Beste & schlechteste Performance

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

MMetal

W:O:A Metalhead
Hi Leute,
Nach den ganzen Wacken-Kirmes, Freiwild-Pinklern, Security, Kiddie-Asis und Hygiene/Sauberkeit-Threads möchte ich doch mal zum Hauptbestandteil des Festivals zurückkehren: den Bands!
Welche Bands haben euch 2011 am besten bzw. am wenigsten gefallen? (btw "am wenigsten gefallen" heißt nicht "ich hab mir die Band nicht angesehen weil ich sie nicht mag", sondern "ich hab sie mir angesehen, freiwillig oder notgedrungen, und wurde enttäuscht").

Am besten fand ich Kreator und Children Of Bodom: laut, schnell, heftig, riesige Mosh- und Circle Pits, headbangen bis zum Genickbruch, Crowdsurfer (aber nicht ZU viele!), keine Ausschreitungen, gute Songauswahl, motivierte Bandmitglieder, Adrenalin pur!!
Den "Preis" für den schlechtesten Auftritt muss ich Mayhem überreichen: krächsendes Gekreische ohne jede Abwechslung, gruseliges Gepose, keine Pits (wobei man zu der Musik noch gut moshen könnte), fast niemand am headbangen; nach 10 Minuten bin ich abgehauen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lexington

W:O:A Metalhead
4 Aug. 2008
822
9
63
Hohenwestedt
Meine Tops:
Judas Priest, weil Rob halford immer noch gut bei Stimme, die Setlist diesem Anlass angemessen und die Stimmung einfach saugeil war. (Gibt es inzwischen irgendwo ne brauchbare Aufnahme von der "Breaking the law" Performance?)
Iced Earth, weil Matt Barlow sich nicht zu fein war einen Ripper Owens Song zu singen und die Wicked Trilogie in der Setlist war
van Canto, weil sie live einfach Spass machen und deutlich weniger anstrengend als daheim auf der Couch sind

Enttäuschend waren für mich:
Motörhead, die irgendwie uninspiriert und gelangweilt wirkten
Avantasia, die irgendwie nicht in die Gänge kamen und vor allem weil ich das Geschehen auf den Leinwänden verfolgen musste, wo es zu sehen gab wie Tobi Bier trinkt.
 

REX

Newbie
14 Aug. 2010
23
0
46
1. Ozzy
2. Airbourne
3. Judas Priest
4. Suicidal Tendencies

Richtig schlecht fand ich den sound bei Blind Guardian, das waren im Prinzip nur Double Bassdrums mit Pausen.
 

PopoMetal

W:O:A Metalhead
8 Juni 2009
1.296
152
88
Beste Performance:

Kreator


Hammermäßige Show plus die Band hat wieder alles gegeben.

Schlechteste Performance:

Halloween


Echt schade, ich war mal großer Fan in den 90ern. Leider geht der Sänger Andi Daris gar nicht. Erzählt minutenlang sinnlosen Scheiss, macht einen auf arroganter Superstar, respektiert die Fans nicht und singt auch noch schief. Den Rest der Band trifft keine Schuld.
 

Metalphrieg

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2011
128
0
61
Reinsfeld/Trier/Rheinland-Pfalz
Am besten fand ich Kreator und Children Of Bodom: laut, schnell, heftig, riesige Mosh- und Circle Pits, headbangen bis zum Genickbruch, Crowdsurfer (aber nicht ZU viele!), keine Ausschreitungen, gute Songauswahl, motivierte Bandmitglieder, Adrenalin pur!!
Den "Preis" für den schlechtesten Auftritt muss ich Mayhem überreichen: krächsendes Gekreische ohne jede Abwechslung, gruseliges Gepose, keine Pits (wobei man zu der Musik noch gut moshen könnte), fast niemand am headbangen; nach 10 Minuten bin ich abgehauen...

Meine Tops waren:

Blind Guardian
The Haunted
Trivium
Sepultura und vorallem:

Children of Bodom!!!!

Trotz ströhmendem Regen konnte ich endlich gepflegt bangen und mitgröhlen was für mich der Hauptgrund ist, auf ein Festival zu fahren.
Großartig bei Guardian fand ich "The BardSong" nicht meine Lieblingsband und erstrecht kein favorisiertes Lied, aber als die ganze Menge sang, war Gänsehaut pur!
Gänsehaut bekam ich auch bei Dir en Grey, dessen hohes Gekreische im positiven Sinne, gruselig war und die Growls auch recht anständig, nur die Bühnenshow ohne Ansagen etwas mau.

Gruselig im negative Sinne fand ich Mayhem, die ich fast ne halbe Stunde ausgehalten habe, bis die Freundin angewidert meinte: Lass uns zu Knorkator gehen. Diese konnte ich dann doch nicht genießen, weil die schallernden Basslines von Mayhem bis zur Partystage vordrangen und man kaum was mitbekam...
Was mir auch nicht gefiel war Avantasia, dessen gequassel mir schon nach 20 Minuten auf den Senkel ging und wen interessiert schon Edguy?

Achja, bevor ich es vergesse: Bylent Celan!
Der Kerl ist einfach klasse!

Grüße

Edit:
Achja: Fast vergessen:

JUDAS PRIEST

Einfach göttlich! Schade dass sie gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Johnny155

Member
9 Juli 2011
81
0
51
Ruhrpott
Meine Tops waren:

1. Trivium
2. As I Lay Dying
3. Heaven Shall Burn
4. Kataklysm
5. Suicidal Tendencies

Ozzy fand ich nicht schlecht. Gute Songs, geile Band, leider hat das exzessive Leben des alten Herrn enorme Spuren (insbesondere an der Stimme) hinterlassen.
Children Of Bodom waren sehr gut. Leider ein wenig zu leise für meinen Geschmack. Ansonsten eine gute Auswahl an Liedern. Das Wetter hätte allerdings besser sein können. :p
Unfassbar gut fand ich zudem Betontod auf der Bullhead City Stage. Vom Sound her zwar teilweise nicht überragend, allerdings hat die unglaublich gute Stimmung eingies wett gemacht.

Schlecht fand ich persönlich Helloween. Hab mir schon überlegt, ob denen nicht absichtlich der Saft ausgegangen ist.
Von Frei.Wild, die vorher gespielt haben, hab ich nur die letzten 20 Minuten gesehen. Da haben mich besonders die Anspielungen auf den Thread hier im Forum angenervt und das ewig wiederkehrende Gejammere und Beteuern keine Nazis zu sein und auf Politik zu scheißen hat mir nur ein kleines aber umso hämischeres Lachen bereitet... Poser-Clowns auf der Bühne sind für mich nach wie vor ein Unding. Dann lieber so ein Auftritt wie von den guten alten Jungs von Motörhead. Nicht viel Labern, Zocken! Und damit Stimmung machen! Die ewig andauernden Redepausen (wie eben bei Frei.Wild) sind zum Teil doch sehr langweilig und irgendwann unerträglich...
 

kosi

Newbie
8 Sep. 2008
4
0
46
Absolut überzeugt haben mich

Blind Guardian (Mein absoluter Top-Act von Wacken 2011. ENDLICH wieder live, und die Magie die mit Bards Song und LotR auf die Menge übertragen wurde ist einfach unbeschreiblich, Gänsehaut pur)
Motörhead (We are Motörhead and we play rock'n'roll - Lemmy ist einfach ein Gott!)
Van Canto (wurd mir von meinen Leuten empfohlen, echt sehr cool zumindest live!!)

... und Ozzy war einfach nur ne coole Show, respekt was der noch auf die Bühne bringt wenn man bedenkt wie alt und kaputt der eigentlich is :p


Avantasia (das war doch echt nur Show... gähn) und Iced Earth haben mir absolut nicht gefallen, aber wurd ich auch nur mit hingeschliffen is nich wirklich meine Welt :p
 

sweet_melli

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2006
1.979
17
73
bei Itzehoe
www.instagram.com
Top:
Iced Earth
Blind Guardian
Judas Priest

Flop:
Van Canto (ich war gespannt drauf, aber mir ist das einfach zu anstrengend...der Sound bei dem Wind war durchwachsen...ich denke in einem Club und guter Anlage ist da eine andere Welt.)

Ozzy hat mich positiv überrascht, ich hatte da mit schlimmeren gerechnet...natürlich war er nicht perfekt..aber das war er noch nie...es war ne gute Show...top Band und ein unterhaltsamer Ozzy...meiner Meinung nach.

Auf der Wet habe ich zufällig Murder of my Sweet und Pussy Sissters oder so gesehen, die waren auch beide für die Uhrzeit recht unterhaltsam.
 

Nordhesse

Member
8 Aug. 2011
89
0
51
ich konnte den sänger von sepultura kaum verstehen... ansonnsten ok
und bei onkel tom wars etwas über dreht, mag am zelt gelegen haben. ein mü leiser und alles wäre ok...
 

dermichl

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2011
392
0
61
Musikalisch top: Blind Guardian
Showtechnisch (und musikalisch) top: Knorkator
Wie Stumpen Stimmung gemacht hat, war einfach zu gut.


Freiwild hab ich zum ersten und letzten Mal gesehen (kannt ich vorher noch net) und schieb die jetzt mal in die Naziecke.
 

PopoMetal

W:O:A Metalhead
8 Juni 2009
1.296
152
88
Nachtrag Flop

Girlschool hatten irgendwie keine Lust weils im Bullhead Zelt war und mittags.
Dann hat es ewig gedauert bis sie kamen und das in der Zelthitze. Die Schlagzeugerin ist kurz hinten mit ner Flasche Scotch im Anschlag augetaucht und hat geguckt wo sie eigentlich schon längst hätten spielen müssen. Bei den Songs waren die Vocals dann zu leise eingestellt. Gegen Ende haben Sie dann nicht gepeilt, dass Sie noch Zeit für ne Zugabe hatten und sind dann nach ca. 3 Minuten doch noch mal rausgekommen. Alle warn schon am Gehen weil die Stagehands schon alles am einpacken warn. Mussten erst noch nie Gitarre bekommen die war schon abgestöpselt und weggeräumt. Und der ganze Hickhack dann für einen Song Zugabe. Vorher schon 15+ Minuten Spielzeit verschenkt.

Sehr Schade weil die Songs eigentlich wieder geil waren aber wer die 2008 auf der Blackstage rocken gesehen hat war vermutlich vollkommen erschüttert.
 

Wetter

W:O:A Metalhead
7 Juni 2010
1.474
53
73
Bochum
Top:

Triptykon
Judas Priest
Voltax (Wet Stage)
Blind Guardian
Apokalyptica
Airbone

Flopp:
Helloween
 

DerEddi

W:O:A Metalhead
8 Aug. 2010
244
0
61
Bayern
www.rockin-radio.de
Überraschungssieger:
Noein aus Frankreich. Kannte ich nicht, saß am Mittwoch im WET und hab n bissl gechilled und dann BOOOM kamen die auf die Bühne und haben mich weggefegt! Die Frontfrau hatte ein Organ! HAMMA!!! krasser als Arch Enemy! ohne Witz! 30 Minuten PURE Power!

Beste Show:
Blind Guardian und Knorkator
Völlig unterschiedlich aber beide haben mich total überzeugt!

Beste Vocals:
Avantasia

Flop:
Helloween 2 lieder waren mehr als 10 Minuten lang weil er krampfhaft versucht hat alle davon zu überzeugen dass ALLE besser singen können als er ;)


Ozzy... ach da bin ich einfach nur froh ihn nochmal (ein erstes mal) gesehn zu haben. Er war weit stärker als ich dachte, wobei meine Erwartungen eher so an "Imperator meets Rollstuhl" ran kamen :) aber die Show war toll, die Soli auch und ich war einfach Glücklich :)
 
8 Aug. 2011
81
0
51
(besonders) TOP:

Heaven Shall Burn (Mein absolutes Highlight nach Bülent Ceylan, die sind einfach abgegangen, Stimmung pur!)
Knorkator
Kreator
Judas Priest

(schlechter gings nicht..) FLOPP:

Dir en Gey (einfach nur grottig mies... Haben alle anderen, die ich als "nicht so gut" eingestuft hatte meilenweit in den Schatten gestellt.)