Krankenversicherung Schüler / Studenten

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Thorin_Eichenschild

W:O:A Metalmaster
22 Jan. 2006
28.825
0
81
39
Münster
www.myspace.com
Ich bin auch privatversichert, zahle aber nur 80€. Da solltest du dich vielleicht noch ein wenig umschauen, es geht also durchaus günstiger.

Jep, 120 hab ich auch erstmal als Maximalbetrag angesehen....hab aufm Laptop ein Lesezeichen von ner Seite, auf der nahezu alle Versicherungen aufgelistet sind und dort werden auch die Beiträge verglichen. Ging da meines Wissens auch um die 80€ los und ging bis 180, wenn ich mich recht erinnere. 120 war der Durchschnitt, glaube ich...
 

Gyfu

W:O:A Metalmaster
26 Aug. 2003
18.515
0
81
42
eala frya fresena -HH-
Website besuchen
Jap... wenn ich daran denke, wie selten ich beim Arzt bin.... kann man das riskieren, im Notfall.... ;) muß halt jeder selber wissen...

dumme idee....gesetzt den fall, dass du nur ne grippe bekommst, ist das alles noch zu zahlen...sicherlich....solltest du allerdings z.b. nen intensivaufenthalt, op o.ä. benötigen biste mit lächerlichen beträgen mit min. vier nullen dran...:rolleyes:

Wobei ich mich grad frage, ob ein Arzt so jemanden überhaupt behandeln würde? Einerseits muss er doch helfen, aber wenn das jeder machen würde gäbs keine Ärzte mehr.:confused:

kein arzt, den du im notfall aufsuchst, darf dir seine hilfe verwehren, das ist strafbar...geht von sanktionen durch die ärztekammer über zivilrechtliche bis zu strafrechtlichen maßnahmen
ablehnen darf es es aber in bestimmten situationen schon....
folgendes erklärt es:
http://www.gesetzeskunde.de/Rechtsalmanach/Grundzuege/ablehnen.htm

Geh mal zum Arzt und hab keine 10 € dabei, dann merkste wie das läuft :mad:

Ja, die glauben tatsächich, daß man mit Schmerzen morgens erstmal zum Bankautomat läuft, BEVOR man zum Arzt geht.... nachzahlen sei ja nicht machbar... oder auf Rechnung... hallo?! die haben meine Karte, also können die doch auch ne Rechnung über 10,- Ocken schreiben, mann... narf... penner die...

ja, danke...das system verstanden habt ihr nicht, jungs

Wer genau sind da die Penner?
Die Ärzte, die rein gar nichts von der sogenannten "Praxisgebühr" haben, sondern nur von den Krankenkassen als Geldeintreiber missbraucht werden?

danke :)
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
54
Hamburg
Ok, Gyfu hat logischerweise Recht. Und Leute, risrkiert es BITTE nicht, unversichert zu bleiben. Ein Freund von mir ist selbstständiger Graphiker und dachte sich auch recht lange "wozu versichern? Mir passiert nix". Und dann hatte er einen derben fahrradunfall, halbes Gesicht im Arsch, Jochbein gebrochen, Metalplatten anstatt Knochen implantiert, wochenlanger KH-Aufenthalt etc....

UND ER WAR NICHT VERSICHERT. Was glaubt ihr denn wieviel der Kerl jetzt zahlen muss....

Hätte ich keine Versicherung bei dem Unfall vor ein paar Wochen gehabt, hätten die Sanis mich zwar ins KH gebracht, aber die wochenlangen nachbehandlungen? Wer hätte das gezahlt?

Seid bitte nicht blöd, Euch zuliebe!
 

Gyfu

W:O:A Metalmaster
26 Aug. 2003
18.515
0
81
42
eala frya fresena -HH-
Website besuchen
*PrinzessinDrGyfuhuldich*

*thorindieberingtehandgnädighinstreck* :D

Ok, Gyfu hat logischerweise Recht. Und Leute, risrkiert es BITTE nicht, unversichert zu bleiben. Ein Freund von mir ist selbstständiger Graphiker und dachte sich auch recht lange "wozu versichern? Mir passiert nix". Und dann hatte er einen derben fahrradunfall, halbes Gesicht im Arsch, Jochbein gebrochen, Metalplatten anstatt Knochen implantiert, wochenlanger KH-Aufenthalt etc....

UND ER WAR NICHT VERSICHERT. Was glaubt ihr denn wieviel der Kerl jetzt zahlen muss....

Hätte ich keine Versicherung bei dem Unfall vor ein paar Wochen gehabt, hätten die Sanis mich zwar ins KH gebracht, aber die wochenlangen nachbehandlungen? Wer hätte das gezahlt?

Seid bitte nicht blöd, Euch zuliebe!

:eek: ich glaub,. ich kenn den auch ;) war er echt nicht versichert? ach, di scheiße...das hatter nich erzählt
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
54
Hamburg
Ja, den kennst du ;). Nee, war er nicht. JETZT ist er. Und das Amt zahlt gottseidank wohl einen Teil seiner Schulden...Aber so sollte es ja auch nicht laufen....
 

Gyfu

W:O:A Metalmaster
26 Aug. 2003
18.515
0
81
42
eala frya fresena -HH-
Website besuchen
Ja, den kennst du ;). Nee, war er nicht. JETZT ist er. Und das Amt zahlt gottseidank wohl einen Teil seiner Schulden...Aber so sollte es ja auch nicht laufen....

dachte ich's mir doch ;)
als er das erzählt hat, was da alles passiert ist, war mir schon anders....nu is mir noch anderser :D

klar, gibt es da möglichkeiten diese beträge zu tilgen, allerdings muss man sich dabei mal überlegen, wieviel einen das in ner versicherung gekostet hätte...
klar, krankenversicherungen sind teuer, wenn nix is, aber in solchen fällen sind sie mehr als nur wichtig
 
L

Lord Soth

Guest
dumme idee....gesetzt den fall, dass du nur ne grippe bekommst, ist das alles noch zu zahlen...sicherlich....solltest du allerdings z.b. nen intensivaufenthalt, op o.ä. benötigen biste mit lächerlichen beträgen mit min. vier nullen dran...:rolleyes:

kein arzt, den du im notfall aufsuchst, darf dir seine hilfe verwehren, das ist strafbar...geht von sanktionen durch die ärztekammer über zivilrechtliche bis zu strafrechtlichen maßnahmen
ablehnen darf es es aber in bestimmten situationen schon....
folgendes erklärt es:
http://www.gesetzeskunde.de/Rechtsalmanach/Grundzuege/ablehnen.htm

ja, danke...das system verstanden habt ihr nicht, jungs

Weiß ich selber, aber ich rede ja auch von der kurzen Zeit, die Raidri meinte, also die Überbrückungszeit... :o ;)

Was ist denn eine Notsituation? Was interessiert es mich als Patient, ob der Arzt, die KK oder sonstwer was von der Praxisgebühr hat, wenn ich zum Arzt gehe??! :mad: Ich bin ja bereit die zu zahlen, aber ich sehe nicht ein, wenn es mir morgens meinetwegen scheiße geht oder ich was habe, dann gleich sofort zum Arzt gehe, und der mich abweist, nur weil ich noch nicht bei der Sparkasse war, um mir die 10,- Flocken zu holen!! Hatte ich mal, als ich nen kaputtes Knie hatte und morgens da war... bin so wieder rausgeschickt worden aus eben jenem Grund!!! Glaubt der ich humpel extra noch zum Automaten vorher??? Und was macht man in Gegenden wo eben nicht soviele Automaten sind oder wenn man grade vielleicht kein Geld hat? Erst am nächsten tag oder so? Kann alles sein, ohne böse Absicht! Auf Rechnung wäre das ganze viel einfacher... auch für die Ärzte. Wenn das Geld dann gleich direkt an die KK überwiesen würde, hätte nichtmal der Arzt damit zu tun! *grummel*

Idioten, die sich das ausgedacht haben. Ganz großes Kino, echt!

*narf*
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
54
Hamburg
Ich denke, KEIn Arzt darf einen abweisen??? :eek:

Hier geht es jedenfalls problemlos. Ich hatte auch schon mal keine 10 Eus mehr und hab die halt später vorbeigebracht. Die Ärzte können ja nun echt nix dafür.

Hm, wie ist das eigentlich. Müssen die Ärzte selber die fehlenden "Praxisgebühren" (alleine das Wort ist schon so eine Lüge) dann aus eigener Tasche zahlen?
 

Gyfu

W:O:A Metalmaster
26 Aug. 2003
18.515
0
81
42
eala frya fresena -HH-
Website besuchen
Weiß ich selber, aber ich rede ja auch von der kurzen Zeit, die Raidri meinte, also die Überbrückungszeit... :o ;)

Was ist denn eine Notsituation? Was interessiert es mich als Patient, ob der Arzt, die KK oder sonstwer was von der Praxisgebühr hat, wenn ich zum Arzt gehe??! :mad: Ich bin ja bereit die zu zahlen, aber ich sehe nicht ein, wenn es mir morgens meinetwegen scheiße geht oder ich was habe, dann gleich sofort zum Arzt gehe, und der mich abweist, nur weil ich noch nicht bei der Sparkasse war, um mir die 10,- Flocken zu holen!! Hatte ich mal, als ich nen kaputtes Knie hatte und morgens da war... bin so wieder rausgeschickt worden aus eben jenem Grund!!! Glaubt der ich humpel extra noch zum Automaten vorher??? Und was macht man in Gegenden wo eben nicht soviele Automaten sind oder wenn man grade vielleicht kein Geld hat? Erst am nächsten tag oder so? Kann alles sein, ohne böse Absicht! Auf Rechnung wäre das ganze viel einfacher... auch für die Ärzte. Wenn das Geld dann gleich direkt an die KK überwiesen würde, hätte nichtmal der Arzt damit zu tun! *grummel*

Idioten, die sich das ausgedacht haben. Ganz großes Kino, echt!

*narf*

soll ich dir sagen, was mich maßlos an solchen aussagen ärgert: DIE ärzte....wenn dir einer krumm kommt, sind es alle gewesen:rolleyes:
und warum der das nicht auf rechnung macht, weiß ich nun nicht....bei uns im kh geht das jedenfalls immer
und was interessiert dich, wer das geld bekommt? ja, was interssiert es dich also, an wen du deine beschuldigungen richtest???!!
zu dem zeitpunkt der einführung der praxisgebühr wurde sich heftigst von seiten der niedergelassenen ärzte gewehrt....es ist verwaltungsaufwand für jeden arzt....und niedergelassene ärzte verdienen meist schlecht, also müssen sie diesen aufwand klein halten und werden wahrscheinlich ebenfalls den aufwand scheuen teilweise, dass rechnungen nötig sind, dass mahnungen nötig sind....denk doch mal über zahlungsmoral nach....du zahlst das viell, aber wenn es nur jeder fünfte nicht tut, dann zahlt dieser betrag wer?? der arzt selbst!!
klar sind das idioten, die sich dieses system ausgedacht haben, allerdings der grund ist zu verteidigen: ommi xy hockt nicht mehr alle zwei tage beim arzt und nimmt zeit in anspruch, die jemanden anders genommen wird....es soll außerdem vermieden werden, dass jeder zu zehn ärzten rennt, wenn er das nicht muss

ja, ich verstehe deine situation, wenn du da völlig verständnislos stehst, wenn du hilfe benötigst....aber wenn du nicht versuchst die andere seit zu verstehen, tut es mir leid
 

Gyfu

W:O:A Metalmaster
26 Aug. 2003
18.515
0
81
42
eala frya fresena -HH-
Website besuchen
Ich denke, KEIn Arzt darf einen abweisen??? :eek:

Hier geht es jedenfalls problemlos. Ich hatte auch schon mal keine 10 Eus mehr und hab die halt später vorbeigebracht. Die Ärzte können ja nun echt nix dafür.

Hm, wie ist das eigentlich. Müssen die Ärzte selber die fehlenden "Praxisgebühren" (alleine das Wort ist schon so eine Lüge) dann aus eigener Tasche zahlen?

die gebühr wird im fälligen quartal verrechnet mit dem, was der arzt von den krankenkassen für seine leistungen erhält.....im nächsten quartal bekommt er aber wieder
 

S_dzha_Raidri

W:O:A Metalmaster
24 Nov. 2001
11.413
7
83
39
Isernhagen
*Gyfu mal´n teeee reicht* gebäck?

bei meinem hausarzt könnte ich - wenn ich nicht befreit wäre, erwähnte ich das bereits? :D - wohl auch die 10€ später vorbeibringen. aufm dorf, wo jeder jeden kennt geht das - denke ich - wohl auch.

aber schon in unserer kreisstadt geht das nichtmehr. die praxis in der meine mutter arbeitet, hat es wohl anfangs mal versucht, dass aber schnell wieder sein lassen.

entweder gewährt man allen dieses "privileg" oder keinem, so ist es leider. aber halt zu verstehen.