit musste ich mit dem Rollstuhl immer zum Wackinger fahren und dort die Dixis benutzen. Durch meine Blasen- und Darmlehmung war das eine riesen Tortur immer das richtige Timing zu haben und wirklich hygienisch war dies natürlich auch nicht. Das hatte dann eine schwere Blasenentzündung zur folge.. Als das Behinderten WC nun endlich auf hatte gab es das Problem, dass einfach viel zu viele darauf angewiesen waren und man teilweise eine ganze Stunde warten musste um drauf zu können. Auch nicht wirklich gesund.. Teilweise kamen auch einige Mitarbeiter raus, die fast eine halbe Stunde dort geduscht haben. Ich denke es ist für uns die es wirklich nötig haben?! Es ist auch nicht gut für die Mitarbeiter dort auf Toilette zu gehen, da viele mit Behinderungen Keime über die Brille übertragen. Es wäre also auch für ihr wohl es für uns frei zulassen. Da Menschen mit Behinderungen aus hygenischen Gründen oft Duschen und dies länger dauert als bei normalen gesunden Leuten verlängert sich die Wartezeit nochmals um eine gefühlte Ewigkeit. Es wäre gut, wenn die Toiletten schon eher und vielleicht mehr als eine pro Campingplatz zugänglich wären. Ich weiß, dass das wieder mehr Personal beanspruchen würde, aber es wäre eine gute und sinnvolle Investition.
    Während der langen Wartezeiten habe ich die Zeitgenutzt mich mit Gleichgesinnten zu unterhalten und bin bei allen auf zustimmung getroffen.
    Der nächste Punkt wäre die Rollstuhltribüne. Es ist echt eine super Idee, denn so besteht nicht die Gefahr während eines Konzertes in eine pogende Masse zu kommen. Nur leider ist die Tribüne viel zu weit weg von der Bühne und der Sound nimmt mit jedem Meter an qualität und Festivalfeeling ab. Bei dem Rammsteinkonzert hat sich auch herausgestellt, dass diese viel zu klein ist für so viele Benachteiligten und dessen Begleitpersonen. Ich und meine Begleitperson haben uns schon früh einen Platz gesichert, später würden wir dann gefragt ob wir das Konzert getrennt genießen könnten. Doch ohne Begleitperson wäre ich niemals alleine rauf und runtergekommen um auf toilette oder sontiges zu kommen. Die Benötigung der Begleitperson ist ja nicht ohne Grund. Letztendlich standen wir dann unten in der großen Masse mit null Sicht auf die Bildschirme geschweige denn die Bühne. Doch das Beste war, dass genau neben uns die Leute angefangen haben zu pogen und wir so schnell wie möglich dort weg mussten, damit mir nichts passiert. Und schon war das Konzert im Eimer.. So ging es uns aber leider auch bei Santiano auf dem Wackinger und allen anderen Konzerten ohne Tribüne. (Aber das lässt sich leider schlecht vermeiden)

    Ich hoffe ich habe nichts vergessen ansonsten kann vielleicht jemand etwas ergänzen ;)
     
  15. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    5.620
    Zustimmungen:
    3.490
    Die Camping und Toilettensituation für Menschen mit Behinderungen wurden neulich bei uns in einem Meeting diskutiert, da wird es einige Anpassungen geben.

    Zur Tribüne habe ich noch nichts gehört, die klassische Alternative dazu wäre wieder eine vor den Hauptbühnen zu installieren. Dann hat man aber wieder den Weg durch den Zuschauerraum und gerade darum wurde von sehr vielen Betroffenen die aktuelle Tribünensituation befürwortet - die basiert auf Feedback.

    Man muss aber halt auch immer im Auge haben, dass das ganze eine landwirtschafliche Nutzfläche und eine Ausnahmesituation ist und man einfach keine perfekte Versorgung sicherstellen kann vor dem Hintergrund. Das gilt aber für jeden Besucher des Festivals, Einschränkungen hat man immer irgendwo und man muss sich zwangsläufig arrangieren.
     

Diese Seite empfehlen