Camping Site - bessere Orientierungshilfen, bitte

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

BloodThroat

W:O:A Metalhead
23 Apr. 2006
449
0
61
33
Ich weiss nicht obs an meinem ausgeprägten Orientierungssinn oder an Unteralkoholisierung meinerseits lag, aber ich hatte bis jetzt nie auf Wacken das Problem , seis tagsüber oder nachts , mein Zelt zu erreichen.
Man sollte vielleicht auch nicht unüberlegt einfach zur Festival Area latschen sondern sich auch den Weg am 1. Tag einprägen um sich einen anstrengenden Rückweg zu ersparen.
Dann braucht man weder Flutlicht als sei es Tag, blinkende Pfeile, nen Taxi ,Brotkrummen oder überdimensionale andere Wegweiser, sondern nur sein Gedächtnis. :eek: :o :D

/sign
 

Guallamalla

W:O:A Metalhead
19 Aug. 2008
564
0
61
Cheydinhal
Ich komme normalerweis auch gut zurecht, auch wenn es mal mehr als 1 Promille ist. Man muss nur einen Moment nicht aufpassen wo man hingeht und schon ist man in der Pampa und schlägt sich nur in die ungefähre Richtung durch. Anhand der Distanzen und Himmelsrichtungen, habe ich mein Zelt ja irgendwie gefunden.
 

BierBaron666

W:O:A Metalhead
21 Feb. 2008
2.405
0
61
Nattheim :o
www.lastfm.de
in wacken hab ich komischerweise keine probleme damit, mein zelt zu finden..
ich hab nen unglaublich schlechten orientierungssinn, muss man dazu sagen :D
aber in wacken wars für mich bisher kein problem mein zelt zu finden, auch wenn ich auch mal am nächsten tag gar nich mehr wusste wie ich hingekommen bin.. :D
allerdings..wenn man doch mal irgendwo falsch läuft.. is mir einmal passiert.. puh, dann isses mit meinem orientierungssinn fast unmöglich wieder zum zelt zu finden :D
aber im großen und ganzen gehts in wacken.. bei anderen festivals hatt ich da irgendwie größere probleme^^
 

Chaosweaver

W:O:A Metalhead
26 Aug. 2007
587
0
61
37
SB
Also wie gesagt, mein Orientierungssinn ist beschissen, aber ich hab immer die Karte in der tasche und wenn man n paarmal dort war, kennt man's doch.
 

no.human.being

W:O:A Metalhead
16 Aug. 2008
3.583
0
61
Augsburg
Ich weiss nicht obs an meinem ausgeprägten Orientierungssinn oder an Unteralkoholisierung meinerseits lag, aber ich hatte bis jetzt nie auf Wacken das Problem , seis tagsüber oder nachts , mein Zelt zu erreichen.
Man sollte vielleicht auch nicht unüberlegt einfach zur Festival Area latschen sondern sich auch den Weg am 1. Tag einprägen um sich einen anstrengenden Rückweg zu ersparen.
Dann braucht man weder Flutlicht als sei es Tag, blinkende Pfeile, nen Taxi ,Brotkrummen oder überdimensionale andere Wegweiser, sondern nur sein Gedächtnis. :eek: :o :D

Es lag 2007 bei mir einfach daran, dass der Weg zum Zelt so einfach war. Wenn man vom Bühnengelände runter war so weit nach Westen latschen, bis n Bauzaun kam und dann immer nach Norden, bis man am Zelt vorbei kam. Weg hat 10 - 15 Minuten gedauert, je nachdem wie viele Leute unterwegs waren. Son geilen Platz nehm' ich dieses Jahr gerne wieder. :D

Dafür durfte ich nach Festivalende ne Stunde lang umherlatschen, um wieder vom Gelände runter und in die Ortschaft Wacken reinzukommen. Brutal, wie groß das Gelände is.
 

Snailking

Member
10 Juni 2005
64
0
51
NRW
Vielleicht kennen einige von euch das Problem: man hat sein Zelt im letzten Eckchen von Campingplatz S stehen und braucht schon tagsüber 30min zum Festivalgelände.
Schön und gut - man hat´s ja dank Info-Boards und Camping Site-Plan, den man sich wohlwissend vorher ausgedruckt hat (hab ich nicht) oder den man nach stundenlangem Anstehen aus dem frisch erworbenen Festivalguide herausgetrennt hat (*handheb*), doch noch geschafft, ohne sich zu verlaufen. :)

Doch was ist nachts? Nachts, wenn`s dunkel ist. Unsereiner irrt da schon mal zwei Stunden orientierungslos in der Gegend umher - trotz Infoboards, trotz Plan, trotz hilfsbereiter Menschen, die gerne helfen würden, wenn sie nicht selber gerade "fucking lost", wären. :confused:

Warum? Man steht mitten in einer verdammten Großstadt (ich gehe jetzt einfach mal von der inoffiziellen Besucherzahl von 100.000 aus) und alles was man zur Orientierung bereitgestellt bekommt, sind vereinzelte Infoboards (auf denen man sich in regelmäßigen Abständen vergewissern kann, dass man schon wieder in die falsche Richtung gelatscht ist - wenn man nicht gerade eins erwischt hat, das Opfer des Vandalismus wurde und sich die Sache daher sowieso erledigt hat), ein paar Fähnchen mit Buchstaben drauf (bei denen man im Dunkeln und bei ungünstigen Windverhältnissen schon mal mit ein paar Leidensgenossen drum rumsteht und rätselt, ob das jetzt ein "R" oder ein "F" ist und die aus der Ferne sowieso nicht auszumachen sind) und Straßenschilder, die man schon tagsüber nur vereinzelt wahrnimmt und die nachts mal sowas fürn A... sind. :rolleyes:

Lange Rede, kurzer Sinn: da müsste mal dringend etwas verbessert werden.

Mal zum Summer Breeze schielen: da stehen beleuchtete Türme mit gut erkennbaren Campingplatz-Buchstaben, die man zielsicher von Weitem ansteuern kann, immer nach dem Motto "folge dem Licht". Die Dixies genau um diese Türme herum zu platzieren ist auch keine schlechte Idee - "du, weißt du, wo die nächsten Dixies stehen?" - "folge dem Licht". Alle sind bedient, alle sind glücklich. Tolle Sache. Warum nicht auch in Wacken? :cool:

Was für ein Gejammer. Am Besten holt Euch Mami ab, oder?