Zu wenig Platz bei Maiden

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von True, 04. August 2008.

  1. ArctiCMooN

    ArctiCMooN Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde auch, dass die veranstalter darauf vorbereitet hätten sein müssen. Bei einer derartigen Band kommt doch wohl fast jeder aufs Gelände. Zudem ist das Gedrängel schlimm gewesen - Freunde von mir waren in der 6. Reihe und einer musste mit einem Brustkorbtrauma ins Krankenhaus.

    Lösungsvorschlag: Die Ein und Ausgänge entsprechend dem Andrang erweitern- Ganz wichtig bei so vielen Leuten: WELLENBRECHER! Wenn 70.000 Leute diese Band sehen wollen, dann muss man doch für einen geordneten Einlass sorgen. Durch Absperrungen werden nicht nur Drängeleien und die damit verbundenen Verletzungen reduziert, sondern das sorgt auch für Ordnung auf dem Platz - Leute werden zu den freien Plätzen geleitet.
    Beim southside festival haben die das sehr gut hingekriegt.
    Ansonstenm uss ich auch zustimmen: Einfach früher da sein - und damit sind nicht 15 Minuten gemeint XDDD
     
  2. F_user

    F_user Member

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ich hab maiden von der party stage aus gesehen und hatte eine perfekte sicht.

    Vorher stand ich ca. 10m von der Bühne entfernt das wurde mir dann aber zu Krank.

    Von der party stage hab ich die bühne perfekt gesehen und könnte alles perfekt hören :D
     
  3. Nyakyuna

    Nyakyuna W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Geleitet? Von rumstehenden Metaldingern? Ich prophezeie Staus und diverse 6. Reihen = mehr Chancen auf etwaige Quetschungen etc.
     
  4. True

    True Member

    Registriert seit:
    05. November 2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Klar, habe da auch keinen Ärger gemacht, weil da einfach voll war und aus Sicherheitsgründen natürlich keiner mehr drauf durfte. Das ist aber einfach ein organisatorisches Problem, weil entweder die Kapazität nicht ausgereicht hat, oder zuviele Karten verkauft wurden. Dass fast alle sich Maiden anschauen werden, war ja irgendwo klar..


    Wie gesagt, wollte keinen guten Platz, wollte einfach nur aufs Gelände und IRGENDWAS sehen.
     
  5. Lord Eddie

    Lord Eddie W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Du hast ja echt verrückte Theorien!:D:D:D;)
     
  6. reaPerPain

    reaPerPain W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    einerseits sollte man, vorallem bei einer band wie Maiden, mindestens ne stunde vorher antanzen :D, andererseits denke ich, dass sie mehr platz hätten schaffen sollen, immerhin ist diese band noch einmal ein Ausnahmezustand !
     
  7. hatetfw

    hatetfw W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    wie gesagt, der komplette platz vor der party stage war frei, ok man ist nicht vor der bühne und sieht nicht alles, und uffe leinwand gucken is bei sowas auch nicht der hammer, aber man war immerhin näher dran als bei den anderen wänden bzw stand nicht vor verschlossener tür...
     
  8. Lady_Sniper

    Lady_Sniper Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    also wir sind auch erst eine viertelstunde vorher hingegangen und gehörten mit zu den letzten, die noch draufgelassen worden sind. und noch im auslaufbereich der security fing die große masse an. und mal ehrlich, das kann es doch nicht sein, oder? bei früheren woa bedeutete der headliner, dass die gedrängte masse hinter den soundtürmen aufhörte und man danach locker ein plätzchen gefunden hat. seitdem hat sich die zuschauerzahl fast verdreifacht, das gelände ist aber kaum mitgewachsen.
    natürlich sollte man dann keinen mehr rauflassen, wenn in der akuten situation die sicherheit gefährdet ist. aber vielleicht sollten die orga mal vorher schon das hirn einschalten und mal die rechenmaschine anwerfen: entweder weniger karten oder größeres gelände! weil es kann schon nicht sein, dass man da teuer geld bezahlt und dann nicht draufgelassen wird, nur weil die kapazität nicht so angepasst wird.
    wenn im urlaub der flieger überbucht ist und ich komm nicht mehr mit, soll aber trotzdem zahlen, dann ist aber mal was los! aber in wacken darf man den headliner nur sehen, wenn man sich nachmittags schon hinstellt? es geht doch nicht um die vorderen plätze, sondern um das festivalgelände. und ich will da echt nicht reise nach jerusalem spielen!
    dazu noch ein geldscheffeltip an die orgas: bei ryanair nehmen sie für einen bevorzugten einlass noch extra geld. einfach noch einen priorityeingang bauen und abkassieren, damit man auch WIRKLICH aufs gelände darf. :rolleyes:
     
  9. Spider-Schwein

    Spider-Schwein W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    also, ich kam zur mitte von airbourne aufs gelände. da war alles noch relativ leer, so dass wir uns es noch mal aufm boden gemütlich gemacht haben, bevor es richtig losging. ab avenged sevenfold gingen wir dann allmählich zur true metal stage vor (avenged sevenfold waren übrigens grauenhaft scheiße). ich stand dann circa 10 meter vor der bühne. es war zwar eng, aber noch erträglich. allerdings ging es dann ca 10 minuten vorm konzert mit dem gedrängel los. das hielt dann bis 2 minutes to midnight an. ich war selbst kurz davor nach hinten zu verschwinden. allerdings wurde es dann doch noch ab revelations besser und man konnte das konzert genießen.
     
  10. putzi8011

    putzi8011 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Januar 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    egal, wies gemacht wird, die leute beschweren sich eh. die einen sagen, es waren viel zu viele leute da, die anderen sind sauer, weil sie nicht mehr reinkamen.
    wenn sich die leute einfach besser verteilt hätten, wären alle zufrieden gewesen. warum muss eigentlich jeder möglichst weit vorne in der mitte stehen? das sind bei weitem nicht die besten plätze, sondern nur die, auf denen am meisten gedrängelt wird und die meisten crowdsurfer vorbeikommen. von den seiten (an denen ja anscheinend noch massig platz war) sieht man meist besser. ich war bei cob auf der seite der black stage, relativ weit vorne und musste grad mal 3 crowdsurfer weiterheben. und übermäßig gemosht etc. wurde auch nicht.

    hätten sich die leute von vornherein gleichmäßiger verteilt, hätten auch alle draufgepasst.
     
  11. loemaster

    loemaster Newbie

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    panne

    ich sachmal so, bei maiden hat sich einer in der ersten reihe nen bein gebrochen, weil die leute so gedrückt haben. Ich hab direkt nach Alestorm versucht in die menschen menge reinzukommen... schreiss idee, da bot sich die blackstage als viel gemütlicher an ... armes wacken, wie solls nur weitergehen ?
     
  12. gOsa

    gOsa W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme da voll zu.
     
  13. NediamNori

    NediamNori Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Gedrücke kann ich bestätigen. Ich war einer der ersten auf dem Gelände. Ich war also noch vor Girlschool vor der True Metal Stage. Rund 10 Minuten vor dem Konzert kam es zu so heftigen Rangeleien, dass der komplette Mittelteil der vor der Bühne stehenden Personen, einschließlich mir, umfiel. Ich lag unter rund 6 Leuten auf dem Boden und hatte rund eine Minute keine Luft mehr. Ich konnte nicht mehr einatmen, da das Gewicht auf meinem Brustkorb einfach viel zu groß war. Die Person, die sich das Bein gebrochen hat, war gute 2 Meter von mir entfernt... Da ist die absolute Panik ausgebrochen :rolleyes:
    Ich bin echt froh, dass mich jemand mit aller Kraft da rausgezogen hat
     
  14. Steph

    Steph W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Ich war zwar teenymäßig 4 Stunden früher da, habe Maiden aber aus der 1. Reihe genossen :D:D
     
  15. JimBeam

    JimBeam Member

    Registriert seit:
    09. September 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    also ich war schon ab lauren harris aufm gelände und wollte dann bei airbourne in richtung true stage, weil dieser beschissene turm direkt vor meiner nase stand. aber das war schon fast unmöglich. von hinten kamen immer mehr massen un wollten nach vorne. letztendlich bin ich über die absperrung und dann hinten rum an den bierstand, der vielleicht 50 m von der true stage entfernt war. alles gesehn und genug zu trinken ;). teilweise ist aber wirklich panik ausgebrochen, weil man noch nicht mal mehr von vorne weg kam, man wurde einfach mit nach vorne gedrückt :mad:
    wellenbrecher wären sicherlich ne lösung, aber nur wenn dann die securities auch zu machen, wenn vor den bühnen voll ist

    gruß dennis
     

Diese Seite empfehlen