Was sind eure skurrilsten Konzerterfahrungen?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

The_Demon

W:O:A Metalmaster
29 März 2017
18.395
29.576
100
23
Thüringen
Was sind eure skurrilsten Konzerterfahrungen?
Wir alle haben sicherlich schon die komischsten Sachen auf einem Konzert/Festival erlebt.

Schreib, wenn du bei einem Konzert so besoffen warst, dass du dich an nichts erinnern kannst und am nächsten Tag irgendwo nackt aufgewacht bist. :Puke:
Schreib, wenn du nach einem großartigen Konzert plötzlich mit einer Band Backstage Party machst. :KO:
Schreib, wenn du ein Abenteuer erlebt hast, um zu einem Konzert zu kommen. :cool:

Ich bin mir sicher da kommen einige lustige Geschichten bei uns zusammen! ;)
 

The_Demon

W:O:A Metalmaster
29 März 2017
18.395
29.576
100
23
Thüringen
Ich fange mal an.

Im Jahr 2015 besuchte ich mein erstes Konzert. Es war AC/DC in Dresden mit über 90.000 Zuschauern. Ich bekam so viele Eindrücke!
Das Konzert fand an einem Sonntag statt. Mein Kumpel, seine Eltern und ich verbrachten das gesamte Wochenende in Dresden und schauten uns Sehenswürdigkeiten an. Es war einfach nur lustig, egal wo, überall wurde man von schwarz angezogenen Leuten gegrüßt. Die gesamte Stadt war im AC/DC Fieber. Wir waren im Dresdner Zoo und auch dort hatte jeder zweite ein AC/DC Shirt an. :ugly:
Für mich, der zum ersten mal zu einem Konzert ging, war das eine tolle Erfahrung.

Beim Konzert, standen wir dann mit als erstes am Einlass. Als der Einlass begann, stürmten alle los. Wir liefen normal hinterher und konnten dann einen Platz im vorderen Viertel sichern. Als wir auf den Beginn warteten passierte viel zu viel. Hinter uns war eine Truppe besoffener Australier. Der eine pisste einfach auf den Boden, und später lief da ein Hippie barfuß durch. :D
Die Mutter von meinem Kumpel musste natürlich zwischendrin auf Toilette und uns danach wiederfinden. Nach knapp 2h hatte sie es dann geschafft.:p
Nach dem Konzert ging es zurück zum Hotel. Wir standen an dem Tag 15 Stunden auf den Beinen.

Achso, das Konzert war übrigens großartig. Das werde ich niemals vergessen.
 

Mü_Exotic

W:O:A Metalgod
7 Aug. 2006
79.949
5.252
168
was zahlen Sie denn für meine erlebnisse?:confused:

da diese solch exquisiter qualität sind, wird das nich billich :o
 
  • Like
Reaktionen: Nebelkrähe

Hex

W:O:A Metalgod
4 März 2004
220.194
35.720
158
Dürfte schon 30 Jahre her sein. Konzert von Einstürzende Neubauten. Krasses Konzert, krasse Leute. Auch einige Drogenvögel.
Einer davon hat sich besoffen und zugedröhnt mit dem Kopp in die Lautsprecherbox gelegt. Der kam da ran, die Bühne war recht niedrig in der Halle. Kann mir nicht vorstellen das der ohne Gehörschaden davon gekommen ist, zumal das Konzert ziemlich laut war.
Ansonsten war das eins der extremsten Konzerte die ich bis jetzt erlebt hab. Weitere Berichte folgen.
 

Lokilein

VIP
7 Juli 2018
25.447
11.017
98
48
Trier
Oh da gibt es so einige Sachen zu erzählen :ugly:
Nicht alles war skurril im eigentlichen Sinne, aber von lustig bis unfassbar dusselig und auch unvergesslich ist da so ziemlich alles dabei.
+1 erstes Mal Motörhead z.B.
 

Lokilein

VIP
7 Juli 2018
25.447
11.017
98
48
Trier
Ich starte dann mal mit +1 Motörhead.
Haut mich jetzt nicht, wenn ich das Jahr nimmer genau weiß, aber er war 17 oder 18. Also 1987 oder 88 im November. Das Konzert sollte in Emden stattfinden. Sollte deshalb, weil es aufgrund von Sturm und Wetter allgemein abgesagt worden war. Internet war damals halt nicht, und so fuhr die Clique von Chaoten im rottigen alten Opel los. Marschverpflegung aka Bier gab es reichlich.
Angekommen hieß es, was sie denn da wollen würden, das Konzert sei ja abgesagt worden. Die meisten anderen kamen wohl von nicht so weit her. Trier war da aber schon ne Hausnummer. Ca. 300 Leute standen dann mit der Zeit da rum, die von weiter weg kamen.
Allerdings waren Motörhead auch schon da. Und sie spielten dann in der großen Halle vor eben diesen 300 Leuten.
Danach gab es noch einen Umtrunk, und +1 und seine vier Kollegen landeten mit der Band im Tourbus :ugly: Das ging nicht gut aus :ugly:
Lemmy hat +1 in die Wange gekniffen und meinte, er würd ihn an sich erinnern, als er noch so jung war. Dann gab er ihm noch ein Autogramm auf den Ärmel der Lederjacke.
Und die ist absolutes Heiligtum und wird es bleiben :)
Später dann landeten die Jungs mit Papas Opel aus recht unerfindlichen Gründen :ugly: auf dem überfluteten Acker eines Bauern, der sie dann am frühen Morgen dort entdeckte und mit dem Trecker ausm Matsch ziehen musste.
 

The_Demon

W:O:A Metalmaster
29 März 2017
18.395
29.576
100
23
Thüringen
Ich starte dann mal mit +1 Motörhead.
Haut mich jetzt nicht, wenn ich das Jahr nimmer genau weiß, aber er war 17 oder 18. Also 1987 oder 88 im November. Das Konzert sollte in Emden stattfinden. Sollte deshalb, weil es aufgrund von Sturm und Wetter allgemein abgesagt worden. Internet war damals halt nicht, und so fuhr die Clique von Chaoten im rottigen alten Opel los. Marschverpflegung aka Bier gab es reichlich.
Angekommen hieß es, was sie denn da wollen würden, das Konzert sei ja abgesagt worden. Die meisten anderen kamen wohl von nicht so weit her. Trier war da aber schon ne Hausnummer. Ca. 300 Leute standen dann da rum, die von weiter weg kamen.
Allerdings waren Motörhead auch schon da. Und sie spielten dann in der großen Halle vor eben diesen 300 Leuten.
Danach gab es noch einen Umtrunk, und +1 und seine vier Kollegen landeten mit der Band im Tourbus :ugly: Das ging nicht gut aus :ugly:
Lemmy hat +1 in die Wange gekniffen und meinte, er würd ihn an sich erinnern, als er noch so jung war. Dann gab er ihm noch ein Autogramm auf den Ärmel der Lederjacke.
Und die ist absolutes Heiligtum und wird es bleiben :)
Später dann landeten die Jungs mit Papas Opel aus recht unerfindlichen Gründen :ugly: auf dem überfluteten Acker eines Bauern, der sie dann am frühen Morgen dort entdeckte und mit dem Trecker ausm Matsch ziehen musste.
Wie geil ist das denn :ugly:
Ich stelle mir gerade vor, wie sich die Leute fühlten, die nicht nach Emden gefahren sind, weil es ja eigentlich abgesagt wurde. :uff:

RIP Lemmy :(
 

Lokilein

VIP
7 Juli 2018
25.447
11.017
98
48
Trier
Wie geil ist das denn :ugly:
Ich stelle mir gerade vor, wie sich die Leute fühlten, die nicht nach Emden gefahren sind, weil es ja eigentlich abgesagt wurde. :uff:

RIP Lemmy :(
Das letzte Konzert konnte +1 dann mit Sohnemann in Düsseldorf mitnehmen. Und der macht ja auch Musik und spielt einen Fünfsaiterbass.
Passt also :heart:
 
  • Like
Reaktionen: The_Demon

The_Demon

W:O:A Metalmaster
29 März 2017
18.395
29.576
100
23
Thüringen
Das letzte Konzert konnte +1 dann mit Sohnemann in Düsseldorf mitnehmen. Und der macht ja auch Musik und spielt einen Fünfsaiterbass.
Passt also :heart:
Ne seeehr gute Freundin von mir war beim letzten Konzert in Berlin. Eigentlich sollte ich mit, hat aber leider nicht geklappt. Ich hatte dann Karten für Chemnitz im nächsten Jahr.
Ich konnte Lemmy nie sehen :(
 

Lokilein

VIP
7 Juli 2018
25.447
11.017
98
48
Trier
Ne seeehr gute Freundin von mir war beim letzten Konzert in Berlin. Eigentlich sollte ich mit, hat aber leider nicht geklappt. Ich hatte dann Karten für Chemnitz im nächsten Jahr.
Ich konnte Lemmy nie sehen :(
Das ist schade *mal drückt*
Ich wollte eigentlich damals auch mit nach Düsseldorf, konnte dann aber nicht. Deswegen ist das Kind dann halt mit. Und das war sein einziges Konzert. Ich find es heut noch schön, dass er Lemmy dann doch mal gesehen hat.
Er ist ja immerhin mit ihm aufgewachsen.