"aktuelle" filme...

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Revalon

W:O:A Metalmaster
27 Apr. 2007
14.921
6.008
128
30
Leverkusen
Gestern Abene mal die Neuverfilmung von Friedhof der Kuscheltiere gesehen.
Dass ich den alten Film gesehen hab ist lange her, und das Buch hab ich noch nicht durch, daher kann ich's nicht wirklich vergleichen.
Es ist ein wirklich guter Film. Die Geschichte wurde an manchen Punkten abgewandelt, an einem davon sehr massiv, was interessante Änderungen im weiteren Verlauf mit sich brachte, unter anderem so etwas wie ein Motiv für die Gewalttaten der Zurückkehrenden.
Dadurch verliert die Geschichte allerdings ein paar ihrer schrecklichsten und fiesesten Momente.
 
  • Like
Reaktionen: Metal-Man

Metal-Man

W:O:A Metalmaster
4 März 2019
7.359
7.610
98
Gestern Abene mal die Neuverfilmung von Friedhof der Kuscheltiere gesehen.
Dass ich den alten Film gesehen hab ist lange her, und das Buch hab ich noch nicht durch, daher kann ich's nicht wirklich vergleichen.
Es ist ein wirklich guter Film. Die Geschichte wurde an manchen Punkten abgewandelt, an einem davon sehr massiv, was interessante Änderungen im weiteren Verlauf mit sich brachte, unter anderem so etwas wie ein Motiv für die Gewalttaten der Zurückkehrenden.
Dadurch verliert die Geschichte allerdings ein paar ihrer schrecklichsten und fiesesten Momente.
Sehr sehr geil. Ich lese momentan das Buch und hab mir vor wenigen Tagen mal die alte Verfilmung angeschaut, hab die neue aber noch nicht gesehen und hatte überlegt, mal reinzugehen.;)
So weit ich gehört habe, begräbt Louis seine Tochter (nicht seinen Sohn im Kleinkind Alter). Stimmt das? Und kannst du mir den Film empfehlen?
 

Metal-Man

W:O:A Metalmaster
4 März 2019
7.359
7.610
98
haben Sie sich noch mal als erwachsener episode 1-3 angesehen? :o

da is episode 8 gold gegen :o
Episoden 1 bis 3 wären ohne Jar Jar (mal ehrlich, was zum Satan hat sich George Lucas bei dem nur gedacht?!?:eek::confused:) und das ganze Senatoren-Gequatschte gar nicht mal sooo schlimm

Aber Episode 8 ist im Vergleich zu Episode 1 (Jar Jar) und Episode 2 (Anakin Skywalker zeigt über ganze 2 1/2 Stunden ein und denselben Gesichtsausdruck) schon besser
 

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.252
168
Episoden 1 bis 3 wären ohne Jar Jar (mal ehrlich, was zum Satan hat sich George Lucas bei dem nur gedacht?!?:eek::confused:) und das ganze Senatoren-Gequatschte gar nicht mal sooo schlimm

Aber Episode 8 ist im Vergleich zu Episode 1 (Jar Jar) und Episode 2 (Anakin Skywalker zeigt über ganze 2 1/2 Stunden ein und denselben Gesichtsausdruck) schon besser

jau, bei rey regen sich die ganzen nerds auf, weil die angeblich auf einmal alles kann. dass anakin als blag inne raumstation fliegt, die zerlegt und abhaut, is natürlich viel besser. von den dialogen ganz zu schweigen. :o
 
  • Like
Reaktionen: Metal-Man

Revalon

W:O:A Metalmaster
27 Apr. 2007
14.921
6.008
128
30
Leverkusen
Und kannst du mir den Film empfehlen?

Ist ein guter Horrorfilm. Nichts wo ich sagen würde, dass man's unbedingt gesehen haben muss, aber es lohnt sich, und ist eine der besseren King-Verfilmungen.


Ansonsten, es folgen jetzt ein paar

___SPOILER___

Ja, anders als in der Vorlage stirbt nicht der Sohn, sondern die Tochter Ellie.
Hier verliert der Film zwei Elemente, die in Buch/Erstverfilmung sehr schrecklich sind. Zum einen den Moment, in dem Louis Gage fast erreicht bevor er überfahren wird - im neuen Film schafft er es, ihn von der Straße zu holen - zum anderen die Beschreibung des Wegens von der Stelle, an der Gage erfasst wird, bis zu der, an der er liegen bleibt - ich weiß nicht mehr, inwiefern dies im alten Film vorkommt, im Buch ist das eine sehr quälende Beschreibung. Ellie stirbt recht unblutig und ihr Körper ist fast unbeschadet.
Dann wurde noch der Tod von Rachels Schwester, Zelda, zu einem Unfall umgeschrieben, für den Rachel bedingt verantwortlich ist. Das ist im Original eine Szene, die mir im Kopf blieb, auch die Darstellung Rachels in diesem Moment, die als Schrecken, aber auch als Erleichterung (weint oder lacht sie?) gedeutet werden kann.
Und noch eine Änderung, die nochmal einiges von der Vorlage wegnimmt:
In der Neuverfilmung hat Louis ab dem Moment, in dem er Ellie begräbt, quasi keine Kontrolle mehr über die weiteren Geschehnisse. Er hat, anders als im Buch und in der Originalverfilmung, nicht an einem Punkt die Möglichkeit, die Sache zu beenden. Dort steht er ja irgendwann vor dem entgültig toten Gage und Church sowie seiner toten Frau Rachel, uns redet sich selbst ein, sie würde nicht als Monster zurück kommen. Diese Situation gibt es hier nicht.
Damit geht leider ein wichtiger Punkt verloren, nämlich wie sehr der Friedhof und die Aussicht auf die Wiederkehr eines geliebten verstorbenen Menschen den Verstand und die Vernunft aushebelt. Denn auch wenn schon die Veränderungen an Church eine Ankündigung dessen sind, was mit einem Menschen geschieht, der zurück kommt, so hat man mit Gage schließlich den Beweis, und dennoch entscheidet Louis sich, Rachel zurück zu holen, was ihn schließlich zum Tode verdammt. Das fehlt nun, und das ist etwas ärgerlich.

Dafür gibt es ein frisches, aber schlussendlich wenig überraschendes Ende. Etwas zynisch könnte man von einem Happy End reden.
 
  • Like
Reaktionen: Metal-Man

Metal-Man

W:O:A Metalmaster
4 März 2019
7.359
7.610
98
Gestern Abend AVENGERS: ENDGAME.
Keine Angst, ohne Spoiler.
Zuallererst sollte ich wohl erwähnen, dass man vorher Infinity War gesehen haben muss, da der Film direkt daran anknüpft. Auch werden sehr viele Elemente aus den älteren Avengers-Filmen aufgegriffen.

avengers-endgame-special-768x432.jpg


Zum Film selbst kann ich nur sagen, dass es ein typischer Marvel Film ist, wobei ENDGAME sehr viel mehr Humor bietet als INFINITY WAR. Eigentlich hatte ich eine Viel düstere Stimmung erwartet, da ja die Hälfte aller Lebewesen im Vorgängerfilm getötet wurde.
Was mir persönlich gefallen hat, waren die Anspielungen auf die Popkultur und auf große Filmklassiker (Back to the Future, The Big Lebowski,...). Besonders Thor hat mir mal sehr gefallen, wer den Film sieht weiß, was ich meine. ;)

Die Handlung entwickelt sich recht schnell, wirkte für mich deshalb an einer Stelle aber etwas sprunghaft.

Das große Finale erinnerte mich ein wenig an die Schlachten aus Herr der Ringe oder "Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere".
Auch ist einiges ziemlich vorhersehbar.


An sich ist es ein guter Film und man merkt auch, dass Viel Geld in der Produktion steckte. Und zum Cast muss man glaube auch nicht viel sagen (Benedict Cumberbatch, Robert Downey Jr, Scarlett Johansson, Mark Ruffalo, Chris Pratt,......die Liste wäre unglaublich lang).
Wer Marvel mag oder die älteren Filme gesehen hat, dem wird AVENGERS: ENDGAME bestimmt gefallen. INFINITY WAR finde ich persönlich aber etwas besser.
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.105
2.443
128
Oumpfgard
Gestern Abend AVENGERS: ENDGAME.
Keine Angst, ohne Spoiler.
Zuallererst sollte ich wohl erwähnen, dass man vorher Infinity War gesehen haben muss, da der Film direkt daran anknüpft. Auch werden sehr viele Elemente aus den älteren Avengers-Filmen aufgegriffen.

avengers-endgame-special-768x432.jpg


Zum Film selbst kann ich nur sagen, dass es ein typischer Marvel Film ist, wobei ENDGAME sehr viel mehr Humor bietet als INFINITY WAR. Eigentlich hatte ich eine Viel düstere Stimmung erwartet, da ja die Hälfte aller Lebewesen im Vorgängerfilm getötet wurde.
Was mir persönlich gefallen hat, waren die Anspielungen auf die Popkultur und auf große Filmklassiker (Back to the Future, The Big Lebowski,...). Besonders Thor hat mir mal sehr gefallen, wer den Film sieht weiß, was ich meine. ;)

Die Handlung entwickelt sich recht schnell, wirkte für mich deshalb an einer Stelle aber etwas sprunghaft.

Das große Finale erinnerte mich ein wenig an die Schlachten aus Herr der Ringe oder "Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere".
Auch ist einiges ziemlich vorhersehbar.


An sich ist es ein guter Film und man merkt auch, dass Viel Geld in der Produktion steckte. Und zum Cast muss man glaube auch nicht viel sagen (Benedict Cumberbatch, Robert Downey Jr, Scarlett Johansson, Mark Ruffalo, Chris Pratt,......die Liste wäre unglaublich lang).
Wer Marvel mag oder die älteren Filme gesehen hat, dem wird AVENGERS: ENDGAME bestimmt gefallen. INFINITY WAR finde ich persönlich aber etwas besser.
Apropos: Sollte man Captain Marvel gesehen haben?
 

Chaotic

Member
3 Apr. 2014
82
13
53
Apropos: Sollte man Captain Marvel gesehen haben?
Wäre nicht schlecht wenn man Captain Marvel schon gesehen hat, ansonsten könnte die Figut etwas verwirren.

Für mich war der Film ein großartiges Finale für die Phase des MCU, wobei ich mich frage wie man danach nochmals
ein Phase mit richtig Schwung starten kann. Aber mal sehen was kommt.

Gruß Timo
 

Metal-Man

W:O:A Metalmaster
4 März 2019
7.359
7.610
98
Was denn nu? Ist die Schlacht super (LOTR) oder für den Arsch, wie alle Hobbit Filme? :ugly:
Eher ne Mischung aus beidem:ugly:
Also so überwältigende Schlachten wie in Herr der Ringe solltest du nicht erwarten

Aber Btw zu Hobbit (wie auch Herr der Ringe) musst du die Extended Versions schauen
die kinoversion zu Hobbit 3 War ja komplett für'n Ar***
 

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.252
168
Eher ne Mischung aus beidem:ugly:
Also so überwältigende Schlachten wie in Herr der Ringe solltest du nicht erwarten

Aber Btw zu Hobbit (wie auch Herr der Ringe) musst du die Extended Versions schauen
die kinoversion zu Hobbit 3 War ja komplett für'n Ar***

die hobbits sind das, was die star wars prequels für mich sind. totaler kack :o
 
  • Like
Reaktionen: Wackzilla

Wackzilla

W:O:A Metalhead
3 Aug. 2015
1.804
1.899
108
Eher ne Mischung aus beidem:ugly:
Also so überwältigende Schlachten wie in Herr der Ringe solltest du nicht erwarten

Aber Btw zu Hobbit (wie auch Herr der Ringe) musst du die Extended Versions schauen
die kinoversion zu Hobbit 3 War ja komplett für'n Ar***

Ich fand alle 3 Hobbit Filme schrecklich... habe nie Verstanden warum man aus dem dünnne Büchlein 3 Filme ala LOTR machen konnte aber bei der Entscheidung hat bestimmt auch mal wieder der hier mitgespielt:
MTKDoGo.gif
 

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.252
168
dabei hat disney doch überall tickets in der ganzen welt für captain marvel gekauft um ihre agenda gegen männliche weiße durchzudrücken. :o :ugly: