Info: Camper Park Wacken - Anreise mit eigenem Wohnmobil

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 03. Juli 2008.

  1. orga-hasser

    orga-hasser Newbie

    Registriert seit:
    07. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ey sag mal Lord Soth, hast du n kleinen schaden?! als zelter / nicht betroffener isses natürlich immer ganz einfach solche änderungen gutzuheißen.
    diese neue regeleung hat mir innerhalb von sekunden die vorfreude auf wacken um mehr als die halfte gekürzt!
    wie können die orgas denn nur so blöd sein?! ich mein das grenzt ja an idiotie zu glauben, dass alle wohnwagen etc auf diesen kleinen platz da passen.
    nach meinen erfahrungen der letzten jahre müssten die noch mind. 2 plätze mehr bereit stellen. DENN es werden nicht nur die wohnwagen da stehen, sondern auch seeehr viele zelte. wie in dem netten pfd-file ja auch drin steht, wollen die die gruppen ja nicht "auseinanderreißen". schon kla. wenn bei einer gruppe nur ein wohnwagen is, werden die sich alle zu genau diesem gesellen. außerdem werden da auch noch pavillions etc stehen. dh. für wohnwagen wird auch auf dieses eh schon kleinen fläche noch weniger platz sein.
    und diese änderung so kurz vor anfang rauszuhaun is ja wohl mehr als dreist. ich glaub vieleviele hätten sichs überlegt ne karte zu kaufen, wenn sie das vorher gewusst hätten.
    und die begründungen dafür sind ja wohl auch recht dürftig.
    weil da einige letztes jahr im schlamm steckengeblieben sind... wow. ungefähr 5% der wohnwagen. wir sind ohne die kleinsten probleme auf den platz und wieder runter gekommen.

    und mal speziell zu deinen tollen ansichten Lord Soth:
    der spruch "rücksichtnahme auf andere" ist ja wohl lächerlich. alter, du bist auf wacken und dich stört der "lärm" von nem stromaggregat?!
    soll ich mal lachen?! nee schuldigung, kann ich nicht. dass is eher zum weinen.
    jede verdammte anlage, die die leute da selbst mitbringen übertönt das daran angeschlossene aggregat bei weitem. von der bühne mal gar nicht zu reden.
    rücksichtnahme?! nur weil du anscheinend gerne im dreck wühlst, tun das alle anderen nicht auch unbedingt. als nehm doch bitte etwas rücksicht, und zwing nicht die, die mit wohnwagen anreisen einen nachteil bei der platzwahl in kauf nehmen zu müssen.

    vllt sollte man eher n paar campgrounds extra für zelter aufmachen, wo keine wohnwagen etc stehen dürfen, auf dem restgelände aber schon. denn ich denke an wohnwagen und aggregaten stören sich die wenigsten.

    also als abschluss:
    diese wohnwagengeschichte aufzuzwingen ist die größte frechheit ever. freiwillig wär das ding überhaupt kein problem. vllt hätte sich unsere gruppe sogar freiwillig auf den platz gestellt. aber als zwang.... echt nicht, is supermist für alle die da nich stehen wollen.
    ich persönlich werde zumindest meinen unmut darüber den anweisern und allen sonst, die mit dem organisatoren zusammmenarbeiten, spüren lassen. ich glaub sonst merken die nicht, was die da fürn mist fabrizieren.
     
  2. Wurstbrot

    Wurstbrot W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2004
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fahre jetzt auch zum 8ten mal hin, komme also auch nicht erst seit gestern. Stromaggregate gehören nun mal dazu, und ich war auch froh das unsere Nachbarn letztes jahr eins mithatten wo wir dann noch unsere Anlage und sonstige Sachen anklemmen konnten. Wir haben dann eben den Deal gemacht das das Gerät nachts auskommt. Da allerdings der Bühnensound sowie diverse Anlagen wesentlich lauter waren, als irgendwelche Aggregate die da vor sich hinbrummen, seh ich das nicht als Ärgernis an.

    Ärgerlich ist allerdings das hier Gruppen auseinandergerissen werden die evtl. seit Jahren zum Wacken kommen, und dort seit Jahren zusammen Campen.

    Das Wackenfeeling bzw. der Rest der da noch von über ist geht immer weiter den Bach runter. Natürlich ist das ärgerlich für die Veranstalter wenn man hinterher einige 100 wenn nicht gar 1000 WoMos ausm Schlamm wieder rausziehen muss und die deswegen lieber auf einem befestigterem Gelände parken will. Aber für die Besucher ist es ärgerlich wenn eine 30 Mann Gruppe aufgrund dieser Planung auseinandergerissen wird.

    Die Veranstalter haben mal wieder versucht diesen Service zuerst als Neuerung zu verkaufen die man buchen kann, und nicht muss. Jetzt auf einmal sieht es so aus als wenn man jetzt zwangsweise auf Y mit seinem WoMo verfrachtet wird. Hätte man gleich mit offenen Karten gespielt und gesagt aufgrund des Wetterchaos vom letzten Jahr haben wir uns zu folgenden Schritt entschlossen: "Alle WoMos und Camper/Caravans etc. müssen ab jetzt auf Y parken", wäre das in meinen Augen besser gewesen. So entsteht der Eindruck das eine Regelung die zuerst auf freiwilligkeit angeboten wurde, jetzt mit Zwang eingeführt wird.

    Das 2te Problem was ich damit hab ist das ich ein Mensch bin der sehr gerne selber entscheiden möchte (sofern das mit den Zeltnachbarn verträglich ist) wo er seine Karre parkt, so wie es all die Jahre in Wacken immer gewesen ist.

    Ich hab das aufm Hurricane und anderen Festivals immer gehasst das der Anreisetag für die Schlepperei der Klamotten draufgeht, weil man nicht mal mit dem Auto auf den Campground kann.

    Also sagt entweder direkt das das jetzt so gehandhabt wird, das alle Wohnwagen auf Y müssen, und wer Lust hat kann sich da noch Strom und Wassermässig anklemmen lassen, aber hört auf damit die Sachen unter irgendwelchen Serviceaspekten anzubieten, die so keiner nutzen würde wenn er dadurch nicht mit seinen Kollegen zusammen Campen kann.
     
  3. METALPOPE667

    METALPOPE667 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    47.624
    Zustimmungen:
    18
    Ihr wollt es nicht verstehen , oder ? lies dir noch mal meinen post durch ...
    meinetwegen könnt ihr euch beschweren, bis Freund Hein euch abholt , aber es wiird euch nix bringen ... :rolleyes:
     
  4. Cradle84

    Cradle84 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Weise gesprochen...! Ich seh das genauso!!!

    (ist für den Beitrag von Wurstbrot gedacht. METALPOPE667 kam mir dazwischen!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. Juli 2008
  5. Feierwehr1974

    Feierwehr1974 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    15
    Das hat in der Vergangenheit schon öfters was gebracht.
    Ich bezahle genug Kohle für dieses Festival und dann kann ich mich auch über Sachen beschweren dir mir nicht passen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. Juli 2008
  6. Cradle84

    Cradle84 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Ja das stimmt auch schon wieder. Aber wenn wir die z.B. schon acht mal da waren (ich prsönlich 6 mal) nicht mehr kommen weil wir kein Bock mehr auf das Theater haben, kommen doch gleich die nächsten hinterher und die Kasse bei den Veranstaltern stimmt weiterhin!
     
  7. Metalhead of switzerland

    Metalhead of switzerland W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    14.056
    Zustimmungen:
    0
    Hm,also so weit ich weiss gibt es für Rollstuhlfahrer extra Campingplätze, und irgendwie bezweiflke ich ob ein WOMA oder WoMo für einen Rollstuhlfahrer praktischer ist. Was das Wetter and der Nordküste anbelangt, ich kenne einige Leute die viel Zeit dort oben verbracht haben und immer noch verbringen, ich stütze mich also auf Erfahrungsberichte, Entschuldigung, dass ich dies nicht angegeben habe.

    Ein WoMO kann man durchaus als Luxus bezeichnen, das Wort Luxus kommt aus dem lateinischen und es bedeutet (im üblichen deutschsprachigen Kontext) übersetzt soviel wie Verschwendung oder Liederlichkeit, also Dinge die man nicht unbedingt benötigt, die also über den üblichen Standard hinausgehen. Luxus heisst zwar auch üppige Fruchtbarkeit,aber lateinische Wörter haben so die Angwohnheit mehrere Bedeutungen zu haben;)

    Ich glaube, was Regen so alles anrichten kann hat das letzte Jahr gezeigt, wenn die Orga jetzt alle schweren Fahrzeuge auf Y schickt, halte ich es durchaus für möglich, dass dies eine vorbeugende Massnahme ist, da ich dies als durchaus nachvollziehbare empfinde. Und was dein Vorwurf der Geldmacherei anbelangt, es zwingt dich absolut niemand,diese Angebote zu nutzen. Und ob jetzt alle Autos in ein paar Jahren verbannt werden ist reine Spekulation, ob es so kommt oder nicht steht in den Sternen
     
  8. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Tja, ich für meinen Teil möchte dann doch ganz gerne die 7 Tage die ich dort verbringe nicht ausschließlich mit Dauersaufen verbringen bzw. am Tage schlafen, wo Bands spielen oder man was mit Kumpels machen kann. Möchte denjenigen sehn, der gerne und ruhig neben einem die ganze Nacht laufenden Aggregat bzw. gröhlenden Zeltnachbarn schläft. Wenn es irgendwo an der Seite steht, ok, gerne, aber nicht zwischen Zelten wo Leute pennen wollen.;)

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Hier ist aber das Forum, und nicht die Orga... :D :o :p

    Hömma, Spozzafreund, mach ma halblang... Dummbeutel!:mad:

    Fahr halt mit dem Auto oder Zug. Und sieh es endlich ein.,.. Wohnwagen sind eben Luxus, also zahl dafür oder bleib zuhause.:o

    *lob*
    *fleißsternverteil* :)
     
  9. Metalmosh

    Metalmosh Newbie

    Registriert seit:
    03. Juli 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    eben doch, das nenne ich Zwang was die dort machen.
    Ich bin von Sonntag bis Sonntag da, möchte diese Zeit einfach nicht im Zelt verbringen, da ich keines mehr habe.
    Ich werde mir auch keines kaufen nur weil es dann billiger wird.

    Tatsache ist, das hier Gruppen auseinandergerissen werden.
    Und nun sagt mir bitte keiner, das die ja alle da mit hinkönnen, das werden a) nicht alle machen und b) wäre der Platz so schnell so voll, das ab Diesntag eh die normalen Campingflächen aufgefüllt werden müssen.

    Und was den Regen angeht. Wir haben unser eigenes Zugfahrzeug mit, das hat schon letztes Jahr die Wohnwagen und Amerikanischen Van´s rausgezogen.
    Zudem wäre es für die orga wahrscheinlich billiger, es so zu lassen, wie es all die Jahre über doch auch gut geklappt hat. Und letztes Jahr hat es mit dem aufschütten der Fahrwege doch auch vorbildlich funktioniert.
    Daher verstehe ich diese organisatorische Veränderung als reine Geldmacherei.
     
  10. orga-hasser

    orga-hasser Newbie

    Registriert seit:
    07. Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    tja weißt du, ob ich n aggregat vllt sogar extra miete und dann noch den sprit dafür bezahl oder da für strom bezahl. zahlen tu ich, hab ich auch kein problem mit.
    der unterschied hier ist aber, dass mir die möglichkeit der entscheidung genommen wird. wenn ich strom haben will, dann muss ich da am arsch stehen und das vorher auch noch anmelden. na super.
     
  11. MichaSt

    MichaSt Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Nu regt euch doch wieder ab, ich reg mich auch jedes Jahr auf über die Leute die vorm dem öffnen der Campingfläche am Mittwoch da sind. Wir dürfen auch immer am Arsch der Welt zelten, obwohl wir Mittwochs Morgens eintrudeln.

    Ich finds es jedes Jahr kacke, man hält sich daran ab wann man aufs Gelände darf und sind immer weiter weg.

    Ich könnte echt kotzen wenn ich die webcam anschaue (Sonntags) und sehe die ersten auf dem Gelände mit den Top plätzen. (Bin immernoch dafür, wer vor Mittwoch anreist, ab nach hinten)

    Naja ich kanns nicht ändern, wieso weiter aufregen, weiter hinten hat man meistens die humaneren Leute, die sich noch benehmen können, wenn ich mir manche Ecken auf C oder wo auch immer anschaue, denke ich mir was für ein Schweinstall..... Nicht mal bei 5 tagen kann man in seinem Wohnzimmer (Futterplatz im Zeltcamp) bissel Ordnung haben.


    Nur aufregen bringt nichts und schon garnicht hier. Ich denke so viele von der Orga lesen hier kurz davor nicht.

    Gegenseitiges anpissen bringt schon garnichts.

    Freut euch lieber auf 4-5 tolle tage, egal wo man Zelten oder mit dem WOMo stehen muss. 5-10 min mehr laufen tut keinem weh. Seid lieber froh das es nicht wie bei anderen Festivals ist, da ist alles getrennt.
     
  12. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Nuja, aber aufgrund des immer unberechenbareren Wetters scheint das wohl erforderlich, ändern kann weder ich was noch du. Außer du reist eben nicht mit WoMo an sondern mit Auto und Zelt. Das ist nunmal eine Extrawurst, die auch extra kostet. Man kann es nicht allen rechtmachen...;)

    Zu den früher anreisenden: kostet auch extra, und wird bezahlt. So what? ;)
     
  13. Cradle84

    Cradle84 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0

    Alter Schwede was willst du?! Wir sind in Wacken und nicht bei Mary Poppins auf der Geburtstagfeier!
    Sowas versteh ich net!!!
     
  14. Metalmosh

    Metalmosh Newbie

    Registriert seit:
    03. Juli 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Haha, mal ganz ehrlich, wenn alle Leute die bisher VOR dem Mittwoch gekommen sind, erst AM Mittwoch anreisen würden, glaube mir, du würdest aufgrund von Stau bis kurz hinter Hannover erst am Donnerstag da sein. Überlege mal wieviel tausend Leute schon vorher ankommen.

    Allerdings zahlen diese dafür auch Extra, und wenn du Neidisch auf diese "Top Plätze" bist, dann musst du halt früher kommen.

    Ab sofort bin ich auch dafür, das alle die es ruhig und kuschelig mögen, auf den Platz hinter dem Camp Y verfrachtet werden. Dort werden die Ordner auch für Nachtruhe ab 22 Uhr sorgen, natürlich als neuer Service der kaum was extra kostet.

    Das was ich möchte, ist Wacken so wie es immer war.
    Und deine 10-15 Minuten Fußmarsch kannst du dir stercken, da oben wo Camp Y ist, dauert der Weg bei normalen Laufen 30-45 Minuten, bei der Überlegung sich vielleicht nur mal eben 1 Band anzuschauen ist das verdammt viel Zeit die dabei draufgeht.

    Es geht einfach um die Sache das hier Gruppen auseinandergerissen werden, das Leute die seid Jahren mit nem WoMo oder WoWa da hinfahren, einfach gezwungen werden, woanders zu Campen (am Arsch der Welt) und zwar mit ihren Zeltenden Kollegen.

    Luxus ??? Ja verdammt, dann ist es halt Luxus, ihr wollt doch auch den scheißverdammten Luxus des Aggregatfreien Wackens, dann solltet ihr woanders Zelten damit ihr eure ruhe habt, kost ja nix.

    Ich verstehe einfach nicht warum so eine Hetze gegen Wohnmobile, Wohnwagen und Aggregate gemacht wird. Meine Fresse nochmal, das ist Wacken, eine Riesengemeinschaft, und einige lassen sich von der Orga mitreißen und denken gleich das alles gut ist was die machen.

    Sooo, nun habe ich mich genug aufgeregt, würde das ja lieber gerne mal bei nem Bierchen klären, dann wird der Ton wohl von allen beteiligten wieder ruhiger, aber vielleicht sollte man das in Wacken nachholen.... ;)

    So, dann nix für ungut und Prost
     
  15. SamanthaS-H

    SamanthaS-H Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Dann klincke ich mich doch auch mal in die fröhliche Diskussionsrunde mit ein :)
    Zunächst mal: es bringt rein gar nichts, sich gegenseitig an die Gurgel zu springen oder aber sich gegenseitig mit Phrasen ins aus zu schiessen. Schließlich (wie schon richtig erwähnt wurde) geht die Wut/Enttäuschung und das Unverständnis gegen die Orga und nicht an uns als Community. Es ist schade und zugleich faszinierend menschlich wie schnell sich hier 2 Lager (WoWa-Camper und Zelt-Camper) gebildet haben. Das Forum soll uns doch Gelegenheit bieten, zu diskutieren und Meinungen auszutauschen, es ist aber nicht Sinn und Zweck dass sich hier 2 Fraktionen den Krieg erklären :p

    Und nun mal kurz zu meiner Meinung: ich bin WoWa-Camper, wie 2/3 meiner Gruppe auch. Klar, das ist sicher eine Art Luxus (die Bedeutung des Wortes wurde ja bereits prima erklärt...). Aber so hat halt jeder etwas, was der ein oder andere vielleicht für unsinnig und überflüssig hält. Ich als Nichtkaffeetrinker wundere mich z.B. auch darüber, das man eine Kaffeemaschine mit nach Wacken nimmt. Trotzdem aktzeptiere ich das natürlich, denn wenn es für meinen gegenüber wichtig ist, ist es okay (auch wenn mir schon allein vom Kaffeegeruch übel wird ;) )
    Solch große Veranstaltungen können nur funktionieren, wenn man Kompromisse eingeht. Blöd nur, dass die Anzahl der Kompromisse, die man mit dem W:O:A schliesst, immer mehr werden.

    So, und was mich an dieser ganzen "WoMo/WoWa-auf-y-Geschichte" wirklich annerrvt ist folgendes:
    Auf der einen Seite wird mir die Benutzung eines eigenen Aggregats auf y untersagt. Andererseits wird von der Orga aber ganz klar gesagt: "Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir im Falle von Spannungsschwankungen
    keine Haftung aus hieraus resultierenden Schäden jeglicher Art übernehmen". Klasse Idee! Ich hab also 2 Möglichkeiten: entweder, ich nehme das Angebot mit der Stromversorgung für 110 Euro nicht an, und bin damit, da ich kein eigenes Aggregat benutzen darf, stromlos, oder, ich nehme das Angebot an, habe aber im schlimmsten Fall lauter Spannungsschäden die mir niemand ersetzt. DAS IST GANZ GROßER MIST! Klar kann es auch zu Spannungsschäden kommen, wenn man ein eigenes kleines Aggregat benutzt. Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit geringer und das Herausfinden des Grundes ist wesentlich einfacher (da eine Gruppe von 20 Personen doch überschaulicher ist als eine Gruppe von 5000 und mehr). Abgesehen davon: ich glaube nicht, dass die Stromversorgung reibungslos funktionieren wird. Ich seh es schon vor meinem geistiges Auge: Kabelsalat auf y und viele bertunken Metalheads mittendrin. Das geht nie gut. Und wenn ich dann dauernd Stromausfälle habe, dann bin ich ehrlich gesagt nicht bereit, dafür 110 Euro zu blechen.

    Fazit: ich kann es aufgrund der Wetterverhältnisse verstehen (wenn auch leicht zähneknirschend), dass schwere Geschütze auf y verfrachtet werden. Aber diese Stromgeschichte ist ein absolutes No-GO!
    Telefonate mit der Zentrale haben zudem ergeben, dass die solch eine Gegenwehr bekommen haben, dass die überlegen, das alles evtl doch ganz anders zu machen....
     

Diese Seite empfehlen