Was nimmt man an Verpflegung mit?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
17 Juli 2009
21
0
46
Moin,
da das Wacken mein erstes richtiges Festival wird bin ich nichtnur extrem aufgeregt langsam sondern plane auch etwas viel. Ich fahre mit dem Zug mit einem Freund und wir wollen alles an Nahrung sowie Alkohol vor Ort zu Hause kaufen, für Mittwoch Mittag bis Sonntag Nachmittag. D.h begrenzte Kapazitäten, aber ich fürchte in Wacken wirds sehr teuer, voll im Edeka und daraus resultierende Warenknappheit an Bier plane ich auch ein.

Also unsere Planung pro Person:
Alkohol: Bier: Wieviele Dosen nehmt ihr da so mit?
Met: 1 halbe Flasche schuld ich ihm leider noch, da nehm ich meine letzte mit. :D
Essen: Ich dachte mit 1 Packung Toast, 2 große Dosen Ravioli, Mononatriumglutamat in Form von Fertigtüten, nur wie viel da? Was noch? Kekse?

Das ganze möglichst günstig, hoffe da kann mir wer von den Erfahreneren helfen.

Grüße
 

FromTheToedden

W:O:A Metalmaster
15 Mai 2007
39.900
39
93
Wald von Dunwyn
2 Dosen hört sich knapp an, falls das die Primärquelle sein soll.

Würde noch die 800g Dosen vom Aldi empfehlen mit diesen
Fertiggerichten Bohneneintop, Klopse, Erbsensuppe, Kartoffelpott, etc....
 

Kate McGee

W:O:A Metalgod
13 Aug. 2002
76.490
0
121
36
Kronach
franconianpsycho.blogspot.com
Kurze Antwort:

Das kommt alles darauf an, wieviel Essen und Alkohol du persönlich brauchst.

Lange Erläuterung:

Ich brauche mehr als drei Liter Bier pro Tag nicht mitnehmen, ein Kumpel von mir bräuchte eher acht bis zehn Liter.
Ich nehme auf jedes Festival weniger Essen mit und bring trotzdem immer wieder was mit heim.

Toastbrot halt ich übrigens schon seit Jahr und Tag für sinnlos. Hat wenig Gehalt und ein miserables Packmaß. Nimm lieber "richtiges" Brot mit, damit kommst du weiter. Ähnliches gilt für Ravioli - riesige Dose, klar, wird man schon satt von, aber die gleichen Kalorien gibts auch in kleiner. Deswegen bin ich davon abgekommen. Momentan steh ich total auf Ölsardinen als Festivalfutter...wobei, die haben weniger Kalorien als man denkt.

Geheimtipp: Nüsse aller Art - haben extrem viel Kalorien pro 100g, das spart dir Gewicht und Volumen, und macht auch erstaunlich satt.

Fertigtüten: Gerne, dann musst du aber auch einen Kocher oder Grill mitnehmen und Wasser tragen. ;) Ravioli kann man wenigstens kalt essen wenn nötig.

Ich kann dann für mich persönlich noch einrechnen, dass auch Bier einen gewissen Sättigungseffekt hat. Wie das bei dir ist, musst du wissen.

Bier und Essen war noch nie alle wenn ich in Wacken im Edeka war. :D Die wissen allmählich bescheid wieviel gebraucht wird. Ja, lange Schlangen, aber das kann man ja morgens erledigen, bevor man was verpasst. (Glaub nicht dass du viel länger als bis 9 Uhr schlafen wirst, ganz gleich wann du schlafen gehst.)
 
M

MetalHeart_666

Guest
Mann, wir fragen uns gerade, wie wir wohl mal groß geworden sind, damals, so ganz ohne Internet, wo man dumme Fragen stellen konnte... Dass wir nicht auf der Fahrt verschütt gegangen oder auf der Veranstaltung verhungert sind, grenzt echt an ein Wunder...

Ich empfehle einen 15 monatigen Lehrgang beim Bund.Für Männlein und Weiblein.:o