Wilkür/sinnloses Handeln der Secus

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Nordlicht94

Newbie
4 Aug. 2013
4
0
46
Nordfriesland
Sorry Leute, aber wer das Festival ABC / News, vor Anreise wirklich nochmal gelesen hat, der wusste, dass man nur 1L Tetra Packs mit auf's gelände nehmen darf. Das wird auf auf fast allen anderen Festivals schon ewig so durchgezogen. Ich kenn diese Regelung schon seit Rock am Ring 2001. Das ist eigentlich fast immer so.

Versteht mich nicht falsch, ich finde diese Regelung auch nicht optimal (vor allem wegen der Hitze dieses Jahr), aber viele Leute informieren sich halt nicht richtig vorher, und sind dann nachher sauer.

Das mit dem Wacken-Met ist echt sehr bescheuert.

dann sollen sie bei DEM scheisse heissen wetter aber bitte auch 1L tetras zum verkauf anbieten denn..nich jeder hat sowas spontan dabei..das wäre für die ne super geldmache^^
und wenn sie nur die leeren tetras für 50ct verkaufen :D
 
Trinkhörner erlaubt?!?

Wie habsch das jetzt richtig gelesen?
Trinkhörner waren erlaubt? Wo?

Hab mein Trinkhorn extra am Zelt gelassen, da ich dachte diese "Waffe" darf ich nicht mitnehmen.
Wenn ja, soll mir mal einer den Unterschied erklären zu den Nieten?

Die Kontrollen sollten einfach wissen was erlaubt ist und einheitlich handeln.
Wir haben zwei "Gummibehelmte" mit dabei gehabt. Person1 betritt das Infield ohne Probleme. Person2 mit Gummihelm gleicher Bauart stand in einer anderen Schlange nur 1.5min später und durfte nach 10min Diskussionsrunde zum Zelt zurückmarschieren, um seinen Helm abzulegen ... obwohl Person1 mit Helm und der Rest von uns nur 20m entfernt warteten ...
HALLLOOOOOO!!!!

@Harm
Mir ging es bei der Hitze ähnlich ... wer will schon bei 40°C Bier und Met am Nachmittag saufen.
Wasser bzw. jegliche andere alkfreie Getränke waren absolute Mangelware und
bei den Preisen mit Platin- und Goldblättchen veredelt!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

smi

W:O:A Metalhead
14 Juli 2011
3.058
478
88
Schleswig-Holstein
Wie habsch das jetzt richtig gelesen?
Trinkhörner waren erlaubt? Wo?

Ich habe beides erlebt. Einige sind durchgekommen, einige nicht. Am Mittwoch im Zelt wurden alle wieder rausgeschickt mit Horn. Selbst an den neuen Eingängen zum Wackinger gab es tlw. Diskusionen und das ist mal gröbster Unfug.

Die Kontrollen sollten einfach wissen was erlaubt ist und einheitlich handeln.
Wir haben zwei "Gummibehelmte" mit dabei gehabt. Person1 betritt das Infield ohne Probleme. Person2 mit Gummihelm gleicher Bauart stand in einer anderen Schlange nur 1.5min später und durfte nach 10min Diskussionsrunde zum Zelt zurückmarschieren, um seinen Helm abzulegen ... obwohl Person1 mit Helm und der Rest von uns nur 20m entfernt warteten ...
HALLLOOOOOO!!!!

Ermessensache der einzelnen Security. Leider sind die "Informationsstände" der Jungs scheinbar heftigst unterschiedlich. Bei Festivals, wo es mehrere verschiedene Security Firmen gibt mag ich das noch verstehen, aber beim Wacken gibt es nur eine. Ich meine vor Dienstbeginn ein Briefing kann nicht zu schwer sein. Für die großen Themen wie Glas, Hörner, Tetrapacks, Dosen etc. gibt es ja mittlerweile zumindest am Infield Banner an den Bauzäunen, sollte es vielleicht nicht nur auf Besucher sondern auch auf Securityseite geben. Dazu ein Extrakt des Festival-ABC für jeden Security Aufenthaltsraum und die "roten" Jungs. Wobei das ABC sich tlw. ja auch selber wiederspricht.

smi
 

Loromolus

Newbie
21 Juli 2011
18
0
46
Mit Sau

Ich muss sagen der eine Security hat uns ziemlich mühe erspart. Wir haben In Izehoe eine Sau gekauft 35 KG die in Wacken nem Kind zum Fahren gegeben. Die Securitys bei den Eingängen haben uns durchgelassen wir mussten unser Dosenbier nur unter der Sau verstecken. Man kann auch kulant sein oder das Arsch Raus hängen lassen. Ich arbeite Selber als Security und muss sagen wenn man ein bischen netter zu den Leuten ist hat man einen viel einfacheren Job. Klar gibts vorschriften aber man kann ja zum teil auch abschätzen.
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
818
120
zuhause in Niedersachsen
Ich muss sagen der eine Security hat uns ziemlich mühe erspart. Wir haben In Izehoe eine Sau gekauft 35 KG die in Wacken nem Kind zum Fahren gegeben. Die Securitys bei den Eingängen haben uns durchgelassen wir mussten unser Dosenbier nur unter der Sau verstecken. Man kann auch kulant sein oder das Arsch Raus hängen lassen. Ich arbeite Selber als Security und muss sagen wenn man ein bischen netter zu den Leuten ist hat man einen viel einfacheren Job. Klar gibts vorschriften aber man kann ja zum teil auch abschätzen.

??? Dosenbier haste auch ohne Versteckspiel reinbekommen....
 

1000 Knork

W:O:A Metalhead
11 Aug. 2011
4.177
258
88
Oh, da gibt es noch einige mehr!

Als ich als Presse-VIP bei RIP ein VIP Baendchen fuer einen Tag hatte bekamen wir auch Probleme mit einer Secu Dame. Diese zueckte auf ihren Zweifel hin aber ein kleines Heftchen wo alles drin stand. Mit Bildern. Nur nicht unser Baendchen.. Aber nach einem kleinen Telefonat hatten wir das dann auch :D
 

hprein

W:O:A Metalhead
24 Okt. 2008
845
12
73
Ruhrpott
Dosenbier mit rein geht ja wohl gar nicht.:cool:
Mir hat einer 2011 2 Äpfel abgenommen. Nix gegen gesunde Ernährung, aber wenn man es recht bedenkt, sind das klasse Wurfgeschosse ........... Da hätte ich vorher selber drauf kommen können. :rolleyes:
Geärgert habe ich mich 2010, weil es im Edeka keine Tetrapacks mit 1 Liter gab und die
1,5 Liter Eistee in die Tonne flogen.
Lustig fand ich dieses Jahr den, der zugab gerne meine Befees konfizieren zu wollen, weil er selber Appetit darauf hatte.
Und superkorrekt war der, der dieses Jahr meine Blechdose für selbstgestopfte Zigaretten kontrollierte: "Darf ich die mal öffnen" - "Selbstverständlich"
War völlig OK, denn da würde durchaus ein Klappmesser reinpassen .......
 

smi

W:O:A Metalhead
14 Juli 2011
3.058
478
88
Schleswig-Holstein
Als ich als Presse-VIP bei RIP ein VIP Baendchen fuer einen Tag hatte bekamen wir auch Probleme mit einer Secu Dame. Diese zueckte auf ihren Zweifel hin aber ein kleines Heftchen wo alles drin stand. Mit Bildern. Nur nicht unser Baendchen.. Aber nach einem kleinen Telefonat hatten wir das dann auch :D

So ein "Secuirty Info Heft" ist doch super. Aber alle gültigen Bändchen Sorten, sollten schon drin stehen, sonst ist das etwas hingefallen.

smi
 

hprein

W:O:A Metalhead
24 Okt. 2008
845
12
73
Ruhrpott
Da geht es wohl eher um Drogen.

smi

Aber mit Drogen kann ich doch keinen von einer der Bands oder nen anderen Besucher gefährden. Das geht doch meistens gegen einen selbst. :D
Nach 9 11 denke ich, sehen das die Security auch so ähnlich.
Anders wars z. B. 1983 als vor Maiden im Vorraum der Westfalenhalle einer mit der Spritze in der Armbeuge rumlag. Das war scheisse damals. Das Festival war aber gut. :)
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
Dosenbier mit rein geht ja wohl gar nicht.:cool:

Dosenbier kam dieses Jahr neuerdings auch nicht auf den Vorplatz, was tatsächlich eine Verschlechterung darstellt. Dosenbier auf dem Vorplatz zu verbieten, geht imho gar nicht.:cool:

Aber mit Drogen kann ich doch keinen von einer der Bands oder nen anderen Besucher gefährden. Das geht doch meistens gegen einen selbst. :D
Nach 9 11 denke ich, sehen das die Security auch so ähnlich.
Anders wars z. B. 1983 als vor Maiden im Vorraum der Westfalenhalle einer mit der Spritze in der Armbeuge rumlag. Das war scheisse damals. Das Festival war aber gut. :)

Warum der Fokus auf gefährliche Gegenstände? Es wird nach verbotenen Gegenständen kontrolliert, gleich ob sie eine Gefährdung oder einen sonstigen Verstoß darstellen. Und Drogen gehören ganz sicher zu den verbotenen Dingen. ;)