Aktion - Keine Kleinkinder beim W:O:A

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2010<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von FromTheToedden, 03. August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. firstcalla

    firstcalla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. August 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Da stimme ich NICHT zu!! :o
    Unsere beiden waren auch auf dem WOA - sie sind 13 und 16 Jahre alt!
    Der 16 jährige ist ok!
    Unser "lütter" kann sich ganz gut behaupten und hat sich sauwohl gefühlt auf dem Fest! Wir waren auf Camp V - also auch eine gute Lage ( meine Meinung!) da es dort sehr ruhig war. ;)
    Er hat viele Bands gesehen - wobei wir mit ihm immer an der Seite oder hinten standen - alles andere wäre nichts für ihn gewesen wegen der Körpergröße! :)
    Ich finde man sollte seine Kinder eigentlich kennen und wissen ob sie auf so eine Veranstaltung gehen können.
    Aber einen Kindergarten( wie in der Festival Zeitung gefordert) sollte es NICHT geben-und KLEINKINDER gehören hier wirklich nicht hin. :(
    Generall sollten Kids die mit auf dem WOA sind sich immer zu helfen wissen was zu tun ist wenn sie die Eltern verloren haben! :o
     
  2. Falconius

    Falconius W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da waren Kinder die wären teilweise total aufgeschmissen gewesen und stell dir mal vor (das kommt schnell vor das ein Kind verschwindet) das steht in der Menge am weinen um das Kind rum sind hunderte besoffener Kerle, die wenn sie ein mal umfallen das Kind wortlos unter sich begraben.

    Da soll man mal Glück haben, wenn es ein paar Nüchterne gibt, die das Kind bei der Polizei/Sanis abgeben.
     
  3. FromTheToedden

    FromTheToedden W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    39.889
    Zustimmungen:
    29
    @firstcall ob 13 oder 14 is Feintuning, aber man kann ja auch nicht sehen, ob die Eltern wohl soweit es checken können, ob die Kinder reif genug sind.

    Nen Kind mit 13 kann ja reifer sein, aber wer sieht das :confused:

    Einen Kindergarten soll es geben ? *schock* :eek:
     
  4. kalevala666

    kalevala666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    1

    das ist allerdings sehr umstritten....es kommt letzten endes darauf an, wie reif die kiddies sind...
    es gibt 13 jährige, die sind reifer und verhalten sich weitaus erwachsener als manche 30 jährige
    außerdem können die slebst entscheiden, ob se das wirklich wollen..
    die kleinen können das nich, weil se entweder zuu klein sind, um überhaupt was mitzubekommen oder halt, wie alle kinder, das lustige in den vordergrund stellen und noch kein gefahrendenken in diesem sinne haben
     
  5. FromTheToedden

    FromTheToedden W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    39.889
    Zustimmungen:
    29
    ;) Wie gesagt mit geht es nich um 14 Jahre, aber ne Grenze sollte geschaffen werden.
     
  6. kalevala666

    kalevala666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    1
    mindestens da, wo se allein denken können und nich einfach nur mitgenommen werden

    und den ordnern würd ich ganz klar den auftrag geben, diie leute, die ihre kleinen mitschleppen wollen, gleich wieder nach hause zu schicken...
    dann sollen halt die verantwortung zeigen, wenn die eigenen eltern das schon nich können, und die gar nich erst rauflassen...vielleicht geht denen dann ma nen, wenn auch nur sehr kleines, licht auf
     
  7. FromTheToedden

    FromTheToedden W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    39.889
    Zustimmungen:
    29
    Völlig zustimm
     
  8. firstcalla

    firstcalla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. August 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ja - nur wenn die Beschränkung so sein sollte würde ich mich wehren!:o
    Meine Kids wollen nächstes Jahr defenitiv wieder nach Wacken!
    Aber wir haben auch Familien gesehen mit jüngeren und die Eltern hackenkackendicht ???:eek::eek::eek:
    Nee das ist so ass....
    Wir haben nur mal ein Bier getrunken abends beim grillen und das wars!

    Ja in einer Ausgabe von der Festival Today forderte eine Frau das es einen KIGA geben sollte - dann müsste sie nicht immer abends in die Ferienwohnung und der Mann kann feiern gehen! :confused:
    Das ist abartig!!!
     
  9. bizini

    bizini Newbie

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte grundsätzlich nix dagegen kinder zb ab 12 mitzunehmen. da sind sie in nem alter wo sie sich gegebenenfalls selbst zurechtfinden können oder nen sec. um hilfe fragen können. alles drunter ist mMn einfach zu jung.

    hab die kinder meistens nur am nachmittag gesehen aber war schockiert, dass die da fast alle ohne gehörschutz rumgelaufen sind. das ist ziemlich verantwortungslos!
    ich muss zugeben, ich war leider in meiner konzert-anfangszeit auch sehr nachlässig mit dem gehörschutz und habe jetzt, mit knapp 23, schon einen bleibenden tinnitus... und wenn ich dann die eltern sehe, die ihre säuglinge (!!!) am nachmittag in der 10. reihe rumschleppen krieg ich nen hals..
     
  10. Gromoa

    Gromoa Newbie

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ich würde schon strenge Kontrollen beim Einlass einführen.

    Denn selbst Jugendlich unter 18 kriegen ja schon alles. Das find ich nicht okay von den Kleinkindern ganz zu schweigen.

    Neben uns haben sich dieses Jahr 16-17 Jährige ins Koma gesoffen fast.
    Dagegen tut der Veranstalter auch nichts.

    Abhilfe könnte beim Einlösen des tickets verschieden farbige Bänder schaffen.
    Das minderjährige eins in andere Farbe als Erwachsene bekommen. Dann kann die Security beim festival einlass sowie auch edekaverkäufer schon das Alter erkennen und notfalls nach Aufsichtsperson fragen.
     
  11. FromTheToedden

    FromTheToedden W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    39.889
    Zustimmungen:
    29
    Auf jeden Fall, gerade in dem Alter haut das ja noch alles aus den Ohren...
     
  12. firstcalla

    firstcalla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. August 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit den Bändern fände ich auch gut- gibt es in Hotels mit All inclusiv auch! ;)
    Wir haben auch viele gesehen die voll waren aber höchstens 16 Jahre alt!
    Obwohl ich auch 2-3mal den Polizeibus mit offener Tür an uns vorbeifahren gesehen habe und darin immer Jugendliche die entweder volltrunken oder zugekifft waren :confused::confused: Diese Gesichter nein danke!!
    Mein großer trinkt auch gern mal einen Wodka mit Blutorange aber das muss ja nicht ausarten!!:o jedenfalls nicht unter 18!
     
  13. Ischtar

    Ischtar Member

    Registriert seit:
    06. April 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Ich nehme mal an, dass ein 13-jähriger, der mit seinen Eltern da ist, zumindest in der Lage ist zu sagen, ob er das will oder nicht. Ein Kleinkind kann das nicht (von Hörschäden ganz zu schweigen). Bei uns in der Nähe waren auch Leute mit einem Sohn (könnte ca. 13 gewesen sein, wir waren auch auf V), der schien sich wohl zu fühlen und wurde wohl auch nicht den ganzen Tag dauerbeschallt. Zumindest haben die Leute viel Zeit im Camp verbracht. Ich denke, da mag das Ganze noch ok sein, wenn die Eltern damit verantwortungsvoll umgehen und nicht irgendwo betrunken rumliegen.

    Kleinkinder sind auf einem Festival absolut fehl am Platz! Generell bin ich sowieso nicht der Meinung, dass Kinder ohne elterliche Begleitung (ab 16 kann man ja evtl. drüber reden, wenn das Kind entsprechend verantwortungsvoll ist) auf so einer Veranstaltung irgendwas zu suchen haben. Was mir allerdings auch extrem unangenehm aufgefallen ist war, dass ich viele Schwangere gesehen habe. Meines Wissens kann von zu viel Bass und Lautstärke die Fruchtblase platzen. Da ist ein Metalfestival wohl definitiv der falsche Aufenthaltsort!

    edit: Das mit den verschiedenfarbigen Bändchen wäre in der Tat eine gute Idee.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. August 2009
  14. FroschGott

    FroschGott Member

    Registriert seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Die werden den Stoff höchstwahrscheinlich schon mitgebracht haben und nicht auf dem Gelände gekauft. Wobei Du natürlich nicht unrecht hast.
    Ob die Bändchenidee organisatorisch wirklich durchzuführen wäre, wage ich zu bezweifeln.
    Stellungnahmen der Orga?

    Was Kleinkinder angeht gehören sie definitiv nicht auf das Festivalgelände.
    Wozu durchaus auch der Biergarten etc. gehört. Auch da muß das Gehör schon tüchtig leiden.
    Campground genauso.
    Man kann sich seine Nachbarn und die Leute, die da durchwanken nunmal nur bedingt aussuchen.

    Die oben erwähnten Kinder muß man tatsächlich vor ihren Eltern schützen.
    Was gibt den da das Jugendschutzgesetz her?
    Danach würden wahrscheinlich auch die 12/13-jährigen Probleme bekommen, was schade wäre, aber die haben theoretisch ja noch ein paar Festivals vor sich.
     
  15. Kabraxis

    Kabraxis Newbie

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Bändchen

    Also die Idee mit den unterschiedlichen Bändchen finde ich gar nicht so schlecht. Allerdings auch nur als letzte Instanz generell ziehe ich Apelle immer vor, Erfahrungsgemäß bringt das genau so viel wie ein Verbot, schürt aber nicht so viel Unruhe bei den Besuchern. Ausfälle gab, gibt und wird es immer geben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen