Wasserbombenschleudern!!!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

phönix

W:O:A Metalgod
18 Sep. 2008
78.954
15.449
168
47
*am wasser gefüllten ballon fallschirm ran baumel*
*aus dem flugzeug schmeiß* :o:confused::D
 

King-of-Darkness

W:O:A Metalmaster
3 Mai 2008
8.244
1
83
127.0.0.1
ja eine Geschwindigkeit die du durch herunterfallen lassen nie erreichst . :D
ob nun 500 oder 10.000 Meter schneller fallen tut es dadurch nicht.

aber hast recht, sinn macht das hier nicht mehr :D

Aber du vernachlässigst hier den Luftwiderstand :p

Nene, ihr zwei, Luftwiderstand hab ich schon mit einkalkuliert ;) Deshalb ja auch aus 10.000 Metern Höhe, weil es dann Zeit hat, sich einzupendeln (zumal er da oben schneller stürzen kann, weil dünnere Luft, wobei da die Luftwiderstandsberechnungen, die auch noch das mit einbeziehen, hässliche Integrale werden) ;)
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.269
308
98
44
Nene, ihr zwei, Luftwiderstand hab ich schon mit einkalkuliert ;) Deshalb ja auch aus 10.000 Metern Höhe, weil es dann Zeit hat, sich einzupendeln (zumal er da oben schneller stürzen kann, weil dünnere Luft, wobei da die Luftwiderstandsberechnungen, die auch noch das mit einbeziehen, hässliche Integrale werden) ;)

du vergisst das durch die Reibungshitze das Wasser anfängt zu kochen und der Ballon platzt .:D :D
 

phönix

W:O:A Metalgod
18 Sep. 2008
78.954
15.449
168
47
und was ist mit turbulenzen und luftlöchern auf dem weg nach unten? :o:confused: *kein plan von physik hab, aber das maul aufreiß* :D
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.269
308
98
44
die Erdrotation ist auch nicht zu vernachlässigen genauso wie der Einfluss durch den Mond :D
 

phönix

W:O:A Metalgod
18 Sep. 2008
78.954
15.449
168
47
king? was sachste dazu? :o:confused:

oh man wir ham echt hier n knall. :rolleyes::D:D
 

King-of-Darkness

W:O:A Metalmaster
3 Mai 2008
8.244
1
83
127.0.0.1
du vergisst das durch die Reibungshitze das Wasser anfängt zu kochen und der Ballon platzt .:D :D

die Erdrotation ist auch nicht zu vernachlässigen genauso wie der Einfluss durch den Mond :D
Ja, richtig. Wobei die Reibungshitze in Erdnähe keine Rolle mehr spielt (die dichtere Luft bremst nicht nur stärker, sondern kann auch mehr Hitze abtransportieren).
Aber die letzeren zwei Dinge sind wichtig: wirkt der Mond unterstützend oder hindernd, und wie steht das Auto in Bezug zur Erdrotation? Hinterteil oder Vorderteil voraus? Nur, damit wir den richtigen Winkel einberechnen können ;) :D
und was ist mit turbulenzen und luftlöchern auf dem weg nach unten? :o:confused: *kein plan von physik hab, aber das maul aufreiß* :D
Ich glaube, das müssen wir statistisch aufarbeiten, hat grad jemand ne Studie zur Hand? :D
king? was sachste dazu? :o:confused:

oh man wir ham echt hier n knall. :rolleyes::D:D

Ich sag da gar nix zu :o :D
 

Tomatentöter

W:O:A Metalgod
23 Aug. 2004
117.607
12.727
168
Metalfranken
Nene, ihr zwei, Luftwiderstand hab ich schon mit einkalkuliert ;) Deshalb ja auch aus 10.000 Metern Höhe, weil es dann Zeit hat, sich einzupendeln (zumal er da oben schneller stürzen kann, weil dünnere Luft, wobei da die Luftwiderstandsberechnungen, die auch noch das mit einbeziehen, hässliche Integrale werden) ;)

Aber wenn schon, dann musst du auch berücksichtigen, dass die Gravitation mit abnehmender Höhe größer wird. :p Also je weiter er gefallen ist, desto größer die Erdbeschleunigung.