Orientierung nachts auf Camping-Gelände

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von RainerRatlos, 08. August 2010.

  1. Emageht

    Emageht Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    also ich hatte mich nur einmal verlaufen, das war letztes jahr, da musste ich auf U. Da hab ich mir auch nur gewünscht auf den Lageplänen, die so lustig in der gegend rumhängen, der gute alte YOU ARE HERE punkt drauf wäre. Dann wärs nämlich voll kein ding gewesen zurück zu finden. Die offiziellen konnten mir auch net so wirklich helfen, weil mir alle nen anderen ausgangspunkt genannt haben...
    Wir wärs denn mit Fahrrad-Taxis, die einen einfach zurück bringen? xD
     
  2. Asche

    Asche W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Diese Idee finde ich am besten. Das ist viel sinnvoller, als die Straßen mit Bands zu benennen. Sollte man mal drüber nachdenken.

    Ansonsten wie gesagt. Immer und wieder den selben Weg, dann ist es auch kein Problem. Wenn man hinten auf U oder X wollte, musste man sowieso erstmal einfach nur gerade aus und gerade aus. Da versteh ich auch manche Leute nicht. Aber egal.
     
  3. DJNico

    DJNico Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    11
    Ja, das war in diesem Jahr übel - und zwar - wie mir ein Polizist erklärte, den ich nach dem Weg frug - weil irgendwelche Idioten der Reihe nach _alle_ Schilder und die Fähnchen geklaut hatten.

    Für vielleicht 100 Deppen, die sich sowas zuhause jetzt an die Wand nageln, dürfen ein paar 10.000 dann nachts in der Gegend herumirren.

    Ich hab, nachdem ich das erfahren hatte, am Samstag mal auf dem Weg von V bis zum Infield mit kleinem Schlenker über E, D, und C mal nach den Fähnchen gesucht. Ergebnis: Auf der ganzen Strecke stand kein einziges mehr.

    Wenn ich nächstes Jahr einen mit so einem Wegweiser in der Hand oder beim Abmontieren sehe, gibt´s einen unhöflichen und sehr bestimmten Hinweis darauf, das Ding für alle da zu lassen, wo es hingehört!

    Edit: Typo
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2010
  4. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    50.003
    Zustimmungen:
    6.743
    Ich habs noch nie geschafft mich da zu verlaufen. Einmal vom Zelt zum Festival Gelände hin und der Weg sitzt. Ich habs sogar vollkommen stralle geschafft nen Camp auf C wiederzufinden, wo ich Stunden zuvor beim rumstreunern gelandet war:D:D
     
  5. Ezekyle

    Ezekyle W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Warum Orientiert ihr euch immer an den Straßenanemn und den Campgroundfahnen. Ich hatte keine Probleme meinen Platz zu finden weil ich mich 1. an dem Hügel orientiert habe und 2. jedes 2te Camp einen relativ hohen Fahnenmast hat und jedes 4 noch ein Blinklicht oben drauf hat. Sollte ja nicht ganz so schwierig sein, sich daran zu orientieren. Das einzigste mal, wo ich einen Umweg machen musste, war dort wo ein breiter graben war. Da war zwar ein Tisch als Brücke, aber die hats im laufe der Zeit zerlegt.
     
  6. Falconius

    Falconius W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    0
    Mh mag daran liegen, dass ich nie betrunken bin, aber ich bin noch Samstag auf Sonntag über die kompletten Campingplätze gelatscht, wusste zwar so gut wie nie auf welchem Platz ich war, aber mir war immer klar in welche Richtung ich gehen musste um in bekannte Gefilde zu gelangen ;)
     
  7. Chibb

    Chibb Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich fand es nicht nur nachts schwer den platz wieder zu finden weil wie schon gesagt die fahnen und straßenschilder weggekommen sind.

    Hätte da einen Vorschlag.
    Große Scheinwerfer mit Farbsystemen (wie schon vorgeschlagen). Und dabei reichen meiner Meinung nach auch 4. Norden Westen Osten Süden. Und dann in die Full Metal Bags schöne Geländepläne wo die Farben eingezeichnet sind. Und vielleicht an die Begrenzungen der Plätze reichlich Schilder mit dem Buchstaben anbringen. da stehen die chancen vielleicht ganz gut, dass die nicht alle geklaut werden, da schlichte schilder mit nem buchstaben drauf meiner meinung nach keinen großen erinnerungswert haben. Jedenfalls nicht so einen großen dass da Zig von geklaut werden.
     
  8. phönix

    phönix W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    71.950
    Zustimmungen:
    4.307
    ich komm recht gut zurecht mittler weile da. ich hab manchmal ne taschenlampe mit und gehe hauptsächlich immer ein und den gleichen weg. beim ersten mal bin ich mit wem mitgelaufen und tags über nochmal den weg, dann hatte ich es drin. orentiert euch doch nach autos oder bestimmte zelte die recht auffälig in eurer nähe auf dem camp sind, funktioniert recht gut. :)
     
  9. IcedTears

    IcedTears Banned

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    26.109
    Zustimmungen:
    0
    Jap, an der Ostsee musste ich rechts rein :D Aber nur, wenn wir den weiten Weg genommen haben, zb nach Maiden^^
     
  10. Wattafack

    Wattafack W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    47
    Das Orientierungsproblem kenne ich nicht aus eigener Erfahrung, hab mich ebenfalls noch nie verlaufen... aber auch dieses Wacken habe ich, als ich von Freunden kam und zu meinem Platz zurück wollte, auf P nen sturzbetrunkenes Mädel und einen Dänen eingesammelt, die nach D wollten.

    Der Däne war heilfroh, dass ich wusste wos langgeht, der schien wohl schon länger unterwegs zu sein... das Mädel war kaum ansprechbar, konnte aber interessanterweise sowohl noch auf Englisch als auch Deutsch antworten.

    Die Idee mit den Leuchtkugeln find ich RICHTIG gut. Wenn man die noch in Farben wie rot, blau, grün, weiss, gelb, rosa einfärbt, hat man zumindest schonmal 6 unverwechselbare Orientierungspunkte, von denen aus die Orientierung nicht mehr so schwer fallen dürfte, als wenn man so gut wie keine hat.
     
  11. wackengeher

    wackengeher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    0
    Die sollten einfach mehrfach am Abend Gefechtsfeldbeleuchtung abfeuern, am besten die Granaten womit man so nen 2,5 km (durchmesser) großen Kreis beleuchten kann.
     
  12. dieAlita

    dieAlita Member

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Verlaufen hab ich mich auch die Jahre noch nie...wie auch...wohne bislang jedesmal auf C, da wo die Musik am lautesten ist und ab da orientier ich mich nach Himmelsrichtung.
    Aber egal...ich kann mir schon vorstellen, dass sich weiter hinten so einiges verlaufen kann, deshalb mein Tip: Machts wie wir Frauen (am Schuhgeschäft links, hier alternativ: am weißen Pavillion rechts ;-P...ne aber im Ernst sucht Euch markante Punkte, die nicht umbedingt wandern, dann sollte es doch eigentlich gehen)
    Die Idee mit den Leuchtballons wie am Eingang des Wakingerdorfes find ich trotzdem SUPER!!!!! Vollste Unterstützung!...denn weiter hinten siehts echt immer ziemlich düster aus find ich so....(traut sich da nicht hin ins Dunkel, wer weiß wer da so wohnt ;-P)
     
  13. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    4.044
    Zustimmungen:
    115
    ich finde man sollte sowieso mehr von diesen Leuchtballons aufbauen , müssen ja nicht so riesig sein wie auf dem Festivalgelände , aber blenden lange nicht so , wie die anderen Strahler. Und das manche Campingplätze nicht beleuchtet sind, ist auch sehr unschön.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2010
  14. Maiknick84

    Maiknick84 Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Es sollte doch reichen, wenn
    1- Mehr Campingpläne auf den Plätzen aufgehängt werden.
    und
    2- Wenn so kleine Punkte auf die Pläne geklebt würden, die mir "auffällig" zeigen wo genau ich gerade bin.
     
  15. PainOfSalvation

    PainOfSalvation W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    13.183
    Zustimmungen:
    0
    Die Fahnen hingen doch eh schonmal besser, oder?

    Ich hab schon bei unserer Ankunft am Mittwoch keine in unserer Nähe gesehen, kaum jemand wusste in der Nacht, wo wir gelandet sind.
    Die Straßenschilder waren auch für die Katz...

    Btw. die Ordner hatten tolle Pläne, viel besser als die auf der WOA-Homepage - sollten nur die sich auskennen??
     

Diese Seite empfehlen