Festivalsterben

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Frankenstolz, 22. Oktober 2014.

  1. phönix

    phönix W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    69.748
    Zustimmungen:
    2.232
    also ich würd mir manowar nicht buchen, egal ob ich die kohle hätte und mein festival schon ewig bestehen würde. ich hätt viel zuviel angst, daß ich nächstes jahr pleite wegen der band wäre. :ugly::ugly::D
     
  2. Libbelah

    Libbelah W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.606
    Zustimmungen:
    1
    Ist ja lustigerweise beidesmal in Kombination mit Twisted Sister passiert....;)
    Und Twisted Sister haben vor ein paar Jahren auch ihren großartig angekündigten Auftritt in Wacken kurzfristig abgesagt.
     
  3. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    25.170
    Zustimmungen:
    4.570
    Auf dem spanischen Rock Fest BCN hat das überraschenderweise geklappt; vielleicht auch, weil Manowar erst weniger Wochen vor dem Festival bestätigt/gebucht wurden :D.
     
  4. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.881
    Zustimmungen:
    566
    Aha. Na das hört sich schon mehr nach gesundschrumpfen an.

    Aha. Von Fans für Fans. :ugly:
     
  5. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    97.078
    Zustimmungen:
    727
    Nicht zu vergessen das Up from the Ground in Gemünden/Main.
    Ein geniales Festival. (2000-2007):(:(:(
     
  6. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0
    Die Verlegung in die Halle war ja schon mal nicht ohne Grund. Das war aber das, warum dann nicht so viele zahlende Gäste kamen wie sie brauchten. Und das Belügen der potentiellen Gäste war dann der komplette Todesstoß.

    Ich war beim letzten Earthshaker backstage und dort waren sich alle sicher, dass es das letzte Festival sein wird. Kurz danach kam die Meldung von wegen pleite usw. War abzusehen...
     
  7. Roc

    Roc W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    6.944
    Zustimmungen:
    0
    triffts den Nagel auf den Punkt!

    Aber ich denke die Leute wollen nicht einfach den Underground unterstützen: in WIrklichkeit kennen die meisten doch nur ein paar EMP-Bands und ansonsten nur das Zeug aus der Region :ugly:
    Wenn man überhaupt mal woanders hingeht dann zum Summer Breeze oder wenn zum 1000. mal im Jahr Sabaton oder Eluveitie in Geiselwind spielen:ugly:

    Das mit der Stadthalle mag sein, aber das Ragnarök kommt damit klar,wegen genug Publikum von außerhalb. UND der hippie Pagan ist vlt das einzige was hier die Leute noch zieht
    Das Way of Darkness ist denke ich wegen fehlender Nachfrage seitens der Region gestorben. Großteil der Besucher waren trotzdem von außerhalb, aber denke wegen den Herbst-Terminen wollten zu wenige einen möglichen weiten Weg aufsich nehmen (Camping im Herbst ist nich jedermans Sache). Ich denke in Thüringen oder NRW wäre das Festival besser angenommen worden.
     
  8. Zorpad

    Zorpad W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    9
    + Metalembrace in Barleben/Magdeburg, DarkTroll Festival in Bornstedt und natürlich das Wolfszeit in Crispendorf, welche alle dieses Jahr mehr als gut besucht waren.

    Es mögen zwar viele Festivals mittlerweile gestorben sein (wie ihr hier schon zahlreich zusammengetragen habt), aber es werden auch immer wieder neue geboren. Dieses Jahr hatte das Metal.Frenzy in Gardelegen sein Debüt, nächstes Jahr wird es eine Fortsetzung geben. Hinzu kommt das Brann Open Air, welches 2015 zum ersten Mal stattfinden wird. Die Frage ist nur, wielange sich die neuen Veranstaltungen werden halten können. Werden sie sich etablieren oder absaufen? Ich bin gespannt. Das Brann Open Air zumindest sieht sehr gut aus.

    Übrigens fand auch das Rock im Betonwerk in Chemnitz 2014 zum letzten Mal statt.
     
  9. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    25.170
    Zustimmungen:
    4.570
    Ja, das liegt halt auch daran, dass sich die Marke "Ragnarök" in der Paganecke (was genau meinst du denn mit "hippie Pagan" :confused:) etabliert hat.
    Gabs beim WoD nicht interne Probleme? Oder waren das nur Gerüchte?
    Thüringen - weiß nicht; aber gut, da is ja neben From Hell, RDD und Hell's Pleasure gar nix :ugly:. Aber schau dir doch nur mal Essen an. Enforcer/Skull FIst/Vanderbuyst waren im Turock ausverkauft; bei uns waren sie im Paunchy Cats und es gab noch AK :uff:.

    Wobei die "EMP-Bands", wie du sie nennst, auch gar nicht mehr so sehr gehen. Stichwort CMF 2013, u.a. mit Sabaton, HSB, Alestorm, etc., und trotzdem wurde es wegen zu schlechten Vorverkaufs abgesagt. Die ach so tolle Metalszene, auf die sich diverse Menschen vor allem im Internet berufen, ist schlichtweg nicht existent.
     
  10. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    18.641
    Zustimmungen:
    4.147
    Na toll, dieses Brann Open Air hat zwar bis jetzt lauter geile Bands bestätigt, findet aber gleich die Woche nach RiP statt.
    Und da ich nächstes Jahr noch zwei Wochen in Urlaub und eventuell aufs Summer Breeze will, wird das eher nix.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2014
  11. Roc

    Roc W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    6.944
    Zustimmungen:
    0
    Ja hab ich auch gehört, aber denke das Festival hätte so oder so nicht mehr lange weitergelebt. Leider :/

    Mit Thüringen und NRW meinte ich, dass man dort, gemessen daran wie die Konzerte ankommen, von einer richtigen Mealszene reden kann. Das mit der Skullfist-Tour ist da ein gutes Beispiel.

    Ok stimmt da war ja was mit dem X-Mas Metal :D

    Naja hab mich damit abgefunden dass ich immer mindestens 100 Kilometer fahren muss für ein Konzert. Aber über Metal(Ober)Franken kann ich nurnoch lachen.
     
  12. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    25.170
    Zustimmungen:
    4.570
    Auch wenn ich manchmal schimpfe, die Würzburger Gegend ist vor allem dank Oliver Weinsheimer und seine Kollegen, deren Namen ich nicht kenne, recht stark aufgestellt; RTN-Touren kommen ja auch gern mal im 50km entfernten Geiselwind vorbei.

    Interessant ist hier ja, dass zu Heidenfest usw. ein kleiner Teil geht, der einfach ÜBERALL ist und den man ab und an mal trifft, und ein sehr großer Teil Dorfjugend, die entweder nur zum Ambientesaufen oder um mit Heidenfestshirt und Holi-Festivalbändchen Selfies mit der Bühne im Hintergrund zu machenda ist:ugly:.

    Aber ich bin mir auch recht sicher, dass MA/HoD hauptsächlich Publikum von außerhalb zieht... vor allem Iren :D.
     
  13. Waldi

    Waldi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    36.986
    Zustimmungen:
    2.003
    Ohja, da war es immer schön.
    Die sind leider platzmäßig an ihre Grenzen gestoßen, die hätten es lieber ein wenig kleiner halten sollen. Von den Bands her wirkte es am Ende für mich wie eine kleinere Party San Ausgabe. :D

    Mir gehen die Walpurgis Metal Days extrem ab, die von 2001 bis 2012 exisitierten. Man merkte am Schluss einen leichten Besucherrückgang, warum auch immer.
    Aber bei denen besteht noch Hoffnung.

    Immer wieder schön ist es beim Chronical Moshers, was auch nicht so bekannt ist (obwohl ich hier jedes Jahr immer Werbung mache :o).
    Die waren dieses Jahr am Samstag zum ersten mal mit 1300 Leuten oder so dicht. Wird nächstes mal wahrscheinlich nicht passieren, da das Billing bisher nicht ganz so stark ist wie dieses Jahr. Ist aber trotzdem eine Reise wert. ;)
     
  14. Frankenstolz

    Frankenstolz W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. September 2010
    Beiträge:
    18.641
    Zustimmungen:
    4.147
    Zum Moshers geht immer mein Marktleiter, der dort sogar mit seiner Band (Ravenpath) schon aufgetreten ist.
    Der hat's wenn er zu hause ist (Zwickau) es aber auch ned all zu weit muss man sagen.:D
     
  15. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0
    Das Metal Frency hatte sehr grosse Startschwierigkeiten und hätte fast keine Fortsetzung gegeben. Sie haben grade nochmal die Kurve gekriegt. Wenn es nächstes Jahr wieder nicht so läuft wie es muss, dann wird es das bestimmt gewesen sein. Sie hatten ein fettes Line Up usw. Aber ein sehr schlechtes Datum. An der Werbung und den Bands lag es zumindest nicht...

    Ich wäre evtl. Donnerstag oder Freitag hingefahren (Samstag konnte ich nicht). Aber es gab keine Tagestickets. Es wurde als Tagesgast nur jeden Tag billiger. Donnerstag hätte ich also für das komplette Festival zahlen müssen, obwohl ich nur einen Tag (und dann auch noch Donnerstag) hin wollte... Ich kann mir gut vorstellen, dass dann so gut wie keine Tagesgäste da waren. Bzw. nur Samstag.
     

Diese Seite empfehlen