5 neue Bands für das Wacken Open Air 2020

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 14. September 2019.

  1. Jeregu

    Jeregu Newbie

    Registriert seit:
    27. Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Na klar! Event war am 24.08.2019, Vorverkauf im Nov. 18 innerhalb 25 Std. ausverkauft. Geschätzt 4 - 500 Leute nahmen teil (? soviel wie die MS Möhnesee hergibt, denke ich), sie hatten das Schiff für eine ca. 4 Stunden Fahrt komplett gechartert und spielten ingesamt über 2,5 Std. in zwei Teilen. Unter Deck, laut, eng, warm, geil - schwimmender Club. Im zweiten Teil traten ehemalige Bandmitglieder und Gäste von anderen Bands auf, u.a. Peavy Wagner von Rage mit Coversongs von Iron Maiden etc. War ne coole Nummer, angekündigt als "once in a lifetime Event", schreit aber nach Wiederholung ;-) Gegen Mitternacht wieder an der Staumauer angekommen, happy, viele Fotos und Autogramme "reicher" :-D Hatten ne Ferienwohnung in ca. 1 km Entfernung, top. Falls Du bei facebook bist - da sind einige Bilder zu finden.
     
    Phil78 gefällt das.
  2. Karasaph

    Karasaph W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    42
    Hatte Dirkschneider nicht 2017 seine Abschiedstournee? Der war da doch zuletzt in Wacken. Aber jetzt gibt es also doch noch die anderen Bands von ihm? Na ja, ist auch gut.
    Vor allem ist es schön zu wissen, dass es doch wieder eine Bühnenshow samt Orchester geben wird.
     
  3. Stalker

    Stalker W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.663
    Zustimmungen:
    780
    Hier muss man klar differenzieren zwischen der Band Dirkschneider und dem Künstler.
    Die "Band" Dirkschneider ist im Grunde genommen ja "gegründet" worden, um noch einmal Accept-Songs zu spielen und das Kapitel Accept für Dirkschneider, den Künstler, zu beenden.
     
  4. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    320
    "Unter dem Banner Dirkschneider" hört sich für mich schon stark nach der Band an, deren Kapitel geschlossen wurde, zusammen mit dem Kapitel Accept... also gewissermaßen in doppelter Hinsicht inkonsequent. Ich würde die Band wenigstens umbenennen, D.I.R.K.S.C.H.N.E.I.D.E.R... so was in der Art. :ugly:


    „Ich muss für mich ein klares Ende schaffen. Das Buch schließen. Ich habe das Problem, dass mich die einen Leute fragen, ob ich mehr Accept-Songs spielen könnte, während mich die anderen fragen, warum ich überhaupt Accept-Songs spiele, wo es doch 15 U.D.O.-Alben gibt. […] Das ertrage ich nicht mehr. Es gibt nichts mehr zu sagen. U.D.O. gibt es länger als Accept und wir haben mehr Alben als Accept.”

    https://www.metal-hammer.de/endguel...rkschneiders-letzte-deutschland-show-1096183/

    Er erträgt es nicht mehr. Höchste Zeit für eine Reunion! :ugly:


    Kampfar ist mal wieder eine gute Bestätigung. Kann ich aber sowieso nicht sehen, da sie ja mit hoher Wahrscheinlichkeit in der NTD gleichzeitig mit dem Donnerstag-Headliner spielen, den ich nicht verpassen möchte. Es sei denn, Udo spielt eine Doppelbühnen-Show. :o
     
  5. Phil78

    Phil78 Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    8
    Ich war auch auf'm Schiff...es war wirklich großartig!
     
    Jeregu gefällt das.
  6. Tobes

    Tobes W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juni 2012
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    72
    So viele? :eek: wo habense die denn alle parken lassen bitte :D
    Danke dir! Cool das da doch mal was geht in der Ecke
     
  7. Deuce

    Deuce W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    5.204
    Zustimmungen:
    4.050
    Er erträgt es nicht mehr das bei UDO-Shows nach den Accept Songs gefragt wurde. Darum hat er Dirkschneider aus der Taufe gehoben um die Songs nicht mehr unter dem U.D.O. Banner zu spielen. Und er hat auch meines Wissens seitdem keine Accept-Songs mehr bei den U.D.O.-Shows gespielt.
     
    The_Demon gefällt das.
  8. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.278
    Zustimmungen:
    1.804
    Was ich am ja bei der ganzen Sache am wenigsten verstehe ist, wie man den Namen "Dirkschneider" allen Ernstes für ästhetisch genug halten konnte, um ihn als Band-/Künstlernamen zu nutzen. Das ist noch schlimmer als U.D.O.

    Das liegt so in einer Reihe mit Ralf, Kalle, Günther, Klaus-Dieter, Hans-Werner, Eberhart...

    Könnte daran liegen, dass ich vom Dorf komme. Aber meine erste Assoziation mit solcherlei Namen sind dicke Bierbäuche, Stammtischparolen und schmierige Lachen zu schlechten Witzen.

    (Oh und nicht dass das irgendwer falsch versteht: Das ist absolut NICHTS gegen die Namen an sich. In meinem Bekanntenkreis hießen beschriebene Personen einfach immer nur so und daher eben besagte Assoziationen!)
     
  9. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    11.766
    Zustimmungen:
    3.058
    Da muss man sich immerhin nicht für den dämlichen Namen rechtfertigen, weil man halt einfach nichts dafür kann.

    Besser, als sich irgendeinen Mist selber aus den Fingern zu saugen und dann verteidigen zu müssen.
    (Und es gibt so viele Bands mit unfassbar blöden Namen...)
     
  10. Drizzt Do'Urden

    Drizzt Do'Urden W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    969
    ... oder unfassbar geilen „KMFDM“ z. B.! :D
     
    Vogelwiese gefällt das.
  11. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.278
    Zustimmungen:
    1.804
    Naja...wenn man auch nur ein bisschen Authentizität und Fingerspitzengefühl hat, weiß man das Kalbsschnitzel Kalle und die Kölsche Jungs nicht unbedingt DER Name ist, um in der Doom/Prog/Goth Szene zum gefeierten Star zu werden. :D
     
  12. Dr.Gonzo

    Dr.Gonzo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. September 2016
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    127
    Wikipedia führt unter "Trivia" folgendes:

    Skid Rows Sebastian Bach erklärte, dass Dirkschneider den „the most metal name of all time“ (den am meisten nach Metal klingenden Namen aller Zeiten) habe.

    Fazit: Wer lang hat, lässt lang hängen!

    Prost
     
  13. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    41.278
    Zustimmungen:
    1.804
    Nee...echt nicht! So gar nicht! :D
     
  14. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    707
    Kampfar! Geilo
     
    Beckz gefällt das.
  15. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    320
    muss man auch stilecht DÖRKSNIDÖR aussprechen... macht das ganze allein schon aufgrund des Umlauts metal as fuck. :o
     

Diese Seite empfehlen