Schlimmste Live-Darbietungen beim WOA 2006

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Heier, 11. Oktober 2006.

  1. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    *zustimm*

    Bei dem größtenteils miesen Sound ist es aber recht schwierig, die Performances in musikalischer und gesanglicher Hinsicht zu beurteilen.
     
  2. Deathriff

    Deathriff W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    ...Caliban, hab die mir ziemlich betrunken angeschaut und musste einfach lachen als ich diese ganzen Teenager wild herumspringend und mit aggressiver Mine bewaffnet sah :D naja...hardcore ist nicht so mein Fall ,aber der Sound war auch grottenschlecht.
     
  3. E'Lell

    E'Lell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Juni 2003
    Beiträge:
    39.831
    Zustimmungen:
    219
    Also von möchtegern agressiver Show hab ich nix gesehen; ganz im Gegenteil.
    Zudem: die Kerlz sind (wie Du erwähntest) noch jung. Und selbst alte Hasen würden in Wacken den Flattermann kriegen, wenn mitten im Auftritt der Strom weg ist.
    Zum Sound: siehe oben.
     
  4. DeadSilenceundso

    DeadSilenceundso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Arsch offen? Mit Abstand die beste Band in diesem Jahr!
     
  5. Höpi

    Höpi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Oktober 2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich eigentlich auch so gesehen, um ehrlich zu sein!
    der Sound war (vor allem beim nicht einfach abzumischenden Black Metal) überdurchschnittlich, die Performance für mich unerwartet gut, nach so vielen Jahren "Nichtstun". Vor allem die Drums fand ich geil :)
    Also mir haben Emperor an sich Spaß gemacht und etliche Male besser gefallen als Amon Amarth.
     
  6. darkqueen1977

    darkqueen1977 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Ist wohl - wie so oft - alles Geschmackssache. Fand Emperor auch nicht so dolle und schon gar nicht besser als Amon Amarth, die für den miesen Sound ja nichts konnten.
     
  7. Höpi

    Höpi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Oktober 2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Klar, ist selbstverständlich Geschmacksache. Ich fand Emperor sehr ordentlich und Amon Amarth haben an sich sehr gut gespielt, aber eben Pech mit der Lautstärke (bzw. ihrem Mischer ^^) gehabt. Wenn SO EIN Metal auf einem Konzert zu leise ist, will einfach der Funken der Euphorie bei mir ganz und gar nicht überspringen....diese war bei Emperor BEI MIR dagegen schon eher da.
    Aber wie gesagt: Geschmacksache, ganz klar.
     
  8. timmey

    timmey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Februar 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    kam auch stark drauf an, wo man stand, da der sound je nach standort sehr(!) unterschiedlich war - bei allen konzerten
     
  9. trp

    trp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2004
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    tja :rolleyes: sound technisch frag ich mich absolut, was das ganze sollte ...
    zum einen 4 (!) line arrays pro bühne (!) und dann kein sound abmischen können. gehts noch? "gestürmt hats ja wohl auch nicht, somit fallen massive windverschneidungen weg.
     
  10. Schattengewaechs

    Schattengewaechs Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Opeth...
    Es war mittags... und total kein feeling irgendwie.
    dann die 3 lieder da... jeweils 10 min. oder so.. bass viel zu laut..
    neee...da hab ich mir echt mehr erhofft oO
     
  11. DeadSilenceundso

    DeadSilenceundso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ich fands eigentlich ziemlich nett bei Opeth. Der Akerfeldt war wie immer sehr lustig aufgelegt und die special extended impro Version von Closure war einfach nur göttlich, auch wenn die Verteidiger des wahren Stahls mir da jetzt wahrscheinlich wiedersprechen werden. :D
     
  12. Tante Doll

    Tante Doll W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    so, und ich weiss schon wer mir nächstes jahr am schlechtesten gefallen wird:
    auf dem wacken 2007 werden für mich (!!!!) neben blind guardian, rage und grave digger , TYR die schlechteste band sein die dort ihr stelldichein geben werden. für mich klingen die ja fast schon so unerträglcih wie lumsk. da lobe ich mir doch bands wie enslaved und kampfar!!
     
  13. Karsten

    Karsten W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    58.209
    Zustimmungen:
    12
    Thread nicht verstanden. Nochma lesen und, falls doch noch ein Licht aufgeht, einen zweiten Antwortversuch starten... :rolleyes:
     
  14. E'Lell

    E'Lell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Juni 2003
    Beiträge:
    39.831
    Zustimmungen:
    219
    :D
     
  15. Legion

    Legion Newbie

    Registriert seit:
    04. Oktober 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Es ist zwar "Gotteslästerung",aber Motörhead fand ich dies schrecklich langweilig :(
     

Diese Seite empfehlen