Zirkuszelt & CO sind gut für Wacken

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von sweet_melli, 17. August 2011.

  1. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    42.003
    Zustimmungen:
    2.310
    Ich denke es geht dabei nicht nur um Geld!
    Du hast immerhin über 20 Jahre an dem Erfolg gearbeitet, den du jetzt hast.
    Du hast es geschafft, ein kleines Dorffest, in ein internationales Mega Event zu verwandeln.
    Du hast das größte Heavy Metal Open Air der Welt erschaffen und darfst jetzt auch endlich mit den ganz großen, den Legenden und Helden deiner Kindheit zusammenarbeiten.

    Und das würdest du jetzt alles aufgeben, bei dem sinnlosen Versuch ide Zeit zurück zu drehen?
     
  2. Da_Wishmaster

    Da_Wishmaster W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.773
    Zustimmungen:
    0
    Genau, ich denke das ist (neben dem Geld) ein grosser Aspekt. Man hört ja immer wieder, das es ein Traum der Orga ist Bands wie Metallica nach Wacken zu holen. Auch Mötley Crüe 2010 waren gemäss News ein grosser Wunsch. Und solche Bands holt man halt nicht mit ein paar Tausend Leuten.
     
  3. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    17
    Und wer von euch würde freiwillig weg bleiben, wenn es verkleinert werden würde ? Ich nicht...
     
  4. Toxa

    Toxa Member

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe das ganz grundsätzlich nicht.

    Es gibt Festivals, die sind kleiner, billiger, trver und wasweissichwasnichtnochalles.

    Weshalb soll das WOA jetzt genauso werden wie diese anderen Festivals?
    Nur weil es früher kleiner war?

    Klingt für mich so, als würde man sich einen Porsche kaufen und sich dann beim Hersteller darüber beschweren, dass er teuer ist, sauviele PS hat und ne elektrische Sitzverstellung. Weil früher war ein Porsche ja auch billiger, hatte weniger PS und ne mechanische Sitzverstellung.
    Dabei könnte man sich doch einfach nen Polo kaufen ....
     
  5. DJNico

    DJNico Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    11
    Der Hauptpunkt ist doch der: Auch wenn ich alles drumherum wie Wackinger und Bullhead ignoriere, kann ich von Mittwoch nachmittag bis Sonntag früh Bands sehen. Nur Musik, nur Metal, total puristisch.

    Dass jemand für das Drumherum alleine 150 Euro bezahlt, kann mir keiner erzählen. Wenn, dann ist so ein jemand einer der typischen Festivaltouristen, und die kommen wegen der Menschenmassen und deren komischen Aktionen - oder weil es "hip" ist, mal auf Wacken gewesen zu sein. Nur wegen Bullhead, Pfahlsitzen etc. pp. kommen die meiner Meinung nach _nicht_.
     
  6. Keckelinjo

    Keckelinjo Newbie

    Registriert seit:
    03. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sehe ich genauso. Wenn jemand sonst auf die Nature One geht, will er sicher nicht schlagartig nach Wacken, nur weils da ein paar Spielereien gibt.

    Ich gehöre aber tatsächlich auch zu denen, die sich auf der Kirmes mal umgesehen haben. Allerdings schon vor 2 Jahren. Und ich denke es ist wie mit all den Dingen über die wir so gern meckern: Wer es nicht will braucht nicht hinzugehen.
     
  7. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
    Fame.
    Selbst wenn da ein noch so gutes LineUp und ein was-weiss-ich-wie-trves Rahmenprogramm geboten wird wollen die meisten von den Nörglern am Ende der Saison nicht sagen "Yeaaah, ich war beim Rock Auf Dem Acker!", sie wollen sagen das sie auf Wacken waren. Eben weil Wacken das grösste und bekannsteste HeavyMetal OpenAir ist, und eine entsprechende Reputation geniesst.

    "Mal sind wir Helden, und mal Diebe,
    angeklagt wegen Hochverrat
    an einer Idee die seit Jahren tot ist,
    und die man längst beerdigt hat..."

    [​IMG]
     
  8. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.850
    Zustimmungen:
    1
    Ich kann natürlich nur für mich sprechen aber ich denke dass du ein ziemlich ahnungsloser Depp bist, wenn du solche Äußerungen tätigst. Für mich z.B. ist Wacken per definitionem kein Heavy Metal Festival, sondern ein Degeneriertentreffen, bei dem (auch) Heavy Metal Bands auftreten. Und da möchte ich nun wirklich nicht mehr hin. In meinem Bekanntenkreis ist es eher peinlich, da heute noch hinzufahren. Mit Recht. Und es gitb wirklich niemanden, der nach der Saison gerne sagen möchte, er wäre aufm Wacken gewesen. Jüngeren Musikfans rate ich trotz teilweise guter Bestätigungen davon ab, ihr Geld noch für diese Scheiße zu verschwenden. Und damit ist es gut. Was sollen mich da noch irgendwelche Zirkusattraktionen interessieren?

    Ansonsten hat Melli ausnahmsweise Recht. Das heutige Wacken-Publikum braucht definitiv die sprichwörtlichen Spiele, ansonsten bauen die wer-weiß-was für eien Scheiße. Mehr oder weniger konstruktiver Gedankenaustausch beim Bierchen, wie das früher öfter mal der Fall war, übersteigt imho einfach die kognitiven Fähigkeiten des heutigen Durchschnittsbesuchers. Da kann man dann natürlich je nachdem wes Geistes Kind man ist gerne hinfahren. Spricht aber nicht gerade für einen.:D
     
  9. Nicky_86

    Nicky_86 Member

    Registriert seit:
    03. August 2011
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Peinlich? Warum?

    Wenn ich da hingehe und gute Bands live zu sehen und mich sonst gemütlich mit Freunden aufn Zeltplatz hocke um ein Bier zu trinken und Spaß zu haben dann ist das definitiv nicht peinlich. Denn mit den paar Idioten und Assis muss ich mich nicht identifizieren und kann mich ganz gut davon abgrenzen.
     
  10. Mörv

    Mörv W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Mai 2007
    Beiträge:
    28.880
    Zustimmungen:
    1.565
    Sehe ich eigentlich genau so.
     
  11. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    21
    @ Northern Death
    Das bezog sich auf die Fraktion der Nörgler die - trotz allem - weiterhin fröhlich jedes Jahr dort hin pilgern.

    Ich glaub' ich hab neulich erst ungefähr fünfundachzigtausend Leute gesehen die da anderer Meinung sind.
    Aber die sind natürlich nicht trve. Sonst wären sie ja stattdessen zum MetalCamp gefahren... ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2011
  12. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.850
    Zustimmungen:
    1
    Peinlich, weil dort die einhellige Meinung vorherrscht, dass die Zahl der Idioten und Assis einen viel zu großen Teil des Publikums ausmacht und man sich ungern in solchen Kreisen bewegen möchte. Ich schließe nicht aus, dass all diese Leute (Die nebenbei bemerkt in den 90ern bis Mitte 00er oft und gern gefahren sind) sich irren. Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich. Viele dieser Leute sind übrigens auch hier angemeldet, nicht dass mir jemand was von imaginären Personen erzählen will.

    Edit: Und was das Abgrenzen angeht, das ist leichter gesagt als getan wenn um dich herum nach deinem Aufbau ein Haufen besagter Assis und Idioten dazukommt. Sowas passiert halt einfach auf einem Festival, auf dem es viele davon gibt. Aber auch nur auf so einem.
    Achso. Dann falle ich ja raus. ich nörgle nicht, sondern kritisiere und fahre auch nicht mehr hin.

    Du wirst auch mehr als 85 Leute finden, die das anders sehen. Ich sprach aber von einem Bekanntenkreis, und da findest du sage und schreibe 0. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2011
  13. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    9
    Wunschdenken...
    Weniger Tickets -> Weniger Einnahmen -> weniger Gewinn.

    und ich kann mir nicht vorstellen das die W:O:A Orga sagt:
    "Scheiss was auf die 75.000 Metalheads, damit Undomiel sich wohlfühlt werden wir uns wieder auf 20.000 beschränken." Wahrscheinlicher ist das sie sagen:
    "Scheiss was auf Undomiel, die 74.999 anderen kommen trotzdem und weitere zig tausend lauern auf sein Ticket"
     
  14. Son of Midgard

    Son of Midgard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    doch. Oft genug mach ich auf der Arbeit ein oder zwei std weniger, die ich dann logischerweise auch nicht bezahlt bekomme, um mehr Freizeit zu haben, die ich mit meiner Familie oder meinen Freunden verbringen kann.
    Urteile nicht über mich, wenn du mich gar nicht kennst. Ich lege nicht besonders viel wert auf Geld. Es muss reichen, dass es mir nicht schlecht geht. Und ich will auch nicht jeden 5er zweimal umdrehen müssen, bevor ich ihn ausgebe, aber ich muss nicht im Geld schwimmen.
    Zu viel Geld verdirbt den Menschen, da er den Blick fürs wesentlich verliert und Geld zum wesentlichen macht.
    Imo genau das, was in wacken passiert.


    Stimmt. Jetzt isses eh zu spät. Man hätte früher drüber nachdenken müssen. Und ich mecker ja nicht erst seit gestern.



    da ist tatsächlich was wahres dran.
    Man müsste wohl schon sehr altruistisch sein, um sein eigenen Ruhm, das Geld lassen wir jetzt mal außen vor, vor allem auch sich selbst gegenüber hinten anzustellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2011
  15. Bärtel

    Bärtel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Juli 2010
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    1
    *Helm reich* :o
     

Diese Seite empfehlen