Crowdsfuren verbieten? Ich glaub es geht los!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
Bin ich hier in nem holländischen Forum? Nein! Also ist das vollkommen irrelevant wie mein Holländisch ist. Klar gibt es auf Wacken nur Heavy Metal, wenn ich was anderes hören will, gehe ich woanders hin. Allerdings frage ich mich wieso ich auf solche marginalen und sinnfreien Postings überhaupt antworte. Spricht nicht gerade für deine Eloquenz.

Cool, da hast du mal ein paar Fremdwörter aufgeschnappt und denkst deren anbringen in nahezu sinnloser Form überzeugt andere von deiner Intelligenz?
 

Qoake

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2006
413
0
61
31
Schleswig-Holstein/Itzehoe
Tut mir leid, wenn ihr mich nicht versteht. Ich bin das leider so gewohnt so zu schreiben. Aber da du mir keine Argumente bringst, sondern nur ausfallend wirst, wünsche ich dir viel Spaß nächstes Jahr im Wacken bei der Müllschlacht und beim Zelte verbrennen.

keine angst ich verstehe dich sehr wohl...

aber wirkliche argumente bringst du ja auch nicht....eher verdrehst du gerade tatsachen, denn der erste der ausfallend geworden ist bist du mir gegenüber....

ist aber auch irgendwie sehr beeindruckend wie du es schaffst meinen wenigen posts hier zu entnehmen, dass ich in wacken zelte verbrenne etc. solltest vielleicht psychologe werden denn du weißt scheinbar mehr als ich...
 
Kannst Du das noch mal mit ein wenig mehr Eleganz darbieten? Ich bin zu mimosig für solche Bandwurmsätze. Lies Dir einfach den Beitrag von Shizzo durch. Der hat es kapiert.

Die konstruktive Diskussion entstand im übrigen erst als ich schon auf dem Weg zum Job war, von daher: erst mal denken, dann einen anscheissen. Danke.

Shizzo ist ja auch ein helles Köpfchen.....und das nciht nur wegen der lichter werdenden Haare :D:D:D
 
31 Juli 2004
52
4
53
keine angst ich verstehe dich sehr wohl...

aber wirkliche argumente bringst du ja auch nicht....eher verdrehst du gerade tatsachen, denn der erste der ausfallend geworden ist bist du mir gegenüber....

ist aber auch irgendwie sehr beeindruckend wie du es schaffst meinen wenigen posts hier zu entnehmen, dass ich in wacken zelte verbrenne etc. solltest vielleicht psychologe werden denn du weißt scheinbar mehr als ich...



Dass ich einige Leute mit Platzwunden, Beulen etc gesehen habe und bei vielen Konzerten mehr nach Hinten als vorne geguckt habe, damit ich keinen Stiefel in die Fresse bekomme sind für mich sehr wohl Argumente.

Das mit den verbrannten Zelten war eine Mutmaßung aufgrund der Wortwahl, wenn dem nicht so ist, umso besser.
 
Boah diese Argumentation hier im Forum, ein wahres Feuerwerk. Aber das kann ich auch:
Dass du schreibst, es sei absoluter Blödsinn ist absoluter Blödsinn, du noch völlig ungebildeterer Pseudo-Metaller.

Hm, macht mir irgendwie keinen Spaß. :(

OK, dann mal gaaaanz langsam und deutlich mein kleiner unwissender Freund.....Crowdsurfen, Stagediven, Moshpit und der ganze andere Scheiß existierte im AUCH im Metal schon gaaaanz lange vor dem Nu-Metal, ja sogar schon vor Korn die ja sozusagen die ersten Nu-Metaller waren...schau dich mal um im Grindcore, Deathmetal ja sogar im Thrashmetal um, da kenne ich das schon seit weit vor dem Nu-Metal und ich kenne es nicht von daher weil ich aus der Nu-Metal Zukunft zurückgereist bin, sondern weil es schon vor mir da war.

AUch wichtig als Hintergrundinformation, Punk ist NICHT Hardcore, aus dem Hardcore sind meines Wissens nach die ersten glaubhaften Meldungen über das wie du es nennst SCHEIß entstanden.

So, das war meine kleine Geschichtsstunde für dich mein kleiner bornierter Reinblutmetaller :)
 

Qoake

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2006
413
0
61
31
Schleswig-Holstein/Itzehoe
Dass ich einige Leute mit Platzwunden, Beulen etc gesehen habe und bei vielen Konzerten mehr nach Hinten als vorne geguckt habe, damit ich keinen Stiefel in die Fresse bekomme sind für mich sehr wohl Argumente.

Das mit den verbrannten Zelten war eine Mutmaßung aufgrund der Wortwahl, wenn dem nicht so ist, umso besser.

und für mich sind stimmungsfaktor etc. argumente....
dass das risiko von verletzungen besteht ist klar. dieses risiko besteht überall im leben, an manchen orten halt mehr an manchen weniger

und ich setzte mich diesem risiko ja nunmal auch bewusst aus, da ich die stimmung etc. in der crowd einfach nicht missen will...

das du von wortwahl allerdings auf sowas schließen kannst ist wirklich außergewöhnlich....vor allem da du ja als erstes mich beleidigt hast....
 
31 Juli 2004
52
4
53
OK, dann mal gaaaanz langsam und deutlich mein kleiner unwissender Freund.....Crowdsurfen, Stagediven, Moshpit und der ganze andere Scheiß existierte im AUCH im Metal schon gaaaanz lange vor dem Nu-Metal, ja sogar schon vor Korn die ja sozusagen die ersten Nu-Metaller waren...schau dich mal um im Grindcore, Deathmetal ja sogar im Thrashmetal um, da kenne ich das schon seit weit vor dem Nu-Metal und ich kenne es nicht von daher weil ich aus der Nu-Metal Zukunft zurückgereist bin, sondern weil es schon vor mir da war.

Ich will überhaupt nicht abstreiten, dass es schon vereinzelt vorher vorgekommen ist, der große "Übergang" in den Metal kam halt erst später. Entstanden ist der Kram allerdings in den 70ern im Punk, wenn du mir nicht glaubst guck dir mal alte Sex Pistols etc. Konzerte an.

AUch wichtig als Hintergrundinformation, Punk ist NICHT Hardcore, aus dem Hardcore sind meines Wissens nach die ersten glaubhaften Meldungen über das wie du es nennst SCHEIß entstanden. :)

Hardcore gibt es sogut wie in jeder Musikrichtung, z.B. Hardcore Rap, Hardcore Techno und Hardcore Punk. Ich gehe davon aus, dass du den Hardcore meinst, der auch teils auf Wacken spielt. Das ist Hardcore Punk. Komisch nur, dass das nix mit Punk zu tun haben soll :confused:

So, das war meine kleine Geschichtsstunde für dich mein kleiner bornierter Reinblutmetaller :)

Und hier meine Korrektur :)
 
Ich will überhaupt nicht abstreiten, dass es schon vereinzelt vorher vorgekommen ist, der große "Übergang" in den Metal kam halt erst später. Entstanden ist der Kram allerdings in den 70ern im Punk, wenn du mir nicht glaubst guck dir mal alte Sex Pistols etc. Konzerte an.



Hardcore gibt es sogut wie in jeder Musikrichtung, z.B. Hardcore Rap, Hardcore Techno und Hardcore Punk. Ich gehe davon aus, dass du den Hardcore meinst, der auch teils auf Wacken spielt. Das ist Hardcore Punk. Komisch nur, dass das nix mit Punk zu tun haben soll :confused:



Und hier meine Korrektur :)

STimmt nicht so ganz, Hardcore ist durchaus eine eigene Musikrichtung, sehr stark in z.B. Ney York der 80er und 90er, berühmte Vertreter sind Sick of it All, Madball, Black Flag, Downset....
 
31 Juli 2004
52
4
53
STimmt nicht so ganz, Hardcore ist durchaus eine eigene Musikrichtung, sehr stark in z.B. Ney York der 80er und 90er, berühmte Vertreter sind Sick of it All, Madball, Black Flag, Downset....

Das ändert aber trotzdem nichts daran, dass der korrekte Name Hardcore Punk ist. Ob es nun eine eigene Musikrichtung ist, ist Definitionssache würde ich sagen. Zwischen Death Metal und True Metal liegen auch Welten, trotzdem fallen beide für manche in die Musikrichtung Metal für andere ist jede Unterart eine eigene Musikrichtung.
 

K_F_S_M

Newbie
9 Nov. 2006
15
0
46
Kingdom of Steel
Bin ich der einzige, der davon ausgeht, dass es praktisch ein Ding der Unmöglicheit ist, es 60'000 Besuchern 100% recht zu machen?

Dass Leute sich am Crowdsurfen stören, ist verständlich. Ich finde aber, dass diejenigen von "euch", die so denken, das einzig richtige gemacht haben: Sie haben sich VOR den Eingang gestellt und von dort das Konzert verfolgt, in aller Ruhe. Oder zumindest kurz dahinter. Die anderen(die es jetzt verbieten wollen), die meinten, sie müssen umbedingt in der ersten Reihe stehen, weils cool ist, aber nicht ordentlich mitfeiern...hey, sorry, aber das war der falsche Ort dafür.

Ich war letztes Jahr einen ganzen Abend in der ersten Reihe. Hab zwar auch ein paar mal was an Kopf gekriegt, aber ratet mal, ICH HATTE SPASS! Wer das nicht kann, muss "woanders" hin, sorry.

Kein Crowdsurf-Verbot, das wäre albern. Und wer sowieso nur wegen einer Band hingeht(ich persönlich finde In Flames scheisse), der soll Festivals meiden.
 
31 Juli 2004
52
4
53
Bin ich der einzige, der davon ausgeht, dass es praktisch ein Ding der Unmöglicheit ist, es 60'000 Besuchern 100% recht zu machen?

Dass Leute sich am Crowdsurfen stören, ist verständlich. Ich finde aber, dass diejenigen von "euch", die so denken, das einzig richtige gemacht haben: Sie haben sich VOR den Eingang gestellt und von dort das Konzert verfolgt, in aller Ruhe. Oder zumindest kurz dahinter. Die anderen(die es jetzt verbieten wollen), die meinten, sie müssen umbedingt in der ersten Reihe stehen, weils cool ist, aber nicht ordentlich mitfeiern...hey, sorry, aber das war der falsche Ort dafür.

Ich war letztes Jahr einen ganzen Abend in der ersten Reihe. Hab zwar auch ein paar mal was an Kopf gekriegt, aber ratet mal, ICH HATTE SPASS! Wer das nicht kann, muss "woanders" hin, sorry.

Kein Crowdsurf-Verbot, das wäre albern. Und wer sowieso nur wegen einer Band hingeht(ich persönlich finde In Flames scheisse), der soll Festivals meiden.


Klar, ich gehe auf ein Festival damit ich vor dem Eingang stehe und mit einem Fernglas die Bands sehen kann. Sag mal geht es noch? Außerdem wenn die Crowdsurfer wenigstens sagen wir mal im Bereich vor den Türmen bleiben würde, wäre es noch OK, aber das zieht sich leider bis in die letzte Reihe.