Crowdsurfer

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

A:L:D:I

W:O:A Metalhead
11 Jan. 2002
606
83
73
im Norden ;)
Website besuchen
Kein Wacken-Nachklapp ohne Crowdsurfer-Thread! :) Da ich dieses Jahr den Headlinern geschickt aus dem Weg gegangen bin habe ich nur einen Crowdsurfer auf dem Bildschirm gesehen. Und ich muss sagen: Mir hat nix gefehlt!
 

Rastullah

Newbie
8 Aug. 2016
23
19
18
Nix gegen Crowdsurfer, mir scheint aber, dass die Crowd heutzutage[tm] nicht mehr damit umgehen kann. Ich hab das jedenfalls so kennengelernt, dass man Surfer von hinten nach vorne "meldet", damit die Leute weiter vorne nicht unvorbereitet von einem Surfer erschlagen werden. Ist das irgendwie aus der Mode gekommen, oder ist das zufällig immer nur dort ein Problem, wo ich stehe? Wenn ersteres, warum? Haben noch mehr die Erfahrung gemacht? Ich hab zwar dieses Jahr nicht zum ersten Mal erlebt, die Leute hinter mir vor Surfern warnen zu müssen, aber dass die sich auch noch bedanken, weil sonst wirklich niemand Bescheid sagt, das war neu. Schön auch die Leute, die sich quer durch die Menge schieben und erstmal gepflegt unter nem Surfer wegducken.

Vielleicht sollte man dazu mal was ins ABC schreiben oder nen Faster-Harder-Surfer-Clip für die Videowand machen.

Ach, und an die Surfer: wenn ihr vorher wisst, dass ihr keine Körperspannung habt und einfach nur Eier voran breitbeinig wie ein Sack Mehl da oben rumfahrt - lasst es vielleicht besser sein. Und hört auf zu zappeln! ;o)

PS: Grandios der Bierdrohnen-Surfer (bei HSB?) und der Eisverkäufer mit Bauchladen bei Amon Amarth. :)
 

Kolbe

W:O:A Metalhead
5 Aug. 2013
1.364
43
73
IZ
Der tropfende Matsch ist scheiße.
Aber es hat auch einen Vorteil: Gasse nutzen, um weiter nach vorne zu kommen :D
 

Hanebber

W:O:A Metalhead
10 Juli 2017
4.280
1.372
80
46
Ich habe nichts gegen Surfer, aber es gibt Situationen, da ist das komplett daneben.
Wenn ich mit beiden Beinen fest im Matsch stecke und keine Chance habe einen Ausfallschritt zu machen um zu verhindern, dass wir beide im Matsch landen, braucht's das nicht.
Auf dem Weg noch mal danke an die, die mich vor Megadeth aufgefangen haben.
 

DerJones

Newbie
8 Aug. 2017
19
2
28
37
Ach, und an die Surfer: wenn ihr vorher wisst, dass ihr keine Körperspannung habt und einfach nur Eier voran breitbeinig wie ein Sack Mehl da oben rumfahrt - lasst es vielleicht besser sein. Und hört auf zu zappeln! ;o)

Dass kann ich nur bestätigen. Wenn man da wirklich wie ein nasser Sack rumgetragen wird, macht es das für die Leute, die einen oben halten echt schwer. Da kann man dann von Glück sprechen, wenn man nicht so beleibte Männlein oder Weiblein bis nach vorne vorne tragen muss :)
Dahingehend sollte man vielleicht ein Crowdsurfer-Trainingscamp ins Leben rufen, bei dem man das surfen am Dienstag schon mal erlernen kann :ugly:

Ich mag das crowdsurfing nicht, gehört aber irgendwie dazu. Ich stell mich dann immer an die Seite und geh dem ganzen aus dem Weg und kann dabei auch noch (meistens) super das Konzert sehen :D
 

Jariah

Member
25 Juli 2016
53
10
53
Insgesamt hatte ich das Gefühl, dass es dieses Jahr doch weniger Crowdsurfer waren, als die letzten Jahre. Vielleicht hatten einige bezüglich matschiger Gummistiefel doch ein Einsehen :D Prinzipiell stören mich die Surfer nicht (stehe eh immer so weit hinten, dass ich sie nur aus der Ferne sehe), aber gerade Leute ohne Körperspannung sollten bitte zweimal überlegen, ob sie sich der Menge antun wollen :D
 

Boceto

Newbie
19 Mai 2016
21
0
46
Paderborn
Nix gegen Crowdsurfer, mir scheint aber, dass die Crowd heutzutage[tm] nicht mehr damit umgehen kann. Ich hab das jedenfalls so kennengelernt, dass man Surfer von hinten nach vorne "meldet", damit die Leute weiter vorne nicht unvorbereitet von einem Surfer erschlagen werden. Ist das irgendwie aus der Mode gekommen, oder ist das zufällig immer nur dort ein Problem, wo ich stehe? Wenn ersteres, warum? Haben noch mehr die Erfahrung gemacht? Ich hab zwar dieses Jahr nicht zum ersten Mal erlebt, die Leute hinter mir vor Surfern warnen zu müssen, aber dass die sich auch noch bedanken, weil sonst wirklich niemand Bescheid sagt, das war neu. Schön auch die Leute, die sich quer durch die Menge schieben und erstmal gepflegt unter nem Surfer wegducken.

Vielleicht sollte man dazu mal was ins ABC schreiben oder nen Faster-Harder-Surfer-Clip für die Videowand machen.

Ach, und an die Surfer: wenn ihr vorher wisst, dass ihr keine Körperspannung habt und einfach nur Eier voran breitbeinig wie ein Sack Mehl da oben rumfahrt - lasst es vielleicht besser sein. Und hört auf zu zappeln! ;o)

PS: Grandios der Bierdrohnen-Surfer (bei HSB?) und der Eisverkäufer mit Bauchladen bei Amon Amarth. :)

Also bitte, die Mülltonne bei Amon Amarth war viel geiler :p

Aber abgesehen davon: Ich war dieses Jahr nur selten weit vorne und hatte von daher weniger mit Crowdsurfern zu tun, aber soweit ich das beurteilen kann wird genau so gut gemeldet wie sonst auch immer (was auch nur mittelmäßig ist).

Dank "Mehrfachtätern" und besagten Säcken Mehl bin ich noch nie ein Freund vom Crowdsurfen gewesen und werde es auch nie werden. Ein Verbot oder so ließe sich aber kaum durchsetzen, und so lange man Körperspannung hat und nur ein Mal surft will ich es ja auch niemandem vorenthalten, da mal seinen Spaß zu haben. Bleibt also nur zu hoffen, dass wenige kommen und, dass die es dann richtig machen.
 

Wattafack

W:O:A Metalhead
22 Juli 2009
411
47
73
SH
www.brainscorch.net
Nix gegen Crowdsurfer, mir scheint aber, dass die Crowd heutzutage[tm] nicht mehr damit umgehen kann. Ich hab das jedenfalls so kennengelernt, dass man Surfer von hinten nach vorne "meldet", damit die Leute weiter vorne nicht unvorbereitet von einem Surfer erschlagen werden. Ist das irgendwie aus der Mode gekommen, oder ist das zufällig immer nur dort ein Problem, wo ich stehe? Wenn ersteres, warum? Haben noch mehr die Erfahrung gemacht? Ich hab zwar dieses Jahr nicht zum ersten Mal erlebt, die Leute hinter mir vor Surfern warnen zu müssen, aber dass die sich auch noch bedanken, weil sonst wirklich niemand Bescheid sagt, das war neu. Schön auch die Leute, die sich quer durch die Menge schieben und erstmal gepflegt unter nem Surfer wegducken.

[...]

Ach, und an die Surfer: wenn ihr vorher wisst, dass ihr keine Körperspannung habt und einfach nur Eier voran breitbeinig wie ein Sack Mehl da oben rumfahrt - lasst es vielleicht besser sein. Und hört auf zu zappeln! ;o)

[...]

Hab letztes Jahr bei Equilibrium sogar jemanden vor mir noch auf die Schulter getippt, damit der sich umdreht und kam auch heil im Graben an. Man muss halt auch etwas Rücksichtsvoll sein.

Auch dieses Jahr auf dem Boden, habe ich bei Amon Amarth jemanden wild Gestikulieren müssen er solle sich doch einmal umdrehen, weil er sonst von dem Crowdsurfer überrascht worden wäre.



Das mit der Körperspannung stimmt schon, aber häufig labern die Leute einem noch zu "Mehr Spannung, häng nicht so da!", weil sie meinen man müsse die ganze Zeit exakt wie ein Brett daliegen, das halte ich aber für unrealistisch :D
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
Insgesamt hatte ich das Gefühl, dass es dieses Jahr doch weniger Crowdsurfer waren, als die letzten Jahre. Vielleicht hatten einige bezüglich matschiger Gummistiefel doch ein Einsehen :D Prinzipiell stören mich die Surfer nicht (stehe eh immer so weit hinten, dass ich sie nur aus der Ferne sehe), aber gerade Leute ohne Körperspannung sollten bitte zweimal überlegen, ob sie sich der Menge antun wollen :D

Das Gefühl hatte ich auch. Hab lange nicht mehr so wenige Surfer gesehen.
 

Metalopa666

Newbie
6 Mai 2013
11
0
46
Dortmund
Die die kaum Surfer gesehen haben waren dann wohl nicht bei Powerwolf, denn dort empfand ich es als sehr nervig.
Über fast das ganze Konzert kamen 2 - 3 Surfer pro Song, da konnte man sich nicht mehr richtig auf das Konzert konzentrieren.
Und so weit vorne war ich auch nicht.
 

gecka88

W:O:A Metalhead
3 Juli 2015
132
35
73
Bei Amon Amarth war es supernervig und ich bin auch wie jedes Jahr für ein Verbot. Teilweise kann es einem den Auftritt echt zerstören, wenn man sich nicht mehr auf die Musik konzentrieren kann sondern alle paar Sekunden nacht hinten guckt und ständig Surfer schleppt.

Was mir auch immer wieder auffällt, dass es viele unheimlich dicke Leute gibt die surfen.

Vllt als Kompromiss folgende Lösung: ALLE Surfer werden gewogen und diejenigen die mehr als 90kg wiegen, bekommen das Bändchen abgeschnitten und die Brigitte Diät verordnet.