Kartenversand mit DPD = Totaler Schrott

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Highlander87

W:O:A Metalmaster
27 Jan. 2008
10.066
105
118
33
Cambridge (UK)
www.musik-sammler.de
Und ansonsten wird das Päckchen vor die Türe gelegt, was ich allerdings immer ein wenig seltsam und fahrlässig finde, was passiert, wenn es jemand mitnimmt? :confused:

Macht bei uns auch auschließlich der DPD. Noch ist nichts weggekommen, aber wirklich berauschend find ich die Lösung wirklich nicht, vor allem wenn mehrere teure Wacken-Tickets darin liegen...
 

sweet_melli

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2006
1.979
17
73
bei Itzehoe
www.instagram.com
Macht bei uns auch auschließlich der DPD. Noch ist nichts weggekommen, aber wirklich berauschend find ich die Lösung wirklich nicht, vor allem wenn mehrere teure Wacken-Tickets darin liegen...

Naja, sollte was wegkommen...haftet der DPD und am Ende der Zusteller persönlich dafür...von daher ist das recht egal! Kommt was weg, müssen die es erstatten bei sowas. Wir hatten es mal das ein Zusteller (nicht DPD) bei uns selber unterschrieben hat, als er das Paket angeblich vor die Tür stellte (4 Spurige Hauptstrasse mit gut besuchtem Gehweg..)..das Paket aber nie angekommen ist. Unterschriftenvergleich war eindeutig...eine Abstellgenehmigung lag nicht vor...also bekammen wir den Schaden erstattet.
 

Toffi Fee

W:O:A Metalgod
3 Dez. 2002
78.189
14
133
48
MS Holy Slaughterhouse
20000er-thread-warriors.de

E'Lell

W:O:A Metalmaster
4 Juni 2003
40.164
571
118
49
Sauerland
www.ps-metal.de
Ist es bei euch nicht üblich, dass die Dienste das Päckchen einfach beim Nachbarn abgeben und euch ein Zettelchen hinterlassen, wenn ihr nicht zu Hause seid? Bei uns wird das so gehandhabt... Und ansonsten wird das Päckchen vor die Türe gelegt, was ich allerdings immer ein wenig seltsam und fahrlässig finde, was passiert, wenn es jemand mitnimmt? :confused:

Dürfen sie nicht. Zu Recht.

Was allerdings so schwer ist auf den DPD Zettel zu schreiben "bitte bei Nachbarn XY abgeben", verstehe ich nicht :o

Warum DPD anstatt DP ist logisch: es ist versichert und in Massen preiswerter. Ganz einfach.
 

timmey

W:O:A Metalhead
7 Feb. 2005
258
2
63
Dürfen sie nicht. Zu Recht.

Falsch. Siehe Beförderungsbedingungen. DHL nimmt sich z.B. das Recht heraus, einer "vertrauenswürdigen Person" in der näheren Umgebung die Sendung zu überlassen. Ich hab schon Sendungen mehre Häuser weiter abholen dürfen, mein Laptop hatte der Döner-Mann an der Ecke in Empfang genommen ... kann dir auch einfach egal sein, die Haftung liegt beim Spediteur und danach bei dem, der das Paket mit Unterschrift angenommen hat. Daher nehme ich auch nie Pakete für Nachbarn an (und empfehle es auch niemanden). Einfach weil ich nicht weiß, was drinnen ist.

Ansonsten bin ich mit DPD zufrieden, weil die dank Internetportal neuzustellung.de einfach mal die flexibelsten überhaupt sind! Bei denen sind alle gängigen Ersatzzustellungen (umleiten, ablegen, Nachbar, Paketshop) problemlos möglich und werden am nächsten Tag ausgeführt, ganz im Gegensatz zu z.B. der Post/DHL, bei denen ne Neuzustellung 3 Tage vorher angekündigt sein muss. Durch die Website ist das Ganze auch noch komplett umsonst, andere verweisen da gleich an teure Hotlines.
Ich verstehe die Aufregung des OPs daher überhaupt nicht. Insofern stimme ich auch RaPa absolut zu, auch wenn man das etwas netter ausdrücken kann. Offenbar sind die Möglichkeiten nicht bekannt gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sweet_melli

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2006
1.979
17
73
bei Itzehoe
www.instagram.com
Falsch. Siehe Beförderungsbedingungen. DHL nimmt sich z.B. das Recht heraus, einer "vertrauenswürdigen Person" in der näheren Umgebung die Sendung zu überlassen. Ich hab schon Sendungen mehre Häuser weiter abholen dürfen, mein Laptop hatte der Döner-Mann an der Ecke in Empfang genommen ... kann dir auch einfach egal sein, die Haftung liegt beim Spediteur und danach bei dem, der das Paket mit Unterschrift angenommen hat. Daher nehme ich auch nie Pakete für Nachbarn an (und empfehle es auch niemanden). Einfach weil ich nicht weiß, was drinnen ist.

Da du scheinbar ein Problem hast ihn zu verstehen, das "Dürfen sie nicht..." bezog sich auf das Abstellen vor der Haustür...erkennt man aber bei weiterem lesen auch eigentlich...so viel Text wars nun nämlich nicht.
 

timmey

W:O:A Metalhead
7 Feb. 2005
258
2
63
Da du scheinbar ein Problem hast ihn zu verstehen, das "Dürfen sie nicht..." bezog sich auf das Abstellen vor der Haustür...erkennt man aber bei weiterem lesen auch eigentlich...so viel Text wars nun nämlich nicht.

timmey schrieb:
Falsch. Siehe Beförderungsbedingungen. DHL nimmt sich z.B. ...

Lesen und Verstehen sind nunmal zwei verschiedene Dinge.
 
Zuletzt bearbeitet:

hellnation

Member
27 Apr. 2009
42
0
51
Es handelt sich um eine Nachnahmesendung Wert bei zwei karten kann sich jeder selbst ausrechnen.
Meine einzige vertrauenswürdige Nachbarin (geschätzte 90 Jahre) macht da nicht mit.
Die will nix Falsches annehmen und kennt sich mit Wackenkarten nicht aus.

@BastiSito, was soll das im DPD-Forum ?
Ich möchte die Leute hier gegebenenfalls vor Ärger warnen und habe auf die Möglichkeit der DHL-Zustellung hingewiesen.

@Lord Soth, kommt drauf an was man so arbeitet.
Schichtdienst, Außendienst, Heimarbeit etc. macht sowas nicht immer möglich.
Bei mir eben auch nicht.
Auf die Idee bin ich auch schon selber gekommen :)

@6Metal6Head6, auch bei Nachnahme ?
Legst du die Kohle in die Garage und der Postfuzzi läßt im Austausch das Päckchen da ?

@RAPa und die Neuzustellung, ließ einfach was ich geschrieben habe.
Dein Ton ist unangebracht. Nerv´ mich nicht weiter.

Ich habe mich einfach geärgert und mußte schlußendlich für 12 Euro Versand/Nachnahme noch zusätzlich 120 km fahren.
Da ist Genöhle wohl angebracht.
 

Calligullaminus

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2011
768
0
61
Wo ist das Problem? Bei DPD anrufen, Paketnummer durchgeben, und zu dir auf die Arbeit liefern lassen - funktioniert immer.

Oder gleich bei der Bestellung die Adresse von deiner Arbeitsstelle angeben als Lieferadresse,...:o:rolleyes:

Klappt fast immer, bin nur letzentens vor neid fast geplatzt als sich ein Kollege einen 52" LCD hat schicken lassen :D