Schlimmste Live-Darbietungen beim WOA 2006

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Heier, 11. Oktober 2006.

  1. Skullmurray

    Skullmurray W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    hmm es ging dank Six Feet Under noch schlimmer. :p

    nee extra auf meine lieblingsband amon amarth gefreut und dann solch ein beschissener sound. von der uhrzeit will ich gar nicht erst reden :mad:
     
  2. Seoman666

    Seoman666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Uhrzeit war ja 2004 auch die selbe... Damals war es aber um längen besser!

    Und dann diese Wikingershow... Da hätte man noch ein paar Songs reinschieben können...

    Bei SFU war ich relativ weit hinten, also ganz hinten, noch hinter dem Whiskey-Stand, und da ging der Sound!
     
  3. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    107.527
    Zustimmungen:
    3.466
    Die hab ich mir erst gar ned angeguckt, find die allgemein irgendwie ned so toll.
     
  4. Nebelrune

    Nebelrune Newbie

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Richtige schlechte Bands sind mir nicht aufgefallen (liegt wohl daran, das ich eventuell keine richtig guten Vergleiche habe) aber Soilwork hab ich mir viel besser vorgestellt. Auch Finntroll fand ich vom Sound her echt beschissen aber zum Glück hab ich noch die Chance dieses Jahr Finntroll wieder zu sehen und dann hoffentlich mit gutem Sound ^^ :D
     
  5. )ReapeR(

    )ReapeR( Newbie

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    also ich fand die Auftritte im Allgemeinen ganz gut, hab aber auch net alles gesehen!
    Bei Amon Amarth waren ja leider einige Hacker drinn ( nicht die Wickinger show!!)
    Aber rotzdem war die Stimmung, die ja im Endeffekt zählt, unübertroffen! :)

    Natürlich gab es auch (meiner Meinung nach) bei den ein oder anderen Bands
    einige Soundproblebe, aber ich denke, dass lässt sich allein schon auf die Größe des Festivales zurückführen!


    Ich hoffe die Planungen für 2007 gehen auf, und wir werden alle wieder die METALFETE des Jahres erleben dürfen!
     
  6. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Das halte ich für ein Gerücht. Stand auch relativ weit hinten und hab so gut wie nischt gehört. Vielleicht waren Deine Kumpels ja auf'm Campground wo zufällig jemand Amon Amarth auf der Anlage hatte??? Das würde erklären warum es höllisch laut war ;)
     
  7. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    60
    Oft ist es so,das die Boxen hinter den FOH Türmen auf Volldampf laufen und die Boxentürme an den Bühnen nur auf 50% oder so betrieben werden.Das ist mir zumindest mal aufgefallen.Das würde erklären warum es hinten manchmal lauter als vorne ist
     
  8. Seoman666

    Seoman666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Nein, eher weniger... Die Leute die Amon Amarth hören wollten, also mein Kumpel und ich waren ja recht weit vorne....

    Auf dem Zeltplatz lief mehr Jonny Cash oder Sataan... Bis unser Kasi den Geist aufgegeben hatte...
     
  9. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    :D

    Komischerweise isses ja oft so dass man die Mucke von den Bühnen auf'm Zeltplatz noch sehr gut hört obwohl's direkt vor den Bühnen sehr leise erscheint. Woran liegt das?
     
  10. Seoman666

    Seoman666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das mal wüsste!

    Als Ministry liefen hätte ich mir die auch ganz bequem von unserem Pavillon aus anhören können...
     
  11. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Naja, Ministry waren ja auch so ziemlich die lautesten. Mir ging's bei den Scorpions und bei Motörhead so dass ich die im Zelt liegend mit Ohrenstöpsel noch gehört hab. Grad die, die ich gar net hören wollte... :D
     
  12. Heier

    Heier Member

    Registriert seit:
    02. Juli 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub das ist eher physikalischer Natur.
    Je mehr Leute, die Bands ziehen, desto deutlicher sind sie zu hören, weil der Campingplatz leer ist.
    Genauso wie tausend andere Faktoren wie nächtliche Windstille, anwesende Zuschauer die den Pegel weiter erhöhen etc.

    Das ist auch die Erklärung warum halt eben solche Bands wie COB, Motörhead oder Scorpions so gut auf dem Campingplatz und anderen umliegenden Örtlichkeiten zu hören waren.
     
  13. GatlingGun

    GatlingGun Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    Meine Rede.
     
  14. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    So kann sein, hab von Physik keine Ahnung. Das würde aber auch meine Vermutung bestätigen dass die den Sound abends / nachts generell leiser machen, denn wenn dem so ist wie Du sagst, würde man die Musik nachts ringsherum ja noch lauter hören, was die Anwohner bestimmt nicht so gern haben.
     
  15. Lord Eddie

    Lord Eddie W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Whitesnake war super scheisse.
    Viel schlimmer waren Manowar, Iron Maiden, Metallica und Judas Priest: Die haben erst garnicht gespielt! :rolleyes:

    [Mein 100. Beitrag!]
     

Diese Seite empfehlen