Wasteland Stage

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Mrs M

W:O:A Metalhead
24 Apr. 2013
611
165
88
Ich fahr vor allem noch nach Wacken, um die Bands mal auf größeren Bühnen mit eben richtig fettem Sound und der dort oft besonderen Atmosphäre zu hören. Dicht genug dran kommt man da oft meist und die Bierstände sind auch nicht zu voll, wenn man an den "richtigen" Stellen ist. Ansonsten gibts eben die kleineren Festivals, wo es etwas "gemütlicher" zugeht. Wenn ich das will, fahr ich da hin und nicht nach Wacken. Machen wir auch.
Mich stört dann doch, dass immer mehr gute Bands auf kleinere Bühnen verbannt werden, während leider immer wieder die selben meist Klassik-Metal-Bands und immer mehr "Nicht-Metal-Acts", natürlich zur besten Zeit und mit dem besten Sound (wird ja zu anderen Zeiten runter geregelt), auf den größeren Bühnen sind. Außerdem gibts so auch mehr Überschneidungen, oder sowas wie am Mittwoch mit Sepultura im Zelt, wo nur ein Bruchteil der Leute reinkamen, die die wirklich sehen wollten, und schon gar nicht, ohne vorher noch Fischer-Z, Nazareth, etc. ertragen zu müssen.
Wir waren früher fast nur an den Hauptbühnen und der Party-Stage (jetzt ja Louder, kann mit den neuen Namen noch nicht so). Nach und nach dann immer öfter im Zelt und nun müssten wir auch noch zur Wasteland-Stage um gute Bands zu hören. Das finde ich nicht so toll und wir waren auch nur am Mittwoch da, obwohl es noch einige Bands dort gegeben hatte, die wir sonst gerne mitgenommen hätten.
Trotzdem kommen wir auch 2019 wieder, sind ja meist genug geile Bands und mit dem Zelt haben wir uns in den letzten Jahren ganz gut angefreundet, da ist nach der Harder der beste Sound inzwischen.


Das ist schon ein Argument. Also die "falschen" Bands am falschen Ort. So in der Art.

Auf der anderen Seite bin ich froh, zwischendurch mal nicht zu den grösseren Stages gehen zu müssen. Ist einfach die Abwechslung, die ich schätze. Das Zelt ist da wohl das grössere Problem, da kommt man dann bei gewissen Bands einfach nimmer rein dann. Da ist es wirklich so, dass man sich fragt, wieso gewisse Bands nicht im grösseren Rahmen spielen "dürfen". Aber am Mittwoch wird es wohl immer schwierig sein, einerseits will man wohl eine bekanntere Band für den Mittwoch haben, aber der Platz reicht dann halt nicht. Andererseits wird vielleicht gemotzt, wenn es zu wenig bekannte Bands sind. Weiss nicht.

Und ja die Flammenwerfer stören bei Konzerten etwas. Sonst sind die schon gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.137
2.475
128
Oumpfgard
Ich fahr vor allem noch nach Wacken, um die Bands mal auf größeren Bühnen mit eben richtig fettem Sound und der dort oft besonderen Atmosphäre zu hören. Dicht genug dran kommt man da oft meist und die Bierstände sind auch nicht zu voll, wenn man an den "richtigen" Stellen ist. Ansonsten gibts eben die kleineren Festivals, wo es etwas "gemütlicher" zugeht. Wenn ich das will, fahr ich da hin und nicht nach Wacken. Machen wir auch.
Mich stört dann doch, dass immer mehr gute Bands auf kleinere Bühnen verbannt werden, während leider immer wieder die selben meist Klassik-Metal-Bands und immer mehr "Nicht-Metal-Acts", natürlich zur besten Zeit und mit dem besten Sound (wird ja zu anderen Zeiten runter geregelt), auf den größeren Bühnen sind. Außerdem gibts so auch mehr Überschneidungen, oder sowas wie am Mittwoch mit Sepultura im Zelt, wo nur ein Bruchteil der Leute reinkamen, die die wirklich sehen wollten, und schon gar nicht, ohne vorher noch Fischer-Z, Nazareth, etc. ertragen zu müssen.
Wir waren früher fast nur an den Hauptbühnen und der Party-Stage (jetzt ja Louder, kann mit den neuen Namen noch nicht so). Nach und nach dann immer öfter im Zelt und nun müssten wir auch noch zur Wasteland-Stage um gute Bands zu hören. Das finde ich nicht so toll und wir waren auch nur am Mittwoch da, obwohl es noch einige Bands dort gegeben hatte, die wir sonst gerne mitgenommen hätten.
Trotzdem kommen wir auch 2019 wieder, sind ja meist genug geile Bands und mit dem Zelt haben wir uns in den letzten Jahren ganz gut angefreundet, da ist nach der Harder der beste Sound inzwischen.

Ich fahre nach Wacken um unter anderem Bands auch in so einer speziellen Kulisse wie der Wasteland-Stage zu sehen. Das gibt es sonst nirgendwo. Was bringt es mir eine Band auf einer riesigen Bühne zu sehen, die da völlig verloren wirkt? Ich verstehe das Problem da absolut nicht.

Bei Toxic Holocaust war dieser beschissene Flammenwerfer teilweise so laut, dass man von der Band nichts mehr hören konnte. Diesen Firlefanz kann man während der Umbauspause gerne machen, aber nicht während eines Gigs. Braucht kein Mensch.

Und wenn das ganze auf Wunsch der Bands passiert? Natürlich nehmen die meisten Bands eine Flammenshow dazu, wenn sie die Möglichkeit kriegen...
 

VoorheesHC

W:O:A Metalhead
5 Aug. 2013
530
257
88
Flensburg
Ich fahre nach Wacken um unter anderem Bands auch in so einer speziellen Kulisse wie der Wasteland-Stage zu sehen. Das gibt es sonst nirgendwo. Was bringt es mir eine Band auf einer riesigen Bühne zu sehen, die da völlig verloren wirkt? Ich verstehe das Problem da absolut nicht.



Und wenn das ganze auf Wunsch der Bands passiert? Natürlich nehmen die meisten Bands eine Flammenshow dazu, wenn sie die Möglichkeit kriegen...
Was hat das mit "Fanboy" sein zu tun?! Es geht um ein paar Flammenstöße. Meine Güte. :rolleyes:
die offensichtlich ne ganze Menge Leute gestört haben. Das du darauf anspringst —-> surprise
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.137
2.475
128
Oumpfgard
die offensichtlich ne ganze Menge Leute gestört haben. Das du darauf anspringst —-> surprise
Es hat einige Leute aber offensichtlich auch nicht weiter gestört. Was mich aber gerade gestört hat, war die Aussage man müsse "Fanboy" für diesen Umstand sein. Für manche sind es eben einfach nur ein paar Flammenstöße gewesen oder manche fanden sie sogar gut.
 
  • Like
Reaktionen: White-Knuckles

Mrs M

W:O:A Metalhead
24 Apr. 2013
611
165
88
Solange da keine Spinnen rauskommen, ist das vollkommen O.K.

Jo das stimmt, oder sonstiges Getier.

Und so die Einteilung in Fanboy oder Meckerer ist eh...... Ist halt einfach Geschmackssache mit diesen Werfern. Erachte die Wasserdusche der Bar bei Trinkgeldgabe fast als spannender.

Ach ich mag die Ecke da einfach. Ein Freund von mir hatte Freude an den Girls, die oben tanzten. Ich fands etwas doof, aber ich musste doch meinem Freund die Freude lassen oder?