weniger lückenfüller-bands!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Seatiger

W:O:A Metalmaster
1 Dez. 2008
6.840
0
81
also ich muss dem threadersteller ebenfalls recht geben. ich habe nun wahrlich keine scheuklappen auf und kenne 80 % der bands nicht. ehrlich gesagt frage ich mich ja auch immer wie man es überhaupt schafft, so viele bands gleichtzeitig zu hören, und zwar ohne dass es nur so 1-2 Lieder sind die man kennt oder "hab ich mal n youtube video von gesehen".
wenn ich mir mehrere alben im monat kaufe bin ich damit gut ausgelastet, denn ich will mich auch mit den texten beschäftigen und auf konzerten ist es mir auch wichtig diese zu kennen.
ich vermute dass es viele leute gibt die auf ihrem pc ne liste mit abertausenden von liedern haben. richtig in ruhe gehört hat man davon aber nur einen bruchteil, es sei denn man macht den ganzen tag nichts anderes was im normalen berufsleben aber wohl schwer möglich ist.

ich würde mir jedenfalls auch noch die eine oder andere bekanntere band wünschen. in extremo mit neuem album wäre schön, arch enemy kann ich auch nur befürworten, nevermore würd ich endlich mal gerne live sehen.

und was hier von einigen leuten als kommentar dazu kommt zeigt mir mal wieder, dass metalfans bei weitem nicht so tolerant sind wie sie so oft selbst glauben.

Du bist wenig überzeugend, geschweige denn glaubwürdig.
 

XX00

W:O:A Metalmaster
22 Mai 2008
6.235
0
81
32
also ich muss dem threadersteller ebenfalls recht geben. ich habe nun wahrlich keine scheuklappen auf und kenne 80 % der bands nicht. ehrlich gesagt frage ich mich ja auch immer wie man es überhaupt schafft, so viele bands gleichtzeitig zu hören, und zwar ohne dass es nur so 1-2 Lieder sind die man kennt oder "hab ich mal n youtube video von gesehen".
wenn ich mir mehrere alben im monat kaufe bin ich damit gut ausgelastet, denn ich will mich auch mit den texten beschäftigen und auf konzerten ist es mir auch wichtig diese zu kennen.
ich vermute dass es viele leute gibt die auf ihrem pc ne liste mit abertausenden von liedern haben. richtig in ruhe gehört hat man davon aber nur einen bruchteil, es sei denn man macht den ganzen tag nichts anderes was im normalen berufsleben aber wohl schwer möglich ist.

ich würde mir jedenfalls auch noch die eine oder andere bekanntere band wünschen. in extremo mit neuem album wäre schön, arch enemy kann ich auch nur befürworten, nevermore würd ich endlich mal gerne live sehen.

und was hier von einigen leuten als kommentar dazu kommt zeigt mir mal wieder, dass metalfans bei weitem nicht so tolerant sind wie sie so oft selbst glauben.

Ich versteh's immer noch nicht, wenn ich mal das Billing runterscroll seh ich doch in beinahe jeder Reihe 1-2 Namen, die ich als "bekannter" einstufen würde... So unterschiedlich können die Maßstäbe da doch nicht sein?

Und wie kommen immer alle auf dieses Toleranz-Gefassel? Mich hat noch nie jemand gefragt, für wie Tolerant ich mich halte :o
 

Marshmallowman

W:O:A Metalmaster
17 Dez. 2010
15.590
1.429
130
31
Braunschweig
Erwarte lieber nicht zu viel - auf den Alben hören sie sich klasse an, aber live ist der Sänger bestenfalls Mittelklasse. Die Show ist aber saugeil :D

Ja ich hab mir das ein oder andere Live-Video auich dazu angeguckt. Das mache ich eig standartmäßig. Weil oftmals sind Bands auf Scheibe genial und live kommt dann da so ne Nullnummer bei rum. Oder auch andersrum... Hat bisher eigentlich immer ganz gut geklappt. Außer bei Suicidal Angels.:eek: Da hab ich mir glaub einfach die flaschen Videos angeguckt:confused: Wurde dann aber mehr als positiv überrascht :)
Auf jeden Fall habe ich bei Powerwolf entschieden, dass sie mal einen Abstecher wert sind.
Mal sehn was so bei rumkümmt :)
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
43.327
4.800
128
Oumpfgard
Intoleranz!

also ich muss dem threadersteller ebenfalls recht geben. ich habe nun wahrlich keine scheuklappen auf und kenne 80 % der bands nicht. ehrlich gesagt frage ich mich ja auch immer wie man es überhaupt schafft, so viele bands gleichtzeitig zu hören, und zwar ohne dass es nur so 1-2 Lieder sind die man kennt oder "hab ich mal n youtube video von gesehen".
wenn ich mir mehrere alben im monat kaufe bin ich damit gut ausgelastet, denn ich will mich auch mit den texten beschäftigen und auf konzerten ist es mir auch wichtig diese zu kennen.
ich vermute dass es viele leute gibt die auf ihrem pc ne liste mit abertausenden von liedern haben. richtig in ruhe gehört hat man davon aber nur einen bruchteil, es sei denn man macht den ganzen tag nichts anderes was im normalen berufsleben aber wohl schwer möglich ist.

ich würde mir jedenfalls auch noch die eine oder andere bekanntere band wünschen. in extremo mit neuem album wäre schön, arch enemy kann ich auch nur befürworten, nevermore würd ich endlich mal gerne live sehen.

und was hier von einigen leuten als kommentar dazu kommt zeigt mir mal wieder, dass metalfans bei weitem nicht so tolerant sind wie sie so oft selbst glauben.

So jetzt stimmts! :o:p:D
 

King-of-Darkness

W:O:A Metalmaster
3 Mai 2008
8.244
1
83
127.0.0.1
Ich hab' vorhin 'ne 4-stündige Killer-MAP geschrieben. Du als entfernter Kommilitone solltest da etwas mehr Verständnis zeigen :p
Hab ich, hab ich. Meine Klausuren fangen erst nächste Woche an, mit Physik. Chemisches Praktikum mit Klausur (diesen Mittwoch) ist mir mit 1,3 anerkannt worden ;) :D
Aber ich bin auch nicht faul - bastle derzeit an einem Samba-Server mit LDAP-Authentifizierung auf Debian Lenny.

Schnellspanner :p:D
 

Karsten

W:O:A Metalgod
also ich muss dem threadersteller ebenfalls recht geben. ich habe nun wahrlich keine scheuklappen auf und kenne 80 % der bands nicht.
[...]
ich vermute dass es viele leute gibt die auf ihrem pc ne liste mit abertausenden von liedern haben. richtig in ruhe gehört hat man davon aber nur einen bruchteil, es sei denn man macht den ganzen tag nichts anderes was im normalen berufsleben aber wohl schwer möglich ist.


Also kennst du grob überschlagen 14 der bestätigten Bands?
Ich habe schon grob überschlagene 30 davon live gesehen. Weitere geschätzte 20 kenn ich zumindest so weit, daß ich einschätzen kann welche Musik sie machen. Ich gehe arbeiten, horte meine Musik nicht auf Festplatten und höre nicht 24/7.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.