Kurs Crowdsurfen für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von tdassel, 12. September 2018.

  1. fuzzzy

    fuzzzy W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Juli 2015
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    251
    Surfen ab sofort nur mit Brett - wer keins (zum Körper passend) hat darf nich!
     
  2. Spartaner032

    Spartaner032 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    2.164
    Zustimmungen:
    582
    Oder direkt ein Schlauch-Boot :D
     
  3. tempestas

    tempestas W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    69
    Bin gerade zufällig auf einen meiner absoluten Hass-Crowdsurfer gestoßen.

    Edit: irgendwie erlaubt das Forum nicht, die "URL an dieser Stelle" einzubetten.

    Also: 1:50 Minuten



    Den Typen haben wir 2015 alleine bei einem Konzert 11x getragen. und aus mir unbegreiflichen Gründen habe ich ihn bei mind. zwei weiteren Konzern auch wieder "erwischt"... oder er mich.
    Ganz ehrlich, ich selber habe auch ein paar mal crowdgesurft in meinem Konzertleben.
    Aber:
    Schuhe nach hinten, steif wie ein Brett und halt einmal, nicht 11x

    Solche Leute wie in diesem Beispiel müsste die Crowd eigentlich kollektiv fallen lassen.

    Edit 2:

    Oder auch schön bei 3:02, komplett vermatscht der Typ.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2019
  4. Daenerys

    Daenerys W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Juli 2014
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    71
    Auf den Leinwänden an den Hauptbühnen werden doch regelmäßig Tipps und Sicherheitshinweise in Form dieser kleinen Cartoons eingeblendet; da lässt sich sicher auch einer fürs Crowdsurfen einfügen, z. B. rot und durchgestrichen sind dann Handys, Metalbags, lose Gegenstände, die man beim Surfen verlieren kann (habe ich übrigens gesehen, dass ein Surfer sein Metalbag dabei verloren hat, ja, selbst Schuld) Und dann bitte ein ordentlich rot durchkreuztes Bildchen von einem herumfuchtelnden, sich wie ein nasser Sack hängenlassender Surfer. Und ein BIld mit grünem Häkchen von einem ruhigen, Körperspannung haltenden Surfer... Schon abenteuerlich, was manche da oben über der Menge meinen, veranstalten und anderen zumuten zu können...
     
    sg-lecram und alicekubbi gefällt das.
  5. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Den Vorschlag hatten wir im Thread glaub auch schon mehrfach - eine absolut sinnvolle Anregung nach wie vor. Auch dieses Jahr waren wieder soviele nasse Säcke unterwegs.
    Und viele WISSEN es schlicht weg nicht besser - wenn man sie von unten dann freundlich anbrüllt, sich lang zu machen und Körperspannung zu benutzen, klappt es auf einmal. Nicht immer, aber viele Male.

    Bin dafür dass ne MAZ dafür bei den Tipps und Sicherheitshinweisen auf den Monitoren dazu kommt. Hatte sich zu der Idee eigentlich @Wacken-Jasper mal geäußert irgendwo?
     
    sg-lecram und Daenerys gefällt das.
  6. ReZed

    ReZed W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    173
    Also ich muss mich jetzt outen. Bin bei Gloryhammer auch einmal zum Crowdsurfer geworden. Allerdings nur weil ich im Pit einen Ellbogen oder Kopf ins Gesicht bekommen habe und dadurch meine Brille verbogen und ne kleine Platzwunde am Kopf davongetragen hatte und einfach nur raus musste. Danke nochmals an die Träger :D
     
    The_Demon gefällt das.
  7. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    13.914
    Zustimmungen:
    4.836
    In solchen Fällen hat auch kein des Denkens fähiger Mensch etwas dagegen.
     
  8. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Das is ja eh auch kein Problem. Gut - auch wenn es bei Gloryhammer nach dem Aufruf echt viel wurde. Hatte teilweise zwei Surfer gleichzeitig auf den Händen (mehr schlecht als Recht natürlich).
     
  9. Harm

    Harm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    38
    Ich habs in nem anderen Thread schon mal geschrieben.
    Meine Frau wurde beim Powerwolf Konzert von nem Doppelpack CS zu Boden gestreckt, lag ne knappe Minute bewusstlos am Boden.
    Dann ins Medizelt, von da ins grosse Medicenter, Infusion dran...
    Der Abend inkl. Parkway Drive war damit gelaufen.
    Ihre Arbeitswoche danach auch, was fuer Selbstaendige eher nicht so geil ist.
    Bisher war ich da eher neutral eingestellt zu dem CS Kram, ich selbst mache es nicht, aber wer will, bitte.
    Das hat sich nun allerdings sozusagen schlagartig geaendert.
    Der Spass hoert da dann naemlich auf.
    Ich bin nicht laenger bereit, den Hampelmann fuer die Spinner da oben zu machen.
    Wenn einer ankommt, lass ich ihn gnadenlos aufn Boden klatschen.
    Vielleicht muss sich wirklich erst einer oder n paar das Genick brechen, bis dieser unsaegliche Bloedsinn mal aufhoert.
    Kommt mir jetzt nicht mit "das is aber schon immer so, das hat Tradition..."
    Viele Dinge waren ne Zeitlang so, bis sie dann verboten wurden. So durfte man bis in die 70er Jahre noch volltrunken Auto fahren....geht nun auch nicht mehr.
    kommt mir auch nicht mit "ja goenn denen doch den Spass..."
    Dann verlang ich im Gegenzug, dass einer von denen mich naechstes Jahr auf seinem Ruecken ueberall hintraegt, wo ich hinwill. Ist dann mein Spass.
    und kommt mir erst Recht nicht mit "ja dann geh halt woanders hin..."
    Will ich nicht.
    Ich komme aufs Festival, um Konzerte zu sehen, den Bands nahe zu sein.
    Nahe heisst nicht hinten an der Fressmeile.
    Ich hab auch meines Wissens nicht unterschrieben oder in den AGB gelesen, was mich verpflichtet, ein ganzes Konzert lang stinkende, schwitzende, uebergewichtige alte Saecke in 2m Hoehe zu tragen. (ich weiss, dass es nicht nur alte Saecke sind, ich hab auch keinen Bock die juengeren zu tragen)
    Also BITTE verbietet diesen Schwachsinn endlich.
    Ich bin weiss Gott kein Freund von Verboten (WoD, Pits etc. find ich vollkommen ok), aber das nimmt echt ueberhand.
    Und jegliche Appelle an den Menschenverstand bringen offensichtlich nen Scheiss, wie wir ja alle wissen.
    Vor 15 Jahren waren es ein paar wenige, wo der BMI noch irgendwie akzeptabel war.
    Heute surfen bei nem Konzert ueber 100.
    Bei EINEM.
    Mit Handy fuer Insta, Luftmatratzen, Badeinseln, Zeug und Gelump dabei, als wuerde man sie zum Festival tragen.
    Je mehr man sich zum Horst macht, desto groesser ist scheinbar die Chance, dass die Kamera einen aufnimmt und man daheim Mutti zeigen kann, was man fuer ne coole Sau is.
    Was das fuer die Schleppsklaven nen Meter weiter unten bedeutet, ist den Surfern furzegal.
    Auch das Argument, dass die Mehrheit das wohl so will glaube ich mittlerweile nicht mehr.
    Denn das ganze Umfeld bei den Konzerten wo ich war, war zu nahezu 100% einfach nur noch angenervt.
    S.
     
    fuzzzy, Deuce, Metallstange und 3 anderen gefällt das.
  10. Danos

    Danos Newbie

    Registriert seit:
    03. Dezember 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    23
    Dem habe ich nichts hinzuzufügen. 100 % Zustimmung! Verbietet den Scheiß und gut ist.
     
    fuzzzy, Deuce, Metallstange und 2 anderen gefällt das.
  11. casyo

    casyo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    274
    Da wurde im anderen Thread ja schon ausführlich diskutiert. Füge daher meine entsprechende Antwort auch hier noch einmal ein:
    ---
    Natürlich verlangt keiner dass deine Frau einen Surfer tragen muss - unabhängig davon ob sie es KANN oder nicht.
    Und es ist tragisch was ihr passiert ist, da zweifelt hier nun WIRKLICH glaub keiner dran.

    Dass aber nun mal im vorderen Bereich eines Festivalkonzerts eine gewisse, ja nennen wir es ruhig beim Namen, Gefahr ausgeht - das weiß man. So wie ein Pit entstehen kann. Wo auch Leute (selbst am Rand) durchaus mal bewusstlos zu Boden gehen können oder eine blutende Nase haben. Das ist nicht schön. Das macht auch HOFFENTLICH niemand absichtlich (Stichwort Violent Dancers) - aber es ist ein Restrisiko das bleibt. Wer das ignoriert handelt - und das ist ein Fakt - naiv.

    Weil ich NICHT möchte, dass mir oder meiner Frau so etwas passiert, habe ich eine entsprechende Rundumsicht in solchen Situationen. Drehe mich häufiger um, prüfe ob ein Crowdsurfer kommt. Wenn ich sehe dass meine Frau einen gerade mit trägt, checke ich ob da alles passt (nicht weil ich so ein chauvinistischer Arsch bin, sondern weil es nunmal physische Grenzen gibt).

    Nimmt mir das theoretisch Spaß am Konzert im Sinne dessen, dass ich weniger Aufmerksamkeit der Bühne schenken kann? Auf jeden Fall - daher stelle ich mich auch etwas weiter außerhalb, wenn mir die Darbietung als solches wichtig ist.

    Ob du dich vom Veranstalter quasi diskriminiert fühlst (was dein Recht ist natürlich), weil er dir den für dich perfekten Konzertgenuss nimmt (weil du eben mit allen Konsequenzen und Vorkehrungen das Riskio mitigierst), musst du für dich selbst entscheiden.

    Denn das einzige was für dich dann einen Lösungen bringen würde, soweit ich deine Posts verstanden habe, wäre ein Crowdsurfing Verbot. Das wird es auf Wacken wahrscheinlich nie geben.
    ---

    100% dagegen - es sollte so bleiben wie es ist. Und ich surfe selber nicht. Gehört aber für mich absolut dazu und ich find es schade wenn es keine gibt.
     

Diese Seite empfehlen