Zu den News "Aufruf zur Mithilfe"

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von harry1980, 05. August 2008.

  1. Feierwehr1974

    Feierwehr1974 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    14
    stimmt,klingt zwar total blödsinnig,also das es eine Beschränkung auf dem Festivalgelände gibt aber nicht auf dem Campingplatz,aber der Campingplatz ist eben nicht der Ort der Veranstaltung.Und auch keine Disco oder Kneipe.Der Campingplatz gilt eben als Campingplatz und ist auch einer.Und für die gibt es keine Beschränkung
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2008
  2. Nanashi

    Nanashi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind uns alle schon einig: Das Festival muss wieder kleiner werden. Diese Massen sind einfach zu extrem. Auch wenn das alles "echte Fans" wären...es passt nicht! Auf ca. 50 000 runter wäre eine gute Sache. Das sind immernoch extrem viel, aber doch deutlich besser zu kontrollieren. Und Gewinn dürfte man immernoch genug schlagen.

    Auch wenn es denn Orgas schwer fallen dürfte: Versucht die Medienpräsenz etwas einzudämmen. Denn diese allgegenwärtigkeit führt dazu, dass jeder denkt das das "cool" ist. Weniger Medienpräsenz bedeuted für mich dort, dass halt mehr die klassischen Metal Medien berichten. Das führt dazu, dass hauptsächlich die gewünschte Zielgruppe des klassischen Metalers von Wacken hört und entsprechend auch kommt. Das sind immernoch genug, aber diese RaR Turis und co. bleiben vieleicht eher weg.

    Zur Bandauswahl...also die fand ich in den vergangen 2 Jahren eigentlich sehr gut, auch wenn sie nicht immer auf die Stages passten. Es war halt für jeden Metal Geschmack genug dabei. Und Leute wie Maiden kommen eigentlich auch sehr gut, da freut sich doch jedes Old School Herz. Bei Leuten wie den neuen Nightwish hingegen habe ich zum Beispiel schon mehr bedenken (lasst sie nie wiederkommen), wobei dies mehr ein exemplarisches Beipiel ist, denn diese zogen zwar viele "unechte" Metaller an, aber immerhin größtenteils Weiber ;)

    Wenn ihr den Kartenpreis schon erhöht will ich dafür auch was sehen! Ich würde natürlich gerne sowass wie eine besser Infrastruktur sehen aber vor allem: Mehr Sicherheit!
    Die Sicherheit sollte vor allem mehr Präsenz haben. Die hier schon beschriebene genauere Kontrolle bei der Anreise mag Staus erzeugen und nerven, aber ich halte sie für notwendig. Auch die NYPD Leute in kompletter Montur dabei wären allein wegen der Präsenz gut. Zudem wünsche ich mir viel mehr Kontroll Quads in Patrullien. Dies klingt zwar sehr nach überwachungsstaat Wacken, aber ich denke es wäre der beste Schritt, um die Probleme mit der Randale einzudämmen. Außerdem, solange die "Wachen" so wie bisher drauf sind hat man auch nix gegen deren Kontrollgänge. Lieber mehr Sec als nötig als zu wenig! (Natürlich sollen die nicht überreagieren mit Genauigkeit.)
    Vor allem eine deutlich Stärkere Präsenz ist wichtig. Denn allein die dürfte zu einem Rückgang sorgen, denn sie sagt: Ich sollte das lieber nicht machen, dass ist hier nicht erwünscht. Wenn ich hier Mist mache werde ich bestraft.
    Und für meine Ruhe und Sicherheit zahle ich auch gerne ein paar Euro mehr!
     
  3. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    60
    Also zur Sicherheit,also ich finde die Security und Polizei weitestgehend ausreichend.Also zumindes da wo ich war (auf C) sind die den ganzen Tag rumgeeiert.NUR:
    Was einfach fehlt ist ein Ansprechpartner im Notfall.Es sollte auf jedem Campground ständig eine Person geben,zu der man hingehen kann und die dann bei Bedarf ,die entsprechenden Ordnungskräfte,Feuerwehr oder DRK alamiert.Diese Person gibt es im moment nicht.Es sei denn man trifft grad einen Steward,aber die sind ja auch an keinem festen Ort. Es sei denn man rennt bis zum Festivalgelände.
    Gut und was dann noch zu bemängeln wäre ist der Brandschutz aber dies wurde in anderen Threads auch schon genügend Diskutiert.
    Das ganze ist aber ,wo mit wir mal wieder beim Punkt wären:
    Eine folge davon daß das Festival den Verantaltern über den Kopf wächst.Die wissen doch garnicht was auf den Campgrounds so abgeht.Das teilweise Leute am Samstag Abend meinen sie müssten jetzt den ganzen Campingplatz abreissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2008
  4. Bhal Dukat

    Bhal Dukat Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Dem kann ich mich nur anschließen
     
  5. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    60
    Wenn das Geld dann auch wirklich dafür verwendet wird...
     
  6. Feierwehr1974

    Feierwehr1974 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    14
    Nein dafür holen sie jetzt Metallica.
     
  7. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.954
    Zustimmungen:
    60
    Stimmt ,ich könnte jetzt auch sagen das dem so ist.Aber das hat mir letztes Jahr mit Maiden auch schon keiner geglaubt.Aber es sind eben auch nur Verhandlungen
     
  8. Shardar

    Shardar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    5.955
    Zustimmungen:
    7
    In dem Punkt gebe ich dir absolut Recht. Wir waren letztes Jahr auf O (wenn ich das richtig im Kopf habe), jedenfalls seeeehr weit weg vom Festivalgelände und wir hatten zwei Vorkommnisse, wo so ein Ansprechpartner verdammt gut getan hätte.
    'Ne Bekannte von uns z.B. hatte 'nen Kreislaufzusammenbruch (nur Bier und wenig Essen, dazu die Hitze... das verträgt nicht jeder): Gut, das war jetzt nichts schlimmes, wie sich rausstellte, aber es hat fast 'ne halbe Stunde gedauert, bis Hilfe da war... wenn jetzt wirklich was ernstes gewesen wäre, dann Prost Mahlzeit. Da müssen die definitiv was tun.
     
  9. Uttrichshäuser666

    Uttrichshäuser666 Newbie

    Registriert seit:
    04. September 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Festivaltourismus STINKT! Die Scheiß Medien sind auch mit dran Schuld! Letztes Jahr sagte einer in der Kneipe beim Rolf, das ist ein Fehler war/ist das Fernseh Berichte usw zeigt bzw. der Film von der Tante der in manchen Kinos gezeigt worden ist, denken viele da kann man ja die Sau raus lassen SAUFEN,RANDALIEREN alles ANZÜNDEN weis was ich noch alles Hauptsache RANDALE! Drauf hab ich langsam kein Bock mehr drauf!
     
  10. Feierwehr1974

    Feierwehr1974 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    14
    und obendrein versucht man jetzt auch noch mit großen Namen Zuschauer zu ziehen.Die Meinung der Fans zählt hier überhaupt nicht mehr.Kein Statement garnichts ,ausser eben das sie sich über die Randale wundern. Und uns sagen wollen "Jetzt reisst euch mal zusammen und macht nichts mehr kaputt,dann können wir für nächstes Jahr 100.000 Karten verkaufen."

    Also mir reichts auch,wirklich.
     

Diese Seite empfehlen